Zum Inhalt

Unterstützung für Welli, wenn er würgt?

Naturmedizin für Tiere, Ernährung, Tipps...

Moderatoren: Angelika, pierroth

Benutzeravatar
Vivien87
Beiträge: 54
Registriert: 5. Jun 2015, 01:18

Unterstützung für Welli, wenn er würgt?

Beitragvon Vivien87 » 24. Okt 2016, 10:15

Hey Leute!
Ich wollt mal fragen, ob hier jemand Erfahrung mit Wellensittichen hat und was man tun kann, wenn sie würgen bzw. Körner spucken...
Einer meiner beiden Schätzchen sieht seit ein paar Tagen nicht gut aus. Er macht sich ganz dick, fliegt kaum noch und würgt sehr viele Körner hoch. Ich war heute beim Tierarzt und er meinte, es ist wohl eine Kropfentzündung. Er hat mir was fürs Futter gegeben und dem kleinen eine Spritze mit Antibiotikum. Aber ich würd ihn gern noch ein bisschen unterstützen. Was könnte ich denn da machen? Gibt es Kräuter oder sowas, was besonders gut helfen würde?
Es liebt mich, es liebt mich nicht, Es liebt mich, es liebt mich nicht, Es liebt mich, es liebt mich nicht,........


Meitnerium
Beiträge: 16
Registriert: 5. Nov 2016, 01:18

Re: Unterstützung für Welli, wenn er würgt?

Beitragvon Meitnerium » 5. Nov 2016, 22:54

Ich entdeckte es leider erst jetzt... :(
Wenn das Kerlchen noch lebt, würde ich es mit Homöopathie versuchen: Mir kommt spontan Lachesis in den Sinn, C200, 5 Kügele ins Trinkwasser.
Gruß Meitnerium



   

Zurück zu „Hilfe, mein Tier ist krank“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste