Zum Inhalt

Papaya

nur für Kräuter & Pflanzen die Heilwirkung besitzen

Moderatoren: Angelika, MOB

papa:ja!
Beiträge: 1
Registriert: 4. Aug 2011, 09:35

Re: Papaya

Beitragvon papa:ja! » 4. Aug 2011, 09:48

hallo tatinka,
sehr spannend was du schreibst!
vorallem, dass ihr die wurmkuren
mit papaya macht.

kannst du darauf etwas genauer
eingehen. hab nämlich vor einiger
zeit meiner lieben katze "mütze"
(weiss mit schwarzen flecken wie
ne minikuh und einer schrägen mütze auf
dem kopf) eine tierärtztliche wurmkur
verpasst. das war nicht schön: die chemo
hat sie sichtbar zwei tage fertiggemacht!

lieben dank für eine antwort im vorraus!

viele grüße nach tongo aus mitteldeutschland!
till & mütze


windstille
Beiträge: 3
Registriert: 6. Mai 2012, 16:34

Re: Papaya

Beitragvon windstille » 6. Mai 2012, 18:18

ich kaufe auch immer frische Papayas. kurz vor einer Erkältung, wenn`s mich dann doch erwischt hat nur leicht. meine Schwiegermutter hat sich jetzt auch Samen eingesät die Pflanzen sind inzwischen schon 8 cm groß.

sephir
Beiträge: 4
Registriert: 16. Dez 2012, 12:46

Re: Papaya

Beitragvon sephir » 16. Dez 2012, 13:43

ich hätte da mal noch eine Frage dazu....muss man die Papaya Kerne trocknen oder kann man die auch so essen? wenn ich jetz da nur 3-5 Kerne zerkau bleibt ja nicht viel davon übrig....reicht diese Mengen überhaupt?

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5461
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Papaya

Beitragvon Angelika » 17. Dez 2012, 16:36

muss man die Papaya Kerne trocknen oder kann man die auch so essen? wenn ich jetz da nur 3-5 Kerne zerkau bleibt ja nicht viel davon übrig....reicht diese Mengen überhaupt?


man kann die Kerne auch frisch essen.
Hast du schon mal gesehen, wieviel Kerne in einer Papaya sind?



mfg
Angelika

sephir
Beiträge: 4
Registriert: 16. Dez 2012, 12:46

Re: Papaya

Beitragvon sephir » 17. Dez 2012, 17:52

ja, ziemlich viele :eek: , jetzt hab ich wenigstens was was ich in mein Pfefferstreuer nachfüllen kann :cool:

Benutzeravatar
Wilfried Walbach
Beiträge: 20
Registriert: 17. Jun 2013, 15:14

Re: Papaya

Beitragvon Wilfried Walbach » 18. Jun 2013, 13:44

Auch ich bin ein grosser Anhänger der Papaya.
Was noch nicht erwähnt wurde, ist dass die Blüten der Pflanze als Tee zusammen mit Honig (erst, wenn das Wasser auf etwa 40ºC abgekühlt ist hizufügen), sehr gut bei Husten eingesetzt werden kann.

In anderen Quellen wird davon berichtet, dass die Haut (ungespritzt) mit etwas Fruchtfleisch daran, bei Akne, Hautpilz und sogar Herpes hilft. Durch Auflegen für 15 Minuten. Danach einfach mit Wasser abspülen.


Benutzeravatar
zicklein
Beiträge: 10
Registriert: 18. Jan 2014, 14:12

Re: Papaya

Beitragvon zicklein » 20. Jan 2014, 07:39

Ich gebe die frischen Papayakerne immer mit ins Grüne Smoothie. Muss bloß aufpassen, dass es dann nicht zu scharf wird.
Bisher wusste ich allerdings noch nichts über ihre Inhaltsstoffe und Wirkunsweise.
Danke, dass ihr mich da aufgeklärt habt! :)
Leider habe ich diesen Winter hier noch keine vernünftigen bekommen. Das Angebot ist gering, die Früchte klein und sehr teuer. :(

laiokon
Beiträge: 2
Registriert: 20. Jan 2014, 14:27

Re: Papaya

Beitragvon laiokon » 20. Jan 2014, 14:32

Ich liebe Cocktails mit Papaya. Es kann mit vielen Früchten vermischt werden.

jugno123
Beiträge: 1
Registriert: 14. Okt 2014, 12:55

Re: Papaya

Beitragvon jugno123 » 14. Okt 2014, 12:59

Nach dem Zerkauen der Kerne entwickelt sich ein angenehmer, leicht pfeffriger Geschmack. Aufgrund der antibakteriellen Wirkung im Mund sorgen sie für einen frischen Atem und beseitigen Mundgeruch.

sanara
Beiträge: 83
Registriert: 22. Feb 2014, 22:53

Re: Papaya

Beitragvon sanara » 15. Okt 2014, 23:12

hallo,ich trockne und mahle mir die kerne.täglich eine messerspitze nehm ich.meine rechten oberbauchschmerzen(leicht vergrösserte leber)sind weniger geworden.auch meine fettleber ist weg.danke noch mal für die guten tips hier.billiger kommt man nicht an enzyme.lg sanara :)

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 809
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Papaya

Beitragvon Krâja » 16. Okt 2014, 05:18

sanara hat geschrieben:[..] billiger kommt man nicht an enzyme.

Doch, man kommt billiger an Enzyme, guckst Du hier :wink:
Grüße von Krâja ;)

sanara
Beiträge: 83
Registriert: 22. Feb 2014, 22:53

Re: Papaya

Beitragvon sanara » 17. Okt 2014, 20:34

:wink: hallo kraja.ich weiss ,hab mir schon viel von deiner urintherapie durchgelesen.äusserlich reib ich mich schon ein.aber innerlich muss ich mich erst wieder überwinden.zumindestens eine angina hab ich mit gurgeln von urin und kalmus in den griff bekommen.mich hebt es immer noch. :eek: irgendwann werd ich mich dran gewöhnen.lg sanaraps;die papaya ist trotzdemd gut ;)

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 809
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Papaya

Beitragvon Krâja » 7. Nov 2014, 23:03

sanara hat geschrieben:äusserlich reib ich mich schon ein.aber innerlich muss ich mich erst wieder überwinden.zumindestens eine angina hab ich mit gurgeln von urin und kalmus in den griff bekommen.mich hebt es immer noch.

Hallo Sanara, man fängt ja auch äußerlich damit an und gewöhnt sich ganz langsam daran, daß Urin eine Flüssigkeit ist, die man oral anwenden kann. Beim ersten Mal wurds mir schlecht, aber normalerweise hebt es mich, wenn es mir schlecht wird und dann brauch ich schleunigst einen Spucknapf oder sowas, das war da nicht der Fall, es war einfach dieser eingeredete, anerzogene Ekel. Ich habs dann eine ganze Weile sein gelassen und dann brachen mir meine Zähne ab, aber das ist wieder eine eigene Geschichte, die ich vielleicht mal irgendwann schreiben werde ... ;)

Kommen wir mal zurück zur Papaya...

Neugierig geworden, wie Papaya wohl schmeckt, bin ich denn mal auf die Suche nach ihr gegangen. Ich weiß mittlerweile, wo man sie alles nicht bekommt. Es hat ein bißchen gedauert, bis ich einen Laden gefunden habe, der jetzt auch Papaya im Sortiment hat, ich hatte dort danach gefragt. Heute waren sie endlich da, und ich hab mir die einzige Papaya ausgesucht, die schön gelb war. Ich dachte, daß die so groß wie Mangos sind, ich hab die Früchte, die mir angewiesen wurden, nicht als Papayas angesehen. Bei uns sind sie 25cm lang und an ihrer dicksten Stelle 15cm dick.

Ich hab sie halbiert und wollte eigentlich nur eine der beiden Hälften auslöffeln, hab dann aber doch beide Hälften ausgelöffelt. Sie schmeckte zuckersüß und mit ein bißchen Limettensaft ganz toll. Die Kerne werde ich trocknen, soviel kann ich davon nicht essen, schmeckt wirklich wie frischer Pfeffer, sehr lecker. Dankeschön, eine leckere Frucht mehr auf meinem Speiseplan. Schmeckt echt super und teurer als Wassermelonen sind sie bei uns auch nicht.

Die werde ich mir öfters holen und Eure Rezepte/Tipps ausprobieren :wink:
Grüße von Krâja ;)

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 809
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Papaya

Beitragvon Krâja » 10. Nov 2014, 01:53

Bei uns gibt es wohl kaum Nachfrage nach Papaya, sie ist kaum bekannt und nur in sehr wenigen Geschäften erhältlich.

Ich hab aber noch einen Tipp für die Kerne:

Man nehme ein kleines Glas mit Schraubdeckel,
fülle es zu 3/4 mit Papaya-Kernen,
gebe frisch gepresstes Maiskeimöl drüber
Salz nach Geschmack,
und verschließe das Glas.
Im Kühlschrank wochenlang haltbar.

Man kann auch frische, zerkleinerte Kräuter und oder gemahlene Nüsse drüber geben.
Die Lake kann auch aus Essig, Öl und Salz mit oder ohne Rohrzucker erstellt werden.
Einfach ausprobieren... :wink:
Grüße von Krâja ;)

sanara
Beiträge: 83
Registriert: 22. Feb 2014, 22:53

Re: Papaya

Beitragvon sanara » 14. Nov 2014, 23:39

hallo kraja,danke noch mal für den einleg-tip mit den papaya kernen.bei uns gibt es die auch nicht in jeden laden.und das pulver kaufen ist mir zu theuer.lg sanara :wink:



   

Zurück zu „Kräuter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste