Zum Inhalt

Tiefatmen bei Asthma: Asthmaursache

Aromatherapie, Ayurveda, Eigenurintherapie, Farbtherapie, .....

Moderator: Angelika

Richard Friedel
Beiträge: 96
Registriert: 1. Jan 2004, 19:53

Tiefatmen bei Asthma: Asthmaursache

Beitragvon Richard Friedel » 22. Okt 2015, 09:01

Tiefatmen bei Asthma: Überlegungen eines Amateurs. Drückt man mit dem Finger an einem Punkt zwischen Nase und Oberlippe, so wird mehr Luft in die Brust geholt. Gerade das geschieht bei Strammhalten der Oberlippe. Weil der Asthmatiker bzw. die weibliche Asthmaleidende wegen der Mundatmung das nicht tut, hätten wir eine wichtige Teilursache des Leidens, nämlich die Verwirrtheit und Dissoziation. Es wäre dann vielleicht besser die "Lippenbremse" durch Übungen mit zusammengedrückten +Lippen äußerst vorsichtig zu ersetzen. Siehe etwa "lip-purse body-language" bei Google (Bilder).



   

Zurück zu „Heilverfahren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste