Zum Inhalt

Dosierung und Einnahmedauer

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Dosierung und Einnahmedauer

Beitragvon Ursula » 15. Dez 2004, 18:26

Arzneimittel niedriger Potenzen (bis D/C12) sind vorwiegend bei akuten Erkrankungen anzuwenden und für die Selbstmedikation geeignet.

Dosierung für Erwachsene:

Bei akuten Beschwerden stündlich 5 - 10 Tropfen oder 5 – 10 Globuli bzw. 1 Tablette. Dies höchstens 12 mal täglich. Sobald eine spürbare Besserung eintritt, nur noch 3 mal täglich.

Bei chronischen Erkrankungen 1 - 3 mal täglich 5 - 10 Tropfen oder 5 – 10 Globuli
bzw. 1 Tablette.

--------------------------------------------------------------------------------

Arzneimittel hoher Potenzen (ab D/C30) sind in der Regel bei chronischen Erkrankungen angezeigt und gehören in die Hand eines Therapeuten.

Dosierung für Erwachsene:

5 - 10 Tropfen oder 5 - 10 Globuli, bzw. 1 Tablette.
Die Einnahme erfolgt einmalig. Sie kann in großem zeitlichen Abstand - nach Wochen oder Monaten - wiederholt werden.

--------------------------------------------------------------------------------

Dosierung für Kinder:

Für Kinder gelten Bruchteile der vorgenannten jeweiligen Erwachsenendosis:
– Säuglinge im 1. Lebensjahr erhalten ein Drittel,
– Kleinkinder bis zum 6. Lebensjahr etwa die Hälfte,
– Kinder zwischen 6 und 12 Jahren etwa zwei Drittel.

Besonders Globuli sind sehr gut geeignet.


Quelle: DHU


Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Ursula » 25. Jan 2005, 12:04

Die Einnahmedauer homöopathischer Mittel ist individuell verschieden.

Generell sollte die Einnahme reduziert werden, sobald sich der Krankheitszustand bessert.

Nach der Genesung sollte das Arzneimittel abgesetzt werden.

Ursula

lebensblüte
Beiträge: 69
Registriert: 5. Feb 2005, 14:49

Beitragvon lebensblüte » 20. Mär 2005, 18:43

Hallo Ursula,
da in jedem Globuli eines Mittels, die gleiche Information steckt, kannst Du auch nur ein Globuli einnehmen. Die Angaben 5-10 Globuli von xx C30 haben einen psychologischem Hintergrund. Die sind ja eh schon so klein, deshalb mehr.
Schönen Sonntag,
Lebensblüte

Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Ursula » 21. Mär 2005, 09:01

Hallo Lebensblüte,

Die Angaben 5-10 Globuli von xx C30 haben einen psychologischem Hintergrund.


...wenn du das so siehst, handhab` es doch so..., ich hab`damit kein Problem :roll: .
Kennst doch sicher auch den Satz:
"10 Homöopathen haben zum gleichen Thema 11 verschiedene Meinungen" :lol:

Ursula

Sternenkind2006
Beiträge: 123
Registriert: 12. Jul 2005, 09:00

Beitragvon Sternenkind2006 » 15. Jul 2005, 07:52

Hallo,

habe schon viele Mittel genommen aber über meine Ärztin die hat mich aber immer angeleitet wie ich es nehmen musste per Telefon, ziemlich aufwändig zwischen Arbeit und Stress.

Nun, alleine komme ich damit garnicht so klar, wieviel ich dann reduzieren muss usw.

Gruß Brigitte

g-star
Beiträge: 3
Registriert: 14. Aug 2005, 13:48

Beitragvon g-star » 15. Aug 2005, 10:07

lebensblüte hat geschrieben:Hallo Ursula,
da in jedem Globuli eines Mittels, die gleiche Information steckt, kannst Du auch nur ein Globuli einnehmen. Die Angaben 5-10 Globuli von xx C30 haben einen psychologischem Hintergrund. Die sind ja eh schon so klein, deshalb mehr.

