Zum Inhalt

Rescue-Notfalltropfen

Alles zur Bach-Blütentherapie

Moderatoren: Angelika, Ursula

Beachen2
Beiträge: 21
Registriert: 14. Apr 2004, 09:21

Rescue-Notfalltropfen

Beitragvon Beachen2 » 14. Apr 2004, 09:36

Die Bachblüten Notfalltropfen (Rescue)

Hallo zusammen,

ich habe in ca. 5 Wochen einen großen Auftritt vor mehreren hundert Menschen. Da ich ein Mensch bin, die immer eine leichte Grunderregung innehat weiß ich schon jetzt das ich obwohl ich mich äußerlich im Griff habe und ruhig wirke (bis auf einige hektische rote Flecken an Hals und Gesicht) vorher Durchfall bekomme wie verrückt. Das ist bei mir immer so. Bei Freude, Angst, Aufregung generell.

Das schlimme daran ist, dass der Durchfall nicht mehr kontrollierbar ist, auch ein vermehrter Harndrang kommt hinzu. Wenn der Durchfall dann schlimm ist stellen sich logischerweise kalte blaue Hände und ein inneres Zittern im Brustbereich, Richtung Kopf ein. Das wirkt sich natürlich auf die Stimme aus.

Was ich als unangenehme empfinde ist, dass ich meinen Körper nicht verstehe. Ich stehe der Sache mit Begeisterung und Freude gegenüber, bin vom Kopf her ruhig und gelassen. Freue mich über die Möglichkeit endlich mal eine solche Gelegenheit zu haben. Mein Darm ist da ganz anderer Meinung. Ich habe auch keine Versagensängste oder Ängste generell. Kann es denn freudige Erregung (Lampenfieber) sein?

Ich möchte dem ganzen dieses mal aus dem Weg gehen und mich vorbereiten. Ich habe die Rescue-Tropfen in Erinnerung, die mir vor Jahren schon mal gut geholfen haben. Ich möchte allerdings vorbereitend damit anfangen und bin wegen der Dosierung unsicher.

Was kann noch helfen? Freue mich über Tipps!

Als Steine trage ich bereits den Malachit grün und den Landschaftsjaspis.
Liebe Grüße Beachen2


Benutzeravatar
Der_Bruno
Beiträge: 95
Registriert: 19. Nov 2003, 17:05

Beitragvon Der_Bruno » 14. Apr 2004, 09:56

vorbeugend nimmt man die rescue-tropfen normalerweise 3-4 mal am tag ca. 4 tropfen in einem glas wasser aufgelöst, oder du löst ein wenig in ein bisschen wasser in einer pipette und nimmst dann davon ca. 4 tropfen 3mal täglich
ich würde aber nicht allzu lange vorher damit anfangen, höchstens 3 tage, rescue ist ja mehr für "notfälle"
Siehe, voll Hoffnung vertraust du der Erde den goldenen Samen ; nur in die Furche der Zeit bedenkst du dich Taten zu streuen? (nach F. Schiller)

Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Ursula » 14. Apr 2004, 10:03

Hallo Beachen,

das, was du so treffend als körperliche Symptome beschreibst, unterliegt dem vegetativen Nervensystem. Das ist durch den eigenen Willen normalerweise nicht steuerbar... :eek:

Eine Möglichkeit wäre, die Progressive Muskelentspannung (siehe auch die Beschreibung dazu in dieser Rubrik "Heilverfahren" -> http://www.natur-forum.de/forum/viewtopic.php?t=713 ) zu lernen. Du hast ja noch ein paar Wochen Zeit bis zu dem Auftritt. Mit dieser Methode kannst du Dir nach einigem Üben Entspannung für die betroffenen Regionen (Haut/Zittern, Blase/Harndrang, Darm/Durchfall ect.) suggerieren.

Das klappt hervorragend und hilft in allen "angespannten" späteren Lebenslagen genauso :cool: .

Zusätzlich die Rescue-Tropfen in der Tasche zu haben und sie vor dem Auftritt zu nehmen, beruhigt natürlich auch Nerven und Seele...

Fünf Wochen vor dem Auftritt mit der Einnahme anzufangen, halte ich für zu früh und würde 8 bis 10 Tage für ausreichend halten. Es sind ja "Notfall-Tropfen", für eine akute Situation angebracht und nicht zur Vorbeugung ;) .

Die Dosierung sollte auf der Flasche angegeben sein, aber für alle Fälle hier nochmal:

4 Tropfen in ein Glas Wasser geben und schluckweise trinken oder direkt unter die Zunge tropfen (im Notfall). Das Wasser kannst Du über den Tag verteilt trinken.

Ursula :wink:

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Beitragvon paul » 14. Apr 2004, 17:04

Übrigens: Rescue gibt es - gebrauchsfertig (Apotheke) - auch in einem Sprühfläschchen (für die Hand- oder Hosentasche) ;)
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)

Benutzeravatar
Connie
Beiträge: 125
Registriert: 28. Aug 2003, 10:19

Beitragvon Connie » 27. Apr 2004, 20:43

:sun2: Ich habe hier eine schöne kombination,nur rescue alleine finde ich persönlich nicht so toll.
Nr.9 Clematis, gegen geistige abwesenheit(wenn man son bischen wie in trance ist durch das nervös sein)
Nr.11 Elm , gegen das zeitliche gefühl der aufgabe nicht gewachsen zu sein
Nr.12 Gentian , gegen zweifel und entmutigt sein
Nr.19 Larch , gegen zu wenig selbstvertrauen
Nr.35 White Chestnut , für gutes konzentrieren

....von allen a 10 tropfen und 4-6 mal am tag.

Liebe Grüsse und viel Erfolg :wink:

.....ihr habt ja zum glück in deutschland apotheken wo man sich fläschchen mixen lassen kann :flower:
Existieren heisst sich veränderen , sich veränderen heisst reifen , reifen heisst sich endlos schaffen. .....smile....

Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Ursula » 29. Dez 2004, 18:11

Die Bach-Blüten-Notfalltropfen:

Die Notfall- auch Rescue-Tropfen genannt sind eine Zusammensetzung aus fünf Bach-Blüten-Essenzen. Sie werden für akute kleinere und größere Notfälle eingesetzt (bei schweren Notfällen wie Unfall, Koliken, Schock für die Zeit bis der Rettungswagen eintrifft).
Die "kleineren" Notfälle reichen von Streßphasen über Flug- und Prüfungsangst bis zu akuten Schmerzzuständen wie Kopf- oder Periodenschmerzen.

Die Mischung besteht aus:

- Star of Bethlehem (gegen Schock)
- Rock Rose (gegen Angst, Panik)
- Impatiens (innere Spannung, Streß)
- Cherry Plum (Verzweiflung)
- Clematis
(gegen das verwirrte Gefühl, das oft einer Bewußtlosigkeit vorausgeht)

Diese Mischung ist bereits fertig als Konzentratfläschen z.B. in Apotheken zu kaufen. Es ist eine gute Gewohnheit, die Rescue-Tropfen als "Erste-Hilfe" immer in Reichweite zu haben.


Allgemeine Dosierung

Für den sofortigen Gebrauch: drei Tropfen Rescue auf ein Glas Wasser geben und schluckweise in kurzen Abständen trinken.

Für die längere Anwendung (z.B. in Lebenskrisen Scheidung, Tod ect.): sieben Tropfen Konzentrat auf 30 ml Wasser-Alkohol-Gemisch.

Ursula


Morticia
Beiträge: 1
Registriert: 23. Jan 2005, 18:15

Beitragvon Morticia » 23. Jan 2005, 18:30

Bin durch meine Mutter auch auf nur pflanzlichem Wege sag ich mal aufgewachsen und Rescue nehm ich auch öfters ...
Grade vor Arbeiten oder wenn es mir grade nicht so gut geht.
Im Oktober war ich aufm gentleman konzert den ich schon seit ca.7 jahren höre und war dementsprechend SEHR aufgeregt ...dabei hatte ich noch 3 freunde von mir (männliche die davon eigens nicht viel halten)
Doch alle drei wollten die tropfen plötzlich doch,da die halle auch sehr überfüllt war und wir in der ersten reihe standen.
Einer davon ist zwar trotzdem raus aber den anderen und mir hat es geholfen.
Für beerdigungen sind diese Tropfen auch sehr gut.
We all come from the Goddess
and to her
we shall return
like a drop of rain
flowing to the Ocean

Sternenkind2003
Beiträge: 36
Registriert: 29. Jun 2005, 14:33

Rescue

Beitragvon Sternenkind2003 » 29. Jun 2005, 14:42

Hallo,

habe mit Rescue auch sehr gute ERfahrungen gemacht, wie ich mal in einer speziell schlimmen Notlage war nahm ich es Pur ein.

Es wirkte binnen 2 Minuten da war ich wie ausgewechselt und total entspannt und konnte wieder klar sehen.

Gruß Brigitte
Liebe will den anderen kennen lernen,
statt ihn zu verändern !

Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Beitragvon Rosenfee » 24. Okt 2005, 10:23

verschoben von Rosenfee, Beitrag von Babsi zu den Notfalltropfen:
Babsi schrieb
:

bin auch ein fan der tropfen!

meine letzten erfahrungen damit:

hatte panik weil ich sehstörungen vor einer migräne hatte (wenn man plötzlich ncihts mehr sieht, bwz. nur verschwommen, kann man schon mal angst kriegen) und kruze zeit später nach einnahme der tropfen wurd es besser.

davor: hatteich mich mit einem üblen brech-durchfall angesteckt. kein tee blieb drin, keinemagentropfen nix. erst nachdem ich mir vier tropfen rescue auf die zunge getröpfelt hatte wurd es ein wenig besser. mein fazit: nicht nur bei ängsten! auch sonst für jeden notfall!

Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Beitragvon Rosenfee » 16. Feb 2006, 20:09

verschobern von Rosenfee:

Beitrag von Sabine Hartmann:
Verfasst am: 16 Feb, 2006 19:44 Titel: Rescue Trofen?

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo!

Hab gerade viel über diese Tropfen gelesen und überlegt ob man sich die mal zulegen soll.
Hab öfters das Gefühl der Überforderung und meine ich dreh gleich ab.
Dann ist mir im Allgemeinen im Körper unwohl.
Wäre das ein Versuch die mal dagegen zu nehmen?

Gruß Sabine

Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Beitragvon Rosenfee » 16. Feb 2006, 20:12

Liebe Sabine,

habe gerade Deinen anderen Beitrag gelesen und freue mich, dass bei Dir endlich etwas in Bewegung kommt. Ich würde jedoch unter diesem Hintergrund erst Deine Untersuchungsergebnisse und die anschließende Therapie abwarten.

Die Notfalltropfen sind für Akutsituationen einzusetzen - bei chronischen Fällen von Überforderung würde ich eher eine individuelle Bachblütenmischung empfehlen.

:wink: LG und alles Gute für Dich
Rosenfee

Hartmann Sabine
Beiträge: 37
Registriert: 23. Okt 2005, 15:18

Hallo Rosenfee!

Beitragvon Hartmann Sabine » 16. Feb 2006, 20:26

Hallo :D Rosenfee!

Herzlichen Dank für deine Nachricht, hoffe es geht jetzt endlich voran.
Werde berichten.

Schönen Abend!
Gruß Sabine :lol:

Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Beitragvon Rosenfee » 14. Jul 2006, 09:01

Beitrag von Fischlein, verschoben von Rosenfee:

Verfasst am: 14 Jul, 2006 00:02 Titel: Notfalltropfen 3 Min. vor Termin wirksam???

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo Leute,

ich habe das "suchen" Button nicht gefunden, deshalb mache ich ein neues Thema auf. Vielleicht gibt es das Thema ja schon.

Ich habe Fragen zu den Notfalltropfen.

Mir steht ein Gerichtstermin bevor und obwohl ich nur als Zeugin dort erscheinen muss, macht es mich nervös und ich bekomme irgendwie angst. Vor 2 Wochen hat mein Herz gleich angefangen zu rasen, als ich nur daran gedacht habe. Mittlerweile ist es nicht mehr so schlimm.Ich würde gerne wissen, ob die Notfalltropfen auch für solche Situationen gut geeignet sind um die Nervösität zu mildern. Ich war noch nie vor Gericht und auch wenn ich nur vielleicht 2 Sätze sagen muss ich fühle mich unwohl und es macht mir angst.

Ich würde gerne kurz vor dem Termin die Notfalltropfen nehmen, damit ich ganz ruhig und gelassen bin und meine Zeugenaussage mache.

Was meint ihr dazu???
_________________
Leben und Leben lassen

Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Beitragvon Rosenfee » 14. Jul 2006, 09:07

Hallo Fischlein,

Natürlich sind die Notfalltropfen hier geeignet :D - Du kannst auch schonmal 4 Tropfen nach der Wasserglasmethode am Abend vorher oder auch am Morgen vor dem Termin oder bevor Du aus dem Haus gehst ansetzen und schluckweise trinken - und dann ganz akut vor dem Aufruf in den Gerichtssaal 1 Tropfen pur auf die Zunge ;)

Wünsche Dir alles Gute - Du schaffst das

weitere Erfahrungsberichte zu den Notfalltropfen findest Du auch hier:
http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... highlight=

LG Rosenfee

fischlein06
Beiträge: 5
Registriert: 14. Jul 2006, 00:42

Re: Rescue

Beitragvon fischlein06 » 18. Jul 2006, 10:32

Sternenkind2003 hat geschrieben:Hallo,

habe mit Rescue auch sehr gute ERfahrungen gemacht, wie ich mal in einer speziell schlimmen Notlage war nahm ich es Pur ein.

Es wirkte binnen 2 Minuten da war ich wie ausgewechselt und total entspannt und konnte wieder klar sehen.

Gruß Brigitte


Hallo Brigitte,

also du meinst wenn ich zur Apotheke gehe und sage ich möchte die Notfalltropfen BB kaufen, dann sind das die gleichen die du hattest?

Ich werde es auch mal versuchen. Mal sehen ob es bei mir auch so schnell geht, mit der Wirkung.
Leben und Leben lassen



   

Zurück zu „Bachblüten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste