Zum Inhalt

Ferrum phosphoricum D 12

Mineralstoffe nach Dr. Schüßler und Ihre Anwendung

Moderator: Ursula

lerchen29
Beiträge: 1
Registriert: 24. Sep 2013, 12:32

Ferrum phosphoricum D 12

Beitragvon lerchen29 » 24. Sep 2013, 12:36

Hallo, :wink:

ich habe mir, da ich unter starker Eisenmangelanämie leide, unterstürtend zu meinen Ferrum Hausmann Tropfen das Schüssler Salz 3 Ferrum phosphoricum D 12 gekauft.
Nun musste ich feststelle, dass eigentlich die Potenz D3 richtiger gewesen wäre.

Hilft denn D 12 auch bei Eisenmangel?


Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Re: Ferrum phosphoricum D 12

Beitragvon Ursula » 14. Okt 2013, 13:34

bei Ferrum phosp. wirkt die D 12 bei z.B. Entzündungen, die D 3 wirkt anregend bei z.B. Anämie.

Deine Feststellung war also richtig.

JM91
Beiträge: 2
Registriert: 10. Dez 2013, 10:28

Re: Ferrum phosphoricum D 12

Beitragvon JM91 » 10. Dez 2013, 10:35

Hallo,
ich habe eine ähnliche Frage zu dem Thema, also hänge ich das hier einfach mal ran.
Ich leide auch unter Eisenmangel, vertrage aber die bis jetzt getesteten Eisentabletten nicht.
Habe nun also überlegt Schüssler Salze oder Globuli zu nehmen.
Nun würde mich interessieren wieviel Eisen in einer Tablette Ferrum Phosphoricum D3 enthalten ist.

Von meinem Arzt habe ich Tardyferon-Fol Depot-Eisen(II)-sulfat mit Folsäure verschrieben bekommen das letzte Mal.
Dort enthält eine Tablette 80mg Eisen.
Suche nun halt was vergleichbares.

Vielen Dank schonmal!

Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Re: Ferrum phosphoricum D 12

Beitragvon Ursula » 10. Dez 2013, 10:51

Hallo JM91,

da würdest du Äpfel mit Birnen vergleichen wollen...

Die Wirkungsweise von Schüßler-Salz Ferrum phos. beruht nicht auf der Menge des Eisens, die darin enthalten ist.

ganz kurz beschrieben: durch die homöopatische Aufbereitung der Salze, werden die Körperzellen dazu angeregt, selbst wieder die ausreichende Menge der fehlenden Mineralien zu produzieren. Der Therapieansatz ist also völlig anders.

LG Ursula

JM91
Beiträge: 2
Registriert: 10. Dez 2013, 10:28

Re: Ferrum phosphoricum D 12

Beitragvon JM91 » 10. Dez 2013, 10:55

Also sollte ich das lieber ergänzend nehmen? Und gibt es da denn aus homöopatischer Sicht etwas was man anstelle der Tabletten nehmen könnte?

brittlee
Beiträge: 2
Registriert: 14. Dez 2012, 06:08

Re: Ferrum phosphoricum D 12

Beitragvon brittlee » 12. Feb 2015, 10:17

Bei Mangel an diesem Mineralstoff kommt es zu einem Heißhunger auf pikante Speisen, besonders auf Ketchup, Senf und Geräuchertes.



   

Zurück zu „Schüßler Salze“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste