Zum Inhalt

Abszeß, Furunkel

Suche hilfe, was tun gegen ...
Keine Frauenprobleme !

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5415
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Abszeß, Furunkel

Beitragvon Angelika » 28. Jul 2012, 20:00

Hallo Sera,

man reibt die betroffene Stelle mit dem Gel mehrmals damit ein, bis der Abszess geheilt ist.

Man schneidet immer ein Aloe-Vera-Blatt von unten ab, 4- 6 Blätter sollte man stehen lassen, damit sie wieder gut weiter wächst.

Von dem Kohl ist Wirsing am wirkungsvollsten!


Viele Grüße
Angelika


Sera
Beiträge: 2
Registriert: 25. Jul 2012, 20:16

Re: Abszeß, Furunkel

Beitragvon Sera » 12. Aug 2012, 21:29

Dankeschön Für Deine hilfreiche Antwort Angelika.

Lieben Gruß, Sera

mera1972
Beiträge: 1
Registriert: 27. Sep 2012, 14:37

Re: Abszeß, Furunkel

Beitragvon mera1972 » 27. Sep 2012, 17:26

Hallo an alle,

ich habe Erfahrung mit Kohlblättern, um Abzesse zum öffnen zu bringen. Meine Erfahrung ist gemischt. Einerseits haben die kurz aufgewärmten Blätter geholfen, wenn der Abzess klein war. Nach einem Tag reifte der Abzess und öffnete sich. Die Entleerung war schnell und der Heilprozess genauso.
Dennoch können Kohlblätter bei großen Abzessen, z.B. am Kopf nicht angewendet werden, weil es nichts bringt und sogar kontraproduktiv sein kann.
Ich habe Myristika Sebifera d12 genommen. Das hilft auch sehr gut. Allerdings dauert es länger, bis sich der Abzess öfnnet.
Mein letzter Abzess hatte ich vor fast 2 Jahren. Ich habe einen am Nacken gehabt. Er ist so groß und schmerzhaft gewesen, dass ich Antibiotika nehmen musste. Nicht jedes Antibitikum hilft gegen Abzesse. Ich habe leider welchen nehmen müssen, weil die Gafahr eine Blödvergiftung bestand. Zwei Wochen lang habe ich Cefuroxim 500 genommen. 1 x am Tag. Seitdem habe ich keinen neuen Abzess gehabt.
Allerdings habe ich mein Immunsystem nach dieser Tragödie gestärkt. Ich habe meine Blutwerte untersucht und festgestellt, dass ich starken Eisenmangel und Vitamin-D-Mangel hatte. Deswegen war mein Immunsystem so schwach. Ich gehe davon aus, dass durch die Stärkung des Immunsystems der Körper es geschafft hat, das Thema Abzesse unter Kontrolle zu kriegen.
Ich muss dazu sagen, dass ich vegetarierin bin seit 16 Jahren. Ich esse viel Obst und Gemüse. Ich esse kaum Süßigkeiten, trinke nicht, rauche nicht und bin ein sportlicher Typ. Ich bin sehr schlank. Deswegen denke ich, dass es total wichtig ist, dass man auf die Ernährung achtet, aber vor allem auf die Blutwerte. Abzesse haben mit einem schwachen Immunsystem zu tun!

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 740
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Abszeß, Furunkel

Beitragvon Krâja » 26. Apr 2014, 07:12

Laut Alternative Medizin: Heilwirkungen des Kohlblatts "Karbunkel am Hals, Temperatur.. strenge Bettruhe, morgens/mittags/abends Kohlblätter.. Karbunkel brachen auf.. nach 3 Wochen behoben" Häberle: 'Helfen und Heilen' S.17f können Furunkel/Karbunkel mit der Kohl-Therapie behandelt und ausgeheilt werden, auch wenn die Schulmedizin behauptet, daß dies nicht möglich sei und auf Behandlung mit Antibiotika und OP besteht.

Was ist ein Furunkel/Karbunkel Furunkel und Karbunkel sind Haarbalgentzündungen unterschiedlichen Ausmaßes. Bei einem Furunkel ist nur ein Haarbalg, bei einem Karbunkel sind mehrere nebeneinander liegende Haarbälge entzündet.

Was Kohl-Therapie ist und wie man sie anwendet, kann man hier nachlesen: Entzündungshemmend, heilend, schmerzlindernd: Kohl

Man sollte aber gleichzeitig nach der Ursache für das Auftreten eines Furunkel/Karbunkel forschen. Liegen psychische Probleme vor? Gab es Stress? In welcher Situation kam es zur Bildung des Furunkel/Karbunkel? Was spielte sich zum Zeitpunkt der Entstehung des Furunkel ab? Die (stille) Beantwortung dieser Fragen kann dazu beitragen, Situationen zu erkennen, die zur Bildung von Hautunreinheiten respektive zur Bildung eines Furunkel/Karbunkel geführt haben. Die Haut ist Ausdruck der Seele. Es kann darauf hindeuten, dass der Patient psychische Begleitung von einem wissenden Psychotherapeuthen benötigt.

Weitere Ursachen können in der Ernährungsweise liegen. Ist der Körper übersäuert? Stress und Drogen (übermässiger Alkohol-, Kaffee-, Nikotin- und Medikamentengenuss führen auch dazu). Um dies festzustellen, verwendet man Lackmusstreifen, die 5 mal am Tag in den Urin getaucht werden. Die Lackmusstreifen zeigen mit ihren Farben den pH-Wert des Urins und damit des Körpers: ein pH-Wert von 7,0 bedeutet neutral, größer als 7,0 ist basisch, kleiner als 7,0 ist sauer. Lies bitte hierzu den Beitrag Bei Beschwerden vieler Art... mit den weiterführenden Links. Eine Entsäuerungskur gilt als wichtige Grundlage für die Immunsteigerung des Körpers.

Zur Einleitung einer möglichen Entgiftungstherapie kann die Eigenurin-Therapie in homöopathischer Verdünnung angewendet werden, siehe dazu URINTHERAPIE Fachbereichsarbeit pdf 4.14. Homöopathische Anwendungen. Hierzu sollte ein Homöopath zu Rate gezogen werden.

An eine Trinkkur mit Eigenurin kann gedacht werden, sie erhöht das Immunsystem.

Einreibungen der betroffenen Hautpartieen mit Eigenurin können angedacht werden, wie beispielsweise hier und hier in Bezug auf Voll- und/oder Teilbäder beschrieben.
Grüße von Krâja ;)

Sabeth
Beiträge: 3
Registriert: 8. Jul 2014, 23:03

Re: Abszeß, Furunkel

Beitragvon Sabeth » 11. Jul 2014, 13:37

Hallo zusammen,
nachdem ich bei mir auch so ein ding gefunden habe, suchte ich im netz. habe dann zuerst die schulmedizinische Diagnose und behandlungs metode gefunden, mit der ich mich nicht anfreunden konnte, weitergesucht, und hierher gefunden.

Der Stand zur Zeit: mein Abszess ist offen und trocken. darf ich jetzt immer noch ein Aloe Vera Blatt auflegen?

Sabeth
Beiträge: 3
Registriert: 8. Jul 2014, 23:03

Re: Abszeß, Furunkel

Beitragvon Sabeth » 11. Jul 2014, 16:47



Ergänzung zu meiner 1. Frage:
Hatte eine Aloea vera bestellt, die ich leider jetzt nicht bekommen habe.
Habe jetzt also zur Zeit nur ein Aloea Vera Gel zur Verfügung.
mein Problem ist nicht so sehr, wie gut das wirkt, sondern, obs für meinen zweck geeignet ist?

Das Gel enthält 80% Aloea Extrakt, und soll die Haut beruhigen, erfrischen, pflegen und befeuchten. Ist also ein pflege Produkt, kein medizinisches.
Ob Ichs trotzdem wagen kann?


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5415
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Abszeß, Furunkel

Beitragvon Angelika » 11. Jul 2014, 20:58

Hallo Sabeth,

das Aloe-Veragel ist nicht so wirkungsvoll wie das reine Aloe-Verablatt.
Was bei dem Pflegeprodukt noch alles enthalten ist außer Konservierungsstoffe weiß man ja nicht.
Besorge dir lieber eine Aloe-Vera- Pflanze.

Viele Grüße
Angelika

Sabeth
Beiträge: 3
Registriert: 8. Jul 2014, 23:03

Re: Abszeß, Furunkel

Beitragvon Sabeth » 12. Jul 2014, 18:59

Hallo Angelika,
Danke für deine Antwort.
Habs jetzt geschafft, mir eine Aloe Vera Pflanze zu beschaffen :-)
Werde übers WE mal Auflagen machen.
Kann ich das Blatt auch zu lange auflegen? (so im Sinne einer Überdosierung)

Ein regenarmes WE zugewünscht
Sabeth

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5415
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Abszeß, Furunkel

Beitragvon Angelika » 14. Jul 2014, 20:50

Hall Sabeth,

schau dir mal das Foto an, so schneidet man das Blatt auf und reibt mit dem Gel die betroffene Stelle damit ein. Dann trocknen lassen. Ein paarmal am Tag wiederholen.


http://www.natur-forum.de/lexikon/kraeu ... 9.jpg.html

Viel Erfolg
Angelika

Overtone
Beiträge: 1
Registriert: 7. Dez 2015, 00:27

Re: Abszeß, Furunkel

Beitragvon Overtone » 7. Dez 2015, 00:32

Falls ihr Infos zur echten Aloe Vera sucht: Ich vertreibe seit knapp einem halben Jahr echte Aloe aus Curacao. Seit über zwei Jahren lebe ich auch hier und habe mittlerweile reichlich Erfahrung gesammelt und etliche erfolgreiche Anwender in meinem Bekannten- und Verwandten-Kreis. Natürlich sind mir auch die Anbaumethoden vor Ort sehr gut bekannt. Da das Klima hier ideal für die Aloe Pflanze ist, werden keinerlei Chemie oder sonstige schädliche Zusatzstoffe eingesetzt, also weder beim Anbau noch bei der Produktion und Verpackung. Ich hoffe, dass wird hier jetzt nicht als Werbung aufgefasst, aber ihr könnt die Aloe-Produkte natürlich auch auf dieser Webseite beziehen. Die Preise sind im Gegensatz zu Apotheken und Reformhäusern sehr moderat. Alle weiteren Informationen findet ihr unter: http://www.natureproducts.info

Lago
Beiträge: 1
Registriert: 26. Jul 2016, 01:10

Re: Endlich Hilfe beim Abszess!

Beitragvon Lago » 26. Jul 2016, 01:20

Hallo Sascha,

wie bekomme ich die Kräuterpaste? :???:
Ich habe alles Schulmedizinische probiert.
Viele Narben und keine Besserung.
Im Gegenteil.
Ich würde Deinen Tip gerne in Anspruch nehmen. :wink:

Liebe Grüße,

Lara

sascha2709 hat geschrieben:Hallo, ich habe schon seit der Schulzeit schwere Abszesse am Hintern und Ruecken.
Ich habe wirklich fast alles probiert, aber die Dinger kommen immer wieder.
Angefangen hats mit 14, jetzt bin ich 30 Jahre alt und es gibt immer noch kein richtiges Mittel
das auf dauer hilft.
Jeder weis wie schmerzhaft es ist bis das Ding aufplatzt, und das kann dauern.
Seit 4 Jahren lebe ich jetzt in Thailand und habe es mit Naturheilmitteln versucht.
Ich habe leider nichts gefunden was die Neubildung des Abszesses verhindert, aber ein gutes
Mittel zur Behandlung.
Ein chinesischer Arzt hat mir eine Kräuterpaste verschrieben, das Zeug ist auf einem Plaster.
Man muss die Paste etwas kneten, dann klebt sie von selber auf der Haut.
Habs mehrmals getestet, einfach nach dem Duschen auf den Abszess kleben und uebernacht dran lassen.
Am naechsten Morgen ist die Schwellung weg und der Abszess läuft aus.
Dann noch etwas Tiger Balm drauf und es verheilt sehr schnell.
Glaubt mir, ich habe jahrelang schmerzen erleiden muessen und bin echt froh
dass ich was gefunden habe was schnell hilft.
Falls jemand die Kräuterpaste testen moechte, ich schicke gerne welche zu.
Natuerlich zum Selbstkostenpreis, ich will da nix dran verdienen.
10 Pflaster mit der Kräuterpaste kosten hier 5 Euro und 1,50 Porto.
Die Paste muss aber vom Arzt immer frisch angerührt werden, kann einen Tag dauern.
Das Gute an der Paste ist wirklich sobald man merkt das ein Abszess entsteht, Plaster drauf
und am naechsten Morgen läuft das Ding aus und verheilt.
Und das alles ohne Chemie.
Gruss aus Thailand
Sascha

sonne67
Beiträge: 1
Registriert: 4. Feb 2017, 19:44

Re: Abszeß, Furunkel

Beitragvon sonne67 » 4. Feb 2017, 19:48

hunny2709 hat geschrieben:Hallo, ich leide nun schon seit gut 20 Jahren unter Abszessen. Jetzt lebe ich in Thailand und habe dort endlich ein rein planzliches Mittel gegen Abszesse gefunden. In zwei tagen ist der Abszess schmerzfrei verschwunden. Ich helfe euch da gerne weiter, einfach schreiben. Gruss Sascha

Hallo, könnte ich so ein Pflaster erwerben



   

Zurück zu „Naturheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste