Zum Inhalt

Labrador jagt katzen

Tier Forum

Moderatoren: Angelika, pierroth

ChristianNeumann
Beiträge: 7
Registriert: 6. Jun 2017, 10:36

Labrador jagt katzen

Beitragvon ChristianNeumann » 23. Jul 2017, 13:17

Hallo Leute,

wir haben einen unglaublich gut erzogenen und braven Hund. Das einzige Thema ist, dass er nicht aufhört Katzen zu jagen. SObald er eine sieht ist er weg... Was kann man dagegen tun?


Elvira B.
Beiträge: 63
Registriert: 14. Jan 2017, 08:07

Re: Labrador jagt katzen

Beitragvon Elvira B. » 23. Jul 2017, 18:29

...erziehen ;) ein sehr gut erzogener Hund jagt auch keine Katzen.
Gruß Elvi

Holiday
Beiträge: 19
Registriert: 27. Jul 2017, 11:57

Re: Labrador jagt katzen

Beitragvon Holiday » 27. Jul 2017, 16:12

Elvira, dann hast du die ultimative Erziehungsmethode und verrätst sie uns?
Christian, meine Erfahrung und ehrliche Antwort ist...nichts...sorry. Doch, anleinen hilft ;)
Geht mir mit meinem Hund genauso und ich kenne X Hundehalter die sagen, da machste nix. Dieser Trieb ist einfach zu stark, da instinktiv gehandelt wird und der Hund in so einem Moment nicht mehr ansprechbar ist (eigene Erfahrung).

Elvira B.
Beiträge: 63
Registriert: 14. Jan 2017, 08:07

Re: Labrador jagt katzen

Beitragvon Elvira B. » 28. Jul 2017, 08:56

...gegenkonditionieren, geht aber nur beim angeleinten Hund und ist mit ganz viel Arbeit verbunden ;)
Gruß Elvi

Holiday
Beiträge: 19
Registriert: 27. Jul 2017, 11:57

Re: Labrador jagt katzen

Beitragvon Holiday » 29. Jul 2017, 07:50

Vielleicht magst du das Gegenkonditionieren noch näher beschreiben...?
Was ich zum Beispiel versuche ist, da mein Hund unglaublich gerne und viel rennt, ihn mit einem Ball abzulenken, bzw. auszupowern. Natürlich nicht nonstop. Wenn ich merke dass er abhauen will, rufe ich ihn und motiviere ihn zum Spielen. Das hinter dem Ball her rennen, der auch noch hüpft und wegspringt, ersetzt, so hoffe ich, das Wild und er hat sein Erfolgserlebnis.
Schwierig ist, mein Hund ist kein Sichtjäger, er wittert das Wild und daher muss ich ihn immer im Auge haben.

Benutzeravatar
Chrystie
Beiträge: 31
Registriert: 20. Nov 2015, 21:35

Re: Labrador jagt katzen

Beitragvon Chrystie » 28. Aug 2017, 14:56

hm ihn des vielleicht abgewöhnen
aber es ist ja auch ein natrülicher trieb :)
Ich weigere mich, ohne Hoffnung zu sein.


Elvira B.
Beiträge: 63
Registriert: 14. Jan 2017, 08:07

Re: Labrador jagt katzen

Beitragvon Elvira B. » 28. Aug 2017, 21:17

Gruß Elvi

Holiday
Beiträge: 19
Registriert: 27. Jul 2017, 11:57

Re: Labrador jagt katzen

Beitragvon Holiday » 7. Sep 2017, 15:23

Evi, vielen Dank für den Link.
Glaube mir, das probierst du automatisch aus, wenn dein Hund hinter Wild herrennen will, nämlich ihn davon abzulenken.
Wenn ein Hund es liebt, Wild zu entdecken und es zu jagen, nützen die besten Spielsachen und die tollsten Leckerlis nix, das kriegt der Hund dann schon gar nicht mehr mit vor lauter Aufregung. Das Einzige was bei mir ab und zu hilft ist, wenn ich vor ihm die Rehe entdecke, dann kann ich ihn ablenken. Hat er sie schon gewittert, ist er weg...
Was tröstet ist, mit den Jahren wird der Hund älter und somit ruhiger und wenn man ein gutes Hund-Mensch Team ist, orientiert sich der Hund zunehmend an Herrchen/Frauchen und die Chance, ihn vom Wild abzurufen, steigt ;)

