Zum Inhalt

Reisekrank

kleine_hexe
Beiträge: 14
Registriert: 15. Dez 2014, 10:31

Reisekrank

Beitragvon kleine_hexe » 11. Feb 2015, 09:42

Hallo,
ich habe eine dringende Frage. Mein Mann und ich möchten mit usnerem Sohn in den Urlaub fahren. Er ist jetzt vier und wir waren seit seiner Geburt nicht mehr im Pustertal, obwohl wir das Hotel und wandern dort lieben. Ist wirklich schön: werbung Jetzt und würden wir auch nur spazieren gehen, damit der Lütte nicht überfordert ist. So weit ist alles gut. Aber bei langen Autofahrten wird ihm schlecht und er wird regelrecht reisekrank. Kennt ihr das von euren Kindern? Was hat da geholfen? Ich wäre euch wirklich dankbar für Tipps. Möchte Marcel nicht unnötig viele Tabletten geben. ;)


Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 753
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Reisekrank

Beitragvon Krâja » 12. Feb 2015, 00:35

:welcome: kleine Hexe

informiere Dich bitte hier am Forum zu Ingwer und aus dem Thread Schwangerschaftserbrechen ? Schwangerschaftsübelkeit ? ein Tipp von Paul, der ebenfalls Ingwer enthält:
paul hat geschrieben:[..] hier ein bewährtes Teerezept, welches Du Dir in der Apotheke mischen lassen kannst:

Kamillenblüten, 20 g
Melissenblätter, 20 g
Pfefferminzblätter, 20 g
Ingwerwurzel, 3 g

Zubereitung:
1 gehäuften TL Teemischung mit 150 ml kochendem Wasser übergießen und bedeckt ca. 10 - 15 Min. ziehen lassen. Abseihen und bis zu 5 Tassen frisch bereiteten Tee tgl. trinken.[..]

Nützlich ist es auch, ein Stückchen Ingwerwurzel, roh oder mit Rohrzucker/Honig kandidiert, in den Mund zu nehmen und darauf rum zu kauen. Vielleicht legst Du Dir einen kleinen Vorrat selbstgemachter Ingwerbonbons an, die Du dann auf der Reise großzügig verteilst...

Gute Reise und eine schöne Zeit im Pustertal.
Grüße von Krâja ;)

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 753
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Reisekrank

Beitragvon Krâja » 12. Feb 2015, 01:45

Nachtrag: Kleine Kinder mögen es nicht so gern scharf, daher sollte nicht allzuviel Ingwer in den Bonbons verwendet werden.

Du kannst aber Ingwerbonbons auch aus Ingwersirup machen...

Ingwersirup:

200g Rohrzucker
200ml Wasser
Saft von ca. 30g (oder weniger) auf der Glasreibe geriebener Ingwerwurzel

Unter Rühren aufkochen lassen, abseien und in einer dunklen Flasche aufbewahren.

Man kann auch Zitronen- und/oder Orangensaft untermischen. Schau Dich mal im Netz um, es gibt einige Rezepte für Ingwersirup.

Ingwerbonbons:

150g Rohrzucker
50g Honig
60ml Wasser
Ingwersirup

Wasser, Rohrzucker, Honig und Ingwersirup werden in einen Topf gegeben und unter Rühren zum Kochen gebracht. Nun muss die Bonbonmasse solange gekocht werden, bis das Wasser verkocht ist und die Masse anfängt, zu karamellisieren. Dies ist dann der Fall, wenn die Bonbonmasse dickflüssig wird und in einem zähen Faden vom Löffel tropft. Dann wird der Topf vom Herd genommen. Wenn die Masse etwas abgekühlt ist, wird die Masse auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilt. Wenn die Masse nach etwa zehn Minuten beginnt, fest zu werden, werden die einzelnen Bonbons mit dem Messer abgeteilt. Die Masse wird jetzt aber nicht durchgeschnitten, sondern die Bonbonformen werden nur eingedrückt. Nach dem vollständigen Erkalten wird die Platte dann auseinandergebrochen. Eine andere Möglichkeit ist, die Masse nicht als Platte auf das Backblech zu geben, sondern in kleinen Mengen einzeln auf das Backblech zu tropfen. Dadurch ist die Bonbonform bereits vorgegeben und die Masse muss später nicht mehr zerteilt werden.

Als Arbeitmittel kommen ein Topf, ein Backblech, Backpapier, ein Kochlöffel und ein Messer oder ein Löffel zum Einsatz
(abgeändertes Rezept von Bonbons selber machen).
Grüße von Krâja ;)

juliaschaefer
Beiträge: 5
Registriert: 9. Feb 2017, 18:25

Re: Reisekrank

Beitragvon juliaschaefer » 9. Feb 2017, 18:32

Das Problem hatten wir auf dem Weg nach Rodeneck in Südtirol mit unserem Sohn leider auch sehr oft! Mittlerweile ist er aber zum Glück aus dem Alter raus und wir können wieder ohne Bedenken in den Urlaub fahren. Was ihm damals sehr geholfen hat, waren Reisekaugummis. Probiere es doch einfach mal aus. Ich war nämlich auch immer sehr vorsichtig in dem Umgang mit Tabletten ;)

Blumenelke
Beiträge: 12
Registriert: 4. Mär 2017, 12:52

Re: Reisekrank

Beitragvon Blumenelke » 5. Mär 2017, 12:43

Ich hab als Kind immer Globulis bekommen, ich weiß aber nicht mehr genau welche. :sad: Die haben mir aber immer extrem geholfen, vielleicht auch Placebo?

Benutzeravatar
terrencehill
Beiträge: 16
Registriert: 20. Jan 2008, 23:45

Re: Reisekrank

Beitragvon terrencehill » 6. Apr 2017, 19:14

Reisekrank während der Autofahrt z.B.? Bei der Autofahrt bekommen viele schnell Kopfweh oder sonstiges Unwohlsein, wenn sie zuviel am Smartphone beschäftigt sind oder ein Buch lesen währen der Fahrt. Hat was mit dem Fokus zu tun. Am Besten immer wieder ne Pause machen, ausm Fenster schauen und viel frische Luft atmen!


Tris
Beiträge: 36
Registriert: 14. Feb 2016, 22:18

Re: Reisekrank

Beitragvon Tris » 15. Apr 2017, 16:44

Oje, das kenne von meinen Kindern. Schau darauf, dass sie vor der Abfahrt nichts Schweres essen und lass sich auch während der Fahrt nicht lesen/am Tablet/Handy spielen - dabei wird ihnen nämlich schnell schlecht. Alle 2 Stunden Pause machen hilft auch.


   

Zurück zu „Kinder Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast