Zum Inhalt

Schimmel im Schlafzimmer

Hausmittelchen aus Omas Trickkiste - Flecken entfernen, störende Gerüche beseitigen, Desinfektion, Ratschläge.....

Moderator: Angelika

Nurdrie
Beiträge: 19
Registriert: 27. Apr 2007, 08:29

Hilfe, wir haben Schimmel in der Wohnung.....

Beitragvon Nurdrie » 23. Apr 2008, 10:02

Was kann ich machen, um Schimmel zu beseitigen?

Mit dem Schimmel kam auch eine Magen-Darm-Infektion. Weiß jemand, ob das vom Schimmel kommen kann? Und meine Mitbewohnerin hat fürchterliche Niesanfälle, die alle mit Allergietests
ohne Befund sind.
Vielleicht hat ja jemand Erfahrung, die uns helfen können.
Würde mich über jede kleine Hilfe freuen.
Ein Umzug ist momentan nicht möglich.

Liebe Grüße
Nurdrie


rine
Beiträge: 1496
Registriert: 30. Aug 2006, 11:11

Re: Hilfe, wir haben Schimmel in der Wohnung.....

Beitragvon rine » 23. Apr 2008, 10:23

Ist das Deine eigene Wohnung?
Sonst schreibt sofort dem Vermieter, dass der Schimmel da ist (wie sieht es mit Eurem Lüftungsverhalten aus, das fragen die nämlich als Erstes), möglichst per Einschreiben und bittet schnellstmöglich um eine fachgerechte (d.h. nicht nur Überstreichen mit Fungiziden) Beseitigung.
Die Ursache muss gefunden und beseitigt werden (evtl Dämmprobleme, Lüftung, etc.)
Schimmel kann sich überall bemerkbar machen. Wir sind da etwas gebrannt... bei meiner Jüngsten ging das bis hin zur Lungenentzündung, die Große hatte Neuro, die Lungenprobleme sind auch ihr erhalten geblieben.
Der Vermieter hat einfach übergestrichen und gut war. Zumindest für ihn. Wir konnten dann immerhin fristlos kündigen. :-?
http://www.umweltdaten.de/publikationen/fpdf-l/2227.pdf
http://www.swr.de/ratgeber/bauen/schimm ... index.html
Viele Grüße,
Rine

Bild

Nurdrie
Beiträge: 19
Registriert: 27. Apr 2007, 08:29

Re: Hilfe, wir haben Schimmel in der Wohnung.....

Beitragvon Nurdrie » 23. Apr 2008, 10:54

Hallo rine,
danke für die schnelle Antwort.
Also unsere Wohnung ist gemietet und die Eigentümerin (90 J.) wohnt unter uns.
Sie würde sofort alles machen, das wissen wir. Wir möchten nur gern mit konkreten Vorschlägen bei ihr vorsprechen.
Vorweg haben wir erst einmal einen Schimmelbeseitiger und Schimmelvernichter angewendet.
Es riecht jetzt stark nach Schwimmbad. Und unser Lüftungsverhalten ist sehr gut.
Wir sind eine WG mit 2 Paaren und das befallene Zimmer ist unser gemeinsames Wohnzimmer, welches wir vielleicht ein bis zwei mal wöchentlich abends , für vielleicht zwei bis drei Stunden gemeinsam nutzen.

Liebe Grüße
Nurdrie

water violet
Beiträge: 6
Registriert: 26. Feb 2008, 22:29

Re: Hilfe, wir haben Schimmel in der Wohnung.....

Beitragvon water violet » 30. Apr 2008, 23:20

Ist echt übel das Schimmelproblem und ich hab' den Eindruck, dass es immer mehr um sich greift, denn man liest in vielen [url=http://nachbarschaft.immobilienscout24.de/de/thema/schimmel-in-der-wohnung--was-nun-,Foren davon. Echt gruselig! :sad:

Und mit den Schimmelsporen ist echt nicht zu spaßen, da kann man echt alle Krankheiten kriegen!
Meine Vorrednerin hat dir ja schon sehr konkrete Tipps gegeben.

Finde ich gut, dass eure Eigentümerin so kooperativ ist. Das ist leider nicht immer so. Aber ihr habt da echt Glück.
Es müssen in jedem Fall Experten ran, die feststellen, woher die Feuchtigkeit kommt, die dem Pilz den feinen Nährboden bietet.

Als Erste-Hilfe-Maßnahme ist auch das vorsichtige Behandeln der Wandfläche mit einem Heißluftfön (der zum Entfernen von Lack) im richtigem Abstand. Denn durch die Wärme verdunstet das Wasser und die Pilze können nicht überleben. Allerdings ist diese Methode nicht für tapezierte Wände geeignet und auch nicht für geflieste.

Alles Gute, viel Erfolg und vor allem gute Besserung!

rine
Beiträge: 1496
Registriert: 30. Aug 2006, 11:11

Re: Hilfe, wir haben Schimmel in der Wohnung.....

Beitragvon rine » 1. Mai 2008, 13:20

Ganz kurz nur, diese chemischen Schimmelvernichter, etc. kann man im Prinzip vergessen, oft belasten sie die Luft nur noch mehr, die Ursache wird nicht behoben und der Schimmel ist nur übertüncht, schadet Euch aber immer noch.
Wendet Euch sonst an das Umweltamt (ich mein, die waren das.. :oops: ) oder an spezielle Fachfirmen, dass Die Euch einen konkreten Plan erstellen, was nötig wäre.

Ich denke, es wird immer mehr zum Thema, weil die Fenster immer dichter werden, die Diskrepanzen zwischen Innen-und Außenluft immerhöher werden, dadurch oft an Stoßkanten, wie Hausecken oder so ein begünstigendes Klima herrscht, etc. Oft ist es auch die wohlgemeinte, Styropordämmung oder die früher sehr beliebte Alubeschichtung unter der Uralttapete oder vergleichbare Faktoren, die eine Entstehung von Schimmel begünstigen. Auch moderne luftundurchlässige Tapeten sind fatal. Außerdem darf man nicht vergessen, dass das bewusstsein für die Problematik einfach größer wird, früher hatte man einfach Stockflecken, heute weiß man, dass der Schimmel, der es ja nun mal eigentlich ist, schädlich ist.
Viele Grüße,

Rine



Bild

rine
Beiträge: 1496
Registriert: 30. Aug 2006, 11:11

Re: Hilfe, wir haben Schimmel in der Wohnung.....

Beitragvon rine » 11. Jul 2009, 09:19

Wie oft soll diese nervige Reklame hier denn noch im Forum verteilt werden?!?!?
Viele Grüße,

Rine



Bild


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5462
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Hilfe, wir haben Schimmel in der Wohnung.....

Beitragvon Angelika » 11. Jul 2009, 09:53

die Werbe-Freaks sind immer nachts aktiv :eek:
und loggen sich mit einem anderen Nicknamen ein ! :roll:

Pottwal
Beiträge: 49
Registriert: 27. Apr 2009, 16:20

Re: Hilfe, wir haben Schimmel in der Wohnung.....

Beitragvon Pottwal » 12. Jul 2009, 02:28

wir mussten mittlerweile zwei räume im eigenen haus räumen weil´s schimmelt (liegt am hang und vom berg kommt das wasser runter)
leider haben wir nicht das nötige kleingeld um was dran zu ändern... *heul*

pottwal

rine
Beiträge: 1496
Registriert: 30. Aug 2006, 11:11

Re: Hilfe, wir haben Schimmel in der Wohnung.....

Beitragvon rine » 12. Jul 2009, 20:38

Dir ist aber schon klar,dass der Schimmel bei Euch dann in der Luft ist, auch wenn Ihr die Räume nicht nutzt?
Ich würde schon mal den Putz von den Wänden dort holen, damit die Wand besser "atmen" kann, runter muss der nachher eh. Dann gründlich und regelmäßig lüften, das bringt zwar nciht viel, aber schon etwas.
Kommt das Wasser überirdisch oder unterirdisch?
Bei Schimmel bin ich sehr kleinlich geworden, die Folgeschäden waren einfach zu groß.
http://www.biolysa.de/schimmel/schimmel.html
Viele Grüße,

Rine



Bild

summer-rain
Beiträge: 6
Registriert: 23. Nov 2009, 11:24

Re: Hilfe, wir haben Schimmel in der Wohnung.....

Beitragvon summer-rain » 23. Nov 2009, 11:58

Mit Schimmel ist nicht zu spaßen. Er stellt ein erhebliches Gesundheitsproblem dar, insbesondere für die Atemwege. Wenn das Problem auf Baumängel zurückzuführen ist, würde ich mich auf jeden Fall mit dem Vermieter in Verbindung setzen und besprechen, wie man Abhilfe schaffen kann.

suriah
Beiträge: 7
Registriert: 27. Jan 2010, 19:58

Re: Hilfe, wir haben Schimmel in der Wohnung.....

Beitragvon suriah » 28. Jan 2010, 13:31

Hallo!
Erstmal ..., dieses Forum gefällt mir besser als so manche andere, da die Beiträge hier etwas mehr Niveau haben. (Wird heutzutage immer seltener) :)

Zum Thema: Wir hatten vor Jahren auch Schimmel in der Wohnung, und ich dadurch eine chronische Bronchitis. Medikamente halfen nicht viel. Erst nachdem wir den Schimmel radikal beseitigt hatten, wurden die Beschwerden immer weniger, bis sie bald ganz verschwanden. Schimmel ist wirklich gefährlich! :evil:

Ein Tipp: Bloß nicht mit dem Fön an den Schimmel, das wirbelt die Sporen auf und verschlimmert alles noch. Viel lüften!

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5462
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Hilfe, wir haben Schimmel in der Wohnung.....

Beitragvon Angelika » 28. Jan 2010, 21:56

suriah hat geschrieben
Erstmal ..., dieses Forum gefällt mir besser als so manche andere, da die Beiträge hier etwas mehr Niveau haben. (Wird heutzutage immer seltener) :)



Hallo Suriah,

herzlich
:welcome: bei uns :D

danke für das Feedback, das hört man gerne! :D

Und Danke für den Tipp!

Noch viel Spaß bei uns im Forum

Angelika :wink:

piet76
Beiträge: 2
Registriert: 31. Mär 2011, 12:51

Schimmel im Schlafzimmer

Beitragvon piet76 » 1. Apr 2011, 10:17

Hallo zusammen,

habe im Zusammenhang mit Magen-/Darmproblemen eine Schimmelbildung im Schlafzimmer in Verdacht. Vor allem finden sich großflächige Farbveränderungen hinter einem großen Wandschrank an einer Außenwand. Allerdings sind die Wände jetzt trocken. Daher meine Frage: Ist der Schimmel jetzt noch aktiv/gefährlich, wenn er trocken (tot?) ist?

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5462
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Schimmel im Schlafzimmer

Beitragvon Angelika » 1. Apr 2011, 21:22

Hallo Piet,

auch wenn die Wände trocken sind, kann der Schimmel noch unter der Tapete sitzen, deshalb die Tapeten erneuern und die Farbveränderungen an der Wand großzig entfernen.

Viele Grüße
Angelika

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 809
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Schimmel im Schlafzimmer

Beitragvon Krâja » 11. Mär 2015, 23:03

Schimmel an den Wänden ist ein Resultat von Feuchtigkeit im Raum, die nicht abziehen konnte. Lüften, auch Durchzug ist hier sehr wichtig. Am zweckmäßigsten öffnet man dazu, ein- bis zweimal am Tag cirka 15 Minuten lang, das gesamte Fenster und, wenn vorhanden eine Türe zum Durchzug, denn ein nur geklapptes Fenster erhöht die Heizungskosten, reicht aber nicht aus zur Lüftung eines feuchten Raums. Lüften muß man auch und insbesondere dann, wenn Wasserdampf entstanden ist: nach dem Duschen, Baden, Kochen, Bügeln oder einer Dampfreinigung. Bei Kondenswasser, beispielsweise auf den Fliesen im Bad, sollte so lange gelüftet werden, bis das Kondenswasser vollständig getrocknet ist.

Bei geschlossenem Fenster werden feuchte Zimmer trocken, wenn man Salz in flachen, offenen Gefäßen aufstellt. Sobald das Salz feucht ist und keine Flüssigkeit mehr aufnehmen kann, stellt man den/die Behälter in den Backofen und trocknet das Salz. Anschließend kann man den/die Behälter mit dem getrockneten Salz wieder in den feuchten Raum stellen und den Vorgang wiederholen. Hier noch 13 Tipps gegen Schimmel & Feuchtigkeit im Haus.
Grüße von Krâja ;)



   

Zurück zu „Haushaltstipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast