Zum Inhalt

Läuse beim Hund

Tier Forum

Moderatoren: Angelika, pierroth

rine
Beiträge: 1496
Registriert: 30. Aug 2006, 11:11

Läuse beim Hund

Beitragvon rine » 22. Okt 2008, 18:02

Nachdem wir uns ins falsche Forum verirrt hatten :oops: :oops: :oops: ...hier noch einmal die Frage, was man beim Hund gegen Läuse machen kann, wenn die Chemie versagt (wobei jetzt gerade Ruhe eingekehrt ist, möge es so bleiben, wenn ich schon so einen Mist benutze :-? ).
Gibt es da sichere Methoden? Kann man, falls der Hund mitmacht :roll: , mit Spülung und auskämmen (langes krauses zotteliges Pudelfell... :( ) arbeiten oder was könnte man da tun?
Viele Grüße,
Rine

Bild


Benutzeravatar
jockelhorstel
Beiträge: 259
Registriert: 6. Feb 2003, 10:44

Re: Läuse beim Hund

Beitragvon jockelhorstel » 22. Okt 2008, 21:42

Hallo Rine,

wir sind auch gegen die chem. Keule, noch dazu, wo die meisten bei Öko-Test nicht besonders gut abgeschnitten haben.

Alternativ verwenden wir dieses und haben bisher mit Flöhen und anderen Ungeziefer gute Erfolge erzielen können.

--Link gelöscht--

Gibt es auch als Umgebungsspray. Vielleicht eine Alternative für Euch?

Viele Grüße

rine
Beiträge: 1496
Registriert: 30. Aug 2006, 11:11

Re: Läuse beim Hund

Beitragvon rine » 23. Okt 2008, 09:09

Ich muss diese Mistviecher nur jetzt! dringend loswerden und sie sollten nicht nur die nächsten Opfer suchen, weil hier dauernd viele Kinder ein- und ausgehen. Außerdem macht das Kratzen Hund und Halter kirre. Hat jemand Erfahrung mit Pediculus als Unterstützung?
Neemshampoo?
Kann man bei Hunden mit normalen Haarspülungen arbeiten? Ich fürchte, richtig bringen tun vermutlich nur die siliconhaltigen etwas, um die Läuse bewegungsunfähig und rauskämmbar zu machen...?
Da wir eh zur Zeit ziemlich unter Druck stehen, weil seit Monaten unfallbedingt Ausnahmezustand herrscht, macht mich das Ganze auch ziemlich fertig. :( Hier müssen Leute problemlos kommen und gehen können, ohne Angst vor Ungeziefer haben zu müssen, das ist einfach so.
Er hat jetzt Chemie drauf, ich erwäge, das Zeug zigfach abzushampoonieren und die nächste Keule in Verbindung mit Neem zu verwenden. :( Ich bin einfach mit meinem Latein am Ende. :( Die TÄ meint "abwarten und sonst das Zeug für Menschen nehmen" DA das aber für Hunde schlecht verträglich ist (noch schlechter als für Menschen?!? :o ), wil.l ich die Lösung nciht in Betracht ziehen, zumal das bei uns auch erst im zweiten Anlauf alles geschafft hat. :-?
Viele Grüße,

Rine



Bild

cebe
Beiträge: 9
Registriert: 3. Jun 2008, 09:23

Re: Läuse beim Hund

Beitragvon cebe » 23. Okt 2008, 09:28

Hallo Rine,

hab gerade mal ein bisschen gegooglt. Wie ich mir dachte sind Läuse wirtsspezifisch. Heißt Menschenläuse gehen nur auf Menschen, Hundeläuse nur auf Hunde oder Füchse.
siehe http://www.parasiten.bayervital.de.
Wenn sich das Viehzeug bei deinem Hund auch auf Menschen verbreitet, dann ist es vermutlich was anderes?!

Findest du denn wirklich Tierchen bei deinem Hund?

Bei unserem Hund hat damals gegen Flöhe allerdings auch Crab Apple (Bachblüten) ins Trinkwasser was genützt.

Ich hoffe es geht euch allen bald besser und du findest das richtige Mittel.

Gruß
Cebe

rine
Beiträge: 1496
Registriert: 30. Aug 2006, 11:11

Re: Läuse beim Hund

Beitragvon rine » 23. Okt 2008, 09:44

Dass die wirtsspezifisch sein sollen, habe ich inzwischen auch gefunden,aber trotzdem Danke! Mein Mann hat im Haar des Hundes so ein Viech entdeckt wie bei unseren Töchtern und das waren eindeutig Kopfläuse. Verstehen tue ich das auch nicht. :???:
Viele Grüße,

Rine



Bild

rine
Beiträge: 1496
Registriert: 30. Aug 2006, 11:11

Re: Läuse beim Hund

Beitragvon rine » 23. Okt 2008, 09:57

Wobei er sich von Anfang an viel gekratzt hat, das wurde als Übersprungshandlung gedeutet. :-? Vielleicht hatte er schon von Anfang an was im Gepäck und war gar nicht so unsicher? :-?
Immerhin könnten wir dann ja die Vertreibungsmethode anwenden ohne selbst etwas befürchten zu müssen.... Von anderen Hunden so lange auch fern halten ist klar, das wäre fies.
Viele Grüße,

Rine



Bild


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5460
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Läuse beim Hund

Beitragvon Angelika » 23. Okt 2008, 21:05

Hallo Rine,

du kannst den Hund auch mit Apfelessigwasser abspülen und täglich mit lauwarmen Apfelessigwasser das Fell abreiben. Das vertreibt die Läuse und sorgt für ein glänzendes Fell. :D

Über Neemprodukte findest du hier ein paar Infos
viewtopic.php?f=30&t=3024&p=20562#p20562


Viel Erfolg und eine lausfreie Zeit :D
Angelika :wink:

sarajj
Beiträge: 1
Registriert: 20. Nov 2008, 20:23

Re: Läuse beim Hund

Beitragvon sarajj » 20. Nov 2008, 20:53

Wer kann mir helfen

können Menschenlaeuse sich auch auf Hunde ansieldeln.


Bitte evtl. auch an meine emailaddi schicken falls ihr ne antwort habt... vielen dank im voraus

sarajjmqgmx.de


Danke

rine
Beiträge: 1496
Registriert: 30. Aug 2006, 11:11

Re: Läuse beim Hund

Beitragvon rine » 20. Nov 2008, 21:27

Können sie nicht, so viel habe ich ganz sicher herausgefunden. Sie können das Blut anderer Arten nicht verarbeiten/verdauen!
Viele Grüße,

Rine



Bild

rine
Beiträge: 1496
Registriert: 30. Aug 2006, 11:11

Re: Läuse beim Hund

Beitragvon rine » 12. Jan 2010, 23:48

War mir doch so...unesr Hund hat sich seitdem immer weiter gekratzt, sollte aber nichts haben, wir haben x Sachen wegen möglicher Allergien probiert, zwischendurch hat er prophylaktisch eine chemische Keule bekommen und eben entdeckte ich auf einen Blick nciht weniger als FÜNF!!! Viecher, die auf ihm rumkrabbeln. -O- Keine Ahnung, wo die Biester sonst waren, ich weiß es nicht, jetzt ahben wir auch wieder ncihts gefunden, aber der Befall muss dann schon recht arg sein (wir waren gerade erst wieder beim TA wegen des Kratzens...) und jetzt juckt es mich auch überall. :( Und wenn der arme Kerl jetzt tatsächlcih die ganze Zeit Läuse gehabt haben sollte - das tät mir soooooo Leid. :( Aber wir konnten ja nun nicht mehr machen als immer wieder hinzugehen....)
Ich denke, er hat sich dann aber spontan für eine chemische Keule qualifizeirt und dann werde ich ihn mal einen Monat lang oder so ein-bis zweimal die Woche mit Neemshampoo baden - fällt sonst noch jemandem etwas ein?
Viele Grüße,

Rine



Bild

Lea253
Beiträge: 15
Registriert: 3. Nov 2014, 13:27

Re: Läuse beim Hund

Beitragvon Lea253 » 14. Okt 2016, 17:59

Leinöl soll auch helfen, außerdem bekommt der Hund ein glänzendes Fell :) Mehr Infos unter http://www.lein-oel.org/

anitah
Beiträge: 10
Registriert: 22. Nov 2016, 11:11

Re: Läuse beim Hund

Beitragvon anitah » 22. Nov 2016, 11:19

Ganz ehrlich? Ich besitze schon seit über dreißig Jahren Hunde und kann nur dazu raten, ein Spray gegen die Läuse zu kaufen. Es muss nicht zwingen die Chemie-Keule geschwungen werden, aber ein Spray ist schon mindestens erforderlich. Nur vom Rausbürsten gehen die Läuse nicht weg, glaub mir. Es gibt viele Sprays die sehr gut verträglich sind und auch das Bio-Siegel tragen. Schau mal bei hundekrone.de dort gibt es auch unzählige Produkte zur Ungezieferabwehr.

LG
Anita

line
Beiträge: 9
Registriert: 19. Dez 2016, 12:58

Re: Läuse beim Hund

Beitragvon line » 19. Dez 2016, 13:01

kauf dir ein schampo extra für läuse ,das hatt bei mir geholfen

Renate0905
Beiträge: 10
Registriert: 26. Dez 2016, 21:41

Re: Läuse beim Hund

Beitragvon Renate0905 » 29. Dez 2016, 17:35

Ich habe auch sehr gute Erfahrungen bei der Anwendung von Leinöl für meinen Hund gemacht! Hab mich da mal eingehender informiert, nachdem der Kleine immer so oft angefallen wurde von den Viechern. Macht zudem einfach schöneres Fell und verhindert auch andere Infekte und Co. Hier die Seiten, die mir am meisten geholfen haben bei meine Recherche:
https://www.zentrum-der-gesundheit.de/leinoel.html
http://www.leinoel-wissen.de/#Trivia_Wi ... l-Produkte
http://www.gesundheit.de/ernaehrung/ges ... en/leinoel

Benutzeravatar
Tedi
Beiträge: 10
Registriert: 3. Jan 2017, 16:23

Re: Läuse beim Hund

Beitragvon Tedi » 9. Jan 2017, 12:38

Ja, Leinöl ist allgemein ein sehr gutes Öl nicht nur für diesen Zweck. Auch für die Ernährung kann ich Leinöl sehr empfehlen.



   

Zurück zu „Tier - Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste