Zum Inhalt

Natürliche Mittel, Ginkgo, Ginseng gegen Vergesslichkeit?

hier können Sie ihre Tipps weitergeben und um Rat fragen

Moderator: Angelika

Siddhartasheart
Beiträge: 7
Registriert: 9. Mär 2017, 10:58

Natürliche Mittel, Ginkgo, Ginseng gegen Vergesslichkeit?

Beitragvon Siddhartasheart » 14. Mär 2017, 15:49

Hallo an alle, mein Vater leidet an Vergesslichkeit, gibt es etwas was ihm helfen würde??? Der Arzt hat schon Piracetam verschrieben und ja mal sehen was da wird. Aber gibt es auch eine Naturalternative?


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5419
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Natürliche Mittel, Ginkgo, Ginseng gegen Vergesslichkeit?

Beitragvon Angelika » 15. Mär 2017, 18:55

Hallo Siddhartasheart,

Ingwertee kann auch helfen und soll Alzheimer vorbeugen.
Der Grund sind die Polyphenole, die auch in Grüntee, Ginkgo, Kurkuma oder Rotwein sind.
Sie wirken entzündungshemmend und verhindern vor allem die Bildung der Beta-Amyloid-Plaque, die die Verbindung von Nervenzellen zum Gehirn unterbrechen und damit Alzheimer auslösen können.

viewtopic.php?f=9&t=15436&p=108004&hilit=Alzheimer#p108004

Außerdem gesund ernähren viel Obst und Gemüse und viel Bewegung an der frischen Luft.


Viele Grüße
Angelika

Benutzeravatar
ReginaP.
Beiträge: 22
Registriert: 8. Okt 2014, 01:27

Re: Natürliche Mittel, Ginkgo, Ginseng gegen Vergesslichkeit?

Beitragvon ReginaP. » 16. Mär 2017, 09:40

Hi Siddhartasheart :), wurde denn bei deinem Vater eine genaue Diagnose erstellt bevor das Piracetam verschrieben wurde? Rückenmarksflüssigkeit entnommen?

Von den natürlichen Mitteln ist eigentlich das Ginkgo biloba das gängigste. Da hat es sich in der Forschung gezeigt, dass Ginkgo zwar einer Demenz nicht vorbeugen kann, aber sowohl durchblutungsfördernd wirkt (bei Demenz mit vaskulärem Hintergrund), als auch Entzündungsreaktionen eindämmt und Mitochondrien in Schuss bringt, die durch das ß-Amyloid Alzheimerprotein in Mitleidenschaft gezogen werden: https://www.inutro.com/ginkgo-biloba
Ginkgo hemmt eigentlich hauptsächlich die Wirkung eines entzündungsfördernden Botenstoffs (PAF).

Sonst auch zuschauen ob die Ernährungsweise verbessert werden kann. Omega-3 Fettsäuren sind auch antientzündlich.
Schau dir mal Krillöl mit Omega-3 und Astaxanthin an. Beide wirken antientzündlich und haben schon bei älteren Menschen die Gedächtnisleistung verbessert.

tamat20
Beiträge: 15
Registriert: 28. Mär 2017, 11:04

Re: Natürliche Mittel, Ginkgo, Ginseng gegen Vergesslichkeit?

Beitragvon tamat20 » 29. Mär 2017, 10:10

Ginseng hilft einem auf jeden Fall bei Konzentrationspoblemen auf die Sprünge. Das mit dem PAF Wert beim Gingko spielt bei Asmathikern auch immer ne Rolle. Beides mal auszuprobieren kann wahrscheinlich nicht schaden. Auf http://www.ginseng-wirkung.de/#wirkung siehst du zum Besipiel die Anwendungen von Ginseng. Ein Versuch ist es doch wert.


   

Zurück zu „Tipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste