Zum Inhalt

Löwenzahnsalat

Rezepte zum Kochen, Einmachen etc... Hier können Sie ihre Rezepte verraten, über Rezepte diskutieren, fragen wenn Sie Rezepte suchen ......

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 28. Feb 2002, 09:30

Hu, hu Mamje,

Löwenzahn (vom Türken) hat auch viele Bitterstoffe - da habe ich mich schon mal beim Ausprobieren als Gemüsebeilage angeschmiert...und ich vertrage schon bitteres... :oops:
Das ist ähnlich wie mit dem Chicoree (warm).
Da schneide ich immer den weißen Ansatz etwas raus, aber nicht immer klappt es mit dem Geschmack.
Mach es so:
Wurzelende entfernen, dann kurz blanchieren, damit der Bitterstoff rausgeht und dann nach Wunsch weiterverarbeiten.

Liebe Grüße
Fee


Benutzeravatar
mamje
Beiträge: 230
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon mamje » 28. Feb 2002, 16:10

danke fee ;-)

ich mags eigentlich nicht so bitter.
mag auch chicoree nicht besonders.
ich werde es aber trotzdem ausprobieren.
Bild
grüßle an dich
von mamje

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5415
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 28. Feb 2002, 19:32

Hallo mamje,

habe schon ein Löwenzahngemüse durchgepostet vor deinem Beitrag, und hier ist noch eins.

Löwenzahngemüse mit Sauerampfer


Löwenzahnblätter waschen und in Salzwasser ca. 20 kochen, die gleiche Menge Sauerampfer dazugeben und weich kochen lassen. Wasser abschütten und das Gemüse kleinhacken. Dann das Gemüse in Butter andünsten mit etwas Fleischbrühe auffüllen und noch einmal kurz aufkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit gekochten Eiern oder gerösteten Semmelschnitten servieren.

mfg Angelika

Benutzeravatar
mamje
Beiträge: 230
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon mamje » 1. Mär 2002, 10:39

danke angelika :smile:

ich freu mich über jede neue anregung.
sauerampfer wächst jetzt ja noch nicht.
wann hat der eigentlich seine hauptsammelzeit?

grüßle
mamje, die heut nicht viel zeit hat - leider

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5415
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 3. Mär 2002, 15:29

Hallo mamje,

der Sauerampfer kann vom März bis September verwendet werden. Am besten schmeckt er im März u. April vor der Blüte.

hier noch eine Frühlingsuppe mit Löwenzahn und Sauerampfer:

Je eine Handvoll gehackte Löwenzahnblätter, Sauerampfer und etwas Pimpinelle in Fett weichdünsten, mit Fleischbrühe auffüllen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Etwas Mehl in sauerer Sahne anrühren und die Suppe damit sämig machen.

mfg Angelika

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 6. Mär 2002, 18:40

Löwenzahnsalat mit Kräutern

1 Schüssel junge Löwenzahnblätter
Für die Sauce:
1 EL Weinessig oder Zitronensaft
3 EL Öl, Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker
1 gekochte Kartoffel nach Wunsch
Petersilie, Schnittlauch, Oregano, Thymian,
nach Geschmack auch Borretsch und Lavendel

Eine Salatsauce aus Weinessig oder Zitrone und Öl anmachen. Dazu feingeschnittene Küchenkräuter wie Petersilie, Schnittlauch usw. und Wildkräuter wie Thymian, Oregano, Borretsch oder Lavendel verwenden. Evt. eine zerdrückte gekochte Kartoffel zur Marinade geben. Feingeschnittene junge Löwenzahnblätter mind. 1 h in der Marinade ziehen lassen.
Quelle: Natur & Heilen
MfG
Kräuterfee


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5415
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 8. Mär 2002, 20:57

Löwenzahnsalat mit Chicoree

Löwenzahnblätter waschen, kleinschneiden wie Chicoree, mit Essig ,Öl, Zwiebel, Salz , Pfeffer und etwas Sahne eine Marinade herstellen und der Löwenzahn eine halbe Stunde darin ziehen lassen. Gleiche Menge Chicoree waschen, den bitteren Stunk herausschneiden, die Blätter kleinschneiden und unter den Löwenzahnsalat mischen. Mit Gartenkresse garnieren und servieren.

mfg Angelika

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5415
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 18. Mär 2002, 21:17

ein Gemüse aus Löwenzahnblüten schmeckt fast wie Rosenkohl.

Löwenzahnblütengemüse


Löwenzahnblüten ins kochendes Salzwasser geben und ca. 5 Min. kochen lassen. Abschütten, das Gemüse in heißer Butter schwenken und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

mfg
Angelika

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 29. Apr 2002, 13:01

Löwenzahnknospen-Auflauf

2 Handvoll Löwenzahnknospen, 500 g Blumenkohl (oder Broccoli), 100 g Gouda, gerieben, 2 Eier, 200 g Sahne, Zitronensaft, Muskatblüte, Salz
Knospen und Blumenkohl waschen und in Röschen zerteilen. Beide Gemüse getrennt in wenig Salzwasser bißfest garen. Eier mit Sahne verquirlen und mit Zitronensaft, Salz, Muskatblüte kräftig abschmecken. Eine Auflaufform einfetten und die Eimasse darüber gießen. Mit geriebenem Käse bestreuen und im Backofen 30 Min. bei 220 Grad überbacken.
Der Auflauf kann auch nur mir Löwenzahnknospen zubereitet werden.
Quelle: ?
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 30. Apr 2002, 08:22

Gebackene Löwenzahnknospen

pro Person 2 gut gefüllte Tassen Knospen des Löwenzahns
Mehl
Ei
Paniermehl
1 Knoblauchzehe gepreßt
Butter

Löwenzahnknospen ca. 2 Minuten in kochendem Wasser blanchieren. Knospen wie ein Schnitzel reichlich panieren und leicht nach persönlichem Geschmck würzen.
In einer Pfanne bei geringer Hitze in Knoblauchbutter (oder Butter) ausbacken.
Servieren mit einer Wildkräuter-Joghurt-Sauce und Vollkornbort.
Quelle: ?
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 2. Mai 2002, 11:43

Tomatenlöwenzahnsaft
(super für Galle/Leber)

knapp ¼ l Tomatensaft
ca. 1 Handvoll Löwenzahnblätter (ergibt ca 75 ml Saft)
(für diejenigen, die es nicht so bitter mögen weniger als 50 ml)
(wer mag Kräutermeersalz und frisch gemahlenen Pfeffer)

Löwenzahnblätter waschen und entsaften und mit dem Tomatensaft mischen.
(wirkt galletreibend, harntreibend und entwässernd)
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5415
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 5. Jun 2002, 22:07

Salat mit Löwenzahn und Spitzwegerich

V. SWR -Kochkunst mit Vincent Klink

1 Bund jungen Löwenzahn
1/2 Bund feingeschnittener, wilder Schnittlauch
1/2 Bund Spitzwegerich

Dressing: 1 Eßl. Agavendicksaft, 1 Eßl. Balsamicoessig, 3 Eßl. Olivennöl, 1 Tl groben schwarzen Pfeffer, 1 Eßl. Creme fraiche.

Alle Kräuter putzen, gut von den Stielen befreien und trockenschleudern. Die Zutaten des Dressings in einem Marmeladeglas gut durchschütteln und mit den Kräuten vermengen.

mfg
Angelika

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 16. Mär 2003, 18:10

Löwenzahn-Apfelsalat

Für 4 Personen
Zubereitungszeit: 20 min

100 g zarte Löwenzahnblätter
2 süß-säuerliche Äpfel
2 El Zitronensaft
100 ml Schwedenmilch oder Buttermilch
Salz und frischen Pfeffer
1 TL Honig

Löwenzahnblätter sammeln, gründlich waschen und in feine Streifen schneiden.
Äpfel putzen und grob raspeln oder in feine Stifte schneiden.
Zusammen mit den restlichen Zutaten mischen und abschmecken.

Quelle: Schrot&Korn_März 2003
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5415
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 17. Mär 2003, 21:25

Löwenzahn-Orangen-Cocktail

250 g Löwenzahnblätter, 2 Orangen, 2 Eßl. Kürbiskerne, 1 Eßl. Rosinen, 2 Eßl. Öl, Saft eine halben Zitrone, 2 Eßl. Joghurt, etwas Kräutersalz und Ingwerpulver.

Löwenzahnblätter waschen und fein schneiden. Orangen schälen und in Würfel schneiden. Kürbiskerne klein hacken. Rosinen kurz in Wasser einweichen. Mit dem Öl, Zitronensaft, Joghurt und Gewürzen eine Marinade herstellen. Alles in eine Schüssel geben und die Marinade darüber gießen.

mfg
Angelika

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 21. Mär 2003, 19:39

Löwenzahnsalat

150 g Löwenzahnblätter
100 g durchwachsener Speck
2 Scheiben Weißbrot
1 Knoblauchzehe
25 g Butter
Meersalz
Schwarzer Pfeffer
3 EL Olivenöl
1 EL Weinessig

Die zarten Löwenzahnblätter waschen und abtropfen lassen, bei nicht so jungen Stengel entfernen. Dann in Streifen schneiden und in eine Schüssel geben.
Speck in Streifen schneiden und knusprig braten.
Vom Brot Kruste entfernen und in Würfel schneiden.
Knoblauch schälen.
Butter erhitzen und Brotwürfel mit dem ausgepreßten Knoblauch darin goldbraun anbraten. Brotwürfel auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
Löwenzahnblätter mit Salz und Pfeffer würzen, vorsichtig wenden, aber vollständig in Olivenöl und Essig.
Zum Schluß werden die Speckstreifen und Croutons hineingegeben und alle Zutaten gut vermischt.
Der Salat sollte sofort gegessen werden, weil sonst das knusprige Brot weich wird.
MfG
Kräuterfee



   

Zurück zu „Rezepte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste