Zum Inhalt

Entgiftung und Wiederaufbau

hier können Sie ihre Tipps weitergeben und um Rat fragen

Moderator: Angelika

whit3
Beiträge: 1
Registriert: 23. Nov 2016, 10:38

Entgiftung und Wiederaufbau

Beitragvon whit3 » 23. Nov 2016, 10:51

Hallo zusammen,

bin neu hier. Erstmal ein herzliches "Hallo" :wink:

Ich habe mich dieses Jahr sehr ungesund ernährt und sehr viele Drogen konsumiert.
Das hing mit dem vielen privaten Stress zusammen den ich hatte.
Ich habe mehrere Monate jeden Tag geraucht und Marijuana konsumiert. Anfang des Sommers habe ich dann auch noch angefangen Kratom täglich zu nehmen. Einfach um mehr Energie zu haben. Das dieses Verhalten falsch und vor Allem selbstzerstörerisch ist, weiß ich selber. :oops:
Auch habe ich mich auf Grund Zeitmangels fast nur noch von Fast-Food ernährt.
Zuerst hörte ich mit Rauchen und Kiffen auf. Seit ein paar Tagen bin ich auch von Kratom weg. Der Entzug hielt sich in Grenzen. Im Moment schwitze ich nachts so viel, dass ich klatschnass aufwache (Kaliummangel ist wohl die Folge).

Nun zu meiner eigentlichen Frage:
Wie sollte ich mich am Besten wieder aufbauen. Ich denke eine Entfgiftung steht wahrscheinlich im Vordergrund.
Ich habe mir schon Spirulina-Pulver besorgt, weil dies mir in der Vergangenheit sehr geholfen hat. Was würdet ihr mir in welcher Reihenfolge noch empfehlen. Ich habe auch schon an Einläufe gedacht, weil man Darm wohl durch das viele Kratom bestimmt sehr verlangsamt wurde und Giftstoffe dort abgesetzt sind.
Versuche viel Wasser und Tee zu trinken. Außerdem will ich wieder anfagen zu meditieren (Aufgrund Kratom->RLS->nicht so einfach).
Welchen Tee könnt ihr mir empfehlen? Detox? Basen?

Sry für den langen Bericht, wollte euch nur ein wenig den Hintergrund berichten und mir vielleicht auch ein bisschen was von der Seele schreiben.

Ich danke euch ! :)


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5515
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Entgiftung und Wiederaufbau

Beitragvon Angelika » 29. Nov 2016, 18:35

Hallo Whit,

herzlich willkommen bei uns :D

Entgiften mit Brennesselblätter, -Löwenzahnwurzel,- Löwenzahnkraut,- Birkenblättern -und Brombeerblättern- Tee.
Gegen das Schwitzen hilft Salbeitee.

Aufbauen mit viel Obst und Gemüse , als Smoothie zubereiten
http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... 47&t=18527

und Blüttenpollen
http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... ütenpollen

Viel Erfolg!

Angelika

tamat20
Beiträge: 15
Registriert: 28. Mär 2017, 11:04

Re: Entgiftung und Wiederaufbau

Beitragvon tamat20 » 28. Mär 2017, 13:36

Über Detox ist heutzutage ja sehr viel bekannt und es soll auch dementsprechend gut helfen, so eine Kur. Falls du dir wirklich vorgenommen hast, eine Detox Kur durchzuführen, lohnt es sich dich vorher auf Seiten wie http://www.detox-kur.org zu informieren. Nur ein kleiner Tipp am Rande :p

LauriW
Beiträge: 5
Registriert: 2. Aug 2017, 17:39

Re: Entgiftung und Wiederaufbau

Beitragvon LauriW » 3. Aug 2017, 12:24

Hallo whit3,
ich habe gerade schon etwas zu diesem Thema in einem anderen Beitrag kommentiert. Ich finde es gut das du auf deinen
Körper hörst und ihn Entgiften willst. In deiner Situation spielen Entgiftung und Wiederaufbau eine gleichgewichtige Rolle,
deshalb finde ich es super das du beides erwähnst. Eine gute Entgiftungskur die ich dir empfehlen kann ist die Saftkur.
Informier dich einfach mal über eine Saftkur https://saftkur-detox.de/. Doch vor so einer Kur würde ich dir eine
Darmsanierung empfehlen, da diese auch den Wiederaufbau einer gesunden Darmflora beinhaltet. Erst eine gesunde Darmflora
kann alle Nährstoffe die du über gutes Obst und Gemüse aufnimmst, richtig verwerten. So ist es auch mit den Säften einer Saftkur.
Eine Darmsanierung ist ein richtiger Reset. Du hilfst deinem Organismus damit alle Zellen in deinem Körper so gut wie möglich zu
erneuern. Hier steht alles was du zur Darmsanierung wissen musst. Nachdem du deinen körper
wieder auf Vordermann gebracht hast, solltest du die Finger komplett von den Zigaretten lassen. Was ich so über das Kiffen nicht generell
sagen würde ;)
Viel Erfolg! Es würde mich freuen wenn du in einigen Monaten hier schreiben würdest wie deine Entgiftung und der Wiederaufbau gelaufen ist.

Viele Grüße

Heiner86
Beiträge: 1
Registriert: 26. Jan 2018, 04:31

Re: Entgiftung und Wiederaufbau

Beitragvon Heiner86 » 26. Jan 2018, 04:43

Hallo zusammen,

bin neu hier. Erstmal ein herzliches "Hallo" :wink:

Ich habe mich dieses Jahr sehr ungesund ernährt und sehr viele Drogen konsumiert.
Das hing mit dem vielen privaten Stress zusammen den ich hatte.
Ich habe mehrere Monate jeden Tag geraucht und Marijuana konsumiert. Anfang des Sommers habe ich dann auch noch angefangen Kratom täglich zu nehmen. Einfach um mehr Energie zu haben. Das dieses Verhalten falsch und vor Allem selbstzerstörerisch ist, weiß ich selber. :oops:
Auch habe ich mich auf Grund Zeitmangels fast nur noch von Fast-Food ernährt.
Zuerst hörte ich mit Rauchen und Kiffen auf. Seit ein paar Tagen bin ich auch von Kratom weg. Der Entzug hielt sich in Grenzen. Im Moment schwitze ich nachts so viel, dass ich klatschnass aufwache (Kaliummangel ist wohl die Folge).

Nun zu meiner eigentlichen Frage:
Wie sollte ich mich am Besten wieder aufbauen. Ich denke eine Entfgiftung steht wahrscheinlich im Vordergrund.
Ich habe mir schon Spirulina-Pulver besorgt, weil dies mir in der Vergangenheit sehr geholfen hat. Was würdet ihr mir in welcher Reihenfolge noch empfehlen. Ich habe auch schon an Einläufe gedacht, weil man Darm wohl durch das viele Kratom bestimmt sehr verlangsamt wurde und Giftstoffe dort abgesetzt sind.
Versuche viel Wasser und Tee zu trinken. Außerdem will ich wieder anfagen zu meditieren (Aufgrund Kratom->RLS->nicht so einfach).
Welchen Tee könnt ihr mir empfehlen? Detox? Basen?

Sry für den langen Bericht, wollte euch nur ein wenig den Hintergrund berichten und mir vielleicht auch ein bisschen was von der Seele schreiben.

Ich danke euch ! :)
Hallo,
schön, dass du dich entschlossen hast gesünder zu leben. Du kannst dich ziemlcih schnell wieder fit bekommen. Achte auf eine überwiegend basische Ernährung, welche vorallem aus frischem Obst und Gemüse besteht. Dazu kannst du auch etwas Fleisch, Fisch und Eier essen. Lasse aber bitte weißen Zucker, weißes Mehl und den ganzen verarbeiteten Scheiß weg. Da du viel über die Füße entgiftest, empfehle ich dir Fußbäder mit Natron zu machen. Dadurch entsäuerst du ueber deine Füße. Dazu empfehle ich dir viel Bananen oder andere Lebensmittel wie Sango Meereskoralle zu nehmen, um deinen Calcium-Magnesium Haushalt in das richtige Gleichgewicht zu bekommen. Du solltest ein diese beiden Mineralien (wie in der Banane oder Sango Meereskoralle vorhanden ) im Verhältnis 2 Calcium: 1 Magnesium nehmen.
Trinke dazu mindestesn 1,5 l Wasser täglich. Lass wenn möglich Stimulanzien wie Koffein aus Kaffe, nergy drinks etc... weg. Grüner tee geht klar.
Verwende hochwertiges Himalaya Salz. Kein Fastfood mehr mit billigem Salz und Zusatzstoffen.
Meines Wissen eignet sich Chlorella besser zum Entgiften. Spirulina hat eher andere Benefits... aber du kannst auch beide konsumieren^^ sind krasse Nährstoffbomben.
Zum frühstueck kann ich dir empfehlen warmes Wasser mit frischgepresster Zitrone, etwas Honig und Sango Meeres Koralle zu trinken, der absolute Hammer.
Dann was genau so wichtig ist, wie das körperliche, die Ernährung ist deine Psyche. Geh mehr in die Entspannung, schlafe mehr und fester.... mache Dinge wie leichten Sport, um den Stress zu reduzieren. Je weniger Stresshormone du in deinem System hast, desto besser läuft die Entgiftung.
Hier gibt es weitere Informationen zum Thema Gesundheit. Viel Spaß!

Benutzeravatar
cluenda
Beiträge: 110
Registriert: 22. Dez 2013, 03:49

Re: Entgiftung und Wiederaufbau

Beitragvon cluenda » 20. Mär 2018, 17:31

Ich glaube auch, dass eine Detox Kur dir da am besten helfen kann. Habe mir auch schon öfter mal vorgenommen aufhören zu rauchen aber nie habe ich das auch wirklich geschafft.

Hatte mir aber auch einige Methoden gesucht um mit dem Rauchen aufzuhören.
Bei https://www.der-nichtraucher.info/rauch ... erstuetzen habe ich etwas von einer App gelesen welche wohl wirklich Unterstützung bieten soll wenn man aufhören möchte.

Danach werde ich meinen Körper auch entgiften..er hat schon lange genug leiden müssen.
Träume Dein Leben, bis du aufwachst. Dann beschwere Dich bei dem, der Dich geweckt hat.



   

Zurück zu „Tipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast