Zum Inhalt

Niereninsuffizienz

Suche hilfe, was tun gegen ...
Keine Frauenprobleme !

Moderator: Angelika

deef
Beiträge: 1
Registriert: 19. Sep 2006, 17:33

Niereninsuffizienz

Beitragvon deef » 19. Sep 2006, 21:28

Guten Tag!
Ich leide an einer Niereninsuffizienz 40J alt
meine Werte: Kreatinin 6,2
Kalium 5,6
Harnstoff 130
Harnsäure 10,5

Nun wollte ich fragen wie ich die Krankheit wenigstens ein bischen abbremsen könnte.
Ich habe schon von Tees gehört und Akkupunktur für Nieren aber nie etwas genaues. Habt ihr vllt ein Paar Rezepte, Tips oder irgendwelche Naturheilmittel die mir helfen könnten?
Ich möchte noch solange wie möglich von der Dialyse verschont bleiben und würde alles probieren um die werte wenigstens konstant zu halten.

MfG
Tatjana


Benutzeravatar
tigerin
Beiträge: 238
Registriert: 8. Feb 2004, 15:31

Beitragvon tigerin » 21. Sep 2006, 10:32

Hallo Tatjana,

würdest du mir bitte ein bisschen über deine Symptome erzählen? Woran hast du gelitten, dass du zum Arzt gegangen bist?

Ich frage, weil die gleichen Werte meiner Tochter auch immer mehr sinken. Einerseits trinkt sie recht viel, andererseits funktioniert die Ausscheidung nicht. Dafür schwitzt sie übermäßig stark bei Anstrengung. Ob sie Schmerzen hat, kann sie mir nicht sagen, weil ihr die Sprache fehlt.

Liebe Grüße tigerin
"Die feste Überzeugung, dass unbedingt etwas geschehen muss, ist die häufigste Ursache für Fehlentscheidungen."

Christie
Beiträge: 337
Registriert: 4. Jul 2005, 11:46

Beitragvon Christie » 21. Sep 2006, 14:30

Hallo
es gibt jede Menge Mittel, um die Niere zu unterstützen.

Wenn du etwas mehr berichtest, kann man das sicher besser eingrenzen, welche Präparate für dich geeignet sind.


Auf jeden Fall würde ich das aber zusammen mit eine(r)(m) HP machen, oder mit einem Arzt, der naturheilkundlich arbeitet.

LG, Christiane

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 21. Sep 2006, 14:42

Wenn du etwas mehr berichtest, kann man das sicher besser eingrenzen, welche Präparate für dich geeignet sind.
und so was vergessen wir doch mal ganz schnell. ;-)
...es gibt jede Menge Mittel, um die Niere zu unterstützen.
Auf jeden Fall würde ich das aber zusammen mit eine(r)(m) HP machen, oder mit einem Arzt, der naturheilkundlich arbeitet.
Ich bitte darum ! ;-)
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Re: Niereninsuffizienz

Beitragvon paul » 21. Sep 2006, 17:02

... Habt ihr vllt ein Paar Rezepte, Tips oder irgendwelche Naturheilmittel die mir helfen könnten?...
Hallo Tatjana,

eine Niereninsuffizienz lässt sich weder von Laien noch von Fachleuten übers Internet behandeln. Wenn Du der Naturheilkunde aufgeschlossen gegenüber stehst, kann ich Dir nur empfehlen, mal einen naturheilkundlichen Fachmann (Heilpraktiker) aufzusuchen. Dir hier irgendwelche Mittelempfehlungen zu geben, wäre Dummheit und fahrlässiges Verhalten, denn wie Dir bekannt ist, handelt es sich bei einer Niereninsuffizienz um eine sehr ernste Erkrankung .. bei der man übrigens auch mit Mitteln aus der Natur einige falsch machen kann.
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)


   

Zurück zu „Naturheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], Majestic-12 [Bot] und 1 Gast

cron