Zum Inhalt

Steinheilkunde/Steinbeschreibungen:

Heilen mit Steinen

Moderatoren: Angelika, Beate

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 30. Okt 2003, 23:26

Sugilith

Spirituell
hilft er den eigenen Standpunkt zu bewahren. Er hilft konsequent
gemäß der eigenen inneren Wahrheit zu leben und sich weder durch Druck
noch Versprechungen davon abhalten zu lassen.

Seelisch
verbessert er die Fähigkeit, sich Unangenehmen zu stellen. Er löst seelische Spannung auf, lindert Kummer und Gram und hilft bei Ängsten, Paranoia und Schizophrenie.

Mental
ermöglicht er, kompromisslos Konflikte zu bewältigen. Er hilft Lösungen zu finden, die auf Einigung beruhen und niemanden benachteiligen.

Körperlich
wirkt er harmonisierend auf Nerven und Gehirn und lindert starke Schmerzen. Er hilft bei Epilepsie, Legasthenie und motorischen Störungen.


Kristallsystem Hexagonal


Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 1. Nov 2003, 13:15

Karneol


Spirituell
vermittelt er Standfestigkeit und starken Gemeinschaftssinn. Er macht hilfsbereit und idealistisch und hilft, energetisch für eine gute Sache einzutreten.

Seelisch
gibt er Standfestigkeit und Mut. Nicht den leichtsinnigen Heldenmut, sondern den alltäglichen Mut, sich zu überwinden und sich Schwierigkeiten zu stellen. Er hebt die Emotion.

Mental
fördert Karneol die Fähigkeit, Probleme schnell und pragmatisch zu lösen. Er hilft, begonnene Aktionen zuende zu bringen und bringt Realitätssinn, wenn man sich verwirrt fühlt.

Körperlich
regt Karneol die Aufnahme von Vitaminen, Nährstoffen und Mineralstoffen im Dünndarm an und verbessert so die Blutqualität. Er sorgt für eine gute Durchblutung der Organe und des Gewebes. Er lindert Rheuma und regt den Stoffwechsel an.



Kristallsystem Trigonal

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 21. Nov 2003, 22:25

Lapislazuli

Spirituell
bringt er Weisheit, Ehrlichkeit und offenbart die eigene innere Wahrheit. Er hilft, zu sein, wer man ist, und befreit von Kompromissen und Zurückhaltung. Mit ihm wird man „Herrscher im eigenen (geistigen) Reich“; er gilt außerdem als Stein der Freundschaft.

Seelisch
fördert er Selbstbewusstsein, Würde, Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit. Er bringt Kontaktfreudigkeit und hilft, Gefühle und Empfindungen, nötigenfalls auch vehement zu vermitteln.

Mental
hilft er der Wahrheit, die an einen herangetragen wird ins Auge zu schauen und sie auch anzunehmen, gleichzeitig jedoch auch offen die eigene Meinung zu äußern. Erhilft, Konflikte zu meistern.

Körperlich
heilt er die Beschwerden von Hals, Kehlkopf und Stimmbändern. Besonders wenn dieses auf Zurückhaltung und unterdrückten Ärger zurückzuführen sind. Er senkt den Blutdruck, reguliert die Funktion der Schilddrüse und verlängert den Menstruationszyklus.

Kristallsystem Kubisch

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 23. Nov 2003, 17:03

Citrin

Spirituell
fördert er Individualität, Selbstsicherheit und Lebensmut.
Er macht dynamisch und fördert den Wunsch nach Abwechslung,
neuen Erfahrungen und Selbstverwirklichung.

Seelisch
bringt er Lebensfreude. Er hilft Depressionen überwinden
und sich von bedrückenden Einflüssen zu befreien.
Er macht extrovertiert und fördert den Selbstausdruck.

Mental
hilft er aufgenommene Eindrücke geistig zu verdauen.
Er fördert die Fähigkeit, sich zu konfrontieren und hilft,
schnell Schlüsse zu ziehen und zu verstehen.

Körperlich
regt Citrin die Verdauung an.
Er fördert die Funktionen von Magen, Milz
und Bauchspeicheldrüse und lindert durch letzteres
auch Diabetes im Anfangsstadium.
Citrin stärkt Nerven und wirkt erwärmend.

Kristallsystem Trigonal

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 28. Nov 2003, 23:39

Prasem


Spirituell
fördert er Beherrschung und die bewusste Kontrolle des eigenen Lebens. Er gibt dem Leben eine ruhige einfachpragmatische Qualität.


Seelisch
lindert er hitziges Gemüt. Zorn und Wutausbrüche. Er wirkt beruhigend und hilft besonders nachtragenden Menschen, sich wieder zu versöhnen.


Mental
hilft er, selbst bei heftigsten emotionalen Reaktionen die Bewusste Kontrolle über die eigenen Handlungen nicht zu verlieren.


Körperlich
wirkt er schmerlindernd und fiebersenkend. Er lässt Schwellungen und Prellungen abklingen und lindert Strahleneinflüsse wie Sonnenbrand, Sonnenstich oder Hitzschlag.


Krstallsystem Trigonal

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 12. Dez 2003, 12:09

Epidot

Spirituell
bringt er Geduld. Er löst falsche Selbstbilder auf, macht die tatsächliche Realität bewusst und verdeutlicht deren Stärken und Schwächen. Daraus entstehende Veränderungswünsche bleiben jedoch im richtigen Maß, so daß sie auch umgesetzt werden können, und Erfolg stets auf Erfolg aufbaut. Auf diese Weise führt Epidot zurück zu den inneren ursprünglichen Bildern einer gesunden und glücklichen Existenz. Genau das ist ja die Bedeutung von „re- generieren“ Zurück (re-) bilden (generieren) in den ursprünglichen Zustand.

Seelisch
fördert er Erholung und Regeneration nach schwerer Erkrankung oder bei ausgeprägter Erschöpfung aufgrund von Überarbeitung, Belastung und schmerzhaften Erlebnissen. Er hebt die Emotion und löst Trauer, Kummer, Selbstmitleid und Gram auf. Er hilft, Frustrationen aufgrund von Fehlschlägen zu überwinden und lehrt, sich wegen Fehlern nicht abzuwerten.

Mental
verbessert er die Leistungsfähigkeit. Er hilft, die Anforderungen an sich selbst angemessen, d.h. der eigenen Kraft und des eigenen Könnens entsprechend zu stellen und bewahrt so vor Misserfolgen. Durch allmähliches Steigern des Anspruchs können die eigenen Möglichkeiten dann harmonisch erweitert und entwickelt werden. Epidot hilft jedoch auch, Schwächen zu akzeptieren und einzugestehen.

Körperlich
stärkt er die Konstitution und Kondition, er regt das Immunsystem an und unterstützt prinzipiell alle Heilungsprozesse. Er kann daher zu anderen Mineralien hinzugegeben werden, wenn deren Wahl zwar richtig ist, die Wirkung sich jedoch nicht entfalten kann, da eine zu große Schwäche vorliegt. Er regt folgerichtig auch die Leber als unser zentrales Regenerationsorgan an, fördert dadurch die Gallenproduktion und verbessert so die Verdauungsprozesse im Dünndarm. Damit werden wiederum mehr
Nährstoffe ins Blut aufgenommen, was zusätzlich aufbauend und stärkend wirkt.


Kristallsystem: Monoklin


Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 30. Dez 2003, 11:42

Sepiolith

Sepiolith entsteht sekundär bei der Verwitterung von Serpentinen neben Magnesit und Opal. Das bedeutendste Vorkommen liegt in der Türkei. Vorkommen gibt es auch in: Arizona, New Mexico/USA, Krim/Russland, Tschechien, Spanien, Griechenland und Tansania.

Sepiolith bildet dichte, poröse und knollige Aggregate. Er kann mit Bimsstein verwechselt werden obwohl dieser grobkörniger und härter ist.

Er wird seit Jahrhunderten zu Pfeifenköpfen, Figuren und Schmuck verarbeitet.
Er wird auch als pharmazeutischer Rohstoff und ebenso als Isolationsmaterial verwendet.

Als Heilstein findet man ihn überwiegend als Anhänger, Trommelstein und als Elexier.

Sepiolith stärkt die weißen Blutkörperchen und regeneriert die Knochensubstanz. Er verbessert die Verarbeitung von Kupfer, Magnesium, Phosphor, Kieselsäure und Zink.

Das Verreiben von Sepiolith – Pulver auf der Haut, fördert deren Entgiftung. (Gurudas)

Kristallsystem: Rhombisch

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 1. Jan 2004, 20:47

Variscit

Spirituell
fördert er Authentizität und Wahrhaftigkeit. Solange man in trägt, fällt es einem sehr schwer, sich zu verstellen; man zeigt sich einfach, wie man ist. Er hilft außerdem, Interesse zu entwickeln und geistig anwesend zu bleiben.

Seelisch
wirkt er aufmunternd und stimmungsaufhellend. Er hilft gegen chronische Müdigkeit, wie z.B. Frühjahrsmüdigkeit, beruhigt andererseits jedoch bei Nervosität und innerer Unruhe.

Mental
bringt er Wachheit, Nüchternheit und klares, rationales Denken. Er hilft, sich klar auszudrücken und verständlich mitzuteilen. Außerdem steigert er die Aufnahmefähigkeit.

Körperlich
regt er die Energiereserven an. Er neutralisiert Übersäuerung und hilft bei Sodbrennen, Gastritis, Magengeschwüren, Rheuma und Gicht. Variscit wirkt krampflösend und beruhigt die Nerven.

Kristallsystem Rhombisch

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 14. Jan 2004, 19:06

Koralle

Systematisches Korallenfischen für die Schmuckindustrie gefährdet die Bestände vieler Lebensräume.

Daher sollte auf Korallenschmuck weitgehend verzichtet werden. Auch in der Steinheilkunde empfiehlt es sich, Korallen nur in wichtigen Fällen einzusetzen. Die Verwendung des Petoskey-Steines (versteinerte Koralle) ist als Alternative generell vorzuziehen.


Korallen sind Stützskelette kleiner, in warmen Meeren lebender Polypen, die in winzigen Vertiefungen der von fleischiger Haut umgebenen Kalkgerüste sitzen und durch ihre Fußscheibchen Kalk aussscheiden. Auf diese Weise wächst die Koralle als gemeinschaftliches Gefüge vieler kleiner Lebewesen zum sog. Korallenstock heran.
Absterbende Korallen werden dabei beständig von lebenden überwachsen, so daß sich im Meer bis zu 30m Tiefe aus überlagerten Korallenstöcken ganze Bänke, Riffe und Atolle bilden können. Dabei werden die überlagerten Schichten, aus denen fester Korallenkalk entsteht, wie z.B. der Petoskey-Stein aus Michigan/USSA oder Ägypten, zunehmend verdichtet. Lebende Korallenriffe gibt es derzeit noch im Roten Meer, Indischen Ozean, Malayischen Archipel, bei den Kanarischen Inseln, in Nordostaustralien (Great Barrier Reef), bei den Midway-Inseln und Japan.

Die Farben können sein:
Rot, rosa und weiß: Kristallsystem Trigonal
schwarz und blau: Kristallsystem Trigonal/dazu amorphe organische Substanz

Unbearbeitet sind Korallen matt, poliert zeigen sie Glasglanz.
Die Farbe roter Korallen kann verblassen.

Da rote Korallen begehrt und teuer sind, werden weiße oftmals gefärbt. Außerdem gibt es Imitationen aus Kalkzüchtungen (synthetische Korallen), Knochen, Horn, Kunststoff, Kautschuk, Porzellan und Glas.
Im Zweifelsfalle hilft hier nur eine mineralogisch-gemmologische Untersuchung.

Koralle stärkt den Selbstausdruck und gleichzeitig den Gemeinschaftssinn. Sie fördert positive Formen sozialen Zusammenlebens, in denen sich individuelle Fähigkeiten gegenseitig ergänzen (Synergie). Koralle lindert seelische und soziale Spannungen, Krämpfe und Ängste. Sie hilft bei Atemnot, Verkrampfungen der Bronchien und Husten.

Koralle sollte im Halsbereich getragen, oder in der Kehlkopfgrube (Hals-Chakra) aufgelegt werden.

Kristallsystem Trigonal
Kristallsystem Trigonal/amorphe s.o.

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 1. Feb 2004, 15:06

Biotit – Linse

Spirituell
regen Biotit-Linsen die individuelle Selbstverwirklichung an. Sie lassen Flexibilität und Anpassung zu, solange wir uns selbst dabei nicht untreu werden.

Seelisch
schützen Sie vor äußeren Einflüssen. Sie helfen, sich von Fremdbestimmung und Ansprüchen anderer zu befreien, wenn diese unserer ureigensten Überzeugung widersprechen.

Mental
stärken sie die Fähigkeit, klare Entscheidungen zu treffen. Sie fördern Kreativität und Intuition und helfen Entschlüsse und Ideen schneller und leichter umzusetzen.

Körperlich
werden sie zur Geburtshilfe verwendet. Sie beschleunigen die Geburt, da sie die Wehentätigkeit auslösen und gleichzeitig den Muttermund weich machen. Weiterhin wirken sie entgiftend und helfen gegen Verstopfung, Nierenbeschwerden, Übersäuerung, Ischias, Rheuma und Gicht.


Kristallsystem Monoklin

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 1. Feb 2004, 15:08

Calcit

Spirituell
wirkt er sehr stark entwicklungsbeschleunigend. Besonders bei kleinen Kindern ist dies feststellbar, aber auch bei Erwachsenen, die an keine positive Wendung im Leben mehr glauben.

Seelisch
gibt er Stabilität, Selbstvertrauen und Standhaftigkeit. Er wirkt gegen Trägheit und stärkt die Fähigkeit zur Überwindung.

Mental
fördert er das Vermögen, Ideen in die Tat umzusetzen. Er verbessert das Unterscheidungsvermögen und das Gedächtnis und macht tüchtig und erfolgreich.

Körperlich
wirkt er stoffwechselanregend, immunstärkend und wachstumsfördernd bei Kindern. Er lindert Haut- und Darmbeschwerden, regt die Blutgerinnung an und fördert die Heilung von Gewebe und Knochen. Calcit normalisiert den Herzrhythmus und stärkt das Herz.

Kristallsystem Trigonal

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 1. Feb 2004, 15:10

Aquamarin

Spirituell
fördert er geistiges Wachstum, Weitblick, Voraussicht, Medialität und Hellsichtigkeit. Er macht aufrichtig, zeilstrebig, dynamisch, ausdauernd und erfolgreich.

Seelisch
bringt er Leichtigkeit und heitere Gelassenheit, die darin begründet ist, daß alles begonnene sich schnell und fließend entwickelt.

Mental
klärt er Verwirrung und regt an, Ordnung zu schaffen und offene Zyklen zu schließen.

Körperlich
harmonisiert er Hypophyse und Schilddrüse, er reguliert damit das Wachstum und den Hormonhaushalt. Er verbessert die Sehkraft bei Kurz- und Weitsichtigkeit und lindert Überreaktionen des Immunsystems, Autoimmunerkrankungen und Allergien, insbesondere Heuschnupfen.



Kristallsystem Hexagonal

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 1. Feb 2004, 15:12

Apophyllit

Spirituell
fördert er Gelassenheit, Ruhe und Ehrlichkeit. Er hilft sich offen so zu zeigen, wie man ist, ohne Verstecken, Zurückhaltung und schlechtem Gewissen.

Seelisch
lindert er Ängste, inneren Druck und Beklemmungsgefühle. Er hilft Sorgen und Unsicherheit zu überwinden. Er befreit Gefühle, die durch starke Beherrschung unterdrückt wurden.

Mental
bringt er den rettenden Lichtblick in Zeiten großer Belastung. Er hilft, Verhaftungen und Gedankenmuster loszulassen und befreit vor allem von den Gedanken des „Haben-Wollens“.

Körperlich
heilt er Atemwegsbeschwerden, insbesondere Asthma. Er fördert die Regeneration vonHaut und Schleimhäuten, die Tätigkeit der Nerven und hilft auch Allergien zu lindern.

Zur körperlichen Anwendung empfiehlt es sich, Kristalle bei sich zu tragen und bei Asthma-Anfällen direkt auf die Brust zu halten.

Kristallsystem Trigonal

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 1. Feb 2004, 15:15

Aventurin

Spirituell
verdeutlicht er was glücklich und was unglücklich macht. Er stärkt dadurch die Selbstbestimmung und Individualität. Er regt an zu träumen und Träume wahr werden zu lassen.

Seelisch
Fördert er Entspannung, Regeneration und Erholung. Er hilft gegen Einschlafstörungen, macht geduldig und beruhigt bei Wut und Ärger.

Mental
Bringt er vielseitige Ideen und Begeisterung, fördert gleichzeitig jedoch auch Toleranz und Akzeptanz fremden Vorschlägen gegenüber.

Körperlich
Fördert er die Herzregeneration. Er regt den Fettstoffwechsel an und senkt den Cholesterinspiegel. Dadurch beugt er Arteriosklerose und Herzinfarkt vor. Aventurin wirkt außerdem entzündungshemmend, lindert Hautkrankheiten, Ausschläge, Allergien und stärkt das Bindegewebe. Er wirkt schmerzlindernd.


Kristallsystem Trigonal

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 1. Feb 2004, 15:25

Achat

Spirituell
fördert er Rückzug und Verinnerlichung. Er bewirkt eine ruhige und beschauliche Betrachtung des Lebens und hilft, die eigenen Angelegenheit gesammelt und konzentriert zu regeln.
Achat fördert die bewusste Verarbeitung unserer Lebenserfahrungen und führt dadurch zu geistiger Reife und Wachstum, innerer Stabilität und Realitätssinn.

Seelisch
vermittelt er Schutz, Geborgenheit und Sicherheit, indem er innere Spannungen löst und gegen äußere Einwirkungen stabiler macht. Dazu sind vor allem Achate geeignet, die aus gleichmäßigen, konzentrischen Bänderungen bestehen. Achate, di im Kern Bergkristall enthalten, fördern die Erinnerungsfähigkeit bis hin zu pränatalen bzw. „Past-life“ Erinnerungen.

Mental
Fördert er das logisch-rationale Denken, mit dessen Hilfe wir Probleme bis zu Ihrem Kernpunkt analysieren können. Dabei hilft Achat einfach-pragmatische Lösungen zu finden, die ruhig, aber unverzüglich in die Tat umgesetzt werden. Achat fördert die Konzentration auf das Wesentliche und vermeidet Ablenkungen.

Körperlich
gleicht er unsere Aura, sowie die energetischen Körper aus. Dadurch wirkt er auch auf dieser Ebene schützend, harmonisierend und stabilisiert unsere Gesundheit. Achat fördert die Regeneration und das Wachstum und ist tatsächlich ein Schwangerschaftsschutzstein für Mutter und Kind. Aufgrund seines schichtweisen Aufbaus durch verschiedene Quarze wirkt er insbesondere auf Organe, die aus verschiedenen Haut- und Gewebsschichten bestehen. So lindert er Augenerkrankungen, wie z.B. Bindehautentzündung, hift bei Gastritis und Magengeschwüren, bei Blasen- und Darmentzündungen, sowie Gebärmutter-Erkrankungen. Er schützt gegen Gebärmuttervorfall und regt deren Rückbildung nach der Entbindung an. Er fördert Verdauung und Ausscheidung, stärkt die Blutgefäße und das Gewebe und er hilft bei Hauterkrankungen.

Bei der Anwendung für spezielle körperliche Beschwerden sollte immer ein Achat ausgewählt werden, der das Bild (Signatur = Zeichen) des betreffenden Organs zeigt. Im Zweifelsfalle empfiehlt es sich, ein Anatomiebuch heranzuziehen.
Die ausgewählten Steine sollten mit Hautkontakt (kurz vor bzw. zu den Hauptzeiten der Organe) nach der Organuhr siehe hier:

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... t=organuhr

getragen werden.

Für geist-seelische Wirkungen genügt es, einen Achat im Blickfeld aufzustellen oder ihn als Scheibe ans Fenster zu hängen.
Eine sehr starke Wirkung erreicht man bei einer Meditation im Steinkreis.


Kristallsystem: Trigonal



   

Zurück zu „Steinheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast