Zum Inhalt

Abnehmtee

Hier können Sie ihre Tee Rezepte (zum Trinken!) veröffentlichen

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Abnehmtee

Beitragvon Kräuterfee » 5. Feb 2002, 13:34

Der Wunsch von Millionen Frauen und Männern: Abnehmen, Schlankwerden, Kilos abbauen und nach Möglichkeit nicht wieder zunehmen. Das sicherste Rezept lautet: weniger essen. Am besten haben sich Diäten und Kostumstellungen bewährt.
Der zusätzliche Konsum von Naturtees beim Abnehmen besonders wichtig: Erstens helfen Tees mit ihren pflanzlichen Inhaltstoffen, abgelagerte Fette und andere Schlackenstoffe zu lösen und abzutransportieren. und zweitens wird der Körper mit stärkenden Substanzen versorgt. Das bedeutet: Mit einem der folgenden Naturtees wird es Euch leichter gelingen, abzunehmen. Naturtees sind keine Wundertees, die Eure überflüssigen Kilos wegzaubern. Doch sie sind eine sinnvolle, ergänzende Hilfe auf dem Weg zu einer idealen Figur.
Wer Einzeltees vorzieht, der sollte während einer Diät oder während einer medizinischen Reduktionskost drei Mal am Tag jeweils eine Tasse von folgenden Tee, je nach Geschmack trinken. Wer eine längere Diät-Kur durchmacht, kann auch jeweils in einem Drei-Wochen-Rhythmus nach und nach all diese Tees ausprobieren und genießen. Außerdem werdet Ihr dahinterkommen, daß der eine Tee gerade bei den einen, der andere bei einem anderen besonders gut wirkt.

Das sind die Einzeltees zum Schlankwerden: Anis-Tee
Basilikum-Tee
Brennessel-Tee
Heidekraut- oder Erika-Tee
Melissen-Tee
Die Zubereitung bei all diesen Tees ist sehr einfach: Man überbrüht einen Teelöffel davon mit einer Tasse kochendem Wasser 5 min ziehen lassen, ungesüßt trinken.

Ein Naturtee zur Bekämpfung ausgesprochener Fettleibigkeit:
Laßt Euch in der Apotheke folgende Kräutermischung zubereiten:
Vier Teile Süßholzwurzel, drei Teile Waldmeister, einen Teil Faulbaumrinde, zwei Teile Eisenkraut, vier Teile Schwarze Johannisbeerblätter, drei Teile Hagebutten, zwei Teile Orangenblüten.
Ein gehäufter Eßlöffel davon wird mit einer Tasse kaltem Wasser eine Stunde angesetzt, dann kurz aufkochen, fünf Minuten ziehen lassen, durchseihen. Drei Wochen lang trinkt man zur entsprechenden Diät täglich drei Tassen. Dann macht man eine Woche Pause und wiederholt die Kur. Am besten ist es, wenn man den Tee jeweils 30 Minuten vor einer Mahlzeit trinkt.

Zur idealen Entschlackung beim Abnehmen lassen Sie sich in der Apotheke folgende Kräuter mischen:
Zwei Teile Kümmelsamen, vier Teile Brennessel, drei Teile Kamillenblüten, zwei Teile Aniskraut, drei Teile Schlehdornblüten, zwei Teile Salbeiblätter. Ein Eßlöffel wird mit einer Tasse kochendem Wasser überbrüht, 10 min ziehen lassen, durchseihen, morgens und abends jeweils drei Wochen lang eine Tasse trinken.

Sehr erfolgreich gegen Übergewicht zur Regulierung der Körperfunktionen und zur Entlastung des Herzens ist folgender Abnehm-Naturtee:
Zwei Teile Hauhechelwurzel, ein Teil Zinnkraut, drei Teile Petersillenwurzel, zwei Teile Fenchel, drei Teile Pfefferminze, drei Teile Faulbaumrinde, zwei Teile Löwenzahnblätter und Löwenzahnwurzel.
Von dieser Mischung muß ein Eßlöffel in einer Tasse kaltem Wasser eine Stunde lang angesetzt werden, dann kurz aufkochen, 8 min ziehen lassen und durchseihen. Man trinkt davon drei Wochen lang vier Tassen täglich, die erste sofort nach dem Aufstehen, die zweite am Vormittag, die dritte am Nachmittag und die vierte eine halbe Stunde vor dem Zubettgehen.

Ein Schlankheits-Tee, der sich vor allem zu Obst- und Rohgemüse-Kuren eignet: Mischt hier Teile Löwenzahnblätter, drei Teile Salbei, einen Teil Schöllkraut, einen Teil Tausendgüldenkraut und zwei Teile Schlehdornblüte.
Ein Eßlöffel davon wird in einer Tasse kaltem Wasser eine Stunde lang angesetzt, kurz aufkochen, 6 min ziehen lassen jeden Abend eine Tasse trinken.

DIE BESTEN FITNESS- UND
SCHLANKHEITSBÄDER MIT NATURTEES
Schon im Altertum wußten Mediziner, daß man nicht nur innen durch Teekuren beitragen kann, daß überschüssige Kilos leichter abgebaut werden, sondern daß auch regelmäßige Bäder in ganz bestimmten Kräutertees dieses Ziel leichter und schneller erreichen helfen. In diesem Fall wird Entschlacken von außen her über die Haut angekurbelt.

Besonders fit kann ein Birkenrinde-Bad machen:
Eine handvoll Birkenrinde wird zehn Minuten lang in zwei Liter Wasser gekocht. Dann durchsehen und ins Badewasser schütten. Das Wasser in der Wanne muß eine Temperatur zwischen 37 und 40 Grad Celsius haben. Man badet 20 Minuten.

Sehr erfrischend wirkt ein Brennessel-Bad:
Man pflückt frische Brennesseln und läßt sie in der Sonne trocknen. Oder kauft bereits getrocknete in der Apotheke. 300 Gramm werden mit zwei Liter kochendem Wasser überbrüht und lassen dann 15 Minuten bei kleiner Flamme ziehen. Dann durchseihen und den Absud in die gefüllte Wanne gießen.
Wasser sollte etwa 35 Grad Celsius haben. Badezeit: 30 Minuten.

Ein Fichtennadelbad macht fit für den ganzen Tag:
Ein Kilo Fichtennadeln, am besten mit etwas Harz vom Fichtenbaum, werden in drei Liter Wasser 15 Minuten lang gekocht. Dann Minuten ziehen lassen, durchsehen und den Sud in die gefüllte Badewanne gießen. 20 Minuten darin baden (die Wassertemperatur sollte 37 oder 38 Grad Celsius betragen).

Fit in den Wechseljahren werden viele Frauen in einem Johanniskraut-Bad:
Ein halbes Kilo Johanniskraut aus der Apotheke oder Drogerie wird mit zwei Liter kochendem Wasser übergossen und soll 30 Minuten ziehen. Dann durchseihen und in die gefüllte Badewanne gießen. Man kann zusätzlich noch zehn Tropfen Johanniskrautöl dazugeben.


Absolut kräftigend für den gesamten Organismus wirken Kiefernnadelbäder: Vier Handvoll Kiefernnadeln werden zehn Minuten lang in zwei Liter Wasser gekocht, 15 Minuten ziehen lassen und durchseihen. In die Badewanne gießen - das Wasser sollte 38 oder 39 Grad Celsius haben - und badet 20 Minuten darin.

Besonders fit an heißen Sommertagen wird man nach einem Pfefferminze-Bad:
Zehn Pfefferminze-Teebeutel werden mit zwei Liter kochendem Wasser übergossen, zehn Minuten ziehen lassen. Dann wird der Tee in die gefüllte Wanne geleert. Man badet 35 Minuten darin.

Fit an ihren "Tagen" sind viele Frauen. wenn sie ein Rosmarinbad nehmen:
Zwei Handvoll Rosmarin werden mit einem Liter kochendem Wasser überbrüht und müssen 15 Minuten ziehen. Dann durch ein Tuch pressen und den Absud in die gefüllte Badewanne gießen. 25 Minuten darin baden. dann eine Stunde im Bett zugedeckt nachdampfen.

Grundsätzlich gibt es kein Wannenbad mit Kräutern, das allein Kilos abbauen hilft. Es gibt nur unterstützende Bäder, welche das Entschlacken und damit auch den Abbau von Fetten fördern. So ein Bad kann nur helfen, wenn man unter ärztlicher Kontrolle eine Diät durchfuhrt, wenn man entsprechende Naturtees trinkt und eben parallel dazu Bäder nimmt.

Bewährt hat sich da das Heublumenbad:
Zwei Handvoll Heublumen aus der Apotheke werden in zwei Liter Wasser kurz aufgekocht. Dann 15 Minuten ziehen lassen, durchseihen und den Absud in die gefüllte Badewanne gießen, 35 Minuten baden.

Sehr unterstützt wird das Abnehmen auch mit regelmäßigen Basilikum-Bädern:
Zwei Handvoll Basilikum aus der Apotheke oder Drogerie werden in drei Liter Wasser kurz aufgekocht. dann 15 Minuten ziehen lassen, durchseihen und den Absud in die gefüllte Wanne gießen. Das Wasser sollte zwischen 38 und 40 Grad Celsius haben. je nachdem wie Sie s besser vertragen.

FITNESS-TEES NACH EINER DIAT-KUR
Wer erfolgreich eine Diät-Kur abgeschlossen hat, der darf nicht abrupt mit dem vernünftigen Essen, aber auch nicht mit ein Trinken von Naturtees aufhören. Vielfach klagen Frauen ach Schlankheitskuren über ein kaltes Gefühl im Körper, das zweifelsohne durch den Fettverlust ausgelöst wird. Da eignet sich am besten ein Fitness-Tee zum Erwärmen des Organismus, damit die Betreffende nicht gleich wieder verstärkt zu essen beginnt.

Laßt Euch in der Apotheke folgende Kräuter mischen: drei Teile Meisterwurz, zwei Teile Heidelbeerblätter, einen Teil Brombeerblätter, zwei Teile Lindenblüten, vier Teile Thymian, drei Teile Anis und vier Teile Fenchel. Zwei Telöffel davon werden mit einer Tasse kaltem Wasser gestellt. Kurz auskochen, acht Minuten ziehen lassen, durchseihen. Täglich drei Tassen sehr warm, aber ungesüßt trinken.
_________________
MfG
Kräuterfee

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Kräuterfee am 2002-02-05 13:36 ]</font>


Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Abnehmtee zur Vorbeugung gegen Übergewicht

Beitragvon Kräuterfee » 15. Jan 2003, 19:10

Abnehmtee zur Vorbeugung gegen Übergewicht (zur zusätzlichen unterstützenden Maßnahmen)

40 g Ackerschachtelhalm
30 g Birkenblätter
20 g Faulbaumrinde
30 g Brennesselkraut

Dieser Tee sollte regelmäßig getrunken werde. Er ist entwässernd, anregend auf den Stoffwechsel und stärkt allgemein die Widerstandskraft des Körpers.

Quelle: Dr. Hochenegg, Vorbeugen und Tee trinken
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Belladonna
Beiträge: 4
Registriert: 18. Dez 2002, 21:24

Teetrinken

Beitragvon Belladonna » 16. Feb 2003, 00:05

Vorsicht mit Faulbaumrinde

Heilkräutermischungen für Tees sind wunderbar, aber ich würde empfehlen eine bestimmte Mischung nicht länger als drei vier Wochen zu trinken, darnach wieder mal eine andere Mischung.
Gerade die Faulbaumrinde ist doch auch ein leicht abführendes Mittel das würde ich eher vorsichtig anwenden, lieber würde ich in der Mischung an dessen Stelle Solidago anwenden zum Schutze der Nieren. Denn diese wird mit Tees ja angeregt.


Belladonna
Es lebe die Natur, mach sie Dir zum Nutzen

Corinna_M
Beiträge: 15
Registriert: 19. Mai 2014, 12:02

Re: Abnehmtee

Beitragvon Corinna_M » 19. Mai 2014, 15:59

Hallo alle zusammen,

auch ich würde dazu raten, den Tee nicht auf Dauer zu trinken. Ich frage mich aber, wie gesund das denn eigentlich ist... Denn ausschließlich der Verdauungsprozess wird meiner Meinung nach angeregt, aber die Muskelstimulation (welche zum Muskelaufbau führt, welcher langfristig gesehen die Fettverbrennung am effektivsten fördert und somit am gesündesten für den Körper ist) wird nicht wirklich angeregt, oder liege ich da falsch?

Klärt mich bitte auf! :)

LG,
Corinna

belinda
Beiträge: 47
Registriert: 4. Dez 2014, 00:45

Re: Abnehmtee

Beitragvon belinda » 19. Dez 2014, 00:17

Wenn man den Tee auf Dauer Trinkt besteht die Gefahr das sich die Blut werte verschlechtern, man sollte immer eine Grenze setzen

Benutzeravatar
Lieschen89
Beiträge: 22
Registriert: 15. Jan 2014, 15:49

Re: Abnehmtee

Beitragvon Lieschen89 » 11. Feb 2016, 15:53

Hey ihr Lieben,

ich trinke immer gerne Grünentee oder Brennesseltee zum entwässern.
Welcher Tee aber noch super lecker, naturbelassen und gar nicht mal so teuer ist, ist der ]Ayurveda Fastentee vom Achterhof! Er besteht aus grüner Matetee, Zitronengras, Hagebuttenschalen, Ingwerstücke, ganzer Kardamom, schwarze Pfefferkörner, Basilikum, Rosenblüten!
Mir persönlich schmeckt er sehr, sehr gut =)

Viel Erfolg beim Abnehmen :-)

Lieben Gruß


Marina1
Beiträge: 4
Registriert: 12. Feb 2016, 11:02

Re: Abnehmtee

Beitragvon Marina1 » 12. Feb 2016, 11:13

belinda hat geschrieben:Wenn man den Tee auf Dauer Trinkt besteht die Gefahr das sich die Blut werte verschlechtern, man sollte immer eine Grenze setzen


Wo hast Du das her? Soetwas höre ich zum ersten Mal. In China und Japan ist es z.B. Tradition, nur Tee zu trinken, deren Tee ist unser Kaffee.

Benutzeravatar
TeeLux
Beiträge: 5
Registriert: 21. Feb 2016, 17:20

Re: Abnehmtee

Beitragvon TeeLux » 21. Feb 2016, 17:24

Probiere mal den Puerh Tee, der unterstütz dich auch beim abnehmen. :wink:
Trinken Sie wirklich nützlichen Tee von TeeLux.de
https://teelux.de

SteffenH
Beiträge: 30
Registriert: 25. Feb 2016, 20:50

Re: Abnehmtee

Beitragvon SteffenH » 17. Jan 2017, 10:44

Hey!

Abnehmtees habe ich persönlich jetzt bisher noch nicht ausprobiert, dafür könnte ich dir jedoch den Grünen Kaffee zum Abnehmen total empfehlen. Wie an dieser Stelle beschrieben habe ich nämlich zusätzlich zu meiner umgestellten Ernährung auch auf den grünen Kaffee zurückgegriffen und unter anderem mit dessen Hilfe seit Beginn des Abnehmens schon 12 Kilogramm verloren, noch 6 weitere sollten in den nächsten Wochen und Monaten folgen.

Lg

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5405
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Abnehmtee

Beitragvon Angelika » 17. Jan 2017, 19:01

Steffen hat geschrieben:
Abnehmtees habe ich persönlich jetzt bisher noch nicht ausprobiert, dafür könnte ich dir jedoch den Grünen Kaffee zum Abnehmen total empfehlen. Wie an dieser Stelle beschrieben habe ich nämlich zusätzlich zu meiner umgestellten Ernährung auch auf den grünen Kaffee zurückgegriffen und unter anderem mit dessen Hilfe seit Beginn des Abnehmens schon 12 Kilogramm verloren, noch 6 weitere sollten in den nächsten Wochen und Monaten folgen.


Nicht zu empfehlen, Video anschauen

Nebenwirkungen des Konsums von grünem Kaffee

Bei regelmäßiger Einnahme von grünem Kaffee auch in Form von Pillen kann durch die enthaltene Chlorogensäure das Herz-Kreislaufsystem gestört werden. Auch Langzeitauswirkungen auf die Nieren sowie eine Blasenschwäche sind möglich. Das folgende Video nennt einige Nebenwirkungen und erkärt warum Grüner Kaffee auch als Langzeiteinnahme in Form von Kapseln oder Pillen nicht zu empfehlen ist:

Angelika

Benutzeravatar
terrencehill
Beiträge: 15
Registriert: 20. Jan 2008, 23:45

Re: Abnehmtee

Beitragvon terrencehill » 20. Jan 2017, 21:03

Tees können beim Entschlacken helfen, aber Entschlacken ist ja nicht unbedingt mit Abnehmen gleichzusetzen.
Richtige "Abnehmtees" gibt es meiner Meinung nach nicht, letztlich kommt es eben doch aufs Kaloriendefizit an.
Hier gibt es eine gute Übersicht darüber.

Trotzdem ist es natürlich nicht schlecht, auch mal ein Tee zu trinken. Insbesondere Grüner Tee kann aufgrund des Koffeingehalts und der Grüntee Catcheine wirklich sogar proaktiv unterstützend sein.

Leir1989
Beiträge: 17
Registriert: 20. Jan 2017, 17:11

Re: Abnehmtee

Beitragvon Leir1989 » 25. Jan 2017, 09:17

Also ehrlich gesagt, halte ich nichts von solchen Abnehmtees oder sonstigen Abnehmprodukten. Es gibt sicherlich ein paar Dinge, die unterstützend wirken, aber abnehmen muss man dann mit Sport und der richtigen Ernährung. Und zur Ernährung gibt es ja in diesem Forum eigentlich genug Anregungen. Ich sage da nur mal Superfoods und verschiedene Kräuter(-tees). Da findet man sicherlich hier und da den einen oder anderen Abnehmtipp, vor allem in Bezug zur richtigen Ernährung. Interessant finde ich aber an den Tees jetzt nicht nur unbedingt die "Abnehmwirkung" (falls es überhaupt eine richtige gibt), sondern alle anderen Wirkungen - in vielen anderen Kulturen werden ja verschiedene Tees auch zur Therapie von Krankheiten eingesetzt, was hier ja nicht neu ist. Ich habe mich beispielsweise letztens mal mit der Passionsblume auseinandergesetzt, was echt ziemlich interessant ist http://supernahrung.com/chrysin/

GerdBeck
Beiträge: 2
Registriert: 9. Mär 2017, 10:56

Re: Abnehmtee

Beitragvon GerdBeck » 9. Mär 2017, 11:01

Ich glaube auch nicht, dass es spezielle Tees gibt, die wirklich beim Abnhemen helfen. Viel mehr geht es darum bei den Getränken aufzupassen und anstatt zuckerhaltige Sachen Wasser oder Tee zu trinken. Das fiel mir schwer. Wasser mag ich nicht und beim Tee eigentlich nur frischen, das wird recht teuer. Ich habe jetzt direkt beim Herstelle bestellt. Passt vom Preis und ist lecker.

SmoothieFace
Beiträge: 3
Registriert: 1. Mai 2017, 10:12

Re: Abnehmtee

Beitragvon SmoothieFace » 1. Mai 2017, 10:40

tee ist generell ein sinnvolles getränk, nicht nur zum abnehmen.. man kann brennesseltee trinken, doch wenn man 2 löffel zucker beigibt, dann bringts natürlich auch nix :lol:

ich trinke morgens sehr oft zitronenwasser, das regt ja bekanntlich den stoffwechsel an und unterstützt so das abnehmen gewaltig.. zumindest bei mir :)



   

Zurück zu „Tee“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste