Zum Inhalt

Kopfschmerzen, Spannungskopfschmerzen, Migräne - UT

Moderatoren: Angelika, Krâja

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 804
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Kopfschmerzen, Spannungskopfschmerzen, Migräne - UT

Beitragvon Krâja » 9. Okt 2017, 04:56

Wir wenden uns einem neuen Themenkreis zu, den wir bisher nur im Rahmen von Erkältungsinfekten besprochen haben, dem Themenkreis der Kopfschmerzen.

Symptome

Kopfschmerzen können halbseitig oder auf beiden Seiten des Kopfes auftreten, sie können nur die Stirn betreffen, sie können den ganzen Kopf betreffen, sie können in den Nacken ausstrahlen, sie können auch aus dem Nacken hervorgehen. Kopfschmerzen können ein paar Stunden andauern. Bei Kopfschmerzen kann körperliche Anspannung (Joggen oder Dauerlauf) in der Natur helfen, es kostet Überwindung, aber es funktioniert.

Wenn die Hals- und Nackenmuskulatur verspannt ist, kann es zu Spannungskopfschmerzen kommen, die ebenfalls einige Stunden andauern können. Hier helfen Wärme und Massagen, die man auch selbst durchführen kann.

Kopfschmerzen können auch zu Migräne werden.

Migräne sind mittelschwere bis schwere pulsierende und/oder pochende Kopfschmerzen, die von weiteren Symptomen begleitet werden können: Appetitlosigkeit, Geruchsempfindlichkeit, Übelkeit und/oder Erbrechen, Licht- und Lärmempfindlichkeit, Sehstörungen, doppeltes Sehen, Schwindel, Tinnitus (Ohrgeräusche), Kribbelgefühle in den Gliedmaßen, vorübergehende Lähmungserscheinungen, Sprachausfälle. Die Kopfschmerzen können halbseitig sein, den ganzen Kopf betreffen oder von einer Seite zur anderen Seite wechseln. Unbehandelt kann Migräne zwischen 4 Stunden und 5 Tagen anhalten und für Bettlägerigkeit bei Ruhe und geschlossenen Vorhängen/Jalousien sorgen. Jede Bewegung, jeder Laut, auch Licht wird als störend und symptomverschlimmernd erfahren.

Die Anwendung der Urintherapie ist bei allen drei Formen der Kopfschmerzen die gleiche, der Umfang und die Art der Anwendung unterscheidet sich nach Schwere der auftretenden Symptome.

Vorbeugen und Heilen

Wer mit der Urintherapie bereits bekannt ist und sie täglich über einen langen Zeitraum anwendet, sei es in Form von Ohren-, Nasen- oder Augentropfen, zu Mundspülungen, tropfenweise unter der Zunge und/oder zu Einreibungen einzelner Muskelpartien, des gesamten Körpers, zu Kopf- und Haarwäsche und/oder als Badezusatz, erfährt einen milderen Ablauf bei Kopfschmerzen, Spannungskopfschmerzen und Migräne. Man hat eine Art Schutz davor und alle drei Formen sind entweder leichter oder bleiben sogar ganz aus.

Wer die Urintherapie nur fallweise anwendet und immer wieder grosse Pausen macht, um sie dann zur Symptombehandlung anzuwenden, hat diesen Schutz nicht.

Man kann mithilfe der Urintherapie Heilungen erzielen, muss die Urintherapie dann aber regelmäßig über einen sehr langen Zeitraum anwenden, wenn man sie abbricht, treten die Symptome wieder auf. So kann man beispielsweise mit der Urintherapie Arthrose so gut behandeln, dass sie äußerlich in Form von Schmerzen nicht mehr in Erscheinung tritt. Beendet man die Einreibungen kommen die Schmerzen nach einigen Tagen oder Wochen zurück und es dauert dann auch länger, bis die Einreibungen wieder wirken und eine Schmerzlosigkeit bewirken.

Beachtet bitte unsere Angaben und Hinweise für
Die innere Anwendung der Urintherapie


Urintrinken, Urineinläufe und Urinfastenkuren bleiben bei der Urintherapie, die ich anwende und hier beschreibe, ausgeschlossen, da ich rauche. Man kann damit sehr wahrscheinlich ganz andere und tiefeneffektive Heilungen bewirken, dazu bräuchte ich hier Verstärkung von jemandem, der nicht raucht und über seine Erfahrungen mit der innerlichen Urintherapie berichtet. Man kann sich auch hier dazu informieren: Die Selbstbehandlung mit der Urintherapie oder bei uns am Forum in unserem Thread Anwendungsgebiet Eigenurin: Überblick und Info, im Artikel von Coen Van Der Kroon, der auch Trink- und Fastenkuren mit Urin beschreibt.

Ausschlaggebend für die Beschaffenheit des Urins ist die Ernährung, die bei Anwendung der Urintherapie so gesund und so natürlich wie möglich sein sollte, hier gibt es Tipps dazu: Unterstützung der Eigenurintherapie. Wichtig ist auch das Gleichgewicht von Körper, Geist und Seele, das zum einen durch die Anwendung der Urintherapie verbessert werden kann, zum anderen zu einer unterschiedlichen Anwendung der innerlichen Urintherapie führt. Wer gestresst, nervös, gereizt und angespannt (bis zum zerreissen gespannt ist), sollte die innerliche Anwendung von Urin in Form von Tropfen unter die Zunge, Nasen-, Augen- und Ohrentropfen und Mundspülungen verdünnt mit sterilisiertem Wasser anwenden, gut schütteln bitte. In welchem Verhältnis verdünnt wird, muss selbst erprobt werden.

Informiert euch bitte hier zu Stress: Streß Folgeschäden erkennen und heilen. Stress führt zu Kopfschmerzen und zu Migräne, deshalb ist es wichtig, sich bereits im Vorfeld, bevor es zu Kopfschmerzen und Migräne kommt, zu informieren, was man für sich tun kann, um diese Folgen zu verhindern oder zu lindern. Stress muss nicht nur emotional bedingt sein, auch Überbelastung im Alltag, Umzug, eine Reise, eine ungewohnte Veränderung des Tagesablaufs, Besuch etc. können Stress auslösen.

Allgemeine Hinweise und Wissenswertes

Die Urintherapie ist eine Erfahrungstherapie und wirkt individuell. Jeder Mensch, jeder Körper, die Ernährung ist unterschiedlich, auch alle Krankheiten und ihre Symptome sind bei jedem Menschen unterschiedlich. Ebenso unterschiedlich ist die Heilungsdauer bei der Behandlung mit der Urintherapie.

Die Urintherapie ist mehr als eine rein körperliche Therapie, sie verändert das Bewusstsein zum Körper, sie wirkt beruhigend und erfrischend. Sie hilft dabei Spannungen los zu lassen und verjüngt Körper und Geist. Der gesamte Körper erhält mehr Spannkraft, die Haut fühlt sich erfrischt, frisch und zart an.

Diese Wirkung tritt nicht von heute auf morgen ein. Der gesamte Körper muss sich erst regenerieren. Anfangs ist die Wirkung von Urin klebrig, man klebt wo immer man den Urin äußerlich anwendet, als ob man sich mit Honig eingeschmiert hätte. Es ist eher unangenehm und das 'iiiiih' ist nahezu normal und wird vermutlich von jedem mit einem igitt gedacht oder ausgesprochen. Hautreaktionen mit Hautablösungen wie bei Sonnenbrand, oder Schuppen, Krümel auf der Haut sind normal. Es kann unterschiedlich lange dauern, vergeht aber nach ein paar Wochen und die Heilung setzt ein.

Was man sich anfangs absolut nicht vorstellen kann, tritt ein, wenn man konsequent dabei bleibt. Etwas Besseres konnte mir nicht passieren, als mit dieser Therapie bekannt zu werden und sie anzuwenden. Ich nehme an, dass mir sehr viele Menschen, die diese Therapie anwenden, darin zustimmen.

Wir geben hier allgemeine Richtlinien, in welcher Dosierung und oder Verdünnung Ihr die Urintherapie anwenden wollt, müsst Ihr selbst herausfinden. Wenn es zu einer anhaltenden Verschlimmerung von Symptomen über mehr als drei Tage kommt oder die Symptome unangenehm oder schmerzhaft werden, muss man die Urintherapie entweder ganz absetzen und zu einer anderen Form der Naturheilkunde übergehen oder sie anders anwenden.

Man beginnt normalerweise mit Einreibungen bevor man zur innerlichen Anwendung übergeht. Einreibungen werden in einem warmen Raum von unten nach oben durchgeführt, man beginnt bei den Fußsohlen und arbeitet sich langsam zur Kopfhaut vor. Man kann die Urintherapie alleine durchführen oder sich an einen Naturheilkundlichen wenden, der diese Therapie kennt und damit behandelt.

Bei Bluthochdruck kann man Urin möglicherweise homöopathisch anwenden, dazu benötigt man einen Homöopathen, der sich auf diese Behandlung versteht.

Im nächsten Beitrag geben wir Tipps zur Anwendung der Urin-Therapie bei Kopfschmerzen, Spannungskopfschmerzen, Migräne.

________
Man beachte bitte vor Anwendung der Urintherapie das Posting zu den
Anwendungsarten des Urins mit den allgemeinen Angaben zur Kontraindikation.

Eigenurin, kostenlos und gesund, ein Multipräparat zur Reinigung, Pflege und Gesunderhaltung von Haut und Haar.
Grüße von Krâja ;)


Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 804
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Kopfschmerzen, Spannungskopfschmerzen, Migräne - UT

Beitragvon Krâja » 9. Okt 2017, 05:57

Anwendung der Urintherapie bei Kopfschmerzen, Spannungskopfschmerzen, Migräne

Ratschläge zur guten Körper- und Umgebungshygiene entnehme man bitte den Vorschriften zur
Gewinnung von Mittelstrahlurin
Wir verwenden bei der Anwendung der Urintherapie ein sauberes Glasgefäß,
bitte keine Plastik- oder Papierbecher verwenden !

Einreibungen
Für die Einreibungen kann man alten bis sehr alten Mittelstrahlurin verwenden, für die tropfenweise Anwendung in Augen, Ohren, Nase und Mund verwenden wir prinzipiell frischen Urin vom Tage. Der Morgenurin kann verwendet werden, so man eine genügend grosse Portion aufgefangen und in einem sauberen Glasgefäß kühl und dunkel bewahrt hat, vgl hierzu Anwendungsarten des Urins und Die äußerliche Anwendung der Urintherapie.

Bei Kopf- und Spannungskopfschmerzen kann man seinen gesamten Kopf mit dem am besten frischen Urin einreiben, und in den Haaren ein bisschen einkneten, man lässt den Urin in Kopfhaut und Haare bei Zimmertemperatur, einziehen, einwirken und trocknen. Man behandelt Hals-, Nacken, Schulterbereich, Arme und Hände, Dekolleté und das Gesicht mit, der Urin wird gleichmäßig mit den Händen verteilt und eingerieben. Man sollte sich dazu Zeit nehmen und den Urin in einem warmen Raum gründlich einmassieren. Die Urinmassage wird von unten nach oben durchgeführt, man macht entweder eine Ganzkörperbehandlung und beginnt bei den Fußsohlen oder man beginnt bei den Händen, über die Arme, Dekolleté, Schultern, Hals- Nackenbereich, Hinterkopf und Gesicht und Kopfhaut. Diese Behandlung wirkt auch bei Migräne, wenn man sie frühzeitig bemerkt hat und sie anwenden kann, bevor die Begleitsymptome einsetzen.

Nasse Urinkompressen
Zusätzlich oder wenn man den richtigen Moment der Migränebehandlung verpasst hat, helfen nasse Urinkompressen im Nacken und auf der Stirn, wobei man bei Kopfschmerzen und Migräne eher kühlen Mittelstrahlurin anwendet und bei Spannungskopfschmerzen erwärmten Mittelstrahlurin anwenden sollte, dazu erwärmt man den Mittelstrahlurin in einem Tongefäß auf dem Herd, bitte nicht in der Mikrowelle.

Innere Anwendung
Bei Migräne hilft die zusätzliche Anwendung von frischem Mittelstrahlurin tropfenweise unter der Zunge, als Augen- und Nasentropfen, die man nach Bedarf anwendet. 1 bis 3 Tropfen unter der Zunge kann man bis zu dreimal am Tag anwenden, Augen- und Nasentropfen nach Bedarf. Auch Mundspülungen sind sehr wirkungsvoll. Hierbei behält man den frischen Urin einige Zeit im Mund, bewegt ihn gründlich hin und her und/oder gurgelt damit und spuckt ihn anschließend aus. Man kann auch 'Urinkauen' oder 'Urinziehen' analog 'Öl-Ziehen' anwenden, damit wirkt der Urin über die Mundschleimhaut auf den Körper ein, eine sehr effektive Methode in der Ganzkörpertherapie.

Badezusatz
Fussbäder, Teil- und Vollbäder mit Urinzusatz sind ebenfalls zu empfehlen, insbesondere bei Migräne, aber auch bei Spannungskopfschmerzen. Man kann sich im Vollbad enspannen und den Urin auf die Haut einwirken lassen. In einem warmen Raum kann man den Urin aus dem Wasser auf der Haut einwirken lassen, ohne sich abzuduschen und ohne sich abzutrocknen. Der Urin aus dem Badewasser legt sich wie ein Ölfilm auf die Haut und zieht über die Haut in den Körper ein.

Ruhephase
Nach Anwendung der Urintherapie als Badezusatz bei Fuss-, Teil- und Vollbad und auch nach der Ganz- oder Teilkörpermassage benötigt der Körper eine Ruhephase, die unterschiedlich lange durchgeführt werden kann, aber minimal eine halbe Stunde dauern sollte. Schlaf, Meditation oder Yoga und die gesunde Ernährung mit viel Flüssigkeitszufuhr wirken sich sehr positiv auf die Urinbeschaffenheit, den Körper und dessen Wiederherstellung aus.

Meine Erfahrungen mit der Urintherapie beim Themenkreis Kopfschmerzen und Migräne
Ich habe mit der Urintherapie bei Kopfschmerzen, Spannungskopfschmerzen und Migräne sehr positive Erfahrungen, die ich nie für möglich gehalten hätte und die mir, im Laufe meines Lebens, viele Probleme erspart hätten, wenn ich diese Therapie zu einem früheren Zeitpunkt kennen gelernt hätte.

Bei fortgesetzter Anwendung über mehrere Monate kommt es bei mir allenfalls zu leichten Druck-Kopfschmerzen oder leichten Spannungskopfschmerzen, die mit einreiben von Urin fast augenblicklich vergehen.

Bei längerem Aussetzen der Urintherapie kann es zu den normalen Kopfschmerzen, Spannungskopfschmerzen und Migräne kommen, die bei mir, bei Anwendung der oben angegebenen Anwendungsmöglichkeiten, je nach Schwere ihrer Erscheinungsform innerhalb von 1 bis 3 Stunden abklingen, mit der dazugehörigen Ruhe oder Schlafphase nach spätestens einem Tag verschwunden sind.

Ich kombiniere die angegebenen Anwendungsarten je nach Schwere und Bedarf. Kopfschmerzen und Spannungskopfschmerzen lassen bei mir nach zirka 20 Minuten nach und klingen dann ganz ab. Migräne dauert länger, aber man kann die Symptome mit der Urintherapie entweder ganz verhindern oder sehr stark dämpfen, sie ist bei mir nach spätestens einem halben Tag weg bis zum nächsten Anfall ....

Ich bin gespannt auf eure Erfahrungen mit der Urintherapie bei Kopfschmerzen, Spannungskopfschmerzen, Migräne. :wink:
Grüße von Krâja ;)



   

Zurück zu „Urintherapie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast