Zum Inhalt

Kefir

hier können Sie ihre Tipps weitergeben und um Rat fragen

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
Lichterkind
Beiträge: 104
Registriert: 25. Jun 2003, 17:54

Beitragvon Lichterkind » 13. Okt 2003, 20:46

Hallo ED,

ja, das hilft mir weiter. Dann werde ich mal lieber die Finger davon lassen, das ist mir zu gefährlich. Und was nützt mich auf der einen Seite, wenn ich der Gesundheit etwas Gutes tun will und sie auf der anderen dafür um so mehr ruiniere?

Vielen Dank!!
Grüßle,
das Lichterkind


Benutzeravatar
Carifi
Beiträge: 97
Registriert: 28. Mai 2002, 02:00

Beitragvon Carifi » 14. Okt 2003, 09:28

Hallo Ihr Lieben,

nach einiger Zeit der Forum-Abstinenz (ungewollt) bin ich nun wieder zurück! - und natürlich - wie sollte es auch anders sein, habe ich gleich eine Frage:

Meine Mutter hat einen Kefirpilz geschenkt bekommen und wollte ihn mit Ziegenmilch ansetzen. Aber der 24-STunden-Kefir schmeckt irgendwie ein bisschen komisch und ist auch sehr dünnflüssig. Geht das überhaupt mit (abgekochter) Ziegenmilch oder eher nicht?

Vielleicht hat ja jemand damit Erfahrungen gemacht.

DANKE,
Carina
Liebe Grüße,

Carina

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 14. Okt 2003, 09:33

Hallo Carifi,

es ging mir mit pasteurisierter Ziegenmilch genauso :D
Habe es dann sein lassen müssen :sad:
:wink:
MfG
Kräuterfee

Martha Pfahl
Beiträge: 1
Registriert: 12. Jan 2004, 12:33

Beitragvon Martha Pfahl » 12. Jan 2004, 12:57

Juhu!
Ich bin das erste mal hier im schönen Forum,eigentlich eher aus Verzweiflung:Ich bin neu im Süden unser Bananenrepublik und suche seit Wochen eine Milchkefirkultur,konnte aber bis jetzt leider nichts finden...wer kann mir da helfen,entweder mit einer Adr. im Raum Freiburg oder mit nem netten kleinen Packet,das ich natürlich auch bezahlen würd... -?)
Was ist eigentlich der Unterschied zw kaukasischem und tibetischem kefir?
vielen Dank schon mal...! :D

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 12. Jan 2004, 14:01

Hallo Martha,

der kleine Unterschied ist der Geschmack - mir persönlich schmeckt der tibetanische etwas besser (über Geschmack käßt sich aber streiten).
Habe meinen eingefroren und die Etiketten sind leider abgefallen :eek:
Wenn's Dir nix aufmacht könnte ich ihn wieder reaktivieren - ansonsten wäre Mamje diejenige, die Dir aus der Patsche helfen könnte - ich habe meine Kultur von ihr bekommen ;)
MfG
Kräuterfee

Benutzer0815
Beiträge: 3
Registriert: 12. Jan 2004, 18:48

Beitragvon Benutzer0815 » 13. Jan 2004, 19:36

wirklich interessant, was Kefir s alles bewirkt!
Ich habe eine Frage!Es gibt von Müllermilch doch auch Kefir im Kühlregal!
Wisst ihr ob der die selbe Wirkung hat?Oder ist das eher unwahrscheinlich?


Benutzeravatar
Aromafee
Beiträge: 32
Registriert: 3. Aug 2003, 23:16

Beitragvon Aromafee » 26. Jan 2004, 22:41

Hallo! Ich habe eine wirklich tolle Seite im Internet zu Kefir gefunden! Hier werden auch private Bezugsquellen ( nach Postleitzahlen sortiert) angegeben! http://www.kefir.at Hier habe ich mir meinen Milchkefirpilz bestellt um bald meinen eigenen Kefir genießen zu können :)
Liebe Grüße
Aromafee

Benutzeravatar
Carifi
Beiträge: 97
Registriert: 28. Mai 2002, 02:00

Beitragvon Carifi » 3. Feb 2004, 10:54

Liebe Kefir-Erfahrenen, :wink:

ich habe gestern einen Kefirpilz (Milchkefir) bekommen.
Der frühere Besitzer hat den Pilz immer mit H-Milch aus dem Supermarkt
angesetzt, ich würde allerdings gern frische (bereits pasteurisierte) Milch aus dem Bioladen nehmen.

Nun bin ich mir nicht sicher, ob das geht? Gelingt der Kefir auch mit "frischer" Milch oder muss man H-Milch nehmen??
Müsste ich die bereits pasteurisierte Milch nochmals abkochen oder nur auf ca. 20° erhitzen? :???:

Und was passiert, wenn es in meiner Küche mal weniger als 20° sein sollten? Stirbt der Pilz dann oder ???

Boah, wieder mal tausend Fragen und die große Hoffnung auf Antworten. :)
Liebe Grüße,



Carina

Benutzeravatar
Carifi
Beiträge: 97
Registriert: 28. Mai 2002, 02:00

Beitragvon Carifi » 6. Feb 2004, 15:47

HAllo,

obwohl meine letzten Fragen noch nicht beantwortet wurden, wollte ich doch noch ein paar Fragen nachlegen, vielleicht kann mir ja hierzu jemand helfen.

Im Internet habe ich folgende Tipps zu Kefir... gelesen und wollte jetzt fragen, ob das so stimmt:

1 Liter Rohmilch, Vorzugsmilch oder pasteurisierte Milch kurz aufkochen lassen.

Die erhitzte Milch auf Zimmertemperatur oder etwa 20°C abkühlen.

Zur abgekühlten Milch ca. 20 g oder mehr Kefirknollen zugeben und sie zugedeckt bis etwa 24 Stunden bei Zimmertemperatur stehen lassen (optimal sind 25°C).

Danach die dickgelegte Milch durch ein grobes Sieb schütten, um die Kefirknollen
zurückzugewinnen.

Die Kefirmilch in einer Bügelverschlußflasche oder in einem Weckglas evtl. unter
öfterem Schütteln kühl (10°-15°C) aber nicht im Kühlschrank noch 1-2 Tage reifen
lassen. Dann ist der Kefir genußfähig (zu junger Kefir führt ab!).


Jetzt meine Fragen:

1) muss ich pasteurisierte Milch wirklich nochmal aufkochen oder reicht es, wenn ich sie auf 20° erhitze. Habe das bis jetzt so gemacht, was auch funktioniert, aber ich möchte dennoch nicht, dass mein Pilz mir das irgendwann übel nimmt.

2) muss ich den abgegossenen Kefir wirklich noch 1-2 Tage kühl ruhen lassen. Ich hab den bis jetzt immer sofort gegessen/getrunken - habe bis jetzt auch noch nichts von der abführenden Wirkung gemerkt. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Wie nun???

Über Tipps bzw. Antworten auf meine Fragen würde ich mich schon sehr freuen!

Liebe Grüße,
Carina
Liebe Grüße,



Carina

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 6. Feb 2004, 18:22

hallo Carifi,

huch, deinen Beitrag habe ich gar nicht gelesen :o - manchmal wird hier soviel geschrieben, dann kommt man mit lesen schon gar nicht mehr hinterher :D
Also ich bin faul und nehme pasteurisierte Milch - so blanko aus der Tüte, Kefir rein, Deckel drauf und reifen lassen (rohe Milch müßte man erhitzen, genauso wie beim Joghurt) - Ich mag zwar keine pasteurisierte Milch (h-Milch), aber für Joghurt und Kefir, nur da nehme ich sie.
Ruhen lassen ist nicht nötig. Nach der Reife ist er gleich verwendbar.
12 Stunden Kefir bewirkt leichten Stuhlgang 36 - 48 Stunden Kefir verursacht Verstopfung... eigentlich steht hier schon im selben Thema im ersten Posting
:wink:
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Carifi
Beiträge: 97
Registriert: 28. Mai 2002, 02:00

Beitragvon Carifi » 9. Feb 2004, 10:02

Liebe Kräuterfee,

vielen Dank für Deine Antwort. :)

War auch nicht irgendwie "böse" gemeint, dass mir noch keiner geantwortet hat. Ich versuche auch die meisten Postings zu lesen und das ist schon mehr als ein abendfüllendes Programm. :o

...aber da merke ich mal wieder, dass ich mit Geduld nicht sooo gesegnet bin - muss wohl mal dran arbeiten.

Also nochmals DANKE!! - die wichtigste Frage war ohnehin wegen des Reifens!!
Liebe Grüße,



Carina

Engel
Beiträge: 20
Registriert: 18. Feb 2004, 15:03

Beitragvon Engel » 18. Feb 2004, 15:30

Hallo , Ich bin Neu hier und schaue auch nicht hin nach meine Deutsche schreib Felern weil ich Belgische bin und lebe in GD-Luxembourg. Ich habe diese Woche von meinem Mann seine Tante Wasserkefir körnen(oder so etwas :lol: ) bekommen. Mann muss also die dingen meisten durch anderen bekommen und nicht in Reform geschaften kaufen weil die haben das nicht. Ich habe es mal versucht und ....... :eek: Herrlich war es . Der erste Geschmack ist von Citrone dann Vanille von der Zucker (aber wir nimmen auch Rohrzucker und nicht die einfache) und dann denn Geschmack von der Kefir. Allen müssen dass mal probieren , Grüße Engel
Engel ohne Flügel und Hexe im Herz und Seele!

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5449
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 18. Feb 2004, 20:42

Hallo Engel,

herzlich willkommen bei uns, kannst ruhig schreiben, die Fehler übersehen wir ganz locker, wir sind auch nicht immer perfekt. ;)

Daß dein Wasserkefir gut schmeckt, kann ich fast nicht glauben. :???:

Meiner schmeckt ziemlich fad, was machst du noch dazu außer Zucker damit er so gut schmeckt?

Viele Grüße
Angelika :wink:

Engel
Beiträge: 20
Registriert: 18. Feb 2004, 15:03

Beitragvon Engel » 19. Feb 2004, 08:07

Hallo Angelika, hier ist mein Recept für Wasserkefir .
1,5 Liter Wasser (ohne Sprudel)
10 dicke Esslöffel kefir
3 Essl. RohrZucker (smeckt besser als der einfache)
2 Trocken Feige
1 Citrone (in 2 stücke schneiden und der kopf und hintern abschneiden)
Alles für 2 Tage ziehen lassen und der rest glaube ich kennen Sie
Sie können auch andere Fruchten nimmen so wie Erdbeeren , Mango , Ananas und so weiter , auch ein Theebeutel reinhängen kan auch als ersatz für die Fruchten
Ciao Engel
Engel ohne Flügel und Hexe im Herz und Seele!

Engel
Beiträge: 20
Registriert: 18. Feb 2004, 15:03

Beitragvon Engel » 19. Feb 2004, 08:09

Ich war noch etwas vergessen . Wenn der Wasserkefir fertig ist zum drinken sollten Sie ihm am besten lecker Frisch im Kühlschrank stellen. Dann geht der Fade geschmack weg. Schöne Grüße Engel
Engel ohne Flügel und Hexe im Herz und Seele!



   

Zurück zu „Tipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast