Zum Inhalt

Behandlung zu früh beendet, jetzt von vorne anfangen?

Moderator: Angelika

Tsukimi
Beiträge: 3
Registriert: 9. Dez 2016, 12:15

Behandlung zu früh beendet, jetzt von vorne anfangen?

Beitragvon Tsukimi » 9. Dez 2016, 13:56

Hallo,
ich bin neu hier und gerade ziemlich besorgt. Mein Homöopath hat mir gegen mein Burnout Calmvalera Hevert verschrieben. Nach 6 Wochen ging es mir von Tag zu Tag besser, bis ich nur noch wenige Beschwerden hatte. Da mir nicht gesagt wurde, dass man erst die Dosis reduziert und nicht direkt das Mittel absetzt, habe ich die Behandlung zu früh beendet. Paar Tage später kamen meine Beschwerden wieder und ich habe wieder mit Calmvalera angefangen. Das ist eine Woche her. Nun habe ich Angst, dass ich wieder über einen Monat warten muss bis zur Besserung. Einen Termin zu meinem Homöopathen habe ich auch gemacht aber das dauert noch. Hat jemand vielleicht sowas ähnliches durchgemacht?


Tsukimi
Beiträge: 3
Registriert: 9. Dez 2016, 12:15

Re: Behandlung zu früh beendet, jetzt von vorne anfangen?

Beitragvon Tsukimi » 1. Apr 2017, 11:10

Ich nehme inzwischen ein anderes homöopathisches Mittel und bin erstaunt von seiner Wirkung. Nach nur 2 Tagen war meine Depression weg und ich fühle mich seelisch so gut wie schon lange nicht mehr. Es kommen oft schöne Gefühle oder Erinnerungen hoch, die zum Teil noch aus der Kindheit stammen. Oft kann ich diese Gefühle nicht zu einem bestimmten Ereignis zuordnen und rätsele darüber, woher das Gefühl kommt.
Körperlich bin ich dagegen sehr schlapp geworden und bleibe am liebsten auf dem Sofa liegen. Vor der homöopathischen Behandlung war ich wesentlich fitter.
Da dieser Zustand bereits seit mehreren Wochen besteht, glaube ich nicht, dass es nur die Erstverschlimmerung ist. Vielleicht ist mein Körper überfordert?

SteffenH
Beiträge: 36
Registriert: 25. Feb 2016, 20:50

Re: Behandlung zu früh beendet, jetzt von vorne anfangen?

Beitragvon SteffenH » 18. Apr 2017, 20:48

Naja, wenn du dich körperlich so schlecht fühlst, dann würde ich ehrlich gesagt schon überlegen diese Behandlungen zu beenden und eventuell etwas Anderes auszuprobieren.

Hast du denn gegen deine Depression auch schon mal eine Psychotherapie in Anspruch genommen? Wenn nicht, dann findest du unter berliner-psychotherapie. eine wirklich super Psychotherapeutin, die sehr großes Verständnis aufbringt, total lieb ist und sich auch mit der Materie richtig gut auskennt.

Mir haben ein paar Einheiten bei ihr schon geholfen, um die Depressionen deutlich zu mindern.

Tsukimi
Beiträge: 3
Registriert: 9. Dez 2016, 12:15

Re: Behandlung zu früh beendet, jetzt von vorne anfangen?

Beitragvon Tsukimi » 29. Mai 2017, 11:26

Inzwischen habe ich schon drei verschiedene Mittel ausprobiert aber das richtige war nicht dabei. Ich denke da ist einfach Geduld gefragt. Die Diagnose Burnout war auch nicht richtig. Ich leide an chronischer Erschöpfung aber nicht wegen Stress oder seelischen Verletzungen.
SteffenH @: Berlin ist ziemlich weit weg von meiner Stadt. Ich war bei einer Psychotherapie allerdings nur wenige Sitzungen. Ehrlich gesagt habe ich nicht verstanden was das Gerede über meinen Alltag helfen soll.


   

Zurück zu „Homöopathie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste