Zum Inhalt

Steinheilkunde/Steinbeschreibungen:

Heilen mit Steinen

Moderatoren: Angelika, Beate

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 22. Feb 2004, 12:30

Chrysoberyll

Spirituell
vermittelt er Strenge, Autorität und Führungsqualität. Er fördert die Selbstdisziplin, Selbstbeherrschung, Ehrgeiz und Selbstständigkeit; er bringt verborgene Talente ans Licht.

Seelisch
hilft er gegen Ängste, Beklemmungen und Alpträume. Er ermöglicht das Notwendige zu tun, ohne von Gefühlen und Stimmungen beeindruck zu sein.

Mental
fördert er strategisches Denken und Planen, sowie das Bewusstwerden und Erkennen von Gedanken- Verhaltens- und sozialen Strukturen.


Körperlich
Stärkt er die Selbstheilungskräfte des Körpers und hilft gegen Erkrankungen und Entzündungen im Brustraum, er stärkt die Leber.

Kristallsystem Rhombisch


Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 22. Feb 2004, 12:33

Fluorit

Spirituell
regt er den Freigeist an, der sein Leben selbst bestimmen und gestalten möchte. Er macht bewusst, wo man fremdbestimmt ist und nicht sein eigenes Spiel spielt und er hilft, diese unerwünschten Einflüsse schnell wieder aufzulösen. Er kann radikal und kompromisslos machen, wenn man auf Unrecht oder unterdrückerische Strukturen trifft. Gleichzeitig hilft er das eigene Dasein zu strukturieren und Systeme zu erfinden, die stabil aber dynamisch sind. Generell macht er keativ und erfinderisch, zentrales Thema ist immer die – freie Entscheidung –

Seelisch
macht er unterdrückte Gefühle bewusst, stärkt jedoch nicht deren Ausdruck, sondern hilft, sie ganz allmählich – geschehen zu lassen - Er öffnet die Tür zum Unterbewusstsein, doch in der Regel ist ein äußerer Anlaß notwendig, bis man die plötzlich hinzugewonnene Gefühlstiefe erkennt. Er wirkt insgesamt emotional stabilisierend, gibt Selbstvertrauen und klärt Verwirrung.

Mental
hilft er Verhaftungen, fixe Ideen, -kleinkariertes Denken-, Engstirnigkeit und einschränkende Denk- und Verhaltensmuster aufzulösen. Er hilft außerdem, Ordnung zu halten und aufgenommene Informationen schnell zu verarbeiten. Das macht ihn zu einer hervorragenden Lernhilfe, da er anregt, Querverbindungen zum bestehenden Wissen zu ziehen und alles bewusst macht, was noch nicht begrifflich verstanden wurde. Fluorit regt ein sehr rasches Auffassungsvermögen und schnelles Denken an.

Körperlich
regt er die Regeneration von Haut und Schleimhäuten an, insbesondere in den Atemwegen und der Lunge und hilft bei Geschwulsten und eiternden Wunden. Er stärkt Knochen und Zähne, vermindert Verwachsungen und hilft bei Haltungsschäden. Er macht körperlich beweglich und besser Steifheit und Gelenkbeschwerden, auch bei Arthritis. Die Tätigkeit des Nervensystems, insbesondere des Großhirns, wird gefördert. Allergien psychischer Herkunft werden gelindert.


Kristallsystem Kubisch

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 22. Feb 2004, 12:35

Chrysokoll

Spirituell
fördert er Ausgeglichenheit und Selbstbeobachtung. Er hilft, ständig veränderte Situationen zu akzeptieren und trotz Auf und Ab, die eigenen Ziele zu verfolgen.

Seelisch
gibt er Antrieb bei Trägheit, lindert gleichzeitig jedoch Nervosität und Überreiztheit.

Mental
hilft er einen kühlen Kopf zu bewahren. Er fördert Neutralität und Klarheit.

Körperlich
Hilft er bei Infektionen, insbesondere der Mandeln und im Halsbereich. Er entgiftet und stärkt die Leberfunktionen. Er kühlt, senkt den Blutdruck und beschleunigt die Heilung von Brandwunden. Er reguliert die Schilddrüsenfunktion und hilft bei stressbedingten Verdauungsstörungen. Er wirkt fiebersenkend, entspannend und krampflösend, gerade auch bei Menstruationsbeschwerden.

Kristallsystem Monoklin

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 22. Feb 2004, 12:37

Lepidolith

Spirituell
fördert er die Eigenständigkeit. Er hilft, sich eigene Ziele zu setzen und diese ohne fremde Hilfe selbst zu verwirklichen. Er lässt Entwicklungen ruhig und unauffällig verlaufen.

Seelisch
schützt er vor äußeren Beeinflussungen und hilft, sich in Menschenmengen abzugrenzen. Er gibt Ruhe und inneren Frieden; ebenso hilft er bei Schlafstörungen.

Mental
fördert er sachliches Abwägen und treffsichere Entscheidungen. Er hilft, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, die eigene Absicht zu bewahren und Ablenkungen auszuschalten.

Körperlich
hilft er gegen Nervenschmerzen, Ischias, Neuralgien und Gelenkbeschwerden. Er wirkt entgiftend und regt die Reinigungsprozesse von Haut und Bindegewebe an.

Kristallsystem Monoklin

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 20. Mär 2004, 23:43

Gips
(Engelberger Alabaster-Linsen, Marienglas, Selenit, Sandrosen)


Vorkommen:
Gips entsteht sekundär beim Eindampfen von Salzseen und bildet so feinkörnige Gesteinsmassen.
Sehr häufig entsteht er auch durch Wasseraufnahme aus Anhydrit.
In kleineren Mengen entsteht er überall wo in der Oxidationszone kalkhaltiger Gesteine, wie z. B. Mergel durch Verwitterung Schwefelsäure freigesetzt wird, die sich mit Calcium verbindet. In diesen Bildungsprozessen entstehen Kristalle und verschiedenste Aggregate wie
z.B. Engelberger-Alabasterlinsen;
Fundstellen: Leonberg, Mainz, Wiesloch, Paris
z.B. Marienglas;
Fundstellen: Thüringen, Polen, Sizilien
z.B. Selenit,
Fundstelle: Tschechien
z.B. Sandrosen,
Fundstelle: die größte Menge aus der Sahara

Bestimmungsmerkmale:
Strichfarbe ist weiß
Transparenz als Kristall (Selenit) durchsichtig;
Derbe und dichte Aggregate (Alabaster) durchscheinend bis undurchsichtig.

Verwendung:
Gips wird als Baustoff, im Kunstgewerbe, sowie als Rohstoff für Farben, Porzellan, Emaille und Düngemittel verwendet.
Als Heilsteine finden vor allem Selenit-Kristalle Verwendung.

Indikation:
Gips hemmt energetische Prozesse und wird daher eingesetzt wenn psychische und physische Vorgänge außer Kontrolle geraten.
Übersensiblen Menschen vermittelt er Stabilität.
Körperlich festigt Gips das Gewebe; kann jedoch bei zu langer Anwendung die Muskeln verhärten.
Bei kurzzeitiger Anwendung von nur einigen Minuten löst er jedoch Verspannungen auf.
Engelberger Alabaster-Linsen sind außerdem schmerzlindernd, spannungslösend und ein guter Schutz bei Streß.

Aufgrund seiner hemmenden Wirkung, sollte Gips nur wenige Tage direkt am Körper getragen werden; vorzuziehen sind hier Steinkreise aus:
Marienglas, Sandrosen oder Alabaster-Linsen


Kristallsystem Monoklin

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 20. Mai 2004, 11:14

Rubin

Spirituell
bringt er Schwung und Bewegung ins Leben. Er bring Leidenschaft als Antrieb, verhindert jedoch als lebensfroher Stein jegliche selbstzerstörerische Tendenz.

Seelisch

bringt er Spannung und Dynamik. Er belebt, verjüngt, macht hitzig.
Er reißt einen aus Erschöpfung und aus Lethargie. Hyperaktivität gleicht er aus. Er regt zu aktiver Sexualität an.

Mental
regt er an, alle gestellten Aufgaben mit freudigem Engagement anzugehen.
Er macht wach in Handeln und Denken; macht einen leistungsfähig, spontan, impulsiv, aktiv und mutig.

Körperlich
regt er Milz, Nebennieren und den Kreislauf an.
Er hilft bei Infektionskrankheiten z. B. Darminfektionen; er fördert Fieber als Abwehrreaktion und unterstützt so das Immunsystem.

Kristallsystem Trigonal


Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 20. Mai 2004, 13:20

Serpentin

Spirituell
hilft er sich abzugrenzen und inneren Freiden zu finden. Er ist ein hervorragender Meditationsstein.

Seelisch
gleicht er Stimmungsschwankungen aus, beruhigt bei Nervosität und Streß und schützt gegen negative energetische Einwirkungen. Er hilft Frauen, die durch Verspannung beim Sex keinen Orgasmus erleben können.

Mental
regt er an, nach friedlichen Konfliktlösungen zu suchen.
Mitunter macht er „um des Lieben Friedens willen“, jedoch etwas zu kompromissbereit.

Körperlich
hilft er bei Herzrhythmusstörungen, Nieren- und Magenbeschwerden. Er gleicht Übersäuerung aus, wirkt krampflösend, lindert Menstruationsbeschwerden, regt den Magnesiumstoffwechsel an und hilft dort, wo Verstopfung und Durchfall sich laufend abwechseln.

Kristallsystem Monoklin

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 20. Mai 2004, 13:26

Jaspis

Jaspis ist ein feinkörniger Quarz mit einer Fülle von eingelagerten Fremdstoffen.
Er entsteht sekundär, wobei die ursprüngliche Kieselsäure-Lösung tonige oder sandige Gesteine durchdringt oder mit einer Fülle von Schwebeteilchen durchsetzt ist. Beim Erstarren der Kieselsäure zu Quarz bleiben die tonigen, sandigen oder feinverteilten Teilchen im entstehenden Jaspis eingeschlossen und verleihen ihm seine undurchsichtigen Zeichnungen und Farben. Er ist ein Mineral, das praktisch überall entstehen kann und so sind heute verschiedenste Phantasie-Namen im Umlauf.
Will man Jaspis klassifizieren, so bieten sich als einzig sicherer Halt seine drei Grundfarben: rot, gelb und grün an.

Varietäten:

Roter Jaspis, Farbe Ziegelrot bis braunrot
Roter Jaspis ist auch als „Silex“ bekannt, zu ihm zählt auch der rote Brekzien-Jaspis. Die Farbe entsteht hier durch Eisenoxid aus überwiegden dreiwertigem Eisen.

Gelber Jaspis, Farbe gelb, sandfarben, braun
Er ist unter diesem Namen im Handel erhältlich, hierzu zählen jedoch auch der sandfarbene „Landschaftsjaspis“ und der braune „Turitella-Jaspis“, der verschiedene Schneckenhäuser enthält.

Grüner Jaspis, Farbe Hell- bis dunkelgrün
Auch er ist unter diesem Namen im Handel erhältlich. Die grüne Farbe wird hier durch Einschlüsse von Eisensilikat-Verbindungen (Chlorit etc.) verursacht.
Im weitesten Sinne kann man hier auch den Heliotrop dazuzählen.
Meist wird dieser jedoch unter seinem Namen beschrieben (stärkster Immunstein!)

Spirituell
fördert Jaspis die Kriegernatur. Er hilft, Ziele nachdrücklich zu verfolgen und zu erreichen. Roter Jaspis ist dabei der dynamischste, gelber der ruhigste und grüner der ausgeglichenste Stein.

Seelisch
stärkt er Mut, Konfliktbereitschaft, Aggression („im Sinne von in Angriff nehmen“)
Rot für Willenskraft
Gelb für Durchhaltevermögen
Grün für sich selbst zu schützen

Mental
regt er Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit (auch sich selbst gegenüber) an.
Er bringt die Courage, auch unangenehme Aufgaben zu bewältigen.
Er fördert die Phantasie und hilft, Ideeen in die Tat umzusetzen.

Körperlich

regt der rote Kreislauf und Energiefluß an.
Der gelbe stärkt das Immunsystem.
Der grüne wirkt entgiftend und entzündungshemmend.
Er hilft bei Erkrankungen der Geschlechtsorgane, Verdauungs- und Darmbeschwerden.
Insbesondere der Turitella-Jaspis erhöht die Widerstandskraft gegen Umweltbelasung (Schmutz, Gift, Strahlung).


Kristallsystem Trigonal

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 18. Jul 2004, 23:16

Onyx

Spirituell
fördert er die Selbstverwirklichung. Er hilft, die eigenen Ziele unablässig zu verfolgen und eignet sich somit besonders für Menschen, die sich zu leicht beeinflussen lassen.

Seelisch
stärkt er das Selbstbewusstsein und Verantwortungsgefühl. Er fördert einen gesunden Egoismus und die Bereitschaft, sich notfalls auch auf Auseinandersetzungen einzulassen.

Mental
verbessert er das Durchsetzungsvermögen. Er regt das analytische Denken und die Logik an, verbessert die Konzentrationsfähigkeit und hilft, schlüssig und bestimmt zu argumentieren. Er macht nüchtern, realistisch und bringt bessere Kontrolle über die eigenen Handlungen.

Körperlich

schärft er den Gehörsinn und heilt Erkrankungen des Innenohrs. Er verbessert die Funktion sensorischer und motorischer Nerven, hilft damit auch bei Sehschwäche und stärkt das Immunsystem gegen Infektionsanfälligkeit.


Kristallsystem Trigonal

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 21. Jul 2004, 21:58

Bornit
Buntkupfer = Bornit ist ein relativ seltenes Kupfererz; er ist nur als Sammlerstufe, nicht als Schmuck erhältlich.
Er wird oft mit „Buntkupferkies“ = Chakopyrit verwechselt!!!! Oder auch oft falsch bezeichnet.

Nach Sperling stärkt er Mut und Vertrauen. Er gibt vor allem verzagten Menschen die Kraft, zu meistern.
Nach Melody bringt er Glück, Lebensfreude und harmonisiert Wachstum und Stoffwechsel der Zellen und des Gewebes, entsäuert, gleicht den Mineralstoffhaushalt aus und lindert Fieber und Schwellungen.

Kristallsystem tetragonal

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 21. Jul 2004, 22:01

Kupfer

Gediegenes Kupfer ist ein beliebtes Sammlermineral. Als wichtiges Heilmittel wird es in der Spagyrik und in der Homöopathie seit langem eingesetzt. Hier in der Steinheilkunde wird es bisher noch kaum beachtet.

Es fördert den Sinn für Ästhetik, Schönheit und Gerechtigkeit, sowie die Entwicklung der Geisteskultur. Es fördert die Freundschaft zu allen Wesen und hilft, Gefühle offen zu zeigen.
Dadurch erleichtert Kupfer auch, Sinnlichkeit, Erotik und Sexualität zu leben und zu genießen. Es regt die Phantasie, Vorstellungskraft und Traumtätigkeit an und hilft, emotionale Ausgeglichenheit zu erreichen.

Körperlich regt Kupfer die Tätigkeit jener Organe (Gehirn und Leber) an, in denen es in höchster Konzentration gespeichert ist. Es lindert Krampfzustände (auch Menstruationsbeschwerden), regt die Hormondrüsen an und fördert die Entwicklung der weiblichen Geschlechtsorgane, sowie die Fruchtbarkeit der Frau.

Gediegenes Kupfer sollte an einem Leder- oder Stoffband am Körper getragen werden.
Zur Anregung der entsprechenden Organe oder zur Linderung von Schmerzen, empfiehlt es sich, direkt auf die Haut aufzulegen.

Achtung:
Da gelöste Kupferverbindungen giftig sein können, empfiehlt es sich, bei Essenzen usw. den Kupfergehalt streng zu kontrollieren.

Kristallsystem Kubisch

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 21. Jul 2004, 22:04

Zoisit

Spirituell
hilft er, sich aus Anpassung und Fremdbestimmung zu lösen und die eigenen Ideen und Wünsche zu verwirklichen. Er ermöglicht, destruktive Einstellungen in eine konstruktive Lebensweise umzuwandeln.

Seelisch
fördert er die Erholung nach Krankheiten oder schweren Belastungen. Erhilft, verschüttete Gefühle wiederzuentdecken und allmählich zu leben und auszudrücken.

Mental
macht er kreativ und schöpferisch. Er hilft nach kürzeren oder längeren Unterbrechungen immer wieder zu dem Ausgangspunkt zurückzufinden, was man eigentlich beabsichtigte.


Körperlich

hilft er bei Erkrankungen der Hoden und Eierstöcke. Er fördert die Fruchtbarkeit und stärkt in Verbindung mit dem enthaltenen Rubinanteil die Potenz. Er entgiftet das Gewebe, neutralisiert Übersäuerung und regt die Regeneration der Zellen an. Er hemmt Entzündungen und stärkt das Immunsystem.

Er entfaltet seine Wirkung sehr langsam und sollte deshalb kontinuierlich mit Hautkontakt getragen werden.


Kristallsystem Rhombisch

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 21. Jul 2004, 22:05

Silber

Silber ist unter anderem ein altbekanntes Heilmittel. Es tötet Mikroorganismen, ist jedoch für den Menschen ungefährlich.
Es fördert die Übereinstimmung unserer geistig-seelischen Zyklen mit den verschieden Lichtzyklen unseres Lebensrhythmus wie Tag, Jahreszeiten, Mondphasen.
Es fördert die Phantasie und lindert Mondsüchtigkeit. Es bringt Flexibilität, Herzlichkeit und Einfühlungsvermögen und befreit Emotionen.

Körperlich hilft es bei Halsentzündungen, Gastritis und Magengeschwüren. Es wirkt kühlend, desinfizierend, antibakteriell und fördert - insbesondere bei Schürfwunden und Verbrennung - die Wundheilung. Es fördert die Fruchtbarkeit und die Vitalität der Geschlechtsorgane, die Wasserresorption und Nährstoffaufnahme im Darm.
Es hilft bei Funktionsstörungen der Sinnesorgane; hier insbesondere der Augen und der Nerven.

Zur Entfaltung seiner Wirkung sollte es über längere Zeit kontinuierlich getragen werden.
Bei Entzündungen und Wunden, kann man es für kurze Zeit direkt auf die betroffenen Bereiche auflegen.

Kristallsystem Kubisch

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 21. Jul 2004, 22:09

Thulit

Spirituell
regt er die Lebenkraft an. Er Bring Stärke und Mut für alle Unternehmungen und fördert Kreativität, die durch Widerstände und Herausforderungen gerade inspririert wird.

Seelisch
fördert er Lust, Sinnlichkeit und Sexualität. Er hilft, das Leben in vollen Zügen zu genießen und in Gefühlen zu schwelgen. Schönheit, Abenteuer, Melancholie, Ronatik und unheimlich Atmosphären werden gleichermaßen geliebt.

Mental
stärkt er die Neugier und die Erfindungsgabe. Er regt die Beschreitung von neuen Wegen an, um Lösungen von kollektiven und persönlichen Problemen zu suchen.

Körperlich
fördert er die Fruchtbarkeit. Er hilft bei Erkrankungen der Eierstöcke, Hoden und der Geschlechtsorgane. Er regt die Regeneration an, stärkt das gesamte Nervensystem und verhindert Ohnmachtsanfälle bei körperlicher Schwäche.


Er sollte am Körper getragen oder am Schambein aufgelegt werden.
Äußerst interessant wirkt der Aufenthalt im Steinkreis.................(hauptsächlich beim Mann)


Kristallsystem Rhombisch

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 13. Aug 2004, 10:27

Rosenquarz

Spirituell
macht er sanft, jedoch bestimmt. Es entsteht keinesfalls Nachgiebigkeit, sondern eher das Bewusstsein: „Das Weiche und Sanfte überwindet das Harte und Starke“. Er fördert die Hilfsbereitschaft, Aufgeschlossenheit und den Wunsch nach einem schönen Ambiente.

Seelisch
stärkt er das Einfühlungsvermögen, Empfindsamkeit und manches mal auch die Empfindlichkeit. E fördert die Selbstlieb, Herzenskraft, Romantik und die Liebesfähigkeit.

Mental
befreit er von Sorgen und stärkt die Unterscheidungsfähigkeit in Sympathie und Antipathie. Er lenkt die Aufmerksamkeit auf die Erfüllung elementarer Bedürfnisse.

Körperlich
regt er die Gewerbsdurchblutung an. Er stärkt das Herz und die Geschlechtsorgane. Er hilft bei sexuellen Schwierigkeiten und wirkt fruchtbarkeitsfördernd.


Kristallsystem Trigonal



   

Zurück zu „Steinheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste