Zum Inhalt

Kräuter sammeln, trocknen, lagern und aufbewahren

Einfluß des Mondes im Garten, Gesundheit, Körperpflege, Haushalt, Ernte und Lagern

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Kräuter sammeln, trocknen, lagern und aufbewahren

Beitragvon Kräuterfee » 11. Nov 2002, 17:42

Salbenherstellung
Es ist noch nicht zu spät für Beinwellfans ! Ich konnte nicht im Oktober, also nutze ich den November schnell noch die Blätter ganz weg sind.

Der richtige Zeitpunkt für die Salbenherstellung sind alle Tage zwischen Schütze und Zwillinge - also der aufsteigende Mond.
und natürlich der magisch berüchtigte Vollmond ;-)
Am Vollmond haben die Pflanzen einen Höchstteil an Heilstoffen und man füllt ja dann bei abnehmenden Mond ab, das verspricht lange Haltbarkeit :o
Achtung :achtung: : Unbedingt Krebs und Jungfrau meiden !


Ich ernte am 19.11. abends oder (höchstwahrscheinlich doch) in den frühen Morgenstunden des 20.11.02 - da steht der Mond im Stier (Wurzeltag!) und der Mond geht am 20.11. um 2.34 h auf ;-)
Bereite die Salbe und wärme sie am darauffolgenden Tag auf und fülle sie ab.

Das reicht dann wieder bis zur nächsten Beinwellsalbenherstellung im Frühjahr. :P
Zuletzt geändert von Kräuterfee am 19. Sep 2004, 10:19, insgesamt 1-mal geändert.
MfG
Kräuterfee


Jacki
Beiträge: 76
Registriert: 25. Dez 2004, 13:33

Re: Kräuter sammeln, trocknen, lagern und aufbewahren

Beitragvon Jacki » 11. Okt 2008, 18:20

Ich sammle Kräuter am Vollmondtag oder im Scorpion.

hamdi999
Beiträge: 1
Registriert: 3. Nov 2010, 10:55

Re: Kräuter sammeln, trocknen, lagern und aufbewahren

Beitragvon hamdi999 » 23. Nov 2010, 16:00

Ich habe meiner Frau einen schönen Mondkalender fürs neue Jahr gekauft. (der erste in blau "Mondkalender 2011" Paungger-Poppe verfolge ich schon seit einer Weile. Eigentlich seitdem meine Frau Rythmusstörungen hat. Es gibt ganze Theorien dahinter. Ich habe zuerst nicht wirklich daran geglaubt und daran so meine Zweifel gehabt, aber irgendwie wirkt das schon. Es sei denn auch nur, man agiere im Bewusstsein des Naturkalenders. 8)

Sonst kuckt euch mal das Omnivore Dilemma von Michael Pollan an. Das hat meine Ansichten etwas verändert (http://michaelpollan.com/books/the-omnivores-dilemma/). Für Deutschfans gibt es das Buch auch auf deutsch :)

Bitte sagt mir, ob ihr dazu andere Ratschläge habt. Vor allem literaturbezogen. Ich bin zurzeit Literatur-Omnivore, falls ihr wisst was ich meine :razz:



   

Zurück zu „Mond“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste