Zum Inhalt

Möhren, Mohrrüben, Karotten

Rezepte zum Kochen, Einmachen etc... Hier können Sie ihre Rezepte verraten, über Rezepte diskutieren, fragen wenn Sie Rezepte suchen ......

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Karotten-Limetten-Konfitüre

Beitragvon Kräuterfee » 24. Mär 2004, 09:01

Karotten-Limetten-Konfitüre

für ca. 2 Gläser a 450 g Inhalt
375 g geschälte Karotten
200 ml Wasser
125 ml Limettensaft
Zesten von 1 Limette
500 g Gelierzucker 2:1
Die Karotten grob raspeln und mit dem Wasser im Topf geben. Zugedeckt bei nicht zu starker Hitze 10 min köcheln lassen. Das Wasser sollte verdampft sein. Limettensaft, -zesten und Gelierzucker zugeben. Unter Rühren zum Kochen bringen und 5 min kochen lassen. Danach heiß in saubere Gläser füllen und sofort verschließen.
Pro Portion: 4514 kJ/ 1075 kcal, 2 g E, 1 g F, 260 g KH, 6 g Ba, 0 mg Chol
Zubereitungszeit: ca. 20 min
Quelle: eve 3/2003
MfG
Kräuterfee


Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Marinierte Möhren

Beitragvon Kräuterfee » 24. Mär 2004, 11:34

Marinierte Möhren

Zutaten für 5 Personen

700 g Möhren
1/8 l Gemüsefond

für Dressing:
1/2 Knoblauchzehe
3 EL Apfelessig
Salz
Frisch gemahlener weißer Pfeffer
1/4 TL Bockshornkleesamen, gemahlen
1/2 TL Honig
4 EL Distelöl

außerdem
2 Frühlingszwiebeln
50 g Cashewkerne
1 Bund Schnittlauch, in Röllchen

Möhren vorbereiten und in Scheiben schneiden.
Gemüsefond zum Kochen bringen, die Möhren darin ca. 8 min bissfest garen.
Für das Dresssing den Knoblauch sehr fein würfeln oder pressen. Den Apfelessig mit Salz, Gewürzen und Honig verrühren. Knoblauch und Distelöl unterrühren.
Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden.
Die gegarten Möhren noch warm mit dem Dressing und den Frühlingszwiebeln mischen. Zugedeckt im Kühlschrank 24 h ziehen lassen. Auf Tellern anrichten und mit den Cashewkernen sowie den Schnittlauchröllchen bestreuen.
Pro Portion: 723 kJ/ 192 kcal, 4 g E, 12 g F, 10 g KH, 5 g Ba, 0 mg Chol
Zubereitungszeit: ca. 30 min, Marinierzeit ca. 24 h
Quelle: eve 3/2003
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Möhren-Blumenkohlsuppe

Beitragvon Kräuterfee » 25. Mär 2004, 12:04

Möhren-Blumenkohlsuppe

Zutaten für 11 Personen (Vorspeise)
1 kleine Zwiebel
1 Stck. Ingwer, ca. 2 cm
3 EL Butter
1 mittelgroßer Blumenkohl, ca. 750 g
500 g Möhren
750 ml Gemüsebrühe
Saft einer Orange
200 g Creme fraiche
Salz
Pfeffer
1/2 TL Koriander, grob gemahlen

Butter im Topf zerlaufen lassen.
Zwiebeln und Ingwer schälen, fein hacken, in der Butter andünsten. Blumenkohl in Röschen teilen.
Möhren schälen und eine beiseite legen. Die Übrigen klein schneiden und zusammen mit dem Blumenkohl zu den Zwiebeln geben.
Mit der Gemüsebrühe aufgießen, aufkochen und 20 min köcheln lassen.
Das Gemüse mit dem Mixstab pürieren.
Orangensaft und Creme fraiche unterrühren und weitere 10 min köcheln lassen.
Die übrige Möhre in feine Streifen schneiden. Die Suppe mit Salz und Pfeffer würzen, in Suppentassen füllen. Die Möhrenstreifen und den Koriander darüber streuen.
Pro Portion: 507 kJ/ 121 kcal, 3 g E, 9 g F, 5 g KH, 4 g Ba, 30 mg Chol
Zubereitungszeit: 35 min
Quelle: eve 3/2003
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Glasierte Möhren

Beitragvon Kräuterfee » 27. Mär 2004, 12:11

Glasierte Möhren

Rezept1
Zutaten für 5 Personen
700 g junge, schlanke Möhren
3 EL Butter
250 ml Wasser
2 EL Zitronensaft
Salz nach Geschmack
1 EL Obstessig
10 g brauner Zucker
1 Prise Muskat

Möhren putzen und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden.
In einem schweren Topf 2 EL der Butter zerlassen und Möhren, Wasser, Zitronensaft sowie eine Prise Salz zufügen. Das Ganze zuerst 20 min zugedeckt köcheln, dann auf großer Flamme im offenen Topf unter häufigem Rühren ca. 6-8 min brodeln lassen, bis nahezu alle Flüssigkeit verdampft ist.
Noch 1 EL Butter, den Obstessig, Zucker und eine winzige Prise Muskat zugeben und bei mäßiger Hitze so lange rühren, bis der Zucker geschmolzen ist und die Möhren fest mit der Glasur überzogen sind. Abschmecken, bei Bedarf noch etwas salzen und auftragen.
Pro Portion: 387 kJ/ 92 kcal, 2 g E, 5 g F, 9 g KH, 5 g Ba, 0 mg Chol
Zubereitungszeit: ca. 20 min

Rezept 2
für 4 Personen
500 g junge Bundmöhren
20 g Butter
10 g Zucker
1 Prise Salz
1/8 l Gemüsefond oder Gemüsebrühe

Möhren waschen und putzen. Das Bundgrün so entfernen, dass noch ein kleines Stück stehen bleibt.
Die Butter mit Zucker und Salz im Topf erhitzen.
Die Möhren darin unter Wenden anschwitzen.
Gemüsebrühe aufgießen. Bei geringer Hitze im offenen Topf kochen, bis die Flüssigkeit verdampft ist und das Gemüse glänzt.
Pro Portion: 218 kJ/ 52 kcal, 1 g E, 2 g F, 7 g KH, 3 g Ba, 5 mg Chol
Zubereitungszeit: ca. 25 min

Info: Glasieren
Glasieren ist eine traditionelle Zubereitungsmethode in der klassischen internationalen Küche, die sich für stärke- und zuckerhaltiges Gemüse wie Möhren, Kohlrabi oder milde Zwiebelchen eignet. Als Grundzutaten benötigt man Wasser, Butter und Zucker. Sie verbinden sich zu einer sirupartigen Schicht, die das Gemüse umhüllt und in appetitlichem Glanz erscheinen lässt.
Quelle: eve 3/2003
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Möhren in Honig-Estragon-Marinade

Beitragvon Kräuterfee » 27. Mär 2004, 13:03

Möhren in Honig-Estragon-Marinade

Zutaten für 6 Personen
1 kg Möhren
3 EL Olivenöl
4 EL Honig
2 EL frisch gehackter Estragon (ersatzweise getrocknet)
5 EL Zitronensaft
Salz

Möhren putzen und schälen und in ca. 2-3 cm lange Stifte schneiden.
Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Möhren darin ca. 20 min bei mttlerer Hitze zugedeckt dünsten.
Honig unter die noch warmen Möhren rühren und flüssig werden lassen. Dann den Estragon und den Zitronensaft untermischen und die Möhren mit etwas Salz abschmecken.
Die Honig-Estragon-Möhren in eine flache Schüssel oder in eine Auflaufform füllen und etwas durchziehen lassen.
Pro Portion: 476 kJ/ 114 kcal, 2 g E, 5 g F, 13 g KH, 6 g Ba, 0 mg Chol
Zubereitungszeit: ca. 20 min

Tipp:
Honig-Estragon-Möhren kann man problemlos am Vortag zuberereiten. Besonders lecken schmeckt es, wenn man die Möhren mit Pinien- oder Walnusskernen bestreut. Damit die Kerne ihr Aroma so richtig entfalten können, röstet man sie in einer Pfanne ohne Fett hellbraun an.
Quelle: eve 3/2003
MfG
Kräuterfee

teufelchen
Beiträge: 97
Registriert: 23. Aug 2004, 13:21

Karottenschaumsuppe

Beitragvon teufelchen » 11. Mär 2005, 22:36

Karottenschaumsuppe

Zutaten:
1El Butter
1 kleine Zwiebel
4 würfelig geschnittenen Karotten
2 kleine, geschnittene Erdäpfel (mehlig)
1Kl. geriebenen frischen Ingwer
¾ l klare Gemüsesuppe
2 El. Schlagsahne

Zubereitung:
Zwiebel, Karotten und Erdäpfel in der Butter anschwitzen, Ingwer dazugeben und mit der Gemüsesuppe aufgießen. Aufkochen lassen und dann ca. ¼ h zugedeckt köcheln lassen. Die Schlagsahne dazugeben und pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

:wink:
lg
Teufelchen


Benutzeravatar
Wegwarte
Beiträge: 148
Registriert: 3. Jul 2004, 20:50

Beitragvon Wegwarte » 12. Mär 2005, 20:22

Möhrenauflauf
400 g Kartoffeln
400 g Möhren, schälen und in dünne Scheiben schneiden
2 große Zwiebeln, fein würfeln
etwas Butter
1 EL Wasser
1 Becher Sahne
3 Eier
Salz
Pfeffer
Muskat, gerieben
250 g geriebener Käse

Pellkartoffeln kochen, anschließend schälen und in Scheiben schneiden. Die Möhren in der Butter mit den Zwiebeln andünsten und nach ca. 5 bis 10 Minuten mit dem Wasser ablöschen.
Jetzt abwechselnd schichtweise Kartoffeln und die Möhren mit den Zwiebeln in eine große Auflaufform geben. Die Sahne mit den Eiern und Salz, Pfeffer und Muskatnuss gut verrühren und über die Kartoffeln mit den Möhren geben. Zum Schluss alles mit Käse bedecken. Den Auflauf bei ca. 180°C 1 Stunde backen
lieben Gruß
Wegwarte

Benutzeravatar
Wegwarte
Beiträge: 148
Registriert: 3. Jul 2004, 20:50

Beitragvon Wegwarte » 12. Mär 2005, 20:31

Tomaten-Möhrenaufstrich
200 g Tomatenmark
2 Möhren, fein gerieben
1 Zwiebel, fein gehackt
125 g Butter
Kräutersalz
Kräuter der Provence
frische Chilischoten, für alle, die es scharf mögen
TIP: Alle Zutaten sollten Raumtemperatur haben, sonst verbinden sie sich nicht so gut. Danach aber kühl stellen.
Die geriebenen Möhren mit dem Tomatenmark (evtl. der kleingeschnittenen Chilischote) und der gehackten Zwiebel vermischen, die Butter zugeben und mit Salz und Kräutern würzen. Man kann den Aufstrich auch gut Portionsweise einfrieren. Schmeckt herrlich auf Brötchen oder frischen Brot.

Ein Rezept für eine Tomaten-Möhren-Sauce von Min findet ihr hier:
http://www.natur-forum.com/forum/viewto ... d1687f398a
Sehr lecker! passt gut zu Nudeln oder Gnocci
Zuletzt geändert von Wegwarte am 12. Mär 2005, 20:37, insgesamt 1-mal geändert.
lieben Gruß

Wegwarte

Benutzeravatar
Wegwarte
Beiträge: 148
Registriert: 3. Jul 2004, 20:50

Beitragvon Wegwarte » 12. Mär 2005, 20:35

Möhren – Nusssauce

300 g Möhren
125 ml Gemüsebrühe
200 ml süße Sahne
50 g Walnüsse oder Haselnüsse, gehackt
Salz
Pfeffer
Möhren putzen, klein schneiden und in der Gemüsebrühe etwa 15 - 20 Minuten garen, dann pürieren. Sahne und gehackte Nüsse zugeben und kurz einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Passt zu Brokkoli, Blumenkohl, Nudeln, Pellkartoffeln.


:sun1: Juhu!!! Jetzt kann die Möhrensaison (im Garten) ja kommen :D
lieben Gruß

Wegwarte

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5455
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Möhren, Mohrrüben, Karotten

Beitragvon Angelika » 8. Feb 2017, 20:53

Karotten mit Pesto

1 Bund Karotten
1 Winterrettich
1 Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
Distelöl
Salz
Schwarzer Pfeffer
etwas Rübensirup
1 EL Sonnenblumenkerne
1 EL Leinsamen
etwas Thymian
200 g Frischkäse
Karotten waschen und vom Grün befreien. Laub vom Stiel zupfen. Zwiebel und Knoblauch pellen und in Streifen schneiden. Winterrettich waschen und in kleinere Stücke schneiden. Die Karotten und den Winterrettich auf ein großes Stück Backpapier geben. Zwiebeln, Knoblauch und etwas Distelöl darübergeben. Mit Salz, Pfeffer und Rübensirup würzen. Das Backpapier verschließen, in den Ofen geben und bei 150 Grad garen.
Das Karottenlaub mit Distelöl fein mixen. Sonnenblumenkerne und Leinsamen in einer Pfanne mit etwas Öl, Knoblauch und Thymian anrösten, auskühlen lassen zum pürierten Karottenlaub geben. Kurz mixen, dabei aber stückig lassen. Mit Salz würzen.
Das Gemüse aus dem Ofen holen und aus dem Papier nehmen. Karotten halbieren und auf Tellern anrichten. Frischkäse mit Salz, Öl und Rübensirup abschmecken, auf das Gemüse geben und mit dem Pesto garnieren.

Quelle:
viewtopic.php?f=47&t=17497

mfg
Angelika



   

Zurück zu „Rezepte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste