Zum Inhalt

Aloe essbar?

Alles über Aloe Vera, Aloe arborescens Miller, Aloe ferox, und alle andern.

Moderator: Angelika

Forumsregeln
Hier gehts um die Pflanze, nicht um Produkte!

Bücher über Aloe Vera - Aloe Vera im Lexikon
duggy
Beiträge: 55
Registriert: 2. Jul 2006, 20:50

Aloe essbar?

Beitragvon duggy » 30. Aug 2006, 13:12

Hallo!
Woran erkenne ich, ob eine Aloe äußerlich, innerlich oder gar nicht angewendet werden darf?
Letztens im großen schwedischen Möbelhaus wurden günstige in Massen angeboten, die aber nicht zu kosmetischen Zwecken geeignet sein sollten. Dann habe ich mir eine ziemlich teure im "Fachhandel" gekauft, die 100%ig zu kosmetischen Zwecken war ( darf die dann nur äußerlich .....?), die sah aber genauso aus wie die aus dem Möbelhaus....
duggy


Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Re: Aloe essbar?

Beitragvon Kräuterfee » 4. Sep 2006, 16:06

...Woran erkenne ich, ob eine Aloe äußerlich, innerlich oder gar nicht angewendet werden darf?...
Hallo duggy,

indem man die Art bestimmt und das ist nicht so einfach. (bei den vielen Alo-arten) :D
MfG
Kräuterfee

Steinpilz1937
Beiträge: 1
Registriert: 4. Nov 2006, 12:41

Beitragvon Steinpilz1937 » 4. Nov 2006, 12:45

Wie alt ist deine Pflanze und hast du eventuell ein Photo...??

Gruß


Ralf

duggy
Beiträge: 55
Registriert: 2. Jul 2006, 20:50

Beitragvon duggy » 17. Nov 2006, 20:56

Hallo Ralf!
Hatte gar keine Nachricht darüber bekommen, dass eine neue Antwort für mich war... und war länger nicht im Forum... Arbeit, Stress....
Also, ich habe kein Foto der Aloe. Sie hat etwas dunklergrüne dicke "Blätter "
mit hellen, fast weißen kurzen Längsstreifen. Irgendwie erinnert sie mich an ein Tier...blöd, ja.
Jedenfalls hab´ich davon bis jetzt weder gegessen, noch geschmiert, sie sieht ja auch ganz schön aus, wenn sie nur das Zimmer ziert...
duggy

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

ohne Foto keine Bestimmung möglich

Beitragvon Kräuterfee » 20. Nov 2006, 09:12

...ich habe kein Foto der Aloe...Sie hat etwas dunklergrüne dicke "Blätter " mit hellen, fast weißen kurzen Längsstreifen.
Hallo duggy,

vielleicht eine Tigeraloe (Aloe variegata); eine häufige Zimmerpflanze mit hellgrüner bis weißer Maserung) oder eine andere Aloeart, wie A. squarrosa oder A. gariepensis ...
Eine Haworthia-Art käme evt. auch in Frage (H. serrata) oder diverse andere)...
Wer weiß, was Du da auf der Fensterbank hast. ;-)
MfG
Kräuterfee

gras
Beiträge: 4
Registriert: 14. Apr 2007, 16:59

Beitragvon gras » 14. Apr 2007, 17:05

Hallo duggy,
das ist wirklich nicht einfach!
Selbiges Problem hatte ich aus, allerdings ist meine "Schwedische" Aloe schon älter.
Äußerlich wirkte sie prima, aber innerlich hatte ich Zweifel.
Habe mir dann eine extra gekauft, die man essen kann,
extra ohne Bitterstoffe sogar. (habe die wegen Umzugs aber verschenkt), mal sehen, ich hole bestimmt ne neue.
ich kann die bezugsquelle für dich mal raussuchen, melde dich einfach.
gras
Andere nennen es Unkraut - ich Heilkraut.



   

Zurück zu „Aloe Vera“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron