Zum Inhalt

Graue Haare durch Stress?

hier ist Platz für alles, was in keinen anderen Themenbereich passt.

Moderatoren: Angelika, MOB

rine
Beiträge: 1496
Registriert: 30. Aug 2006, 11:11

Graue Haare durch Stress?

Beitragvon rine » 16. Apr 2009, 23:11

Es mag ja eine blöde Frage sein, die sich mir aber tgl beim Blick in den Spiegel stellt.... Ich habe früh schon die ersten weißen Haare bekommen und war schon ganz gut dabei mit den "Strähnchen", aber nach dem Unfall meiner Tochter war ich binnen kürzester Zeit nahezu gänzlich grau/weiß, so dass mich sogar Leute darauf ansprachen. Kann das tatsächlich durch seelische Belastung kommen? Ich hielt das ehrlich gesagt immer für Ammenmärchen.... :oops:
Wenn ja, warum ist das so?
Viele Grüße,
Rine

Bild


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5514
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Graue Haare durch Stress?

Beitragvon Angelika » 19. Apr 2009, 21:56

Hallo Rine,

das hört man öfters, dass durch Streß oder Ärger die Haare grau werden! :(
Warum das so ist, weiß ich leider auch nicht nicht :???:

schau mal hier nach

http://www.swr.de/buffet/teledoktor/-/i ... index.html

nimm es nicht so tragisch, man kann ja sie ganz natürlich färben mit Henna! :D

Liebe Grüße
Angelika :wink:

Benutzeravatar
Nils
Beiträge: 241
Registriert: 20. Okt 2006, 11:36

Re: Graue Haare durch Stress?

Beitragvon Nils » 20. Apr 2009, 09:29

Je grauer, desto schlauer


:wink:

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Re: Graue Haare durch Stress?

Beitragvon Beate » 20. Apr 2009, 21:10

rine hat geschrieben:Es mag ja eine blöde Frage sein, die sich mir aber tgl beim Blick in den Spiegel stellt.... Ich habe früh schon die ersten weißen Haare bekommen und war schon ganz gut dabei mit den "Strähnchen", aber nach dem Unfall meiner Tochter war ich binnen kürzester Zeit nahezu gänzlich grau/weiß, so dass mich sogar Leute darauf ansprachen. Kann das tatsächlich durch seelische Belastung kommen? Ich hielt das ehrlich gesagt immer für Ammenmärchen.... :oops: Wenn ja, warum ist das so?

Hallo Rine,
da kann ich Dir auch ein Lied von singen. Hatte auch schon sehr früh erste graue Haare. Als mein Mann im Verlauf seiner Krankheit starb, hatte ich auch binnen ganz kurzer Zeit ganz graue/weiße Haare, die ich dann viele Jahre gefärbt habe; so jung will man einfach nicht grau sein; meint man.
Und ja, es hat mit dem Stress und Schock(Hormon) an der Situation zu tun. Ich habe es mal in meiner TCM-Ausbildung gelernt und irgendwo in meinen Unterlagen steht das auch noch, aber........es fällt mir momentan nicht ein.

Mich hat letztes Jahr aber der sogenannte Teufel geritten, ich habe meine langen, dunkelroten Haare gebleicht, kurz geschnitten, mit einem leichten Blondtatsch gefärbt und dieses rauswachsen lassen. Nach einem 1/2 Jahr war es soweit - nun bin ich echt!!
Ich muss sagen, mir gefällt was sich da entwickelt hat. Jeder der mich so sah und sieht, bestätigt mich in meinem Entschluß.
Ich stehe zu dem was ist und fühle mich "sauwohl"; nebenbei kassiere ich noch jede Menge Komplimente und das tut der Seele richtig gut. Und wenn ich in den Spiegel sehe, schaut mich eine jüngere Frau als vorher an.

Jedenfalls bereue ich den Schritt keine Minute!

Ich wünsche Dir alles Gute!

Liebe Grüße
Beate :wink:

rine
Beiträge: 1496
Registriert: 30. Aug 2006, 11:11

Re: Graue Haare durch Stress?

Beitragvon rine » 21. Apr 2009, 12:44

Hallo!
Vielen Dank für Eure Antworten! :)
Ich hätte einfach nicht gedacht, dass das geht, erst habe ich ja immer noch an eine optische Täuschung gedacht... ;)
Seit ich so sehr weiß bin, fragt man mich beim Friseur wenigstens nicht mehr, ob ich färben lassen möchte ;), das war vorher noch der FAll. Ich habe von Anfang an die farbe so akzeptiert, da ich finde, dass irgendwie alles ja doch zueinander passt. Wenn ich also plötzlich wieder dunkle Haare habe, stimmt der Rest nicht mehr so ganz, außerdem gehört das einfach zu mir. Hauptsache, Geist und Gemüt sind jung! ;)
Hormone bei Stress, hm, passend zu den Hormone,die alles Haar in den Schwangerscahften "raus schmeißen" oder wie bei mir, das Haar mit jeder Schwangerschaft dunkler werden ließen. Nach der zweiten Geburt hatte ich tief dunkelbraune Haare (mit weißen Strähnen ;) ), vor der ersten Schwangerschaft noch straßenköterblond.
DAs konnte ich irgendwie noch eher verstehen, weil das nicht so schnell ging, aber das Weißwerden, das ging binnen ein, zwei Wochen :o
Verloren habe ich in der Zeit nicht viele Haare, darum glaube ich nicht, dass einfach so viele dunkle ausgefallen sind, ehrlich gesagt.
@Beate...falls Du das irgendwo noch in Deinen Unterlagen wieder fändest...? :wink:
Viele Grüße,

Rine



Bild

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Re: Graue Haare durch Stress?

Beitragvon Beate » 22. Apr 2009, 15:45

rine hat geschrieben:@Beate...falls Du das irgendwo noch in Deinen Unterlagen wieder fändest...? :wink:

Da muss ich mal sehen????? - dazu brauche ich Zeit.

Beate :wink:


rine
Beiträge: 1496
Registriert: 30. Aug 2006, 11:11

Re: Graue Haare durch Stress?

Beitragvon rine » 22. Apr 2009, 16:44

Okay, größerer Aufwand...Dann bitte nur, wenn es sich ergibt, ich werde sonst auch ohne dieses Wissen weiterleben können! :) Denke ich. ;)
Viele Grüße,

Rine



Bild

Benutzeravatar
cala
Beiträge: 319
Registriert: 31. Aug 2006, 12:48

Re: Graue Haare durch Stress?

Beitragvon cala » 13. Sep 2015, 14:24

Hallo,

ich habe eine interessante Seite gefunden, die das ergrauen der Haare erklärt.
Ich kenne nämlich auch Leute, die durch hohen Stress von fast wörtlich heute auf morgen ihre Haare ergrauten; sowie das Rine hier erzählt.

Z.B. durch
MANGEL AN TYROSIN und KATALASE
ZU WENIG STAMMZELLEN
ÜBERSÄUERUNG (durch Mangelernährung, Stress, Umwelteinflüsse, etc.)

Und dort werden einige natürliche Mittel gegen das Ergrauen vermerkt. Wie z.B. regelmässige Anwendung von Salbeitee. Kennt das jemand oder hat Erfahrungswerte damit?

Es wird Referenz auch auf andere natürliche Mittel, wie AMLA, die indische Stachelbeere gemacht (das kennt man vom Bioladen und andere Ayurveda Haarprodukte), aber oftmals hört man, dass Produkte aus Indien mit Pestiziden belastet sind und ich ziehe vor, Produkte aus meinem Wirkungskreis zu benutzen.

Es wird Referenz auf auch auf Apfelessig, Amaranth- und Curryblätter, und anderen Zeux gemacht. Ich kann das nicht alles hier kopieren, wer mag, kann dort nachlesen. http://url9.de/WME
Grüße
Cala

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 839
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Graue Haare durch Stress?

Beitragvon Krâja » 15. Sep 2015, 11:52

Hallo Ihr Lieben,

Cala bitte weg gucken ;-) In meinem Alter hat fast niemand mehr seine normale Haarfarbe, die meisten Leute sind grau oder weiß. Es hatte bei mir angefangen und ging dann eigentlich auch recht flott, ich wurde aufeinmal weißhaarig. Dafür fühle ich mich noch zu jung und ich möchte meine jugendliche Haarfarbe auch noch nicht hergeben.

Nun mache ich ja seit rund 2 Jahren die Urintherapie und pflege meine Haare mit meinem Urin. Er bewirkt wahre Wunder und, ich habe meine normale Haarfarbe wieder zurück erhalten. Diese Wirkung wurde in der Literatur beschrieben und hat sich voll bewahrheitet, meine Haare sind - seit Anwendung der Urintherapie gesund, sehen sehr gepflegt aus, ausgesprochen pflegeleicht, denn ich brauche sie nicht mehr zu waschen, sie sind immer sauber.

Es ist eine einfache, saubere Methode, umweltschonend und äußerst gesund, nachzulesen hier am Forum, im Beitrag Haar- und Kopfhautprobleme: Eigenurin.

Ich hab übrigens ähnliche Erfahrungen gemacht wie ihr, ich habe anläßlich eines Schocks meine gesamten Haare eingebüßt. Sie begannen noch in der gleichen Stunde auszufallen und dann hatte ich eines Tages eine Glatze, im jugendlichen Alter von 25. Sie sind nachgewachsen. Hätte ich damals gewußt, was ich heute weiß, wär das damals wesentlich schneller und bei Weitem kostensparender zu erledigen gewesen, denn ich hab damals etliche Hautärzte und Friseure um Rat gebeten...
Grüße von Krâja ;)

Benutzeravatar
cala
Beiträge: 319
Registriert: 31. Aug 2006, 12:48

Re: Graue Haare durch Stress?

Beitragvon cala » 16. Sep 2015, 08:33

Kraja:

Poste hier ein Vorher - Nachher Foto und beweise dass du die grauen Haare losgeworden bist.
Grüße
Cala

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 839
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Graue Haare durch Stress?

Beitragvon Krâja » 17. Sep 2015, 02:17

Kann ich leider nicht, denn ich hab kein selfie gemacht @ Cala ... :D
Warte einfach, bis du alt genug bist und probiers dann selbst aus. :wink:
Grüße von Krâja ;)

pico

Re: Graue Haare durch Stress?

Beitragvon pico » 31. Jul 2016, 13:20

Ja, es ist möglich. Ich selber habe es bei dem Mann meiner Schwägerin beobachten können. In Sorge um die Gesundheit seiner Frau ist er in kürzester Zeit “ergraut“.

Bond007
Beiträge: 3
Registriert: 11. Aug 2016, 15:26

Re: Graue Haare durch Stress?

Beitragvon Bond007 » 13. Aug 2016, 17:30

Ich habe leider arbeitsbedingt häufig relativ viel Streß.
Durch graue Haare hat sich das aber noch nicht geäußert. :D

Matte
Beiträge: 6
Registriert: 15. Aug 2016, 12:27

Re: Graue Haare durch Stress?

Beitragvon Matte » 22. Aug 2016, 11:35

Durch zu viel Stress können Haare ergrauen. Ich kenn Beispiele in meinem Leben, wo meine Bekannte graue Haare durch stressige Arbeit haben.

Benutzeravatar
Bonnie12
Beiträge: 7
Registriert: 25. Aug 2016, 15:51

Re: Graue Haare durch Stress?

Beitragvon Bonnie12 » 29. Aug 2016, 16:29

Ich glaube nicht, dass es am Stress liegt, warum ich schon graue Haare habe :) , sondern am genetischen Erbgut. Auch mein Vater war schon in jungen Jahren ergraut, sowie auch sein Vater. Denn es verhält sich dabei, wie beim Haarausfall, die erbliche Vorbelastung entscheidet darüber.
Blumen sind das Lächeln der Erde! :D



   

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste