Zum Inhalt

Einschlaftipps verzweifelt gesucht?

hier ist Platz für alles, was in keinen anderen Themenbereich passt.

Moderator: MOB

kasarol12
Beiträge: 10
Registriert: 5. Sep 2016, 11:11

Einschlaftipps verzweifelt gesucht?

Beitragvon kasarol12 » 4. Apr 2017, 13:08

Hallihallo,

seit geraumer Zeit habe ich nun ein echtes Problem beim Einschlafen. Es will mir einfach nicht gelingen - die Gedanken kreisen und kreisen und ich kann einfach nicht abschalten.

Ich habe jetzt schon einiges versucht (wenn ich noch eine Tasse Milch mit Honig trinke, drehe ich durch) aber leider hilft mir nichts so richtig.

In meiner Verzweiflung wende ich mich jetzt an euch - habt ihr vielleicht den ultimativen Tipp, wie ich endlich wieder einmal richtig tief und lange schlafen kann?

Danke euch!


manibani
Beiträge: 10
Registriert: 8. Sep 2016, 14:37

Re: Einschlaftipps verzweifelt gesucht?

Beitragvon manibani » 5. Apr 2017, 12:30

Oje du Arme(r?), an Schlaflosigkeit zu leiden geht einem wirklich an die Substanz!

Ein guter Tipp, den mir meine Mama vor einiger Zeit gegeben hat, als ich wegen Uni-Prüfungen einige schlaflose Nächte verbracht hatte, ist, mit beruhigenden Düften zu arbeiten.

Ein gutes Beispiel dafür sind Polstersprays, die nach Lavendel, Kamille etc. duften und einem so beim Einschlafen helfen sollen. Mit Sprays bin ich persönlich zwar nicht sehr weit gekommen, aber das liegt wahrscheinlich daran, dass ich die meisten dieser Gerüche nicht besonders mag.

Was mir dann tatsächlich beim Einschlafen geholfen hat, war ein Zirbenkissen. Auf mich wirkt dieser Zirbenduft wahnsinnig beruhigend und meine Schlafprobleme haben sich erübrigt, seit ich mit so einem Polster schlafe.

Diese Dinger sind aber (zumindest dort, wo ich wohne) nicht so leicht zu ergattern, du findest sie aber zum Beispiel in Onlineshops wie auf zirbenkissen

Die Kissen, die ich dir da verlinkt habe, sind allesamt mit Dinkelspelzen und Zirbenspänen befüllt, die aus biologischem Anbau stammen. Schau sie dir einfach mal an, ich hoffe, sie helfen dir auch beim Einschlafen!

Ciao und liebe Grüße! :)

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5415
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Einschlaftipps verzweifelt gesucht?

Beitragvon Angelika » 5. Apr 2017, 21:39

hier stehen jede Menge Tipps dafür

viewtopic.php?f=2&t=20947


mfg
Angelika

Benutzeravatar
Strandkorb
Beiträge: 12
Registriert: 20. Jun 2016, 11:24

Re: Einschlaftipps verzweifelt gesucht?

Beitragvon Strandkorb » 10. Apr 2017, 16:15

Hallo,
gerade wenn man einen eigenen Garten hat, kann man sich hier sehr natuerlich und schnell Abhilfe holen. Wir benutzen einfach von unserer Tochter so kleine Tascherl in die wir frischen Lavendel aus dem Garten geben, dann unter das Kopfkissen oder neben das Gesicht legen und wir haben alle die schoensten Traeume. Vielleicht ist da ja auch was fuer dich? Uns hat es bisher immer sehr gut geholfen, sogar unsere Kinder sind begeistert. Ich bestelle eben eh oft bei dem Laden, da war es kein Thema einfach mal einige Tascherl mitzubestellen.
LG!

Benutzeravatar
kamily
Beiträge: 48
Registriert: 4. Jan 2014, 19:24

Re: Einschlaftipps verzweifelt gesucht?

Beitragvon kamily » 20. Apr 2017, 14:49

Manchen hilft es auch vor dem Schlafen zu baden oder warm zu duschen. Außerdem ist es manchmal gut eine Weile vor dem Schlafen Sport zu machen. Ansonsten würde ich es ebenfalls mit Lavendel versuchen oder mit "Schlaf Tee". Der hat bei mir auch schon ein paar mal geholfen, aber auch nicht immer.
Die Schönheit der Dinge liegt in der Seele dessen, der sie betrachtet. :wink:

Medizinmann99
Beiträge: 78
Registriert: 26. Nov 2005, 15:32

Re: Einschlaftipps verzweifelt gesucht?

Beitragvon Medizinmann99 » 30. Mai 2017, 10:57

In meinen guten Gesundheitstipps gibt es dazu einen Abschnitt, hier:
================================================
Ich glaube, dass die Bücher "Der Naturschlaf" bzw. "Die Naturzeit" möglicherweise sehr, sehr wichtig sind, hier:
https://web.archive.org/web/20161202105 ... ckheft.pdf
https://web.archive.org/web/20161202105 ... zeit_A.pdf
bzw. gibt es die Bücher auch bei Amazon:
https://www.amazon.de/Die-Naturzeit-Sch ... op?ie=UTF8
Ich kann leider noch nicht sagen, ob es wirklich funktioniert, da ich momentan abends arbeiten muss, aber ich glaube, es ist einen Versuch wert :-)
Es gibt noch eine zweite "Schlaf-Form", den zweigeteilten Schlaf:
http://mymonk.de/geteilter-schlaf/
Was nun besser ist, kann ich nicht beurteilen, möglicherweise ist das auch individuell verschieden.
Was die "Schlafrichtung" betrifft, d.h. also in welche Richtung der Kopf zeigen sollte, habe ich hiermit gute Erfahrungen gemacht:
http://www.hilfreich.de/mit-vastu-den-s ... immer_4604
D.h. mein Kopf zeigt beim Schlafen fast exakt nach Süden, d.h. also die Beine zeigen nach Norden.
Also eigentlich genau umgekehrt, wie an anderen Stellen vielfach empfohlen wird.
Ich denke, dass jeder das selbst individuell ausprobieren sollte und die Himmelsrichtung wählen sollte, bei der er oder sie am besten schlafen kann!
Wohlgemerkt schlafe ich in einem "ausgemessenen" Zimmer, d.h. weitgehend ohne technische Störfelder und nicht auf Magnetlinien und nicht auf einer Wasserader, und ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich mit Kopf nach Norden schlecht schlafe.
Wer sein Schlafzimmer ausmessen lassen will, sollte zu einem guten Baubiologen oder Geopathologen gehen - das halte ich für SEHR wichtig, insbesondere vorbeugend, da man ja fast sein halbes Leben lang im Bett liegt und es daher sehr wichtig ist, dass dieser Platz störfeldfrei ist, damit sich der Körper jede Nacht optimal regenerieren kann.
Störfelder kann man meist durch einfaches Umstellen / Verlegen des Bettes vermeiden!
================================================

Wenn Du auch dann noch schlecht schlafen kannst, liegt möglicherweise ein Mangel an bestimmten Stoffen vor, z. Bsp. Tryptophan.

Stell die Frage auch mal im www.symptome.ch Forum bzw. recherchier dort mal...könnte auch irgendein tieferliegendes Problem sein...



   

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste