Zum Inhalt

Wie ist die rechtliche Situation bei mehreren Praxen?

Fragen zur Ausbildung, Erfahrungsaustausch mit anderen, Lernhilfen...

Moderatoren: Angelika, Ernst

Vitamin-B17
Beiträge: 249
Registriert: 12. Sep 2007, 02:25

Wie ist die rechtliche Situation bei mehreren Praxen?

Beitragvon Vitamin-B17 » 17. Nov 2010, 20:04

Hallo :)

Ich hätte da mal eine Frage:
Und zwar werden sehr oft Ordinationsräume an Heilpraktiker für 1-3 Tage/Woche vermietet. Z.B. NUR Montags/Dienstags.
Das bedeutet, dass an den anderen Tagen dann andere Heilpraktiker in diesen Räumen bzw. Raum arbeiten.

Ist dies denn rechtlich überhaupt zulässig?
Ist es möglich, mehrere Praxen aufzumachen und wenn ja, kann man diese dann auch mit anderen HPs zusammen benutzen?
Was ist, wenn eine Kontrolle des Gesundheitsamtes meine Praxis überprüfen möchte und die Hygieneverhältnisse sind z.B. nicht in Ordnung.
Welcher HP soll dann dafür belangt werden, wenn in ein und dem selben Raum 3 HPs arbeiten?

Es wäre sehr nett, wenn Ihr mir weiterhelfen würdet.

Danke :)


Vigeo
Beiträge: 187
Registriert: 17. Jul 2010, 16:21

Re: Wie ist die rechtliche Situation bei mehreren Praxen?

Beitragvon Vigeo » 18. Nov 2010, 10:05

Hallo,
für das Gesundheitsamt muss ein Hygieneplan erstellt werden, wer wann wo was gesäubert und desinfiziert hat.
Wenn die Hygiene nicht ok ist, kann man das dann einsehen.
Gruß, Linda Benninghoff

Vitamin-B17
Beiträge: 249
Registriert: 12. Sep 2007, 02:25

Re: Wie ist die rechtliche Situation bei mehreren Praxen?

Beitragvon Vitamin-B17 » 18. Nov 2010, 21:24

Danke für Deine schnelle Antwort :)

Also scheint es problemlos machbar zu sein, mehrere Praxen zu haben.
Und wie macht man das dann mit der Steuererklärung? Muss man die für jede Praxis einzeln machen? Jede Praxis muss beim zuständigen Gesundheitsamt angemeldet werden, richtig?

Vigeo
Beiträge: 187
Registriert: 17. Jul 2010, 16:21

Re: Wie ist die rechtliche Situation bei mehreren Praxen?

Beitragvon Vigeo » 19. Nov 2010, 09:40

Hallo,
soweit ich weiß, darf man mehrere Praxen haben - die dann aber auch wirklich als deine Praxis gekennzeichnet sind. Du darfst ja nicht Heilkunde im Umherziehen betreiben.
Also werden alle Praxen beim Gesundheitsamt angemeldet.
Wenn dort schon von anderen HP praktiziert wird, sind die RÄume ja beim Gesundheitsamt bekannt und sie müssen wahrscheinlich nicht mehr besichtigt werden. Kommt natürlich nun auch darauf an, was die anderen Hp für Therapien anbieten und was du vorhast.
Wenn bisher dort nur nichtinvasive Therapien angeboten werden und du willst nun Blutegel, Akkupunktur oä anbieten, muss evtl noch umgebaut bzw erweitert werden.
(so sieht es zumindest in meiner Praxis aus).

Wegen den Steuern kann ich dir nicht helfen - Steuerberater oder Verband fragen.
Gruß, Linda Benninghoff

Vitamin-B17
Beiträge: 249
Registriert: 12. Sep 2007, 02:25

Re: Wie ist die rechtliche Situation bei mehreren Praxen?

Beitragvon Vitamin-B17 » 19. Nov 2010, 19:23

Gut, danke :)


   

Zurück zu „Heilpraktikerausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste