Zum Inhalt

Zucchini

Rezepte zum Kochen, Einmachen etc... Hier können Sie ihre Rezepte verraten, über Rezepte diskutieren, fragen wenn Sie Rezepte suchen ......

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
mamje
Beiträge: 230
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon mamje » 5. Aug 2003, 01:00

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v0.96c

Titel: Zucchinisosse zu Penne
Kategorien: Zucchini, Nudel
Menge: 1 Rezept

2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 groß. Oder 2 kleine Zucchini
2 Rote Paprikaschoten
2 klein. Dosen gehäutete Tomaten
Olivenöl
Salz, Pfeffer, Paprika

============================== QUELLE ==============================
Quelle: Eigene Kreation
-- Erfasst *RK* 14.07.03 von
-- mamje

Zwiebeln in Ringe schneiden und zusammen mit den klein geschnittenen
Knoblauchzehen im Olivenöl anbraten. Die in halbe Ringe geschnittene
Zucchini zu fügen. Dann die in schmale Streifen geschnittenen
Paprika dazu tun und etwas köcheln lassen - etwa 10 Minuten. Nun die
Tomaten zusammen mit dem Saft beifügen. Abwürzen und zu Nudeln
geniessen.

=====


Benutzeravatar
mamje
Beiträge: 230
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon mamje » 5. Aug 2003, 01:00

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v0.96c

Titel: Zucchinipuffer
Kategorien: Zucchini
Menge: 1 Rezept

3-5 klein. Zucchini
1 Zwiebel
1 Essl. Mehl; ca.
1/4 Teel. Backpulver
2 Essl. Parmesan
2 Stängel Pfefferminze
1 Bund Petersilie (glattblättrig)
Etwas Muskatnuss
1-2 Essl. Semmelbrösel
1 groß. Ei

============================== QUELLE ==============================
marions-kochclub
-- Erfasst *RK* 22.07.03 von
-- mamje

Zucchini raffeln, Zwiebel fein würfeln und beides mit Küchenpapier
trocken tupfen. Zucchini, Zwiebeln, Mehl, Backpulver, Parmesan,
Semmelbrösel und die Kräuter zusammen mit dem Ei mischen und gut mit
Salz und Pfeffer abschmecken. Alles gut verkneten und in einer
heißen Pfanne im Olivenöl kleine Küchlein braten. Die sind in ca. 5
Min. fertig, wenn sie von jeder Seite leicht braun sind.

Dazu gibt es Tzaziki oder Gurkensalat mit Schafskäse.

=====

wald_fee
Beiträge: 196
Registriert: 14. Sep 2003, 16:46

Beitragvon wald_fee » 30. Sep 2003, 11:41

Hallo !!

Hier eine Rucki-zucki Zucchinisosse

Zucchini grob raspeln
Zwiebeln in Scheiben oder Würfel und beides in Butter ein wenig dünsten

Schmand oder Creme fraiche dazugeben
und Sahne angiessen

Würzen mit Gemüsebrühe, Pfeffer, Salz und ganz wenig Tomatenmark

FERTIG !!!! Essen wir am liebsten zu Pellkartoffeln

Die Zucchini durch Erbsen oder eingeweichte Linsen ersetzen nur dann das Tomatenmark weglassen eventuell etwas Knofi dazu und dann Spagetti mit Parmesan dazu !!!!!! Lecker schmecker sag ich euch und gar keine Arbeit

Lg waldfee1970 :wink:

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Zucchini-Zwiebel-Küchlein

Beitragvon Kräuterfee » 9. Feb 2004, 15:00

Zucchini-Zwiebel-Küchlein

500 g kleine, feste Zucchini
Kräutermeersalz
2 weiße Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
½ Bund glatte Petersilie
½ Bund Dill
100 g Feta-Käse aus Schafsmilch
4 Eier
2 EL Gries
125 g Weizenvollkornmehl
weißer Pfeffer aus der Mühle
Öl zum Braten

Zucchini waschen und grob raspeln, mit reichlich Salz vermengt 10 min ziehen, dann abtropfen lassen. Zwiebeln und Knoblauch schälen, ebenso Petersilie und Dill fein hacken. Käse abtropfen lassen und mit einer Gabel fein zerdrücken. Eier in einer Schüssel verquirlen. Nach und nach Gries und gesiebtes Mehl mit dem Schneebesen unterrühren. Vorbereitete Zutaten unterheben. Teig pikant würzen.
In einer großen Pfanne reichlich Öl erhitzen, Teig esslöffelweise einfüllen und rund drücken. Auf beiden Seiten hellbraun und knusprig braten. Auf einer dicken Lage Küchenkrepp abfetten lassen.
Dazu knoblauchgewürzte Joghurtsauce und/oder einen einfachen Salat aus Tomaten und Gurken reichen.
Variation: Anstelle der Zucchini nur gehackte Zwiebeln verwenden und ebenso vorbereiten. Auf Knoblauch und Dill verzichten, dafür 1-32 EL gehackte Minze an den Teig geben.
Quelle: Reformhauskurier 9/2000
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
mamje
Beiträge: 230
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon mamje » 9. Feb 2004, 15:17

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v0.97

Titel: Zucchinicremesuppe mit Dinkel-Vollkornmehl
Kategorien: Vorspeisen, Suppen, Suppe, Creme, Zucchini
Menge: 4 Portionen

30 Gramm Dinkel; fein gemahlen
3/4 Ltr. Gemüsebrühe
300 Gramm Zucchini
Meersalz
50 Gramm Butter
2 Essl. Sahne; leicht geschlagen

Das Dinkelmehl in einem Topf leicht anrösten, mit der Gemüsebrühe
auffüllen und ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Währenddessen die Zucchini in kleine Würfel schneiden.

Die Zucchiniwürfel bis auf einen kleinen Rest, der für die
Garnierung zurückbehalten wird, in die Brühe geben und 3 bis 4
Minuten kochen. Mit Meersalz abschmecken.

Die Suppe zusammen mit der Butter in einem Mixer pürieren.

Die zurückbehaltenen Zucchiniwürfel und die Sahne zu der Suppe geben,
leicht umrühren und sofort servieren.
* Quelle: Unbekannt; Erfasst: Barbara Furthmüller
** Gepostet von Barbara Furthmüller Date: Sun, 25 Dec 1994

:Erfasser : Barbara
:Datum : 25.01.1995

=====

Benutzeravatar
mamje
Beiträge: 230
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon mamje » 9. Feb 2004, 15:20

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v0.97

Titel: Gefüllte Zucchini
Kategorien: Zucchini, Reis
Menge: 1 Rezept

120 Gramm Natur-Reismischung
4 mittl. Zucchini
1 Gelbe und 1 rote Paprikaschote
1/2 Zwiebel
1-2 Zehen Knoblauch
2 Essl. Olivenöl
300 ml Gemüsebrühe
Getr. Oregano, getr.Rosmarin, Kräutersalz

============================== QUELLE ==============================
hausfrauenseite
-- Erfasst *RK* 22.07.03 von
-- mamje

Den Reis am besten über Nacht in Wasser quellen lassen. In 0,3 Liter
Gemüsebrühe aufkochen und bei niedriger Temperatur ca. 30-40 Minuten
ausquellen lassen. Die Zucchini halbieren und mit einem Löffel bis
zur Hälfte aushöhlen. Kurz in kochendem Wasser blanchieren.
Paprikaschoten, Zwiebel und Knoblauch in feine Würfel schneiden und
im Olivenöl anschwitzen. Den gekochten Reis dazugeben, ebenfalls
anschwitzen und mit den Kräutern würzen und abscnmecken. Die
Reisfüllung in die ausgehöhlten Zucchini füllen, in eine Pfanne
setzen, mit wenig Gemüsebrühe angießen und bei ca, 180°C im Ofen für
ca. 30 Minuten garen. ( dazu Käsesauce oder Tomatensauce)

=====


Benutzeravatar
mamje
Beiträge: 230
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon mamje » 9. Feb 2004, 15:21

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v0.97

Titel: Gefüllte Zucchini
Kategorien: Zucchini, Hirse
Menge: 4 Portionen

4 mittl. Zucchini
Hefestreuwürze
Paprika edelsüß
750 Gramm Hirse
400 ml Gemüsebrühe
1 mittl. Zwiebel
1 Rote Paprikaschote
20 Gramm Reformhausmargarine
2 Essl. Tomatenmark
Meersalz
Pfeffer
20 Gramm Mandelstifte, angeröstet
200 Gramm Mozzarella
2 Stängel Glatte Petersilie

============================== QUELLE ==============================
Reformhaus KURIER 8/2000
-- Erfasst *RK* 28.01.04 von
-- mamje

Das mache ich

Zucchini der Länge noch teilen, Kerne und Inneres entfernen. Eine
halbe Minute in kochendem Wasser blanchieren. Abtropfen und mit
Hefestreuwürze und Paprikapulver ausstreuen. Hirse in kochende
Gemüsebrühe geben und 20 - 25 Min. ausquellen lassen. Zwiebel
schälen, Paprika halbieren, entkernen und beides in kleine Würfel
schneiden. In heißer Margarine andünsten. Gekochte Hirse zugeben,
mit Tomatenmark mischen und mit Meersalz und Pfeffer abschmecken.
Mandelstifte, gewürfelten Mozzarella und gehackte Petersilie
untermischen. Masse in die Zucchinihälften drücken und im
vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 15 Min. überbacken.

Pro Portion ca. 440 kcal/ 1760 kJ

=====

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Zucchini mit rotem Reis und Pfifferlingen

Beitragvon Kräuterfee » 24. Mär 2004, 11:35

Zucchini mit rotem Reis und Pfifferlingen

Zutaten für 4 personen
200 g roter Camargue-Reis
400 ml Gemüsebrühe (ohne Salz)
1 TL Oregano (wilder majoran)
1 TL Thymian
1 frische Knoblauchzehe
1 EL Kalamata-Olivenöl
1 TL Kräutersalz
1 Zwiebel, ca. 120 g
500 g Pfifferlinge, alternativ Champignons
400 ml Tomatensauce/-saft
40 g Emmentaler
500 g Zucchini (2 Stück)
1/2 Bund Basilikum
2 EL saure Sahne (10% Fett)
Meersalz
Pfeffer

Den gewaschenen Reis in der Gemüsebrühe aufkochen, bei geringer Temparatur 40-50 min garen.
Inzwischen die Zwiebeln, den Knoblauch und die Pfifferlinge anschwitzen, kräftig mit Oregano und Thymian würzen. Abkühlen lassen.
12 größere Pfifferlinge als Garnitur beiseite legen.
Zucchini in 16 2-3 mm breite Streifen schneiden und auf beiden Seiten mit Kräutersalz würzen.
Den Reis mit den Pfifferlingen und 1 EL Käse vermischen, mit Meersalz und Pfeffer würzen.
Diese Füllung auf die Zucchinistreifen verteilen, aufrollen und in eine feuerfeste Auflaufform setzen. Die Tomatensauce angießen, die Pfifferlinge auflegen und den restlichen Käse aufstreuen.
Die Röllchen bei 175 Grad ca. 30 min im Ofen garen.
Zum Schluß mit dem Basilikum und einem Tupfer saurer Sahne garnieren.
Pro Portion: 1310 kJ/ 352 kcal, 12 g E, 11 g F, 47 g KH, 12 g Ba, 13 mg Chol
Zubereitungszeit: 40 min
Quelle: eve 4/2003
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5449
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 14. Aug 2005, 12:04

Gefüllte Zucchiniblüten mit Ricotta

10 junge Zucchini mit Blüten
200 g Ricotta
2 Eier
etwas Basilikum und Majoran
2 Eßl.Olivenöl

Zucchiniblüten von den Früchten abtrennen, Blütenstempel entfernen.
Zucchinifrüchte waschen und grob raspeln.
In einer Pfanne mit Olivenöl kurz andünsten, mit Salz und Pfeffer würzen und abkühlen lassen.
Die verquirlten Eier, den Ricotta und gehackten Kräuter dazugeben und gut vermischen.
Die Masse in die Zucchiniblüten füllen und auf ein Backblech legen. Mit ein wenig Öl
bestreichen und 15 min.bei 180 °C im Backofen garen.

Mit Kapuzinnerkresseblätter und Blüten servieren.

mfg
Angelika

Benutzeravatar
Bettihexe
Beiträge: 122
Registriert: 6. Jun 2004, 15:52

Beitragvon Bettihexe » 15. Aug 2005, 09:45

Schüttel- Zucchini

1 kg Zucchini / geschält, ausgehöhlt, in 1cm breite Streifchen geschnitten
3 EL Zucker
6 EL Essig / 10 %
2 TL Salz
Zwiebel, frisches Estragon und Bohnenkraut, etwas Gurken-Einmach-Gewürz
wer möchte Knoblauch oder Peperoni dazugeben

alles in eine Schüssel mit Deckel, nun kräftig schütteln, ab in den Kühlschrank

schon nach ca einen Tag kann man die unteren essen

Gruß Bettihexe

Benutzeravatar
Lady Ursula
Beiträge: 12
Registriert: 18. Aug 2005, 18:16

wow

Beitragvon Lady Ursula » 18. Aug 2005, 19:35

hey das sind ja viele Rezepte ist super, können wir drigend gebrauchen.... mein Vater (Gärtnermeister) hatte alten samen ausgesäht frei nach dem Motto "Ich schau mal was hoch kommt.. der ist alt da kommt nicht viel" tscha und jetzt sitzen wir auf den Zucchinis... werden immer größer *G*

Werde mal versuchen die ganzen Rezepte hier auszuprobieren ;)

Grüße
Ursula

Irmelin
Beiträge: 2
Registriert: 22. Jun 2006, 23:02

Re: Zucchinipüreesuppe

Beitragvon Irmelin » 23. Jun 2006, 12:41

Kräuterfee hat geschrieben:Zucchinipüreesuppe

500 g Zucchini würfeln; etwas zurückbehalten für die Einlage (für die Einlage raspeln)
150 g Kartoffeln und
50 g Zwiebeln würfeln
2 Knoblauchzehen grob hacken, mit Salz zermörsern, in
1 EL Butter glasig dünsten, mit
750 ml Hefebrühe auffülen, garen und pürieren. Die geraspelten Zucchini zugeben, 5 min ziehen lassen
100 ml Sahne mit
2 Eigelb verquirlen und in die Suppe geben, nicht mehr kochen lassen.
1 Bund Basilikum hacken und hinzufügen, mit
weißem Pfeffer und
Muskatnuss abschmecken und servieren.


Schön, dass es so ein Forum gibt!
Aber eine Frage habe ich gleich: was ist Hefebrühe???????

Danke!
Irmelin

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Re: Zucchinipüreesuppe

Beitragvon Kräuterfee » 26. Jun 2006, 08:19

Irmelin hat geschrieben: was ist Hefebrühe???????


Hallo Irmelin,

kennst Du Instantbrühe oder gekörnte Brühe (mit Glutamat, Emulgatoren, und all dem Zeug drin ?

Hefebrühe dagegen ist würzig und gesund.
Hefebrühe gibt's im Reformhaus (ist ohne Glutamat und besteht hauptsächlich aus Hefeextrakt).
MfG
Kräuterfee

Irmelin
Beiträge: 2
Registriert: 22. Jun 2006, 23:02

Beitragvon Irmelin » 26. Jun 2006, 14:45

Danke. Kräuterfee, werde ich mal probieren ! :lol:

Meine Zuccini-Ernte scheint dieses Jahr supergut auszufallen .... da muss man(n) und Frau gerüstet sein ......
Gruß Irmelin

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 26. Jun 2006, 14:59

Hallo Irmelin,

wenn die Zucchinies mal etwas zu groß geraten sind, mache ich gern daraus Zucchini-Puffer. Einfach wir bei Reibekuchen durch die Küchenmaschine, würzen nach Geschmack, etwas Mehl bzw. Stärke zum Binden und ab in die Pfanne. :D
MfG
Kräuterfee



   

Zurück zu „Rezepte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste