Zum Inhalt

Kefir

hier können Sie ihre Tipps weitergeben und um Rat fragen

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5434
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Kefir

Beitragvon Angelika » 1. Dez 2010, 18:49

Chiosa hat geschrieben:
was is eig mit wasserkefir wenn man mal keine lust hatt ? kann man den auch in Kühlschrank stellen zum "schlafen" für ne woche?


für eine Woche geht es, für längere Zeit ist einfrieren besser.

wenn mir jetzt noch wer sagen kann wie Kombucha schmeckt bin ich wunschlos glücklich.


das kann man schlecht beschreiben, ungefähr nach würzigem Cidre.

schau mal unter Kombucha nach

viewtopic.php?f=9&t=13&p=69&hilit=kombucha#p69


Viele Grüße
Angelika


Cathis
Beiträge: 2
Registriert: 22. Jan 2011, 15:10

Kombucha

Beitragvon Cathis » 1. Mär 2011, 22:47

Hallöchen,

schaue mich seit geraumer Zeit hier im Forum um und entdecke ganz tolle Sachen, wie jetzt hier schon wieder -> Kefir. Ich finde es ganz toll, dass es dieses Forum gibt!

Ich hatte mal einen Wasserkefir, das weiß ich jetzt, nachdem ich diese Beiträge gelesen habe :-) Wusste damals nicht, dass ich so etwas wertvolles besitze. Nach einer Zeit konnten wir es aber nicht mehr trinken und nachdem auch die Verwandtschaft u. Bekanntschaft gesättigt haben wir ihn weggeworfen. Damals wusste ich nicht, dass man ihn auch einfrieren kann:-( Seit dem hab ich mich auch nicht mehr dran getraut, da ich dachte, wenn mir die Lust vergeht, weiß ich nicht mehr wo hin damit.

Nun meine Frage: Wer hat denn schon Erfahrung im "Langzeit-Einfrieren" von Milch- u. Wasserkefir? Also wie lange kann man diese einfrieren ohne dass sie schaden nehmen? Und was ist mit Kombucha? Ich denke, wenn man den Kefir einfrieren kann, dann auch den Kombucha? Auf der einen Internetseite stand, dass man es nicht unbedingt tun sollte?!

Liebe Grüße,
Cathi

angeo
Beiträge: 75
Registriert: 12. Apr 2005, 23:17

Re: Kefir

Beitragvon angeo » 2. Mär 2011, 15:00

Ich friere meinen Kefir nach einiger Zeit des Genusses immer wieder ein, ein wenig Milch dabei und nach auftauen wie gewohnt reinigen und ansetzen. Geht gut. Nach 1-2 Tagen hat er sich wieder voll regeneriert.
LG Angeo

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5434
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Kefir

Beitragvon Angelika » 6. Mär 2011, 21:48

Hallo Cathi,

herzlich willkommen bei uns und Danke für das Feedback! :D

Und was ist mit Kombucha? Ich denke, wenn man den Kefir einfrieren kann, dann auch den Kombucha? Auf der einen Internetseite stand, dass man es nicht unbedingt tun sollte?!


Milch -Wasser-Kefir kann man gut einfrieren!
Kombucha hält sich im Kühlschrank gut 2-3 Monate in etwas Ansatzflüssigkeit.


Viele Grüße
Angelika

Cathis
Beiträge: 2
Registriert: 22. Jan 2011, 15:10

Re: Kefir

Beitragvon Cathis » 11. Mär 2011, 10:31

Danke Angelika, dann werde ich mal auf die Suche nach dem Kombucha gehen :-) Ich denke 3 Monate reichen um sich von dem Getränk "zu erholen" und wieder neu Lust darauf zu bekommen :lol:

Viele Grüße und ein schönes Wochenende,
Cathi

sandraP
Beiträge: 4
Registriert: 3. Mai 2011, 11:17

Re: Kefir

Beitragvon sandraP » 3. Mai 2011, 11:57

Ich finde das Thema auch sehr spannend. Ich hatte mal einen Kombucha-Pilz. Aber irgendwann fand ich es doch anstrengend, ihn immer wieder regelmäßig neu ansetzen zu müssen. Auf die Idee mit dem Einfrieren bin ich gar nicht gekommen. Kefir findet man ja auch im Supermarkt, was ist da dann eigentlich noch an "guten Nährstoffen" drin? Oder ist das ein totes Produkt?


zooe
Beiträge: 15
Registriert: 28. Feb 2011, 14:15

Re: Kefir

Beitragvon zooe » 7. Nov 2011, 05:38

Hallo!

Ich frage mich schon länger ob die Kefirknolle auch in Sojamilch wächst und sie zu Sojakefir macht. Hat jemand Erfahrungen damit gemacht?

Kräuterfee, Du hattest doch mal soetwas geschrieben. Was ist denn dabei heraus gekommen?

Neugierige Grüße, zooe

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5434
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Kefir

Beitragvon Angelika » 8. Nov 2011, 19:28

Ja, wächst auch in Sojamilch, schmeckt aber nicht so gut!

Viele Grüße
Angelika

Omi
Beiträge: 1
Registriert: 6. Feb 2012, 08:22

Re: Kefir

Beitragvon Omi » 6. Feb 2012, 08:28

Ich habe immer mal wieder Kefirknollen abzugeben. Wer Interesse hat bitte melden. Gerne auch im Tausch gegen Wasserkefir-Kultur. Meine ist mir leider eingegangen :oops:

Liebe Grüße
Omi

Benutzeravatar
OOONicoleOOO76
Beiträge: 191
Registriert: 1. Jul 2007, 13:32

Re: Kefir

Beitragvon OOONicoleOOO76 » 18. Mär 2012, 17:25

Huhu, :wink:

... ich habe meinen mit Flüssigkeit im Froster.
Wie lange kann er da bleiben, ohne, das er kaputt geht?
Der Hund hat im Leben ein einziges Ziel: Sein Herz zu verschenken.

Es Grüßt Euch

Max, Sammy & Nicole
:wink:

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5434
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Kefir

Beitragvon Angelika » 18. Mär 2012, 19:01

nach 4-6-Monate sollte er wieder neu angesetzt werden!

Viele Grüße
Angelika

Benutzeravatar
OOONicoleOOO76
Beiträge: 191
Registriert: 1. Jul 2007, 13:32

Re:

Beitragvon OOONicoleOOO76 » 23. Mär 2012, 22:08

Aromafee hat geschrieben:Hallo! Ich habe eine wirklich tolle Seite im Internet zu Kefir gefunden! Hier werden auch private Bezugsquellen ( nach Postleitzahlen sortiert) angegeben! http://www.kefir.at Hier habe ich mir meinen Milchkefirpilz bestellt um bald meinen eigenen Kefir genießen zu können :)



Auch wenn Dein Eintrag schon eine ganze Weile her ist, DANKE für diese Seite.
Die ist sehr Interessant!

:wink:
Der Hund hat im Leben ein einziges Ziel: Sein Herz zu verschenken.

Es Grüßt Euch

Max, Sammy & Nicole
:wink:

coradp
Beiträge: 1
Registriert: 17. Jun 2013, 22:26

Re: Kefir

Beitragvon coradp » 17. Jun 2013, 22:32

Ich habe heute das erste mal Kefir gemacht...einfach nen spontaner Versuch.
Mein gekaufter war fast leer, also dachte ich, mal versuchen was passiert, wenn ich einfach neue Milch in den Behälter kippe :-)
Nunja..ich habe nun den ersten Ansatz verputzt...
Aus Interesse wollte ich mal nachlesen ob man was falsch machen kann..von wegen das die milch verdirbt oder sowas...

Dabei kommen Fragen auf..
Bei Kefir wird immer vom einzelnen Pilz gesprochen..nie das Beispiel des gekauften KEfirs als Grundlage erwähnt, bei Joghurt gibt es beide Varianten...

Dann soll der Kefir immer gefiltert werden und der Pilz abgespühlt..wozu dieses?

Was passiert, wenn ich einfach immer wieder frische Milch nachkippe?
Werden andere Pilze nicht vom Kefirpilz verdrängt, da er schon früher in überzahl vorhanden ist?

Ich habe das jetzt einfach so getrunken und wieder einen Rest drin gelassen..
Wozu also dieses Filtern?
Der gekaufte Kefir gährt doch sowieso genauso weiter..der Pilz bleibt ja so oder so drin..

anmo
Beiträge: 1
Registriert: 8. Sep 2016, 14:46

Re: Kefir

Beitragvon anmo » 8. Sep 2016, 14:50

Hallo, bin neu hier und liebe Kefir :eek:
So kam ich auf diesen thread.Auch wenn er alt ist und es eventuell zu spät ist, aber ich bin auf die folgende Seite gestossen, die Menschen verbindet, die Kombucha und Kefir selbst mahcen und Kulturen suchen. Wie schon gesagt, es ist schöner zu schenken/tauschen als zu kaufen.
In Deutschland gibt's da noch kaum jemand, vielleicht hilft das weiter? http://kefirhood.com/ Ich selsbt habe so auf Mallorca Kefirkulturen bekommen. Lieben Gruß, An

Irmie
Beiträge: 8
Registriert: 3. Nov 2016, 14:41

Re: Kefir

Beitragvon Irmie » 9. Nov 2016, 11:31

Ach klasse, dass es hier so einen thread gibt. Ich habe vor einigen Jahren mal eine Kefirkultur gehabt mit der ich Wasserkefir gemacht habe!
Irgendwann ist die Kultur leider gestorben und ich habe mir keine neue bersorgt. Jetzt trinke ich nur manchmal gekauften Milchkefir, aber inzwischen habe ich eigentlich wieder Lust mir eine neue Kultur zu kaufen :)



   

Zurück zu „Tipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot] und 4 Gäste