Zum Inhalt

Erfahrung mit Pflegekräften aus Polen?

hier ist Platz für alles, was in keinen anderen Themenbereich passt.

Moderator: MOB

Mikee
Beiträge: 6
Registriert: 20. Nov 2016, 16:44

Erfahrung mit Pflegekräften aus Polen?

Beitragvon Mikee » 22. Mär 2017, 23:54

Hallo,
hat jemand von euch Erfahrung mit Pflegekräften aus Polen? Ich überlege meiner Mutter eine solche Pflegekraft ins Haus zu holen. Mich würde interessieren, an wen ich mich am besten wenden sollte und ob die Krankenkasse da was hilft?
Liebe Grüße


Benutzeravatar
Steffanie
Beiträge: 2
Registriert: 22. Jun 2016, 16:12

Re: Erfahrung mit Pflegekräften aus Polen?

Beitragvon Steffanie » 27. Mär 2017, 00:27

Hallo, ob es von der Krankenkasse unterstützt wird, weiß ich leider nicht, da ich persönlich noch nicht mit diesem Thema zu tun hatte. Aber meine Freundin hat für ihre Mutter eine 24 Stunden Betreuung engagiert. Sie hat sich über diese Seite http://www.pflegezuhause.info/ informiert. Dort findet man alle wichtigen Infos, die man zum Thema Pflegekräfte wissen muss. LG

har59
Beiträge: 1
Registriert: 22. Mai 2017, 19:29

Re: Erfahrung mit Pflegekräften aus Polen?

Beitragvon har59 » 22. Mai 2017, 19:53

Hallo,

das einzige, was man von den Krankenkassen an Unterstützung bekommt, ist die sogenannte Verhinderungspflege . Ich habe vor etwa vier Monaten eine Agentur beauftragt, für meine Mutter eine Betreuungskraft zu finden, und wurde im Vorfeld über alle möglichen finanziellen Hilfen Seitens der Kassen aufgeklärt. Auch bei der Antragstellung hat mich die bestens unterstützt. Ich denke aber, wenn es eine Pflegeberatung in Deiner Nähe gibt, können diese dir vielleicht auch weierhelfen.

Liebe Grüße

Marienkäferchen
Beiträge: 1
Registriert: 10. Jun 2017, 14:09

Re: Erfahrung mit Pflegekräften aus Polen?

Beitragvon Marienkäferchen » 10. Jun 2017, 14:37

Hi,
Es empfiehlt sich ein wenig im Netz zu stöbern und zu vergleichen. Die Pflegekassen geben seit 2017 nicht nur etwas zur Verhinderungspflege, sondern auch zur sog. Kurzzeitpflege dazu :) Letztendlich kommt es auch auf dein Bauchgefühl an. An sich kann man mit polnischen 24-Stunden-Pflegekräften Geld sparen und zudem bieten sie den echten Vorteil, dass die Betroffnen noch weiter zu Hause wohnen bleiben können. Ich habe schon viel zu diesem Thema aus dem Bekanntenkreis gehört und manchmal muss man auch ein wenig rumprobiern, bevor man den richtigen Anbieter für sich gefunden hat. Ich persönlich würde u.a. Wert auf solide Deutschkenntnisse legen, da das sofort Vertrauen schafft und eine unverzichtbare Basis für eine gute Zusammenarbeit ist. Vor allem aber sollte es menschlich passen! Viel Erfolg!


   

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste