Zum Inhalt

Mandelsteine

Suche hilfe, was tun gegen ...
Keine Frauenprobleme !

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
repique
Beiträge: 250
Registriert: 17. Aug 2005, 18:39

Re: Mandelsteine

Beitragvon repique » 5. Jan 2011, 15:49

Sorry, die letzte Seite hatte ich übersehen.
Viele Grüße

repique


lilamilkakuh
Beiträge: 1
Registriert: 11. Jan 2011, 14:37

Re: Mandelsteine

Beitragvon lilamilkakuh » 11. Jan 2011, 14:43

Auf der Seite war ich auch, nur leider hat sie mir nicht so sehr viel geholfen. Der "Geheimtipp" ist, dass man keine Milchprodukte mehr essen soll, oder? Hast du dir das Buch gekauft? Und gibt es da noch einen anderen Trick?
VlG Nina

Peter P.
Beiträge: 2
Registriert: 5. Jan 2011, 15:01

Re: Mandelsteine

Beitragvon Peter P. » 11. Jan 2011, 20:51

Naja, da steht ja nicht nur drin, dass man Milchprodukte meiden soll, sonst wäre es ja nur ein Satz! ;-)
Ist aber einer der zentralen Bestandteile, das stimmt.
Ich kann aber jetzt beim besten Willen nicht das ganze Buch erzählen! Und ehrlich gesagt, fände ich das auch ein wenig unfair. Schließlich hat sich jemand die Arbeit gemacht, ein Buch zu schreiben, dass meiner Meinung nach wirklich etwas taugt.

Ich finde die Entwicklung übrigens sehr bedenklich, dass es bei jedem Ebook Leute gibt, die meinen es wäre unseriös oder ähnliches.

Es stimmt zwar, dass es gerade im Internet immer wieder schwarze Schafe gibt, allerdings habe ich schon häufig von verschiedenen Ebooks profitiert. Was ich persönlich immer beanstande ist dieses typische Verkaufsformat, was auch auf mandelsteine.org zu finden ist. Das hat man wohl aus den USA übernommen. (Mein Bruder schreibt Ebooks über Reisetipps, von daher kenne ich mich ein wenig aus). Ich glaube, dass das auf uns Mitteleuropäer einfach ein wenig unseriös wird.
Hier einmal ein Tipp: Achtet darauf, dass es eine Geld-zurück-Garantie gibt. (Diese habe ich im Übrigen auch schon einmal in Anspruch genommen, wenn das Produkt nichts taugt).
Außerdem erfolgt die Abwicklung bei----Werbung---. Soweit ich weiß hat clickbank recht hohe Anforderungen für die Qualität ihrer Ebooks.

Übrigens ist es bei den meisten Ebooks so, dass man sich die Informationen auch gratis beschaffen kann. Allerdings erfordert das meist sehr viel Zeit, sich diese Infos Stück für Stück zusammen zu suchen. Deshalb sehe ich Ebooks vor allem als Zeitersparnis an.
Da muss man dann rechnen, wie hoch man seinen eigenen Stundenlohn ansetzt. :)

Ach, und zum Abschluß noch einmal zum Thema Mandelsteine. Um die Mandelsteine fürs erste zu entfernen, einfach mal bei youtube "Mandelsteine" eingeben. Dort gibts eine Videoanleitung, auch wenn ich das mit dem Würgereiz einfach nicht hinbekommen habe. Und das sogar vollkommen gratis! :D

deEstragon
Beiträge: 1
Registriert: 5. Jul 2011, 18:48

Re: Mandelsteine

Beitragvon deEstragon » 5. Jul 2011, 19:23

Mich interessieren schon die Vorschläge aus diesem eBook. Gerade weil es hier im Forum Beiträge gibt, die darauf hinweisen aber nix rausrücken! Ich möchte gerne über Erfahrungen und Lösungsansätze texten, nicht über Werbung für ein eBook. :evil:
Mundhygiene scheint so selbstverständlich, dass jeder Betroffene fast mit "Salzsäure" den Mund ausspült, nur um diese ekelige Last los zu werden. Also bitte nicht schlaumeiern oder blödes Guerillamarketing für ein eBook.
Das Problem mit diesen Mandelsteinen ist ziemlich plötzlich nach einer Halsentzündung aufgetreten und ehe man selbst nach einer Lösung sucht, ist man schon erfolglos von einem "völlig ideenlosen" aber antibiotikergläubigen Doc auf die Rolle geschoben worden. Es wäre schön, wenn es hier Leute mit echten Erfolgserlebnissen gäbe. Wenn so viele davon betroffen sind wie behauptet, muss es doch bessere Ergebnisse geben!

Charly22
Beiträge: 1
Registriert: 29. Nov 2011, 21:08

Re: Mandelsteine

Beitragvon Charly22 » 29. Nov 2011, 21:34

Hi,

wow Bein heben etc. das ist ja alles was. Ich muss gestehen, dass ich froh bin, dass hier nicht in anderen Foren so viel über das operative entfernen lassen gesprochen wird. Das hat mir echt Angst gemacht. Da mich diese ekligen, stinkenden, kleinen Dinger jetzt auch heimgesucht hatten, musste ich auch für mich einen Weg finden damit umzugehen.

Glücklicherweise erinnerte ich mich an einen Bekannten, der das gleiche Problem vor einigen Jahren hatte. Als ich ihn darauf ansprach, zeigte er mir das Geheimnis, warum er nunmehr seit mehreren Jahren das Problem nicht mehr hat. Ich dachte, ich schreib es auch mal hier rein. Denn ehrlich gesagt habe ich das ebook bis jetzt zwar nur gelesen, aber die Infos darin sind deutlich fundierter als auf einem Bein zu stehen (nichts für ungut... ;-) ... und ... schließlich hat es bei Jendrik ja auch schon geholfen. Also, hier der Link für alle die es interessiert...

Das hat auch meine Sichtweise total verändert:----Werbung----

PS: Zugegeben, die Website hätte mich ohne das Hintergrundwissen von Jendrik nicht überzeugt. Aber da ich nun wusste, dass es bei ihm funktioniert hat hab ich mich getraut das auch zu holen - und das war eine gute Entscheidung.

Herzliche Grüße,
Charlotte

dragon1492
Beiträge: 1
Registriert: 26. Dez 2011, 13:13

Re: Mandelsteine

Beitragvon dragon1492 » 26. Dez 2011, 13:24

Mich interessieren schon die Vorschläge aus diesem eBook. Gerade weil es hier im Forum Beiträge gibt, die darauf hinweisen aber nix rausrücken!

Das ist doch kein Wunder! Das Buch ist überwiegend nur heiße Luft und bringt - zumindest nach meiner persönlichen Erfahrung - rein gar nichts. Vermutlich versuchen die Schreiber der befürwortenden Artikel nur ein wenig Kohle mit abzugreifen... und da wäre es natürlich sehr hinderlich, wenn man schon erwähnt, dass es primär nur um das Weglassen von Milchprodukten und Gluten geht. :evil: Perfide, wie mit dem Leid anderer Menschen immer wieder Geld gemacht wird.

Nach meiner Erfahrung bleibt wohl nur der Weg der Mandel-OP. Ich habe nun schon seit Jahren verschiedene Ansätze erfolglos getestet. Alle 2 -3 Tage sind die Mandelsteine wieder da und ich hole sie qualvoll heraus.

Falls doch mal Jemand einen wirklich fundierten Rat zur dauerhaften Therapie dieses hässlichen Problems hat, würde ich mich sehr über eine Nachricht freuen.


philape
Beiträge: 1
Registriert: 3. Jan 2012, 23:55

Re: Mandelsteine

Beitragvon philape » 4. Jan 2012, 00:22

PeterRalfeder , Peter P., Charly22 sind vermutlich einfach Abzocker und warscheinlich auch noch ein und die selbe Person. Gerade wenn man nach Mandelsteinen oder Tonsillen googlelt dann finden man immer wieder diese "Seiten" auf denen von den angeblich super tollen und wirklich wirksamen Hausmitteln berichtet wird... und wenn man dann eben diese vermeintlich seriösen Artikel weiterlist dann bekommt man nix ausser einem Hinweis sich dieses Buch zu kaufen .. und oh wenn wunderts "geld-zurück-garantie" gibts auch noch ... also ich kenne keinen seriösen händler der ein ebook mit einer solchen garantie verkauft...

und naja was hat das mit fair zu tun wenn diejenigen die das buch angeblich als unbeteiligte person bei diesem händler gekauft haben nicht ihre erfahrungen kundtun und die tipps die das buch angeblich so exclusiv beinhaltet für alle offenlegen.

urheberrechtlich geschützt ist klar das werk als solches aber zitate oder gar inhaltliches in eigenen worten wiederzugeben ist weder unfair noch sonst etwas , schon garnicht bei so einer abzockerrei....

würde ein forenmitglied der lösungen für dieses problem hat ein buch zu diesem thema schreiben und es beispielsweise auf amazon als ebook anbieten dann könnten die in diesem buch beschriebenen methoden hier ja auch in aller öffentlichkeit diskutiert werden ohne dass jeder sich dieses buch kaufen müsste.. und wären die tipps wirklich ihr geld wert dann würden trotz der offenen diskussion viele leute dieses buch bei amazon einfach kaufen ( moderater preis natürlich vorrausgesetzt ) ...

Also helft den Menschen und teilt euer Wissen und veräppelt die Leute nicht!! und an alle die das hier lesen... lasst euch nicht verarschen!!

schweicheln
Beiträge: 1
Registriert: 27. Feb 2012, 14:00

Re: Mandelsteine

Beitragvon schweicheln » 27. Feb 2012, 14:24

Ich bin ganz der Meinung von philape. Gestern habe ich das erste Mal von Mandelsteinen gehört und stieß bei google ständig auf die Seite der Autorin, die ihr ebook verkaufen will.
Mit 62 Jahren hatte ich zum ersten Mal Probleme mit Mandelsteinen. Nach 1 Woche mit diesem Fremdkörpergefühl im Hals war ich fest entschlossen einen Arzt aufzusuchen. Nachdem ich das Video auf Youtube gesehen habe, war das Entfernen der Mandelsteine für mich kein Problem mehr. Dazu brauchte ich nur einen Rasierspiegel, gute Beleuchtung und einige Wattestäbchen. Mit einem Löffelstiel habe ich meine Zunge ein wenig zur Seite geschoben und mit der anderen Hand und einem Wattestäbchen seitlich gegen die Mandelsteine gedrückt bis die Dinger herauskamen. Das tat überhaupt nicht weh, meine Mandeln gebe ich deswegen nicht her und meine Ernährung stelle ich auch nicht um.

LauraK
Beiträge: 1
Registriert: 28. Feb 2012, 14:40

Re: Mandelsteine

Beitragvon LauraK » 28. Feb 2012, 14:54

Hallo,

endlich haben meine Beschwerden einen Namen. Seltsamerweise konnte mir das selbst mein HNO-Arzt nicht sagen. Sollte mir wohl einen anderen Arzt suchen.
Ist garnicht so leicht gewesen, herauszufinden, woher dieser Mundgeruch kommt, wenn man diesen Begriff nicht kennt.

Bin dann natürlich auch sofort auf dieses Buch gestoßen. Was soll man davon halten? Auf der einen Seite wird dies von vielen Leuten empfohlen, die vielleicht Geld damit verdienen. Auf der anderen Seite wird es als Abzocke dargestellt. Wenn bei Nichtgefallen das Geld zurückgezahlt wird, hat man ja eigentlich nichts zu verlieren, aber passiert das auch?

Bin jetzt auf eine Umfrage gestoßen auf http://www.mandelsteine.org/umfrage. Diese hört sich für mich authentisch und nicht getürkt an, denn weniger als 20 % hat das laut Umfrage sehr geholfen. Was haltet Ihr davon und mich würde auch interessieren, wer das Buch tatsächlich gekauft hat und ob es geholfen hat.

Vielen Dank.
Laura

krilin
Beiträge: 6
Registriert: 21. Dez 2016, 15:43

Re: Mandelsteine

Beitragvon krilin » 21. Dez 2016, 15:56

Diese Bröckchen nennen sich Tonsillensteine. Sie sind für den Körper nicht schädlich, verursachen aber einen SEHR starken Mundgeruch. Hatte bzw. habe diese Dinger auch in den Mandeln. Mit dem Finger konnte ich sie entfernen, aber da haben sich meine Mandeln immer danach entzündet. Jetzt benutz ich nach dem Zähneputzen eine Munddusche, um die Mandelsteine rauszuwaschen. Hier kann man sich darüber informieren, was man beim Kauf einer Munddusche beachten sollte, konnte ich hier nachlesen: http://www.mandelsteine-entfernnen.net. Oder du lässt dir die Mandeln entfernen und löst das Problem damit endgültig. Ich habe mich das bisher nicht getraut, kann aber mit der Munddusche-Lösung ganz gut leben.

Merlin07
Beiträge: 2
Registriert: 7. Jul 2017, 16:48

Re: Mandelsteine

Beitragvon Merlin07 » 7. Jul 2017, 16:58

kitekati hat geschrieben:Hallo! Wißt Ihr vielleicht was man gegen Tonsillensteine (Mandelsteine) machen kann? Es handelt sich um diese kleinen, gelblichen Steinchen, die bei Entzündung von Bakterien gebildet werden und im Rachen zu sehen sind bzw. manchmal beim Sprechen nach vorne "geschleudert" werden. Die Schulmedizin kennt als Lösung nur die Operation, gibt es auch andere Möglichkeiten? Tees, Gurgeln mit spez. Substanzen, Homöopathie (sicher, aber welches Mittel?)...?

-?)

Liebe Grüße,
Kati



Hallo, die beste Hilfe wäre deine Mandelsteine alleine zu entsorgen. Z.B mit einem Wattestäbchen oder mit dem Finger. Noch leichter funktioniert das ganze mit meiner Munddusche. Wenn das alles nichts bringt würde ich zu einer Mandel-Op raten



   

Zurück zu „Naturheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste