Operation und Wundheilung

Suche hilfe, was tun gegen ...
Keine Frauenprobleme !

Moderator: Angelika

Abby
Beiträge: 17
Registriert: 14. Apr 2006, 01:20

Operation und Wundheilung

Beitrag von Abby »

Hallo an alle!
Ich muss leider demnächst ins Krankenhaus und werde an der Gebärmutter operiert. Hat jemand einen Tip, wie man die Wundheilung nach der OP verbessern kann? Kann man den Körper auf eine OP irgendwie "vorbereiten"?

Abby

kraeuterelfe
Beiträge: 30
Registriert: 30. Sep 2004, 02:29

Beitrag von kraeuterelfe »

Zuletzt geändert von kraeuterelfe am 29. Jun 2006, 15:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3190
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Beitrag von paul »

kraeuterelfe hat geschrieben:Dies ist 'unser' OP-Plan ...
:o Dieser von Dir gepostete OP Plan mit homöopathischen Cocktails aus Hochpotenzen ist haarsträubend und gefährlich ... und findet hoffentlich keine Nachahmer. Als HPA solltest Du Dich unbedingt mal mit den Lehren Hahnemann´s auseinander setzen ... und unbedarften Anfragern hier nicht solch eine Urwaldmedizin anbieten, die absolut nix mit klassischer Homöopathie zu tun hat.
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3190
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Re: Operation und Wundheilung

Beitrag von paul »

Abby hat geschrieben: Hat jemand einen Tip, wie man die Wundheilung nach der OP verbessern kann? Kann man den Körper auf eine OP irgendwie "vorbereiten"?...
Hallo,

diese Frage wurde hier schon häufig gestellt. Wenn Du mal die Suchfunktion betätigst, findest Du einige gute Tipps, z.B. diesen hier von meiner Kollegin Brigitte: http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... 5478#55478
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)

Abby
Beiträge: 17
Registriert: 14. Apr 2006, 01:20

Beitrag von Abby »

Danke, ich stöbere dann mal ein wenig im Forum weiter.

LG Abby

Benutzeravatar
hexe-333
Beiträge: 114
Registriert: 24. Sep 2005, 00:04

Beitrag von hexe-333 »

Hallo Abby,
ich selber habe sehr, sehr gute Erfahrung mit dem Schüssler-Salz Silicea D12 gemacht.
Ich hatte mit meinem HP vor der Operation gesprochen, da ich immer so grässliche, dicke, wulstige Narben zurückbehalte...................
Dieses Mal, mit Einnahme des Schüssler-Salzes sind sie höchstens 2mm breit geworden und sind absolut flach geblieben.
Alles Gute für die OP :D
Viele Grüße, Chrissi

Benutzeravatar
*brigitte*
Beiträge: 1328
Registriert: 2. Sep 2003, 14:56

Beitrag von *brigitte* »

Hallo Chrissy und Abby,

bei Silicea denkt mir aber bitte an die Kontraindikation "Implantate" (und mögliche Abstoßung derselben)! Wenn möglich, auch die Therapie mit Schüßler-Salzen vor der Einnahme kurz mit einem Therapeuten besprechen.

LG, Brigitte

Benutzeravatar
*brigitte*
Beiträge: 1328
Registriert: 2. Sep 2003, 14:56

Beitrag von *brigitte* »

kraeuterelfe hat geschrieben:...Dies ist 'unser' OP-Plan...
Was heißt "unser" OP-Plan? Wer ist "unser"???

Als Homöopathin stellt es mir beim Lesen nicht nur alle Haare auf Bild!!!!

Auf keinen Fall zur Nachahmung empfohlen!!!!

Brigitte

Benutzeravatar
hexe-333
Beiträge: 114
Registriert: 24. Sep 2005, 00:04

Beitrag von hexe-333 »

*brigitte* hat geschrieben:Hallo Chrissy und Abby,

bei Silicea denkt mir aber bitte an die Kontraindikation "Implantate"
LG, Brigitte
Hallo Brigitte,
das wusste ich gar nicht, :o leuchtet aber ein, denn Silicea wird ja auch zum Austreiben von Fremdkörpern benutzt ( Splitter...)
Vielen Dank für den Hinweis, Chrissi

kraeuterelfe
Beiträge: 30
Registriert: 30. Sep 2004, 02:29

Beitrag von kraeuterelfe »

Um die Gemueter nicht weiter zu erregen, habe ich meinen ersten Beitrag geloescht.

Sehr gute Erfahrungen haben wir damit bei Kieferchirurgischen Eingriffen, Haut-Transplantationen, M. Dupuytren-OPs, OP nach Truemmerbruch, Kniegelenk-Ersatz und anderem gemacht.

Mit 'uns' ist meine Familie gemeint.

Uebers WE werde ich nachsehen, aus welchen Buch GENAU der Plan stammt und ihn hier posten.

Abby
Beiträge: 17
Registriert: 14. Apr 2006, 01:20

Beitrag von Abby »

Hallo an alle!
Vielen Dank für Eure Nachrichten.
Wegen Silicea: ich bekomme nichts implantiert sondern eine Hysterektomie. Da würde "austreiben" doch passen, oder? ;)

Na, noch mal danke!!!

LG, Abby

Benutzeravatar
*brigitte*
Beiträge: 1328
Registriert: 2. Sep 2003, 14:56

Beitrag von *brigitte* »

Abby hat geschrieben:...Wegen Silicea: ich bekomme nichts implantiert sondern eine Hysterektomie. Da würde "austreiben" doch passen, oder...
Hallo Abby,

es geht (nicht nur) um eine bevorstehende Implantation, sondern auch um schon bestehende Implantationen (IUP, Zahnersatz...) ;)

Bild und Grüßle, Brigitte

Benutzeravatar
hexe-333
Beiträge: 114
Registriert: 24. Sep 2005, 00:04

Beitrag von hexe-333 »

Hallo Brigitte,

heißt das, das ich bei Zahnersatz oder anderen Implantaten im Körper grundsätzlich kein Silicea nehmen sollte?
Weder als Schüssler-Salz noch als hom. Akutmittel oder auch Konstitutionsmittel :roll: ?

Viele Grüße, Chrissi

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3190
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Beitrag von paul »

kraeuterelfe hat geschrieben:...Uebers WE werde ich nachsehen, aus welchen Buch GENAU der Plan stammt und ihn hier posten...
Nicht alles was in einem Buch steht, muss richtig und gut sein (denn es gibt gute und schlechte Bücher)... und wenn Dich - als Heilpraktikeranwärterin - Homöopathie interessiert und Du sie hobbymäßig in Deiner Familie schon anwendest, sollte Hahnemann d i e Pflichtliteratur Nr.1 sein.
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)

Abby
Beiträge: 17
Registriert: 14. Apr 2006, 01:20

Beitrag von Abby »

Hallo Brigitte!
Das was Hexe333 fragt, würde mich aber auch interessieren. Ich meine, ich habe noch keine Implantate jeglicher Art, aber darf ich das Silicea nicht nehmen, wenn ich eins bekäme?

LG, Abby

DFNT ..
Antworten