Zum Inhalt

Ernährungstherapeut Hund

Fragen zur Ausbildung, Erfahrungsaustausch mit anderen, Lernhilfen...

Moderatoren: Angelika, Ernst

Akademie
Beiträge: 10
Registriert: 21. Apr 2014, 19:22

Ernährungstherapeut Hund

Beitragvon Akademie » 21. Apr 2014, 19:53

Hallo,

der "Beruf "Ernährungsberater für Hunde ist immer mehr im Kommen, was wir vom Prinzip her für gut heissen.
Leider stellen wir aber immer wieder fest, dass Kurse angeboten werden, die über 2-3 Tage laufen.
In unseren Augen ein viel zu kurzer Zeitraum, um das umfassende Thema eingehend und fundiert zu lernen.
Aus diesem Grund haben wir einen Lehrgang konzipiert und sind mit 7 Monaten schon fast an die Grenzen gekommen, alles zeitlich zu integrieren.
Wir möchten hier keine Werbung für den Kurs / Lehrgang machen, ich möchte aber zu Bedenken geben, dass ein 2 Tagesseminar einfach zu wenig ist und eher schon bedenklich ist, um danach als seriös arbeitender Ernährungstherapeut Futterpläne zu erstellen.

Das Akademie für Tierheilkunde Team


Akademie
Beiträge: 10
Registriert: 21. Apr 2014, 19:22

Re: Ernährungstherapeut Hund

Beitragvon Akademie » 12. Mai 2014, 08:44

Hallo Ihr Lieben,
wir nehmen natürlich auch Kritik an, aber so ein tolles Feedback erfreut uns natürlich umso mehr.
Wir haben die Erlaubnis der Dame, das Feedback über ihre Erfahrung mit dem Lehrgang "Ernährungstherapeut Hund" hier zu veröffentlichen:

Hallo Frau Woelki,

ich bin ja jetzt schon einige Jahre bei der Akademie für Tierheilkunde und fühle mich auch nach wie vor sehr wohl hier.
Der neue Studiengang ETH ist Ihnen sehr gut gelungen. Durch die vergangenen Jahre kann ich wirklich sagen, Sie haben sich jedes mal wieder gesteigert. Die Skripte waren nie schlecht, aber jetzt im direkten Vergleich, finde ich die neuen noch besser gegliedert und Aufgebaut als die Alten.

Da wir der erste Kurs sind, die diese Skripte erhalten und auch die ersten sind, die überhaupt diesen Kurs belegen, freue ich mich sehr, Ihnen sagen zu können, dass haben Sie echt gut hinbekommen. In den Skripten finden sich noch einige Rechtschreibfehler, aber alles in allem finde ich den Aufbau gut, auch dass es Platz für eigene Anmerkungen und Notizen gibt und ganz besonders ein paar Abschlussfragen zum vorangegangenen Thema.

Ich finde auch, dass sie mit der Frau Jelil einen erstklassigen Dozenten haben. Sie macht das wirklich sehr gut, bisher habe ich mich bei Ihr immer am besten belehrt gefühlt, sie ist immer sehr korrekt und genau, aber das ist es auch was es ausmacht. Die Skripte lesen und auswendig lernen kann jeder, aber so wird mir auch beigebracht die gesamten Zusammenhänge zu verstehen.

Ich kann jetzt schon sagen, dass ich in dieser kurzen Zeit schon sehr viel gelernt habe, was ich auch in Zukunft in meiner Praxis nutzen kann.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende!


--
Mit freundlichem Gruß
Natascha Dahm

Anmerkung unsererseits: Frau Dahm hat bei uns bereits den Tierheilpraktiker und den Tierphysiotherapeuten belegt und ist gerade dabei den Ernährungstherapeut Hund zu lernen, ist aber bereits erfolgreich mit ihrer Praxis tätig:

sabrinaehler
Beiträge: 2
Registriert: 12. Jul 2013, 17:05

Re: Ernährungstherapeut Hund

Beitragvon sabrinaehler » 14. Mai 2014, 20:20

Hallo liebe Akademie. Der Lehrgang interessiert mich sehr. Ich hab hier gelesen, dass man seine Ernährungsberater Ausbildung für Hunde auch im Fernstudium machen kann. Was halten Sie davon ?

Akademie
Beiträge: 10
Registriert: 21. Apr 2014, 19:22

Re: Ernährungstherapeut Hund

Beitragvon Akademie » 15. Mai 2014, 09:30

Hallo liebe Frau Ehler,

ein Fernstudium setzt immer ein hohes Mass an Disziplin und Eigenmotivation voraus. Rein theoretisch ist es machbar, allerdings muss man für sich selber entscheiden, ob man das für sich " selbst im stillen Kämmerlein ausbrüten möchte".

Wir haben mit dem virtuellen Klassenzimmer eine schöne Alternative gefunden. Sie müssen nicht zu einem Seminarort fahren, was häufig zeit-und kostenintensiv ist, sondern Sie loggen sich zu vorgegebenen Zeiten in unser virtuelles Klassenzimmer über ihren PC ein. Dort treffen Sie dann auf ihre Kollegen und ihre Dozentin, die in Echtzeit den Unterricht abhält. Die Folien, die normalerweise in einem Seminarraum an der Wand zu sehen sind, befinden sich dann vor Ihnen auf dem Bildschirm. Der Dozent erklärt diese, stellt Fragen bzw eröffnet Diskussionen oder Sie haben natürlich auch die Möglichkeit Fragen zu stellen.
Begleitend erhalten Sie von uns umfangreiches Skriptmaterial ( ca. 200 DinA 4 Seiten, dass um ein Vielfaches mehr sein wird, nach Beendigung des Kurses) . Die Skripte sind unterschiedlich aufgebaut, teils als Fließtext, teils als Lückentext, teils werden Hausaufgaben aufgegeben, wie zum Beispiel: "Gehen Sie zu ihrem nächsten Tiermarkt und schauen Sie sich die Etiketten von 3 Herstellern von Leckerlies an"...diese Resultate werden wir dann im Unterricht analysieren.
Des weiteren haben Sie nach Beendigung des Kurses direkt die Möglichkeit bei uns im Team mit einzusteigen, vorausgesetzt, Sie möchten als Ernährungsberater arbeiten und damit ein 2. Standbein aufzubauen.
Aber am Besten rufen Sie uns mal an oder schreiben Sie uns eine Email, dann können wir ganz gezielt auf ihre Fragen eingehen: 0211 / 61663 444

Akademie
Beiträge: 10
Registriert: 21. Apr 2014, 19:22

Re: Ernährungstherapeut Hund

Beitragvon Akademie » 20. Mai 2014, 11:59

Hallo Ihr Lieben,

der Lehrgang „ Ernährungstherapeut Hund“, Beginn November 2014 ist ausgebucht.

Die jetzigen Teilnehmer haben uns ganz tolles Feedback geschickt, das macht richtig Spaß;-)

Wir planen den nächsten Lehrgang zum März 2015, der genaue Termin steht noch nicht fest, wird aber in Kürze bekannt gegeben.

Ich war in der ganzen Zeit auch nicht untätig und selbst Berta ( unsere Dackeldame) musste „ arbeiten“…

Ich und Berta;-) haben mehrere Futterfirmen auf Herz und Nieren getestet und haben nun eine gefunden, die ich gerne und mit gutem Gewissen weiterempfehlen möchte. Wichtig für mich, bzw. die Motivation eine Firma zu finden war, dass Sie nach dem Lehrgang ETH auch direkt einsteigen können und sich der Lehrgang bezahlt macht.

Die Firma stellt das Futter in einer eigenen Metzgerei mit Produkten aus der Region her und kommt dem Barfen sehr nahe. Es ist zwar nicht Barfen in der Urform, aber kommt dem, wie gesagt , sehr nahe. Von Bedeutung finde ich, dass nicht alle ihre Kunden unbedingt barfen wollen, aus unterschiedlichen Gründen, aber dennoch ein gutes Futter suchen. Der Fleischanteil liegt bei mind. 65%, der Rest ist Gemüse und Obst und ein Teil Kohlenhydrate ( Getreide oder Kartoffel) und Kräuter. Keinerlei weitere Zusätze.

Bei Interesse kann ich gerne anbieten in unser Team mit einzusteigen und Sie können direkt vom ersten Tag an ( mit gutem Gewissen) Geld verdienen. Sie müssen nicht in Vorkasse treten, müssen keine Ware einkaufen und lagern, Sie müssen keine Rechnungen etc schreiben, sondern lediglich empfehlen und dann direkt bei der Metzgerei bestellen, die dann alles weitere erledigt ( Paket schicken, Rechnung schreiben und kontrollieren). Ist also ganz einfach und vorallem risikolos.

Wer das Produkt gerne in seine „Beratungspalette“ mit aufnehmen möchte, kann mich gerne anschreiben,bitte per Mail, ich erkläre dann gerne alles weitere.

Herzliche Grüße

Rachel Woelki

Akademie
Beiträge: 10
Registriert: 21. Apr 2014, 19:22

Re: Ernährungstherapeut Hund

Beitragvon Akademie » 31. Mai 2014, 13:45

Hallo Ihr Lieben,

Wir haben heute die Urkunde des Deutschen Patent-und Markenamts erhalten.

Ab sofort ist die Bezeichnung " Ernährungstherapeut Hund®" eine eingetragene Marke, die nur von unseren Absolventen genutzt werden darf!

Warum haben wir das gemacht?

Als wir den Lehrgang " Ernährungstherapeut Hund®" konzipiert haben, war es uns ein klein wenig aufgestossen, dass der Name Ernährungsberater etwas weitläufig benutzt wird. Häufig ( nicht immer natürlich) wird ein 2 Tageskurs belegt und dann wird fleißig in Sachen Ernährung beraten.
Dass das bei weitem nicht ausreicht, können die jetzigen Teilnehmer des Lehrgangs sicherlich bestätigen.

Nun wollten wir einen Schritt weiter gehen und denjenigen, die den Lehrgang belegt haben, die Möglichkeit bieten, nach bestandener Prüfung ein Zertifikat mit dem Begriff " zertifizierter Ernährungstherapeut Hund®" zu überreichen.

Der Lehrgang dauert 7 Monate und schließt mit einer Prüfung / alternativ Facharbeit ab. ( weitere Infos auf unserer Internetseite: akademie-tierheilkunde
Mit diesem Zertifikat können Hundehalter sicher sein, dass Sie solide Kenntnisse erworben haben und als Therapeut Sie die die Möglichkeit mit dem Zertifikat gezielt ihre Kenntnisse hervorzuheben.
Desweiteren haben Sie direkt nach bestandener Prüfung die Möglichkeit bei uns im Team einzusteigen und tätig zu werden.


Rachel Woelki


zohaa3492
Beiträge: 1
Registriert: 30. Sep 2014, 09:52

Re: Ernährungstherapeut Hund

Beitragvon zohaa3492 » 30. Sep 2014, 11:07

Hallo, :wink:
also wenn man eine Praxis aufmacht, hat man nicht gleich die Praxis aus voll. Das dauert seine Zeit.
Dann muß natürlich eine gute Ausbildung und Weiterbildung die Grundlage sein, wenn jemand nicht viel Erfolg hat, dann ist er bald weg und kann seine Praxis schließen.

Von dem her würde ich Dir auch raten, mach erst mal eine Ausbildung. Dann kannst Du ja immer noch weiter machen.

LG von der Nordsee


   

Zurück zu „Tierheilpraktiker - Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste