Zum Inhalt

Erhöhte Leberwerte

Suche hilfe, was tun gegen ...
Keine Frauenprobleme !

Moderator: Angelika

Marengo
Beiträge: 5
Registriert: 15. Aug 2005, 11:17

Re: Erhöhte Leberwerte

Beitragvon Marengo » 1. Jan 2008, 18:42

hallo,

auch ich bin vor einiger Zeit auf dieses Forum aufmerksam geworden und lese gerade wieder mal hier,
insbesondere die Fragen nach Fettleber und Cholesterin etc.

Zur Behandlung meiner erhöhten Blut-Cholesterinwerte konnte ich gute Erfolge mit rotem Reis erzielen,
bei Fettleber habe ich keine Erfahrungen, las jedoch auch die mir damals angebotenen Informationen unter
http://www.monachol.monasan.com/ ,dort sind Zusammenfassungen verschiedenster Studien , die auch komplett aufgeführt sind , incl. mit Patienten mit Fettleber
http://www.monachol.monasan.com/redrice ... eutsch.pdf

zur Erläuterung: roter Reis, besser rot fermentierter Reis,ist in Fernost unter Zhibituo und Xuezhikang als Medikament zugelassen, in USA unter Cholestin als Food-Supplement, in der EU unter Monachol.

Grüsse

Marengo


Benutzeravatar
HP Kallmeyer
Beiträge: 37
Registriert: 29. Feb 2008, 19:41

Re: Erhöhte Leberwerte + Alk. Phosphatase

Beitragvon HP Kallmeyer » 29. Feb 2008, 20:20

Joe.Fettleber hat geschrieben:Und schon viele Anregungen bekommen, wie ich mit meinem Problem umgehen kann.

Zu mir:
Ich bin 35 Jahre alt.
Habe Bluthochdruck bin stark Übergewichtig.
Ich habe seit ein paar Jahren eine Fettleber.
Mein Gamma-GT Wert lag schon länger >90 U/l

Mir wurde das zwar immer zwischen durch in den letzten 10 Jahren erzählt, aber ich habe das irgendwie nie ernst genommen, da mir die Konsequenzen nicht klar waren. Aufklärung vom Hausartzt war meiner Meinung nach mangelhaft.

Meine Frage ist was sollte ich noch checken lassen, um eine Diagnose zu bekommen?
(Noch ist keine von meinem Hausartzt und den Krankenhaus gestellt wurden)

Wir sieht es mit Beruhigungsmittel aus? Nehme Balderian als Kapsel und Passionkraut als Tee

Früher habe ich Johanniskraut genommen.


Hallo Joe!

Du hast viele Tipps bekommen, wie Du mit Deinem Problem umgehen kannst?
zum einen bin ich neugierig: welche Tipps?
zum zweiten: Was genau siehst Du als Dein Problem an? Erhöhte Leberwerte? CRP erhöht? Gelenkschmerzen?

Was Deine Werte angeht, so ist von den genannten Werten der CRP und das GammaGT erhöht. Was für Schlüsse Du daraus ziehen kannst, liess doch mal hier nach:
http://www.laborlexikon.de/Lexikon/Info ... mma-GT.htm

Wenn ich Dich als Patienten hätte, würde ich mir mindestens noch mal den GLDH und die Schilddrüsenwerte ansehen wollen.
Was ist mit dem Bluthochdruck? Was wurde da abgeklärt (z. B. Nieren u.a.)?
Schau mal hier: http://www.netdoktor.de/krankheiten/blu ... sachen.htm

Um selbst eine Idee von einer möglichen Diagnose zu bekommen, kann man auf dieser Seite mal rumspielen: http://www.wrongdiagnosis.com/ - Und man bedenke: die häufigste Diagnose ist die Fehldiagnose.

Ich denke Du bist mit einer Ernährungsumstellung auf einem sehr guten Weg. Um diesen Weg zu optimieren und zu begleiten, schau Dir doch mal die Programme von 'Metabolic Balancing' oder 'gesund und aktiv' an und such Dir einen Therapeuten in Deiner Nähe heraus, der eines der Programme mit Dir durchführt.

Und wozu nimmst Du eigentlich Beruhigungsmittel? Also spontan würde ich an ganz andere Pflanzen denken...

Ich hoffe, das hilft etwas...

neffets
Beiträge: 15
Registriert: 8. Jul 2008, 09:28

Re: Erhöhte Leberwerte

Beitragvon neffets » 10. Jul 2008, 15:18

Hallo,

ich habe ebenfalls zu dem Thema einen eigenen Thread reingestellt.
Wer mir Tipps geben kann bitte beim Thread: "Todesängste - Leberwerte hoch" posten!
Ich bin dankbar für jede Hilfe!

neffets
Beiträge: 15
Registriert: 8. Jul 2008, 09:28

Re: Erhöhte Leberwerte

Beitragvon neffets » 18. Aug 2008, 09:24

Hallo,

nun meint die Leberambulanz ich solle staionär zur Leberpunktion kommen.
Ich hab sehr große Angst. Ist das nicht übereilt?
Die Werte sind fast wieder normal...

neffets
Beiträge: 15
Registriert: 8. Jul 2008, 09:28

Re: Erhöhte Leberwerte

Beitragvon neffets » 8. Okt 2008, 14:26

Hallo,

ich bin nochmal in großer Sorge: gestriges Labor bei meinem Internisten vom 07.10.08

GGT: 164
GOT: 51
GPT: 94

Ich weiß nicht mehr, woran ich bin.....Sind die Schwankungen Laborabhängig auch?
Erneut bin ich in größter Not.

Benutzeravatar
Gingkoblatt
Beiträge: 1055
Registriert: 5. Jan 2007, 14:15

Re: Erhöhte Leberwerte

Beitragvon Gingkoblatt » 8. Okt 2008, 14:34

Hallo neffets,

hat schon mal jemand nach der Ursache für deine erhöhten Leberwerte geforscht?
:wink: Gingkoblatt
______________________________________
Nur wo nicht Natur draufsteht, ist auch wirklich Natur drin.


neffets
Beiträge: 15
Registriert: 8. Jul 2008, 09:28

Re: Erhöhte Leberwerte

Beitragvon neffets » 9. Okt 2008, 08:14

Hallo,

ich habe bereits zu meiner Geschichte einen Thread im Forum Naturheilkunde.....der Beitrag "Todesängste Leberwerte hoch...") glaube ich so heißt er.
Kannst du dir mal durchlesen..

life
Beiträge: 1
Registriert: 26. Mär 2009, 00:48

Re: Erhöhte Leberwerte

Beitragvon life » 26. Mär 2009, 01:00

hallo leute,
ich habe auch erhöhte leberwerte und eine vergrößerte milz da ich gerade am pfeifferschen drüsenfieber erkrankt bin...also wollt nur mal sagen dass dies auch ein grund für erhöhte leberwerte sein kann...mein arzt hat mir geraten strenge diät zu halten d.h. möglichst wenig fette sachen, jetzt wollt ich mal fragen ob jemand von euch ein paar tipps für leckeres aber fettarmes essen hat??

Benutzeravatar
Gingkoblatt
Beiträge: 1055
Registriert: 5. Jan 2007, 14:15

Re: Erhöhte Leberwerte

Beitragvon Gingkoblatt » 26. Mär 2009, 14:01

Hi life ...

schau doch mal hier im Forum unter Rezepte!

Wenn du dich dann an die vegetarischen Gerichte hälst, has du eine gute Kontrolle über die Fettmenge, die du deiner Kost hinzufügst. 3-4 Tage fleischlose Kost in der Woche wäre eh optimal!
:wink: Gingkoblatt
______________________________________
Nur wo nicht Natur draufsteht, ist auch wirklich Natur drin.

Inga059
Beiträge: 3
Registriert: 14. Okt 2010, 21:05

Re: Erhöhte Leberwerte

Beitragvon Inga059 » 14. Okt 2010, 21:20

Ich habe auch Probleme mit der Leber und leicht erhoehte Cholesterinwerte. Meine Heilpraktikerin hat mir zu Boldotee geraten. Den habe ich mir direkt aus Chile bestellt:

---Werbung----

Der Versand hat etwas gedauert, doch ich war sehr zufrieden. Meine Werte haben sich auch schon etwas gebessert. Es gibt dort auch andere Teesorten zu kaufen, z. B. Cedron, der super hilft bei Magenschmerzen.

schnucki
Beiträge: 1
Registriert: 12. Jan 2011, 21:01

Re: Erhöhte Leberwerte

Beitragvon schnucki » 12. Jan 2011, 21:08

Hallo,
ich bin 24 Jahre und arbeite im Gesundheitswesen,
habe nun eine Blutprobe abgegeben
und das Ergebnis war Hepatitis positiv
und der GPT (ALAT) ist 79 der normale ist bis 35
so:
Kann mir jemand helfen wie das zustande kommt?

Ich habe nichts mit Blut zu tun?

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Re: Erhöhte Leberwerte

Beitragvon paul » 12. Jan 2011, 22:56

schnucki hat geschrieben:... Hepatitis positiv .. Kann mir jemand helfen wie das zustande kommt? ...Ich habe nichts mit Blut zu tun?


Für die Entstehung einer Hepatitis gibt es vielfältige Ursachen. Sinnvollerweise solltest Du mit Deinem behandelnden Arzt klären, welche Art von Hepatitis (Virushepatitis A,B,C,D,E; bakterielle H., toxische H., o.a.) vorliegt; daraus kann dann evtl. die Ursache abgeleitet werden. Hier eine spekulative Diskussion zu führen, bringt Dir nicht viel.
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)

Marika059
Beiträge: 1
Registriert: 16. Feb 2011, 18:36

Re: Erhöhte Leberwerte

Beitragvon Marika059 » 16. Feb 2011, 18:50

Hallo zusammen!

Also mein Mann hatte auch erhöhte Leberwerte und Cholesterinspiegel. Was ihm geholfen hat, war die Agenki Leberreinigung (http://www.agenki.de/downloads/agenki-l ... nigung.pdf) und als Nachsorge mindestens eine Tasse Boldo Tee pro Tag. Seitdem sind seine Werte viel besser geworden. Den Boldotee und auch ein paar andere Heilkräutertees habe ich hier bestellt:
---Werbung---

Die Seite ist nicht so bekannt, aber ich habe gute Erfahrungen gemacht und der Tee wird direkt aus dem Herkunftsland Chile versendet.

Liebe Grüße,
Marika

Vigeo
Beiträge: 187
Registriert: 17. Jul 2010, 16:21

Re: Erhöhte Leberwerte

Beitragvon Vigeo » 17. Feb 2011, 08:40

Zu der Leberreinigung gibts auch einen Film.
http://www.alpenparlament.tv/playlist/1 ... iche-weise
Gruß, Linda Benninghoff

Zaumi
Beiträge: 2
Registriert: 8. Sep 2011, 12:01

Re: Erhöhte Leberwerte

Beitragvon Zaumi » 1. Okt 2011, 16:14

Versuchs mal mit Löwenzahnwurzelkaffee. Ist anfangs etwas gewöhnungsbedürftig (zumindest für mich^^ meine freundin mochte ihn gleich).



   

Zurück zu „Naturheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste