Zum Inhalt

hämorrhoiden oder Pilz was hilft behandeln

Rund um die Probleme der Frau

Moderatoren: Angelika, Beate

lisa1206
Beiträge: 3
Registriert: 10. Jun 2013, 13:31

hämorrhoiden oder Pilz was hilft behandeln

Beitragvon lisa1206 » 10. Jun 2013, 13:42

Hallo,
leider hat es micht erwischt und sehr unangenehm und peinlich und will zuerst so versuchen, bis ich zum Arzt gehe ( hoffe, sie verstehen...)

Vor ca. 3 hatte ich wohl Scheidenpilz, hatte daraufhin 3 mal Kadefungin genommen, die Beschwerden etwas abgemildert, aber seitdem habe ich Analakzem wohl, Jucken und unanhenehm , leichte Bluspur hell.

Hametum hat nicht geholfen,

Danke für Ihren Rat!!
LG


Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Re: hämorrhoiden oder Pilz was hilft behandeln

Beitragvon paul » 11. Jun 2013, 08:32

Hallo,

hier konkrete Therapievorschläge zu machen, geht aus der Ferne nicht.

Empfehlung: Suche einen Heilpraktiker auf. Der wird u.a. feststellen, ob bei Dir eine Symbiosestörung (Pilze, Parasiten) im Magen-Darm-Trakt vorliegt und Dir dann konkrete Therapievorschläge unterbreiten. Die Ursache von Haut- und Vaginalpilzen ist nämlich häufig im Darm zu suchen.

Viel Erfolg!
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)

mariab
Beiträge: 1
Registriert: 15. Jun 2013, 09:50

Re: hämorrhoiden oder Pilz was hilft behandeln

Beitragvon mariab » 15. Jun 2013, 09:52

Jeder Zweite kennt Hämorrhoiden. Hämorrhoiden können unterschiedliche Symptome, wie Juckreiz, Blutungen und Schmerzen verursachen. Äußere Hämorrhoiden sind an einem am After tastbaren Knoten erkennbar, welcher sich beim Pressen mit Blut füllt. Innere Hämorrhoiden können zu einer Verstopfungsneigung führen und verursachen einen dumpfen Schmerz im After. Generell kommt es bei Wärme zu einer Verschlimmerung der Symptome.
Ein erstes Anzeichen von Hämorrhoiden ist helles Blut, welches sich auf dem Toilettenpapier sammelt oder dem Stuhl direkt aufgelagert ist. In späteren Stadien der Erkrankung lassen sich auch Blutstropfen in der Toilette finden. Zu beachten ist aber, dass dunkleres oder bräunliches Blut immer aus höheren Bereichen des Darms kommt und auf eine ernste Erkrankung des Darms hinweisen kann. In diesen Fällen sollte dringend ein Arzt aufgesucht werden. Blut, welches auf Hämorrhoiden hindeutet ist immer frisch und von hellroter Farbe.

Am besten schaust Du auf dem grossen Hämorrhoidenportal Infoportal unter:

http://weiter-lesen.net/433/haemorrhoiden-infoportal

Wenn es nicht hilft dann würde ich auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.

Viele Grüsse

Benutzeravatar
homoeopathiewolf
Beiträge: 35
Registriert: 26. Mai 2013, 11:00

Re: hämorrhoiden oder Pilz was hilft behandeln

Beitragvon homoeopathiewolf » 15. Jun 2013, 11:45

Hallo lisa1206

Ich als Heilpraktiker für Klassische Homöopathie empfehle dir dringend, einen fachkundigen Homöopathen aufzusuchen. Mach keine weiteren Selbstbehandlungsversuche.

Wie du bei deinen schon erfahren konntest, hast du durch die rein symptomatische Behandlung den Ausdrucksort der Symptome blockiert und das Geschehen einfach nur woanders hin verschoben, auf einen anderen Schleimhautbereich. Wenn du so weiter machst, kann es zu einer weiteren Verkomplizierung des Geschehens führen.

Grüße sendet Dieter
Menschen sind weit mehr als nur die Summe der materiellen Teile & Unsere Überzeugungen erschaffen unsere Realität (Heilpraktiker Dieter Wolf)

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Re: hämorrhoiden oder Pilz was hilft behandeln

Beitragvon paul » 15. Jun 2013, 12:53

homoeopathiewolf hat geschrieben:...Ich als Heilpraktiker für Klassische Homöopathie empfehle dir dringend, einen fachkundigen Homöopathen aufzusuchen. ...


Sinnvoll wäre es, wenn hier - außer der klassischen Homöopathie - auch noch andere naturheilkundliche Alternativen erwähnen würden, denn dieses ist kein Forum für nur klassische Homöopathie. Es gibt nämlich auch noch andere gute und sinnvolle Methoden in der Naturheilkunde, die evtl. sogar schneller und effektiver zum Ziel führen. ;)
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)

greenbeans
Beiträge: 323
Registriert: 24. Aug 2003, 23:45

Re: hämorrhoiden oder Pilz was hilft behandeln

Beitragvon greenbeans » 16. Jun 2013, 10:01

paul hat geschrieben:
homoeopathiewolf hat geschrieben:...Ich als Heilpraktiker für Klassische Homöopathie empfehle dir dringend, einen fachkundigen Homöopathen aufzusuchen. ...


Sinnvoll wäre es, wenn hier - außer der klassischen Homöopathie - auch noch andere naturheilkundliche Alternativen erwähnen würden,


Och mönsch, Paul. Soll ein TCMler etwa schreiben: Ich als Therapeut, der mit der TCM arbeitet und damit gute Erfahrungen gemacht hat, empfehle Dir irgendeine unter den vielen möglichen Therapien, die es auf der Welt gibt, denn ich weiß vom Hörensagen, daß es bei den meisten, vielleicht sogar allen, Erfolge geben soll?

Nee, jeder schreibt von dem, was er selber kennt, das ist doch auch sinnvoll, denn nur das kann er sinnvollerweise auch beurteilen.

denn dieses ist kein Forum für nur klassische Homöopathie.


Aber es ist auch nicht das Forum: "Jeder-Einzelne-steht-hier-für-alles". Jeder Einzelne hat hier seine Meinung, aufgrund von Wissen, Erfahrungen usw., und er muß nicht gleichzeitig alles andere ebenso vertreten, was er vielleicht nicht mal kennt. Das ergäbe doch gar keinen Sinn.


Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Re: hämorrhoiden oder Pilz was hilft behandeln

Beitragvon paul » 16. Jun 2013, 10:30

greenbeans hat geschrieben:...Aber es ist auch nicht das Forum: "Jeder-Einzelne-steht-hier-für-alles". Jeder Einzelne hat hier seine Meinung, aufgrund von Wissen, Erfahrungen usw., und er muß nicht gleichzeitig alles andere ebenso vertreten, was er vielleicht nicht mal kennt. Das ergäbe doch gar keinen Sinn.


siehe meine dortige Antwort.
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)

lisa1206
Beiträge: 3
Registriert: 10. Jun 2013, 13:31

Re: hämorrhoiden oder Pilz was hilft behandeln

Beitragvon lisa1206 » 16. Jun 2013, 18:49

[quote="paul"]

Suche einen Heilpraktiker auf. Der wird u.a. feststellen, ob bei Dir eine Symbiosestörung (Pilze, Parasiten) im Magen-Darm-Trakt vorliegt und Dir dann konkrete Therapievorschläge unterbreiten.


Hallo Paul,

wie erfolg so ein Test? Womit?
Danke

lisa1206
Beiträge: 3
Registriert: 10. Jun 2013, 13:31

Re: hämorrhoiden oder Pilz was hilft behandeln

Beitragvon lisa1206 » 16. Jun 2013, 18:51

Wenn du so weiter machst, kann es zu einer weiteren Verkomplizierung des Geschehens führen.

Grüße sendet Dieter[/quote]


Hört sich dramatisch an,

welche Test kann Allg. Arzt machen ?
Danke für Hilfe
vlg

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Re: hämorrhoiden oder Pilz was hilft behandeln

Beitragvon paul » 17. Jun 2013, 16:06

lisa1206 hat geschrieben:...wie erfolg so ein Test? Womit?
Danke


Es gibt (je nach Heilprakiker) verschiedene Möglichkeiten, wie z.B.
    Stuhluntersuchung (würde beim Arzt ebenfalls durchgeführt)
    bioenergetische Testverfahren, wie Bioresonanz, EAV (Elektroakupunktur nach Voll), Kinesiologie u.a.
    Dunkelfelddiagnostik
    usw.
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)

breathing
Beiträge: 1
Registriert: 23. Mai 2014, 04:10

Re: hämorrhoiden oder Pilz was hilft behandeln

Beitragvon breathing » 26. Mai 2014, 00:48

paul hat geschrieben:
lisa1206 hat geschrieben:...wie erfolg so ein Test? Womit?
Danke


Es gibt (je nach Heilprakiker) verschiedene Möglichkeiten, wie z.B.
    Stuhluntersuchung (würde beim Arzt ebenfalls durchgeführt)
    bioenergetische Testverfahren, wie Bioresonanz, EAV (Elektroakupunktur nach Voll), Kinesiologie u.a.
    Dunkelfelddiagnostik
    usw.

Ich wurde nicht viel Zeit mit so einem Test verschwenden sondern Hausmittel ausprobieren, bei mir waren Ringblumensalbe und Apfelessig extrem effektiv. Probiert einfach mal verschiedene Hausmittel aus, die wirken da wirklich Wunder ich war selber Baff. Es gibt keinen Grund irgendwelche teure Salben zu kaufen wenn die Natur alles liefert um die Symptome einzudämmen :)

Tefay
Beiträge: 5
Registriert: 29. Apr 2014, 17:04

Re: hämorrhoiden oder Pilz was hilft behandeln

Beitragvon Tefay » 18. Jul 2014, 11:54

Canesten Salbe hilft zwar beim Hautpilz an den Füßen, jedoch nicht unbedingt in der Vagina. Da würde ich Dir eher Kombipräparate aus der Apotheke empfehlen, die ebenfalls frei käuflich sind, z.B. Kadefungin, die sind der Scheidenflora angepasst. Außerdem solltest Du Süßigkeiten und Zucker in jeder Form meiden und beim Toilettengang die richtige Putztechnik anwenden, also von unten nach oben den After sauber wischen, nicht umgekehrt, sonst schmierst Du Dir Darmkeime in die Scheide. Hämorrhiden sind erweiterte Venen am After, die haben aber nichts mit der Pilzinfektion zu tun. Vermeide es auch, Dich auf öffentliche Toiletten zu setzen . Ich hab damals eine gute Webiste gefunden, als ich das Problem hatte, dort konnte man sehr sehr gute Informationen finden.

Johan
Beiträge: 1
Registriert: 7. Aug 2014, 10:32

Re: hämorrhoiden oder Pilz was hilft behandeln

Beitragvon Johan » 7. Aug 2014, 10:56

Hallo. Ich habe gleiche proble und ich kann epfehlen Anurex, es habt neue Methode für Hämorrhoiden Behandlung - das Einfrieren.

TandemPilot
Beiträge: 29
Registriert: 6. Mai 2015, 08:40

Re: hämorrhoiden oder Pilz was hilft behandeln

Beitragvon TandemPilot » 3. Jan 2016, 07:34

Hatte aehnliche Beschwerden. Eben auch ein Scheidenpilz, der mit koloidalem Silber behandelt wurde. Da es voellig neutral ist, also nicht brennt kann es bedenkenlos gegen Augeninfektion oder eben auch vaginal angewendet werden, am besten mit einer langen Pipette oder zur Not mit einem Strohhalm. Nach zweimaliger Anwendung war der Pilz weg, kam dann aber auch mal wieder und wurde einfach erneut mit kolloidalem Silber behandelt.

Ein Silbergenerator-Eigenbau Anleitung:
viewtopic.php?f=2&t=20913

Alles Gute

Schatz vom Tandempilot

P.s.:
Die meissten dieser Pilzinfektionen werden durch Antibiotika ausgeloest, wie auch z.b. Candida. Um dieses Problem zu beseitigen 0,005l uebers Essen geben und einfach normal essen. Dieses mit Ionen durchtraenke Superfood nimmt dann den kompletten Weg durch den Verdauungstrakt und erledigt auch alle abiotischen unerwuenschten Organismen.

Benutzeravatar
frederik
Beiträge: 11
Registriert: 20. Aug 2015, 23:20

Re: hämorrhoiden oder Pilz was hilft behandeln

Beitragvon frederik » 19. Mai 2016, 12:01

Da ich das Problem (zumindest mit Hämorroiden) kenne, habe auch ich mich gefragt, was man da tun kann. War bereits beim Proktologen und habe eine Darmspiegelung machen lassen. Ergebnis: Hämorroiden, die sich mit einer Salbe nicht mehr behandeln lassen. Leider stellte sich der Proktologe und die Praxis als äußerst unseriös raus und ich bin zu den Folgeterminen nicht mehr hingegangen, weil ich mich einfach nicht gut aufgehoben fühlte. Nun muss man ja zugeben, dass dieses Thema einfach nicht angenehm ist, selbst wenn man mit einem Arzt spricht. Habs schleifen lassen und das ganze Thema Proktologe ist nun schon 3 Jahre her. Meine Beschwerden kommen und gehen. Mal ist eine Zeit lang alles gut, mal reißt es beim Stuhlgang auf und helles Blut tritt aus. Aber die Erfahrungen mit den Ärzten haben mich mein Vertrauen verlieren lassen, weswegen ich von der Schulmedizin nicht mehr ganz so überzeugt bin.

Habe mich also über natürliche Mittel und Methoden informiert und bin auf den Schopftintling (fachsprachlich Coprinus Comatus) gestoßen. Der soll gut bei Hämorroiden sein und eine antifugale Wirkung besitzen. Hilft also auch bei Pilzerkrankungen. Studien dazu hatten mich dann doch soweit gebracht, mir den Schopftintling in Pulverform zu kaufen. Ist aber schwere Kost. Ich nehme ihn momentan in Form von Tee ein. Doch jeden Tag 2-3 Tassen davon zu trinken ist dann doch nicht ganz so leicht (schmeckt mir nicht so). Aber es soll helfen, deswegen will ich es durchziehen. Nehme ihn jetzt seit knapp zwei Monaten ein. Habe in den letzten 4 Wochen auch keine Beschwerden mehr gehabt. Das ist gut. Einen so langen Zeitraum keine Beschwerden zu haben ist bei mir bereits Jahre her. Deswegen glaube ich schon, dass der Pilz effektiv ist. Aber wie gesagt: Man muss sich wirklich dazu zwingen das Zeug zu trinken oder vielleicht in Kapselform holen?
Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das Dösen am Steuer eines fahrenden Autos.



   

Zurück zu „Frauen Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste