Zum Inhalt

Wer weiß ein Mittel gegen Prellungen?

Suche hilfe, was tun gegen ...
Keine Frauenprobleme !

Moderator: Angelika

Morgane
Beiträge: 78
Registriert: 30. Sep 2002, 12:33

Wer weiß ein Mittel gegen Prellungen?

Beitragvon Morgane » 21. Feb 2003, 15:17

Hallo!!

Ich habe mir im Ski-Urlaub eine fiese Prellung im Ellbogengelenk zugezogen. Der Bluterguß geht rund ums Gelenk und wandert inzwischen fast bis zum Handgelenk. :(

Hat noch jemand einen Tipp, wie man sowas schnell wieder in den Griff bekommt? Klar, kühlen - mach ich.
Habs heute zur Sicherheit mal röntgen lassen (diese Stelle scheint sehr gefährdet zu sein bei mir, war schonmal gebrochen ;) ). Zum Glück ist aber nichts am Knochen.
Aber die Ärztin hat mir Voltaren-Kapseln verschrieben - jetzt ist mir übel und schwindlig nach der ersten Kapsel. Mag den Kram nicht weiter nehmen. Daher die Frage, wie man den Bluterguß noch schnell kleiner bekommt.

Danke für jeden Tipp!!
Liebe Grüße :wink:
Morgane


Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Beitragvon paul » 21. Feb 2003, 15:43

Hallo,

ich würde Dir Traumeel S - Salbe (gibt es in der Apotheke) empfehlen. Ist rein homöopathisch und bewirkt rasch Linderung!

Gruß: Paul

morgana
Beiträge: 5
Registriert: 19. Feb 2003, 09:04

Beitragvon morgana » 21. Feb 2003, 17:24

Hallo Morgane,

bei meinem Kindern habe ich gute Erfahrungen mit Ringelblumen- oder Arnikatinkturen gemacht.
Wäre vielleicht einen Versuch wert.

Ich wünsche gute Besserung

Gruß Morgana

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Beitragvon paul » 21. Feb 2003, 18:53

Ringelblume (=Calendula), Arnika und Co. ist alles in Traumeel S - Salbe enthalten. Deswegen ist sie ja so gut :)

Hier zur Info die wirksamen Bestandteile:
Salbe: 100 g enth.: Arnica D3 1,5 g; Calendula Ø, Hamamelis Ø
jeweils 0,45 g; Echinacea angustifolia Ø, Echinacea purpurea Ø,
Chamomilla Ø jeweils 0,15 g; Symphytum D4, Bellis perennis Ø
jeweils 0,1 g; Hypericum D6, Millefolium Ø jeweils 0,09 g; Aconitum
D1, Belladonna D1 jeweils 0,05 g; Mercurius solubilis Hahnemanni
D6 0,04 g; Hepar sulfuris D6 0,025 g;

Anwendung: Morgens u. abends, bei Bedarf auch öfters auf die betroffenen Stellen auftragen bzw. einreiben, ggf. auch Salbenverband.

Preis:
50 g (N1) 5,97
100 g (N2) 10,70


Gruß: Paul :wink:

Benutzeravatar
Anjesa
Beiträge: 186
Registriert: 8. Aug 2002, 12:37

@ Paul

Beitragvon Anjesa » 21. Feb 2003, 18:58

Blöde Frage aber wofür ist die Traumeel Salbe alles gut?Weil ich bau mir grad eine Hausapotheke auf und villeicht leg ich die ja dann dazu.
Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag.

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5632
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 21. Feb 2003, 20:38

Hallo Morgane,

na da haste dir ja einen schönes Andenken vom Ski-Urlaub mitgebracht.

Auf jeden Fall kühle Umschläge mit Apfelessig machen, auch Aloe-Vera-Gel gut gekühlt, oder ein Aloe-Vera Blatt in den Gefrierschrank legen, aufschneiden und damit einreiben, das lindert die Schmerzen und die Prellung geht schneller zurück. Und anschließend noch die Salbe Traumeel S auftragen. Dann müßte es bald besser werden.


Gute Besserung
Angelika


Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Beitragvon paul » 22. Feb 2003, 09:07

Hallo Anjesa,

Die Antwort zu Deiner Frage findest Du hier:

http://www.heel.de/default.asp?mmid=3&smid=2&praepid=10

Gruß: Paul :wink:

Morgane
Beiträge: 78
Registriert: 30. Sep 2002, 12:33

Beitragvon Morgane » 24. Feb 2003, 09:09

Superlieben Dank, Euch allen!!

Die Voltaren-Kapseln und die Salbe helfen nicht, bzw. mir wird verdammt übel und schwindlig-benommen davon :eek: Die Kapseln nehm ich nicht mehr. Das Gel stinkt nur und hilft auch nicht wirklich.

Immerhin schimmert der Arm jetzt in den buntesten Farben :lol:
Aber bewegen kann ich ihn noch immer nicht gescheit.

Die Traumeel-Salbe werde ich mir gleich heute besorgen.

Vielleicht klaue ich meiner Aloe (weiß immer noch nicht genau, welche Sorte und wie alt) doch mal ein Blatt und probier auch das mal aus.

Nochmal DANKE und viele liebe Grüße :wink:
Morgane

rennsocke
Beiträge: 13
Registriert: 26. Dez 2001, 01:00

Beitragvon rennsocke » 28. Feb 2003, 20:12

probier mal einige Magnethfeldanwendungen, und Arniga D 30 3Tage einmal 3 Globuli
gute Besserung

Benutzeravatar
Angel95
Beiträge: 187
Registriert: 14. Okt 2002, 21:17

Beitragvon Angel95 » 1. Mär 2003, 15:06

Hallo Morgane :wink: ,
für Dich ist es im Moment eh zu spät :eek: , aber für alle zukünftigen Fälle immer Arnica Glob. dabei haben, wobei ich eine sehr hohe Potenz (C200) nehme/gebe. Da reichen täglich 3 Stück über ca. 3-5 Tage, bei leichten Unfällen (Kopf an Küchenschranktür :lol: ) reicht meist eine einmalige Gabe.
Mein Sohni ist vorgestern von unserem Bett auf seine Nase gekachelt, dass das Teppichmuster eingedrückt war und die Nase blutete und bedenklich anschwoll, aber einmal Arnica und nächsten Tag sah er aus wie immer! Äußerlich nehme ich immer das, was mir als 1. in die Hände fällt, ich habe im Hause: Ferrum phos.-Salbe, Rescue-Salbe und Tropfen, Arnica-Salbe und Lösung und eine ALOE.
Ich hoffe, Du mußt Dir nicht mehr zu lange das Farbenspiel auf Deinem Arm betrachten und wünsche Dir gute Besserung!

Angel95

Morgane
Beiträge: 78
Registriert: 30. Sep 2002, 12:33

Beitragvon Morgane » 2. Mär 2003, 12:19

Hallo Ihr lieben!

Das Farbenspiel ist fast weg - dabei hätte es so gut zur Fastnacht jetzt gepaßt :D
Aber die Bewegungsfähigkeit ist noch sehr stark eingeschränkt. Strecken kann ich den Arm inzwischen fast wieder ganz, es fehlen "nur" noch ca. 15°. Allerdings kann ich ihn noch immer nicht richtig beugen. Anwinkeln ist nur mit knapp 90° drin. Und wenn ich es mit Gewalt oder durch Unachtsamkeit mal versuche/hindrücke, tut´s noch höllisch weh. Ansonsten ist der Arm aber voll belastbar. Ich habe normal Kraft, kann sogar Wasserkästen tragen.

Na ja. Tabletten nehme ich keine mehr und die Salben helfen eben auch nur begrenzt - und scheinbar brauchen solche Verletzungen einfach Zeit.. ... ... ... aber ich hab doch bei sowas keine Geduld! :evil:

Aber ich werde mir alle Tipps gut merken - der nächste Skiurlaub kommt bestimmt und eine kleine Tochter hab ich ja auch ;)

Liebe Grüße & Helau (bin ja eigentlich Mainzerin :D )
Morgane



   

Zurück zu „Naturheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 1 Gast