Benutzeravatar
Rusila
Beiträge: 10
Registriert: 25. Jun 2017, 00:05

Re: Labrador jagt katzen

Beitragvon Rusila » 13. Sep 2017, 01:07

Hallo, liebe Mit-Hundefreunde :wink:
Ich hatte GsD :roll: noch keinen soooo extremen Jäger unter meinen Hunden, aber mir ist aufgefallen, dass die beiden besten Mittel gegen Jagdtrieb noch nicht genannt wurden: Futterbeutel und Reizangel.
Mit der Reizangel kann man vor dem Spaziergang jeden Hund auf abgesichertem, bzw. sicherem Gelände sich erstmal 'ausjagen' lassen.
Mit einem Futterbeutel kann man das Interesse gerade eines (whrschl. verfressenen) Labbis :cool: auf sich lenken, indem man ihn immer nur auf dem Spaziergang aus dem Beutel füttert, wenn er ihn zurückbringt.

Benutzeravatar
Flowerpower12
Beiträge: 5
Registriert: 10. Aug 2017, 10:30

Re: Labrador jagt katzen

Beitragvon Flowerpower12 » 13. Sep 2017, 10:59

Vielleicht will er ja nur spielen?

Holiday
Beiträge: 19
Registriert: 27. Jul 2017, 11:57

Re: Labrador jagt katzen

Beitragvon Holiday » 14. Sep 2017, 07:39

Zur Reizangel kann ich aus meiner Erfahrung nur sagen, dass heizt meinen Hund so richtig auf und hält ihn nicht davon ab, anschliessend noch hinter Wild herzurennen. Futterbeutel klappt nur, wenn der Hund sehr verfressen ist. Für eine frische Wildspur lässt mein Hund den Futterbeutel links liegen. Aber wie immer gilt, ausprobieren ;)

Benutzeravatar
Rusila
Beiträge: 10
Registriert: 25. Jun 2017, 00:05

Re: Labrador jagt katzen

Beitragvon Rusila » 17. Sep 2017, 02:57

Hilft natürlich nur bei 'normalen' Hunden ;) !

Du hast wahrscheinlich so einen Kandidaten wie eine Hundebekanntschaft von mir: Lxxxx (ein golden Labrador) hat alle Preise abgeräumt: Agility, Begleithund, Dogdancing ... Aber wenn er im Feld Witterung aufgenommen hatte, war er weg und meine Bekannte sagte nur: 'Den kann ich heute Abend wieder im TH abholen!'
Was ich sagen will: Es hat nicht Alles mit Erziehung zu tun. Bei manchen Hunden kommt eben der Wolf ein bißchen mehr durch :roll: !
Mach' Dir nix draus, hab' ihn trotzdem lieb und pass' nur gut auf ihn auf :D .

Alles Gute und liebe Grüße
an Dich und Deinen 'Wolfsspross' ;)
Rusila

Holiday
Beiträge: 19
Registriert: 27. Jul 2017, 11:57

Re: Labrador jagt katzen

Beitragvon Holiday » 17. Sep 2017, 10:30

Ja, das ist wohl so und viele Leute verstehen nicht, dass das mit Erziehung nichts zu tun hat. Das sind Triebe, die man nicht wegtrainieren kann. Das Einzige was hilft ist, Hund nie von der Leine lassen. Ich versuche das Risiko möglichst klein zu halten und wenn Schonzeit (Aufzucht von Jungtieren) im Wald ist, bleibt mein Hund definitiv an der Leine.
Natürlich habe ich ihn trotzdem lieb, trotz manchmal arg strapazierter Nerven... :pfeif:



   

Zurück zu „Tier - Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste