Zum Inhalt

dünne Haare

hier können Sie ihre Tipps weitergeben und um Rat fragen

Moderator: Angelika

huhu
Beiträge: 16
Registriert: 14. Nov 2004, 12:46

Beitragvon huhu » 21. Mär 2005, 13:25

hi

was hat die pille für nebenwirkungen???


primel
Beiträge: 18
Registriert: 6. Jul 2004, 15:55

Beitragvon primel » 23. Mär 2005, 15:12

Das wird dir dein frauenarzt alles ausführlich erklären und ich gehe mal davon aus,dass es dazu schon ne menge threads gibt ;)
Es kommt ja auch auf die pille an...bei haut- und haarproblemen wäre zum beispiel die petibelle eine gute pille und da(so heisst es jedenfalls)sind die üblichen nebenwirkungen(wassereinlagerungen,gewichtszunahme,...) deutlich reduziert...

ThChAc
Beiträge: 1
Registriert: 23. Apr 2017, 22:07

Re: dünne Haare

Beitragvon ThChAc » 23. Apr 2017, 22:53

Hallo, alle, die an Problemen mit Haaren und Haut leiden,

Ein sehr großer Teil der Menschen, von heute, isst nur noch sogenannte "tote" Nahrung, d,h. Nahrung, an welcher, durch Erhitzen, Gefrieren oder andere Prozesse die Enzyme abgetötet und damit unwirksam gemacht wurden! Wir müssen Nahrung essen, die den Namen "Lebensmittel" verdient, also rohe, naturbelassene Nahrung, die noch ihre lebenden Enzyme in sich hat!

Das Thema "lebende Enzyme" ist etwas problematisch, weil das nicht Vorhandensein von Enzymen nicht sofort Auswirkungen hat, sondern erst nach Wochen oder Monaten bemerkt wird. Der Körper macht aus den aufgenommenen Enzymen, körpereigene Enzyme und speichert diese in Organen und Schleimhäuten. Um wirklich einen gute Nutzen von Mineralien und Vitaminen, sowie Spurenelementen zu haben, müssen diese Stoffe, mit Hilfe dieser Körper Enzyme, umgesetzt und "eingebaut" werden. Wenn nun ständig Nahrung ohne Enzyme aufgenommen wird, dann gehen die Nähstoffe zwar in die Blutbahn aber nicht in die Zellen, wo sie dringend gebraucht werden! Auf der einen Seite muss nun der Körper, die benötigten Nährstoffe aus den "Reserven" decken, sprich, Haut, Haare, Zähne, Gelenke, Gehirn usw! Die nicht verwertbaren Nährstoffe verschlacken dann aber die Gelenke und Organe zunehmend und verursachen die Beschwerden, die man, mit zunehmendem Alter verbindet! Viele Haut-Haar und andere Probleme lassen sich durch enzymreiche, natürliche Lebensmittel lösen! Wildpflanzen sind das Beste für ein solches Vorhaben, am besten im Mixer mit Apfelsaft und Honig! Schmeckt lecker! Ganz besonders zu Zeiten, wenn ganz besonders viele Nährstoffe gebraucht werden, wie z.B. Schwangerschaft, sollte enzymreiche Nahrung aufgenommen werden! :wink:



   

Zurück zu „Tipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste