Zum Inhalt

wasseranwendung kinder

Moderator: Angelika

cita
Beiträge: 12
Registriert: 5. Feb 2007, 20:45

wasseranwendung kinder

Beitragvon cita » 6. Feb 2007, 22:29

hallo,da mein opa kneippler war und ich das nun auch meinem kind etwas näher bringen möchte habe ich mich gefragt,wie ich das am besten zu hause machen kann.ich lasse viel im sommer barfusslaufen,wäre das auch im winter in der geheizten wohnung gut(wir haben teppich und fliessen),oder worauf muss man da achten?
und wie ist das wenn mann 2 schüsslen mit wasser hinstellt ,eine warm,eine kalt und die kinder hin und hersteigen lässt?muss ich da auf irgendetwas achten?ich könnte mir vorstellen das das viel spass macht,aber ichmöchte auch wissen was zubeachten ist.


Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Beitragvon Rosenfee » 8. Feb 2007, 15:01

Hallo Cita,

bei uns ist gerade der Kindergarten dabei sich zum Kneipp-Kindergarten zertifizieren zu lassen. Auslöser war eine Elterninitiative mit der Frage: Gibt es eine Möglichkeit der Zusammenarbeit mit dem Kindergarten, so dass die Kinder weniger Infekte nach Hause bringen? Die örtlichen Kneipp-Vereine bieten hier eine Zusammenarbeit mit Kindergärten mit abschließender Zertifizierung an.

Bestandteil sind alle 5 Kneipp-Säulen:

1) für die Lebensordnung wurde eine "Trauminsel" eingerichtet
2) regelmäßig gibt es eine gesundes gemeinsames Frühstück
3) für Fitness steht ein Bewegungsraum zur Verfügung
4) im Garten wachsen Kräuter
5) und besonders beliebt sind natürlich die Wasseranwendungen :D

bei den Wasseranwendungen sind z::B. das Schnee- oder Taulaufen morgens im Gras, aber auch das Wassertreten besonders beliebt. Für das Wassertreten werden acht kleine mit Wasser gefüllte Wannen hintereinander gestellt - damit die Kleinen die Füße auch vollständig aus dem wasser heben - danach werden im Kindergarten die Füßchen warm geknetet und mit einer Lavendelölmischung massiert - anschließend dicke Socken anziehen und "dribbeln" (bitte nicht bei Erkältung anwenden)

Erste Erfolge gibt es mittlerweile schon: die schweren Infekte haben sich bereits deutlich reduziert :D

Herzliche Grüße
Rosenfee

cita
Beiträge: 12
Registriert: 5. Feb 2007, 20:45

Beitragvon cita » 10. Feb 2007, 00:35

das hört sich wirklich toll an.leider gibt es hier sowas nicht
hätte aber grosses interesse an einer kneipp kur für kinder,gibt es dafür adressen?habe ich richtig verstanden,das man zwischen warm und kaltwasser immer immer mit beiden füssen aus der wanne steigen muss?
lg

Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Beitragvon Rosenfee » 12. Feb 2007, 23:12

cita hat geschrieben:habe ich richtig verstanden,das man zwischen warm und kaltwasser immer immer mit beiden füssen aus der wanne steigen muss?
lg


Da hast Du etwas missverstanden - das Wasser hat in jeder Wanne die gleiche Temperatur - es ist leitungskaltes Wasser. Das Wasser wird bis eine Handbreit unter die Kniekehle eingefüllt - normalerweise schreitet man im Storchengang auf der Stelle, das heißt jedes Bein wird völlig aus dem Wasser gezogen, die Fußspitze bewegt sich nach unten - um dies den Kindern zu erleichtern benutzt man verschiedene Wannen - dadurch ist der Storchengang automatisch vorgegeben.

Wassertreten regt den Kreislauf an, fördert Durchblutung und Stoffwechsel, härtet ab und wirkt vegetativ stabilisierend.

Buchtipp:
Kneipp für Kinder
von Ulrike S. Novotny


LG Rosenfee


   

Zurück zu „Kneipp Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste