Zum Inhalt

Starke Menstruationsprobleme - Kann Kurkuma diese lindern?

Klatsch & Tratsch

Moderator: MOB

Ant0nia
Beiträge: 1
Registriert: 21. Aug 2016, 11:39

Starke Menstruationsprobleme - Kann Kurkuma diese lindern?

Beitragvon Ant0nia » 2. Sep 2016, 13:59

Guten Tag,

ich bin nun 33 und habe 2 Kinder. Nach der 2 Entbindung wurden meine Menstruationen immer stärker und die Schmerzen immer heftiger. Aktuell sieht es so aus, dass ich die ersten 2 Tage der Periode wirklich schlimme Krämpfe habe und ohne Schmerzmittel kaum aufrecht gehen kann. Von den heftigen Blutungen kaum zu sprechen. Laut Gynäkologin ist aber alles ok, man könnte aber mit der Pille da ein wenig gegensteuern. Das möchte ich aber nicht, weil ich a) keine Hormone einnehmen möchte und b) schlechte Erfahrungen mit der Pille gemacht habe. Im Internet bin ich auf diese Seite gestoßen. Dort habe ich gelesen, dass Kurkuma bei Unterleibs- und Menstruationsproblemen helfen kann. Nun würde ich das gerne einmal testen, ob mir das hilft. Immerhin möchte ich nicht auf Dauer regelmäßig auf Schmerzmittel angewiesen sein. Wei viel Kurkuma sollte man denn einnehmen? Oder sollte ich mich deswegen eher an eine/n Heilpraktiker/in wenden?

Grüße


Stevo_i
Beiträge: 2
Registriert: 31. Okt 2016, 15:54

Re: Starke Menstruationsprobleme - Kann Kurkuma diese lindern?

Beitragvon Stevo_i » 31. Okt 2016, 16:11

Es scheint bei einigen sehr gut zu helfen, bei anderen nicht. Achte darauf, nicht zu niedrig zu dosieren. Ohne hochdosierte Kapseln ist dies schwierig. Schau mal hier. http://www.kurkuma-superfood.info/kurku ... ungshemmer
Es geht zwar allgemein um Schmerzen aber auf der Homepage steht auch etwas von Menstruationsbeschwerden.

Benutzeravatar
cluenda
Beiträge: 55
Registriert: 22. Dez 2013, 03:49

Re: Starke Menstruationsprobleme - Kann Kurkuma diese lindern?

Beitragvon cluenda » 3. Nov 2016, 13:51

Das Mittel ist gut für Zähne :)
Träume Dein Leben, bis du aufwachst. Dann beschwere Dich bei dem, der Dich geweckt hat.

Benutzeravatar
Dive
Beiträge: 40
Registriert: 22. Mai 2016, 23:42

Re: Starke Menstruationsprobleme - Kann Kurkuma diese lindern?

Beitragvon Dive » 3. Nov 2016, 22:50

Vor den Cannabisverboten war potenter Hanf sehr gefragt. Kann geraucht oder in Fetten gelöst nach einem Erwärmen auch gegessen werden. Selbst eine der englischen Königinen ist noch heute bekannt dafür, dass es ihr sehr geholfen hat.

Fahr doch einfach mal nach Holland und probiere es aus. :lol:
Das ist alles nur Natur! :angel:

Tobsers
Beiträge: 16
Registriert: 20. Dez 2016, 05:47

Re: Starke Menstruationsprobleme - Kann Kurkuma diese lindern?

Beitragvon Tobsers » 27. Dez 2016, 21:35

Hey Antonia,

gerade erst deine Frage entdeckt - hier findest du alle nötigen Informationen zur Kurkuma Wurzel http://www.kurkuma-wurzel.info/ - hoffe es geht dir schon besser, würde mich über deine Erfahrungen mit Kurkuma freuen.

Benutzeravatar
Jojo58
Beiträge: 9
Registriert: 3. Jan 2017, 09:31

Re: Starke Menstruationsprobleme - Kann Kurkuma diese lindern?

Beitragvon Jojo58 » 9. Jan 2017, 15:08

Habe auch gehört, dass es helfen soll. Würde ich einfach mal ausprobieren.
Sei mutig, trau dich was! Du kannst es nur richtig machen.


Benutzeravatar
Timserly
Beiträge: 17
Registriert: 7. Jan 2017, 19:22

Re: Starke Menstruationsprobleme - Kann Kurkuma diese lindern?

Beitragvon Timserly » 13. Jan 2017, 13:42

Ich hoffe auch, dass es dir wieder besser geht? Also Kurkume wird ja anscheinend in anderen Ländern sogar als eine Art Heilmittel für vielerlei Dinge genutzt. http://supernahrung.com/kurkuma/ schreibt sogar von einer Studie, bei der durch die Verwendung von Krukuma bei einem Alzheimerpatient eine gewissere Besserung seiner Symptome auftraten. Wusste gar nicht, dass das doch so interessant sein kann. Ich hab es immer nur als ein reines Gewürz gesehen
Also lautet ein Beschluß: Daß der Mensch was lernen muß - Wilhelm Busch

NadinePa
Beiträge: 1
Registriert: 24. Mai 2017, 15:17

Re: Starke Menstruationsprobleme - Kann Kurkuma diese lindern?

Beitragvon NadinePa » 24. Mai 2017, 15:50

ich habe auch jahrelang mit starken Menstruationsproblemen kämpfen müssen. Die ganze Zeit über habe ich sämtliche Nahrungsergänzungsmittel ausprobiert, angefangen bei Magnesiumtabletten, bis hin zu Moschuspräparaten. Die Ärzte haben nun herausgefunden, dass ich unter einer Endometriose leide, gegen die man nichts machen kann :( Ich soll dagegen die Pille und starke Schmerzmittel einnehmen, was ich beides ablehne, weil übermäßige Chemie einfach nichts in meinem Körper zusuchen hat :sad: . Ich habe mich dann einfach selber nach alternativen Schmerzbehandlungen umgesehen und bin dabei auf die Tenstherapie gestoßen. Hier werden Stromimpulse, die du kaum spürst, in deinen Körper geleitet und dadurch einerseits das Gewebe und die Muskeln massiert und stimuliert und gleichzeitig die Schmerzleitung der Körperstelle zum Gehirn unterbrochen. Ich habe es einfach mal ausprobiert und bin wirklich begeistert. Auch wenn du das Gerät nur 10 Minuten am Tag nutzt, hast du einfach den ganzen Tag Ruhe! Und mein Blut scheint auch viel besser abzufließen, ich habe meine Mens nämlich anstelle von 6 Tagen nur noch 4 Tage :D . Hier habe ich mir mein schwa medico tens gerät bestellt www.sporecup falls es dich interessiert.
Ich schreib dir das, weil mein Tensgerät nach meiner Odyssee von Schmerzmitteln, Heikpflanzen usw. einfach endlich die perfekte Lösung für meine Probleme ist und ich echt erleichtert bin. Das Gerät erzeugt auch keine Nebenwirkungen.



   

Zurück zu „Small Talk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: YaCy [Bot] und 5 Gäste