Mein Homöopath sagt: ein Globuli würde reichen, wenn die Qualität ok ist, d.h. auch dieses Kügelchen die Information des Mittels mitbekommen hat. Aber leider sei die Qualität der meisten Mittel nicht sehr gut, sodass einige Globuli gar keine Informationen des Mittels mitbekommen haben.


Benutzeravatar
*brigitte*
Beiträge: 1339
Registriert: 2. Sep 2003, 14:56

Beitragvon *brigitte* » 15. Aug 2005, 12:19

g-star hat geschrieben:...Mein Homöopath sagt: ein Globuli würde reichen, wenn die Qualität ok ist, d.h. auch dieses Kügelchen die Information des Mittels mitbekommen hat. Aber leider sei die Qualität der meisten Mittel nicht sehr gut, sodass einige Globuli gar keine Informationen des Mittels mitbekommen haben...


Hallo g-star,

jetzt würde mich nur interessieren, woher Dein Homöopath seine Mittel bezieht, denn so eine Aussage habe ich noch nie gehört (auch nicht von Kollegen) und auch noch nie so etwas erlebt. Ich gebe auch des Öfteren "nur" ein Globuli oder zwei, besonders im Wiederholungsfall oder bei kleinen Kindern :) und es wirkt immer...

Liebe Grüße :wink: Brigitte

g-star
Beiträge: 3
Registriert: 14. Aug 2005, 13:48

Beitragvon g-star » 15. Aug 2005, 17:59

Er sagt, das die Mittel, die man in unseren Apotheken erhält, meist von der DHU, qualitätsmäßig nicht die besten sind.
Er läßt seine Mittel direkt bei einem Apotheker herstellen, dem er auch die Urtinkturen besorgt hat.
Seine Globuli sind wesentlich kleiner als die der DHU und alle seine Patienten bestellen die Mittel bei dieser Apotheke.
Ich kann natürlich nicht nachprüfen, ob alle Kügelchen etwas von der Urtinktur mitbekommen haben, da vertrau ich aber meinem Homöopathen.

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Beitragvon paul » 15. Aug 2005, 18:43

g-star hat geschrieben:... Aber leider sei die Qualität der meisten Mittel nicht sehr gut, sodass einige Globuli gar keine Informationen des Mittels mitbekommen haben.


Was es doch nicht so alles gibt ... :o Woher weiß der Homöopath das eigentlich :???:
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)

Benutzeravatar
*brigitte*
Beiträge: 1339
Registriert: 2. Sep 2003, 14:56

Beitragvon *brigitte* » 15. Aug 2005, 19:44

Paul hat geschrieben:...Woher weiß der Homöopath das eigentlich?...


Das ist nicht die einzige Frage, die ich mir hier stelle :???: aber sicher die interessanteste...

:wink: Brigitte

Sternenkind2006
Beiträge: 123
Registriert: 12. Jul 2005, 09:00

Beitragvon Sternenkind2006 » 16. Aug 2005, 14:28

Hallo,

und wenn man die Mittel in Tropfenform erhält sind dort alle Informationen drinne???

Gruß Brigitte

Ach und welche Mittel sind deiner Erfahrung nach besser wenn DHU nichts taugt oder billiger ist???

Gib mal einen Tip :wink:

Benutzeravatar
*brigitte*
Beiträge: 1339
Registriert: 2. Sep 2003, 14:56

Beitragvon *brigitte* » 16. Aug 2005, 15:37

Hallo Brigitte/Sternenkind,

ich glaube Du solltest Dich hier wirklich nicht verunsichern lassen, ich gebe auf diese Aussage gar nichts, und ich arbeite auch schon lange mit klassischer Homöopathie (sorry, g-star, aber das ist nun mal so), wobei ich meine Mittel aus verschiedenen Quellen beziehe, aber nicht wegen "Qualitätsmangel".

Verlasse Dich einfach weiterhin auf die Mittel, die Du von Deiner Ärztin bekommst :-? - das ist mein Rat.

Liebe Grüße an Dich :wink: Brigitte

Sternenkind2006
Beiträge: 123
Registriert: 12. Jul 2005, 09:00

Beitragvon Sternenkind2006 » 17. Aug 2005, 07:54

Danke Brigitte,

von Brigitte zu Brigitte :kiss:

Ja das werde ich auch denn meine Ärztin bestucht regelmässig Kurse und sie ist wirklich sehr gut informiert über alle Hoemopatischen Mittel, da bin ich mir ganz sicher.

Sag mal ich nehme da gerade wieder was das heißt:

Rhododendron-N-Komplex-Hanosan
in Tropfenform 3 x 5

Nehme das jetzt 2 Wochen, wie ist das eigendlich? wie helfen diese Mittel Tropfen schneller????
Kannst du mir helfen, was ist wenn eine Erstverschlimmerung eintritt?

Gehe ich dann auf 1 x 5 am Tag??? oder ganz absetzen??

Wäre schön wenn ich eine Antwort erhalten würde von dir , denn irgedwie komme ich nicht so klar.

Kennst du auch diese Umschlagspaste Kitta-plasma f ??

Mache ich auch 2 Wochen

Gruß Brigitte :wink:

Benutzeravatar
*brigitte*
Beiträge: 1339
Registriert: 2. Sep 2003, 14:56

Beitragvon *brigitte* » 17. Aug 2005, 13:30

Sternenkind2006 hat geschrieben:...Rhododendron-N-Komplex-Hanosan in Tropfenform 3 x 5...Nehme das jetzt 2 Wochen, wie ist das eigendlich? wie helfen diese Mittel Tropfen schneller???? ...Kannst du mir helfen, was ist wenn eine Erstverschlimmerung eintritt?...Gehe ich dann auf 1 x 5 am Tag??? oder ganz absetzen?...


Hallo Brigitte,
ich verstehe nicht ganz - "wie helfen diese Tropfen schneller"...
Wenn Du meinst ob Du mehr davon nehmen sollst, damit sie schneller helfen - nein!! - so wie Du sie nach Angabe Deiner Ärztin nehmen sollst, so ist die Dosis für Dich richtig. In der Naturheilkunde gibt es generell kein "morgen-bist-du-wieder-gesund" bei chronischen Problemen - das widerspricht ganzheitlichem Denken (Krankheiten brauchen auch oft Jahre, bis sie manifest sind, und dann brauchts Monate um sie wieder zu heilen - so in etwa).
Du nimmst Rhododendron schon 14 Tage, eine Erstverschlimmerung tritt in der Regel gleich auf - und in diesem Fall wäre das Mittel abzusetzen (gewesen) und mit der Therapeutin Rücksprache zu halten.

Sternenkind2006 hat geschrieben:Kennst du auch diese Umschlagspaste Kitta-plasma f ...


Und ja, ich kenne Kytta - aber was ist hier Deine Frage?

Liebe Grüße :wink: Brigitte

Sternenkind2006
Beiträge: 123
Registriert: 12. Jul 2005, 09:00

Beitragvon Sternenkind2006 » 18. Aug 2005, 09:53

hallo Brigitte,

Nein meine Frage war soll ich das absetzen wenn es schlimmer wird, also gestern abend hat es total dort hingewirkt wo es hin sollte an der Ferse schlimmer und am linken Fußgelenk auch wieder schlimmer reagiert.

So dachte ich ERstverschlimmerung habe es heute noch nicht genommen weil ich nicht weiß was ich machen soll, meine Ärztin habe ich nicht erreicht bis jetzt muss weiter telefonieren.

Nun, ich muss ja noch Ibuprofem dazu nehmen und das bekommt mir langsam nicht irgendwie spüre ich das im Körper Unruhe, Schlafprobleme stellen sich ein aufgedreht usw.
Nehme 3 x 200 mg Ibuprofem ganz schön gel ist aber entzündungshemmend, versuche mal runter zu setzen die dosierung, furchtbart das es da nichts anderes gibt in der heutigen Zeit was schneller hilft.
Gut ich weiß die Pflanzlichen Sachen oder Hoemopatischen Mittel helfen nur langsam aber dafür heilen sie ja gel.

Ja die Kitta Plasma F Umschlagspaste wollte ich auch nur Wissen , habe die 3 Packung und wie lang das gemacht werden muss???

Glaub ja mein Gefühl ist weiter zu machen habe nächste Woche einen Termin bei Ärztin.



   

Zurück zu „Homöopathie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste