Zum Inhalt

Verrückt nach Mate Tee?

Hier können Sie ihre Tee Rezepte (zum Trinken!) veröffentlichen

Moderator: Angelika

TeePassion
Beiträge: 145
Registriert: 2. Jul 2008, 16:17

Mate-Tee

Beitragvon TeePassion » 12. Dez 2009, 14:34

Azrael hat geschrieben:2 Minuten ziehen lassen.... bah da is doch noch gar kein Aroma im Tee! also bei mir zieht der minimum 5 Minuten
n bissl bitterer Geschmack is doch wunderbar!


:o

Azrael,

sprichst Du jetzt von Mate oder von Grünem Tee?

In Anbetracht der vollkommen unterschiedlichen Wirkweisen und Zubereitungszeiten plädiere ich dafür, einen eigenen Mate-Thread zu eröffnen, denn sonst wird es unübersichtlich und unverständlich.


Azrael
Beiträge: 186
Registriert: 16. Mai 2009, 11:35

Mate-Tee

Beitragvon Azrael » 12. Dez 2009, 14:55

ich sprach... nun eigentlich trifft das auf beide (Mate u grüner Tee) zu

könnte ein Mod vielleicht die Posts in einen Mate-Thread verschieben? ich wäre sehr verbunden

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5447
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Mate-Tee

Beitragvon Angelika » 13. Dez 2009, 00:03

TeePassion
In Anbetracht der vollkommen unterschiedlichen Wirkweisen und Zubereitungszeiten plädiere ich dafür, einen eigenen Mate-Thread zu eröffnen, denn sonst wird es unübersichtlich und unverständlich.


Ein Mate-Thread gibt es schon lange, ich habe die Themen zusammengeführt! :ok:


LG
Angelika

TeePassion
Beiträge: 145
Registriert: 2. Jul 2008, 16:17

Re: Mate-Tee

Beitragvon TeePassion » 13. Dez 2009, 13:27

Danke Angelika!

Und ich muss mich gerade mal selber korrigieren!!!

Das Trinkgefäß für Mate ist natürlich die Kalebasse!!!
Die Bombilla ist der silberfarbene "Strohhalm" mit integriertem Filter.

Verwechslungen sind im Weihnachtsstress passiert und irgendwann hab ich gedacht, da war was nicht richtig, was ich geschrieben habe.

Soviel dazu.

Tee

Teechen
Beiträge: 9
Registriert: 14. Jan 2010, 16:19

Re: Mate-Tee

Beitragvon Teechen » 26. Jan 2010, 16:56

Mate-Tee kenne ich nur vom Erfrischungsgetränk "Club Mate" her,
ist so eine Art Club Mate-Eistee.

Warmen Mate-Tee hatte ich bisher noch nie genießen dürfen.
Die Zubereitung ist sicherlich auch etwas komplizierter, oder? :(

Azrael
Beiträge: 186
Registriert: 16. Mai 2009, 11:35

Re: Mate-Tee

Beitragvon Azrael » 26. Jan 2010, 18:25

kommt drauf an ob du es taditionell mit Kalebasse genießen willst.

ich tu ihn einfach wie alles andre auch in den Topf mit heißen wasser schütten. wo sollte da etwas kompliziertes sein?


falls du den gerösteten Mate meinst siehts n bisschen anders aus... wie lange man den rösten muss habe ich keine ahnung. aber das muss auch mal probiert werden. es duftet schon toll wenn ein kleines bisschen mate neben den topf aufs warme Metall fällt...


Teechen
Beiträge: 9
Registriert: 14. Jan 2010, 16:19

Re: Mate-Tee

Beitragvon Teechen » 27. Jan 2010, 11:35

Azrael hat geschrieben:...
falls du den gerösteten Mate meinst siehts n bisschen anders aus... wie lange man den rösten muss habe ich keine ahnung. aber das muss auch mal probiert werden. es duftet schon toll wenn ein kleines bisschen mate neben den topf aufs warme Metall fällt...


Geröstet klingt ja so schon viel besser :)
Na ich werds einfach mal ausprobieren,
mehr als schief gehen und nicht schmecken kann ja nicht passieren.

Benutzeravatar
cala
Beiträge: 319
Registriert: 31. Aug 2006, 12:48

Re: Mate-Tee

Beitragvon cala » 27. Jan 2010, 13:31

Hi ! In Wikipedia ist ein großer Artikel auf Deutsch über die Zubereitung, schau mal dort nach: Matezubereitung man kann unter den Links win Foto des Matebaumes finden.
Grüße
Cala

jaich
Beiträge: 4
Registriert: 16. Feb 2010, 19:18

Re: Mate-Tee

Beitragvon jaich » 16. Feb 2010, 19:23

Hallo, das perfekte Mate Teeritual kannst Du hier nachlesen:
Werbung

und Mate Teezubereitung und Grüner Tee ist ein hImmelweiter Unterschied.

Mate kann man als Tereré mit kaltem Wasser übergiessen ebenso mit nicht mehr kochendem Wasser.
Grüntee verträgt kein kochendes Wasser, je nach QUalität zwischen 55-80° und die Ziehzeit ist höchstens 3 minuten. Ein guter Teladen hat aber auf jedem seiner Tees eine genaue Dosierungsanleitung dabei.

grasshüpfer
Beiträge: 6
Registriert: 14. Dez 2009, 23:45

Re: Mate-Tee

Beitragvon grasshüpfer » 20. Mär 2010, 00:14

Hat jemand von euch den Matetee schon mal wie einen grünen, schwarzen, ... Tee aufgebrüht, d.h. in einer Glaskanne oder ähnlichem? Wie viele Löffel nimmt man pro Liter?

Leider fehlt mir die Ausrüstung, und bevor ich sie kaufe möchte ich wissen, ob es sich geschmacklich lohnt :???:

Azrael
Beiträge: 186
Registriert: 16. Mai 2009, 11:35

Re: Mate-Tee

Beitragvon Azrael » 20. Mär 2010, 13:56

probier doch einfach mal rum. 1 teelöffel mate (gehäckselt), 1 Teelöffel schwarzer und 1 Teelöffel grüner ergeben auf einem Litter schon ein sehr starkes Aroma.

jaich
Beiträge: 4
Registriert: 16. Feb 2010, 19:18

Re: Mate-Tee

Beitragvon jaich » 6. Mai 2010, 04:03

Mate Tee...man spricht es so wie man es schreibt. Es gibt einen interessanten Bericht über das perfekte Mate Tee Ritual bei Werbung
Ich finde es hochinteressant, das ist ein riesengroßes Teelexikon und irgendwie ist da auch ein Teeversand mit dabei - also man kann unter den Tees klicken und bestellen. Iich finde das super, da kann man so richtig rumstöbern. Dabei bin ich noch auf eine gute Seite gestossen teewikipedia.com fand ich auch ganz ok. Ist wohl aber noch nicht ganz fertig.
mate ist gut wenn das Hungergefühl kommt und wird in Südamerika Tag und Nacht getrunken. Wenn man die Mate (man nennt sie auch Yerba- sprich tscherba) kalt trinkt heisst das Teréré. Einfach mit kaltem Wasser übergiessen - schmeckt lecker...

Viel Spass beim Teetrinken

Sandy83
Beiträge: 4
Registriert: 4. Mär 2011, 18:28

Re: Mate-Tee

Beitragvon Sandy83 » 5. Mär 2011, 21:15

Also ich war vor kurzem in Argentinien und die sprechen das wie "Matte" aus also Mate-tee, zumindest die Einheimischen, mit denen ich gesprochen hab.
Aber mir persönlich ist dieser Tee zu bitter.. brr nichts für mich! ;)

Wurzelmeister
Beiträge: 9
Registriert: 3. Sep 2013, 09:56

Verrückt nach Mate Tee?

Beitragvon Wurzelmeister » 16. Okt 2013, 13:00

Hallo!
Ist hier noch jemand, so wie ich, ein totaler Mate Tee-Fan?

Ich habe echt schon viele verschiedene Tee-Sorten probiert, aber kein Tee hat mir so gut geschmeckt wie Mate Tee.

Habt Ihr irgendwelche Tipps für die Zubereitung? Im Sommer habe ich mir immer einen Mate Eistee (http://www.tschaje.de/mate-eistee-zum-selbst-machen/) gemacht! Sehr empfehlenswert!

xxJessxx
Beiträge: 8
Registriert: 21. Okt 2013, 16:13

Re: Verrückt nach Mate Tee?

Beitragvon xxJessxx » 23. Okt 2013, 17:38

Ich mag überhaupt keinen Mate-Tee, aber da ich noch nie in Südamerika war, habe ich auch keine emotionale Verbindung zu diesem Tee.



   

Zurück zu „Tee“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], Majestic-12 [Bot] und 8 Gäste