Zum Inhalt

Ausbildung zum/zur Tierheilpraktiker/in - aber wo??

Fragen zur Ausbildung, Erfahrungsaustausch mit anderen, Lernhilfen...

Moderatoren: Angelika, Ernst

Sonja.K
Beiträge: 2
Registriert: 23. Feb 2011, 09:53

Re: Ausbildung zum/zur Tierheilpraktiker/in - aber wo??

Beitragvon Sonja.K » 1. Mär 2011, 13:03

Hallo,

ich will nicht wiederholen und langweilen, von daher kopiere ich den Erfahrungsbericht einer anderen Gasthörerin hier rein, dem ich komplett zustimme und es auch genauso sehe und schreiben würde. ( Ich hoffe das ist in Ordnung, ich will nicht klauen, aber doppelt schreiben ist doof).
Ich habe mich nun auch gegen die ATM entscheiden und werde an der Akademie für Tierheilkunde ( AfT) anfangen.
Danke für den Tip, n.vomica, dort anzurufen war genau das Richtige. Die haben mich gut beraten und unkompliziert einen Gasttermin geben können.

Sonja


Kurzer Bericht zur Entscheidung Tierheilpraktiker Schule:
Nachdem ich gestern und heute zum "Gasthören" an der Akademie für Tierheilkunde mit Sitz in Düsseldorf am Studienort in Köln war, werde ich ab Dezember diese Schule besuchen.
Mich hat die kleine Gruppe überzeugt. Man konnte in der kleinen Gruppe viel besser lernen als bei ATM mit 50-70 Leuten, da herrscht das Prinzip "Friß Vogel oder stirb". Die Dozentin hatte einen viel gegliederten Vortrag den man auch gut verstehen konnte. Sie hat sich sehr viel Mühe mit der Vorbereitung des Unterrichts gegeben.
Ich habe mich keine Minute gelangweilt wie bei ATM. Dort wurden u.a. keine medizinischen Fremdwörter erklärt. Außerdem war es dort sehr unruhig, weil etliche Leute zwischendurch auf die Toilette gingen, mit dem Handy telefonierten usw. Das war doch sehr störend. Die Dozentin bei ATM kann natürlich auch bei anwesenden 50 Leuten nicht auf einzelne Fragen eingehen. Das ist bei AfT ganz anders. Dort bekam man jede Frage zufriedenstellend beantwortet. Hunde werden bei Bedarf mitgebracht. Es werden aber nur Untersuchungen am Hund geübt, keine Blutabnahmen gemacht, außer vom Besitzer gewünscht, weil sowieso ein Blutbild gemacht werden soll. Dann aber nur von einer Person und nicht von allen.
Außerdem ist die Ausbildung bei AfT inkl. Hund, Pferd und Katze und anderen Tierarten um ca. 1.000,oo Euro billiger als bei ATM und in meinen Augen qualitativ hochwertiger, da viel verständlicher.
Für mich ist es auf jeden Fall die richtige Entscheidung.
LG Anna555


THP76
Beiträge: 1
Registriert: 2. Apr 2011, 11:38

Re: Ausbildung zum/zur Tierheilpraktiker/in - aber wo??

Beitragvon THP76 » 2. Apr 2011, 11:46

Ich empfehle das Bildungswerk für therapeutische Berufe. Dort mache ich gerade eine Ausbildung zum THP Fachrichtung Tierhaltung/-psychologie. Die Preise sind absolut fair. Die Lerneinheiten sind klar und strukturiert aufgebaut.

Henkerseele
Beiträge: 4
Registriert: 10. Apr 2011, 13:05

Re: Ausbildung zum/zur Tierheilpraktiker/in - aber wo??

Beitragvon Henkerseele » 10. Apr 2011, 13:34

Hallo zusammen...

Die Frage nach dem "Wo?" stellt sich mir z.Zt. ebenfalls. Jetzt habe ich recht interessiert diese Diskussion gelesen, muss aber sagen, das ich damit keinen Schritt weiter bin.
Ich habe das Gefühl, das hier Äpfel und Birnen in einen Eimer geworfen werden. In einem Post schrieb jemand, das er sich für das kleine Institut XY entschieden hat und als ich mir die HP angesehen habe, stellte ich verwundert fest, das dort nur Schwerpunkt "Physiobereich" gelehrt wird.



Was ich suche:

Eine fundierte Ausbildung als THP, mit den Schwerpunkten Psychologie, Physiotherapie und Chiropraxis + Akupunkturlehrgang. Möglichst mit einem engen Zeitfenster und viel Praxisblöcken. (Praktika kann man sich ja örtlich selber drum kümmern)

Was ich bisher gefunden habe, sind eigentlich immer parallele Ausbildungen. Entweder der große THP, oder der THP mit Schwerpunkt auf XY. Alles auf Wochenenden verteilt und auseinander gerissen, damit auch interessierte Tierfreunde und Interessenten mit Vollzeitjob teilnehmen können.
Ich vermisse da so etwas wie ein richtiges straffes Studium, welches die favorisierten Bereiche mit einschließt. Hat da jemand so etwas gefunden?

Bisher tendiere ich zu ATM, obwohl ich da immernoch das Problem habe, das es verschiedene Ausbildungen sind. Da ich beruflich komplett umsattel habe ich jede menge Zeit, die ich erübrigen könnte und bin so nicht auf die Wochenenden festgenagelt.

MaliLucy
Beiträge: 29
Registriert: 11. Apr 2009, 15:47

Re: Ausbildung zum/zur Tierheilpraktiker/in - aber wo??

Beitragvon MaliLucy » 10. Apr 2011, 20:36

Also wenn es bei ATM ein Seminar gibt, bei dem Fragen nicht beantwortet wurden und zwischendurch mit Handys telefoniert wurde... sorry hab ich noch nie erlebt und ich lerne da seit zwei Jahren. Egal wie viele Schüler, dort wurde immer auf jeden eingegangen. Aber nu...allen Recht machen kann man es eh nie. ATM bietet eine super fundierte Ausbildung, aber es wird natürlich auch viel verlangt...schließlich muss man sich später mit Tierärzten auf Augenhöhe unterhalten können. Von Beginn an stehen umfangreiche Skripten zur Verfügung und zusätzlich gibt es welche zu jeder Veranstaltung zum downloaden....Obwohl ich es eigentlich nie geschafft habe mich auf die Seminare vorzubereiten, kam ich im Unterricht immer mit - und meine Mitschüler auch - und sonst fragt man halt nach. Für mich kommt auch aus retrospektiver Sicht keine andere Schule in Frage. Ich schätze es, dass Anatomie, Physiologie nd Krankheiten von erfahrenen Schulmedizinern unterrichtet werden. Insbesondere mein Lieblingsdozent ist nicht zu toppen, der ist im "echten" Leben Dozent an der LMU und knn selbst schwierige physiologische Vorgänge so einfach erklären, dass man es voll logisch findet. Natürlich ist das alles meine persönliche Meinung und wem ATM nicht gefällt, bleibt eben besser weg...Jeder muss auf seine Weise glücklich werden...

Henkerseele
Beiträge: 4
Registriert: 10. Apr 2011, 13:05

Re: Ausbildung zum/zur Tierheilpraktiker/in - aber wo??

Beitragvon Henkerseele » 12. Apr 2011, 15:21

Habe gestern gesehen, das ATM auch Kombi Ausbildung hat. Damit hat sich meine Suche erledigt ;)

Belladonna3
Beiträge: 1
Registriert: 19. Apr 2011, 14:13

Re: Ausbildung zum/zur Tierheilpraktiker/in - aber wo??

Beitragvon Belladonna3 » 20. Apr 2011, 11:21

Hallo an alle erstmal... :P
Ich habe mit Interesse Eure Beiträge zu den verschiedenen Schule gelesen und wollte bei den ganzen Lobeshymnen auf die ATM auch mal meine absolute Favoriten Schule hier anbringen: Animalmundi!
Gerade im Bereich klassische Tierhomöopathie bietet die mit Abstand die fundierteste Ausbildung! Im Gegensatz zu den Schulen die ich kenne, die diese sooooo umfangreiche Thematik oft an ein bis zwei Wochenenden abtun! :???: Auch ich habe leider meine Ausbildung an einer anderen Schule absolviert und muss jetzt noch viel Zeit und Geld investieren um mir das nötige Fachwissen anzueignen! Das kann man sich echt sparen, wenn man gleich zu animalmundi geht....
Also an alle, die immer noch auf der Suche nach einer guten Schule sind-definitiv mal anschauen!
Viel Glück und Erfolg Euch allen!!!
Glg


Isi Rider
Beiträge: 2
Registriert: 22. Apr 2011, 22:48

Re: Ausbildung zum/zur Tierheilpraktiker/in - aber wo??

Beitragvon Isi Rider » 22. Apr 2011, 22:53

@Belladonna3: Ich habe mich bei animalmundi mal umgesehen. Die Ausbildung zum Tierhomöopathen scheint ja wirklich super zu sein. Aber ich verstehe nicht die Ausbilung zum Tierheilpraktiker. Dies scheint ein Teil vom Tierhomöopathie zu sein?
Und animalmundi schreibt auf seiner Homepage, dass man sich in jedem Fall noch spezialisieren muss, ob in der Homöopathie oder Tierheilkunde....Aber das bietet Animalmundi nicht an....
Kannst du mir weiter helfen?

Ansonsten finde ich das Angebot der ATM ganz gut und man kann sich dort spezialisieren.

Viele Grüße

Benutzeravatar
Ernst
Beiträge: 997
Registriert: 12. Dez 2003, 10:21

Re: Ausbildung zum/zur Tierheilpraktiker/in - aber wo??

Beitragvon Ernst » 25. Apr 2011, 09:06

MaliLucy hat geschrieben:... und wem ATM nicht gefällt, bleibt eben besser weg...Jeder muss auf seine Weise glücklich werden...


"Und willst du nicht mein Bruder sein, dann schlag ich dir den Schädel ein!"

Du kannst es einfach nicht lassen, alle Nicht-ATM´ler zu diskriminieren oder mit einem schlechten Gewissen zu versehen, oder?
Grüße von der Waterkant
Ernst

Die Intelligenz läuft mir ständig nach - Aber ich bin schneller

sternenreiter
Beiträge: 3
Registriert: 27. Apr 2011, 11:31

Re: Ausbildung zum/zur Tierheilpraktiker/in - aber wo??

Beitragvon sternenreiter » 27. Apr 2011, 13:42

Ich kann euch die Schule für Tierheilpraktiker sehr empfehlen. Eine kleine Schule wo der Schüler gut betreut wird und jederzeit ein offenes Ohr für Fragen da ist. Man darf sogar seine Tiere mitbringen. Die Betreung der Schüler an den Wochenendseminaren ist auch toll. Preis Leistungsverhältniss stimmt dort auch.

http://www.Bitte keine Werbelinks - Danke

Isi Rider
Beiträge: 2
Registriert: 22. Apr 2011, 22:48

Re: Ausbildung zum/zur Tierheilpraktiker/in - aber wo??

Beitragvon Isi Rider » 28. Apr 2011, 10:45

Hallo ihr Lieben
Ich habe mich mal bei animalmundi informiert und diese bieten auch das Studium zum THP an. Allerdings dauert es dort scheinbar 3 Jahre ohne Spezialisierung. Das ist sehr gut finde ich. Und wenn man das Studium zum Tierhomöopathen dort macht, ist das ausführliche Wissen des THP mit dabei. Hat denn schon jmd Erfahrung mit animalmundi? Würde mich sehr dafür interessieren :)
Liebe Grüße

Huhn1388
Beiträge: 4
Registriert: 12. Mai 2011, 10:59

Re: Ausbildung zum/zur Tierheilpraktiker/in - aber wo??

Beitragvon Huhn1388 » 12. Mai 2011, 11:17

Hallo an alle,

ich habe gerade meine Prüfung an der Akademie für Tierheilkunde bestanden.

Ich kann diese Schule gerne empfehlen, wir hatten 26 tolle Monate mit Dozenten, die nicht nur kompetent waren (sind), sondern den umfangreichen Stoff auch gut vermitteln konnten.

Ich werde den Präsenzunterricht wirklich vermissen und denke darüber nach die Ausbildung zum Tierphysiotherapeuten an der gleichen Schule dranzuhängen.

Wie gesagt, empfehlen kann ich diese Schule allemal, ich wurde in keiner Weise enttäuscht...im Gegenteil, je länger ich dabei war umso mehr Spaß hat es gemacht.

:wink:

Moitzi
Beiträge: 1
Registriert: 19. Jan 2012, 12:47

Re: Ausbildung zum/zur Tierheilpraktiker/in - aber wo??

Beitragvon Moitzi » 19. Jan 2012, 12:55

Hallo zusammen,
auch ich bin am Verzweifeln! Ich suche eine Ausbildung zum THP in Köln. Ich war bereits bei Paracelsus und habe mir Unterlagen von BTB kommen lassen. So ganz zufriden bin ich bisher mit beiden nicht. Bei Paracelsus stören mich die Vertragsbedingungen, dennoch sind die derzeit mein Favorit. Beim BTB habe ich Sorge, zu wenig Praxiserfahrung zu bekommen, zudem muss ich jedesmal nach Wuppertal fahren. Ich möchte gerne eine Schule, bei der ich Präsenzunterricht habe. ATM ist mir zu teuer. So wie ich das sehe, bleibt nun nur noch die Akademie für Tierheilkunde.
Kann mir jemand weiterhelfen und seine Erfahrungen aus der letzten Zeit schreiben. Die Beiträge hier im Forum sind teilweise schon so alt, dass ich auf die Meinungen darin nicht immer vertrauen will.
Tausend Dank vorab!
Viele Grüße
Moitzi

Huhn1388
Beiträge: 4
Registriert: 12. Mai 2011, 10:59

Re: Ausbildung zum/zur Tierheilpraktiker/in - aber wo??

Beitragvon Huhn1388 » 24. Jan 2012, 10:38

Hallo Moitzi,

ich habe in diesem Beitrag schon meine Erfahrungen mit der Akademie für Tierheilkunde beschrieben, die rundum positiv und lehrreich waren.
Das ist bei mir noch nicht so lange her.
Ich stehe noch immer in engen Kontakt mit der Schulleitung, da die mir bei dem Aufbau meiner Praxis helfen.
Im Unterricht bin ich zwar nicht mehr, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die von der Qualität schlechter geworden sind.
Vereinbare am Besten einen Gasthörertermin und überzeuge dich selbst davon. Das ist immer das Beste.

Grüßle
Huhn

maude
Beiträge: 2
Registriert: 12. Apr 2012, 17:24

Re: Ausbildung zum/zur Tierheilpraktiker/in - aber wo??

Beitragvon maude » 12. Apr 2012, 17:50

Hallo
ich studiere im 4. Jahr bei animalmundi und kann es nur empfehlen. Klar läuft nicht immer alles glatt und animalmundi hat es schwer in Zeiten, in denen Geiz geil ist. Hier geht es wirklich um fundiertes Wissen und tiefe Erkenntnis. Klar sehen andere Angebote auf den ersten Blick günstiger aus. Wenn man aber mal die Leistung dagegen rechnet, ist das Verhältnis mehr als ok!Dazu kommt noch, das alleine in meinem Kurs 4 (!) Teilnehmer sitzen, die vorher die komplette Ausbildung bei ATM absolviert haben und nun den Homöopathieteil hier noch einmal belegen, weil sie dort nix gelernt haben. Da wäre es echt günstiger gekommen, wenn sie gleich alles dort belegt hätten. Gerade die Homöopathie ist so komplex und die Therapieerfolge bleiben weit hinter dem zurück, was einfach möglich wäre, wenn man es richtig gelernt hätte. Genial ist dort auch die Lehrpraxis, so dass man lernt, die Theorie unter Leitung eines erfahrenen Therapeuten (und Peter Mohr ist ein wirklich sehr erfahrener) anzuwenden. Irgend welche Mittelbilder zu lernen ist das Eine, das Problem dann aber im konkreten Fall zu erkennen das Andere. Sehr gut finde ich auch, dass die Schule jetzt verstärkt auf individuelle, aufeinander aufbauende Module setzt, so dass man sich es so zusammen stellen kann, wie es für einen selbst ok ist. Vom Rundumglücklichpaket bis hin zu Anfänger oder Fortgeschrittenmodulen. Man kann also die Inhalte aufeinender aufbauen bis man zufrieden ist. Ich denke, wenn man ein bisschen herumdoktorn will, dann sind günstigere Angebote vielleicht ok, wenn man es aber richtig können möchte, dann kann ich die Schule nur empfehlen. Außerdem kämpft sie bereits seit einer geraumen Zeit dafür, einen Bachelor Studiengang anerkannt zu bekommen, die Inhalte entsprechen diesem bereits jetzt. Und zu guter letzt- die Schule ist auch noch als gemeinnützig anerkannt.
Liebe Grüße und ich würde mich echt freuen, Euch dort zu sehen!
Maude

Veron
Beiträge: 2
Registriert: 13. Apr 2012, 19:05

Re: Ausbildung zum/zur Tierheilpraktiker/in - aber wo??

Beitragvon Veron » 15. Apr 2012, 19:41

da bin ich gut aufgehoben. Ich suche einen Platz in Hamburg oder Schleswig Holstein? Aber auch einen Praktikumsplatz ebenfalls Hamburg oder Schleswig Holstein. An wenn kann man sich da wenden oder gibt es in Hamburg einen Verein oder ähnliches

Gruss Veron
Immer AufKurs mit aufkurs88.com und mit naturmedi-aufkurs.com bei Gesundheitsfragen ebenfalls.



   

Zurück zu „Tierheilpraktiker - Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste