Zum Inhalt

knieprobleme

Suche hilfe, was tun gegen ...
Keine Frauenprobleme !

Moderator: Angelika

kaktus*
Beiträge: 19
Registriert: 28. Mai 2007, 14:53

knieprobleme

Beitragvon kaktus* » 7. Jul 2007, 19:50

hallo

erstmal zu meiner leidensgeschichte:
ich bin jetz 20 jahre und habe seit 5 jahren schmerzen im knie. es fing an so ab und zu mal und vor 2 1/2 jahren dann ca. wars von früh beim aufstehn bis abends beim ins bettgehen dauerhaft schmerzen. konnte da auch nur noch mit bandage gehen sonst hat mich mein knie nicht mehr getragen.

so nach dem 10ten doktor dann(alles "spezialisten")(':eek:')
hat endlich einer rausgefunden warum. mei kniescheibe ist nicht so geformt wie sie sein sollte oder sowas und hat alles andere in mitleidenschaft gezogen (bänder knorpel etc). muskeln wurden auch nicht richtig belastet.

gut der hat mir dann gesagt richtiger muskelaufbau lindert des alles. hab allerdings erst akkupunktur bekommen das ich überhaupt übungen machen konnte. hat auch alles wunderbar funktioniert, kann seit 2 monaten wieder ohne bandage gehen und die schmerzen sind ertragbar geworden. allerdings bessert es sich nun nicht mehr.

so jetz nach diesem roman zu meiner frage. weis irgendwer was ich noch tun könnte? es ist zwar nun erträglich und ich kann damit wieder leben, allerdings wär es ein traum wenn ich vielleicht gar keine schmerzen mehr hätte!

bin für jede hilfe dankbar!

lg


Benutzeravatar
arlette
Beiträge: 53
Registriert: 4. Jul 2007, 14:33

Beitragvon arlette » 8. Jul 2007, 08:51

hallo kaktus,

du kannst noch versuchen gelatine zu nehmen, um die gelenke besser zu schmieren. es gibt gelatinekapseln für gelenke in der apotheke.

einen versuch wäre es wert. du müsstest die kapseln dann aber auch erst einmal eine weile einnehmen, ehe sich etwas tut.

es gibt sicher auch leute, die sich irgendwie die gelatine so zurechtmachen, dass sie das so einnehmen. fertige kapseln sind halt praktischer.

lieben gruss

arlette

Benutzeravatar
Hermann Kaufmann
Beiträge: 20
Registriert: 9. Jul 2007, 19:44

Beitragvon Hermann Kaufmann » 9. Jul 2007, 20:23

Hallo Kaktus,

Den Rat von Arlette finde ich richtig. Und vergiss nicht, alle Gelatine nützt nichts, wenn man nicht genügend trinkt. Eineinhalb Liter Wasser pro Tag ist das absolute Minimum. Was mir allerdings nicht ganz klar ist, weshalb eine nicht perfekte Kniescheibe Schmerzin im Kniegelenk verursachen soll. Hat der Arzt dir das erklären können?

Was ich mir allerdings vorstellen kann ist, dass eine Fehlbelastung des Knies Schmerzen verursacht. Hat jemals jemand festgestellt, ob Du eine Beinlängendifferenz (ungleich lange Beine) hast. Wenn ja, würde eine Lösung des Ileosakral-Gelenks das Problem weitgehend lösen. So jedenfalls ist meine Erfahrung. Ob das bei dir auch sein wird, kann ich online natürlich nicht garantieren. Aber versuchen würde ich das auf jeden Fall.

Hier findest Du einen ausgebildeten Therapeuten der APM-Massage nach Penzel in deiner Nähe: http://www.apm-penzel.de. Mehr Informationen zu diesem Thema findest Du hier: http://www.naturheilt.com/Inhalt/Wirbel ... gleich.htm

Liebe Grüsse
Hermann Kaufmann
Erkenntnis nützt nur, wenn sie in die Tat umgesetzt wird.



   

Zurück zu „Naturheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron