Zum Inhalt

Chronisch verstopfte Nase durch Allergie

Suche hilfe, was tun gegen ...
Keine Frauenprobleme !

Moderator: Angelika

XXSternXX
Beiträge: 8
Registriert: 26. Jul 2009, 06:37

Chronisch verstopfte Nase durch Allergie

Beitragvon XXSternXX » 26. Jul 2009, 06:43

Hallo!!

Ich bin ganz neu hier im Forum und suche sehnlichst nach Hilfe!!

Dieses Jahr ist ein schreckliches Jahr für mich. Ich habe Allergien seid ich ein kleines Kind bin, aber dieses Jahr werde ich noch verrückt.

Ich habe nun schon seid Wochen eine chronisch verstopfte Nase, ausserdem gehen mir ständig die Bronchen zu so dass ich dauernd zum Astmaspray greifen muss.

Ich habe dadurch massive Schlafstörungen, bin tagsüber total schlapp - ausserdem habe ich wie schon gesagt ständig Atemnot schon allein durch eine massivst verstopfte Nase.

Ich nehme gegen die Allergie Medikamente - derzeit so viel wie noch nie - zwei Ceterizin täglich, ausserdem versuche ich meine Nase natürlich mit allen Mitteln hin und wieder frei zu bekommen, was mir nur sehr begrenzt glückt.

Ich denke parallel zur Allergie ist mittlerweile auch eine Nasensprayabhängigkeit da - hatte ich schon öfter mal - ging immer relativ flott wieder weg - aber diesmal - puh...

Ich hoffe dass Ihr mir den Einen oder Anderen Tip geben könnte.

Was ich schon auf natürlichem Weg versucht habe ist die Nasendusche mit Salzlösung - aber dadurch wird es irgendwie eher noch schlimmer als besser.... ausserdem lassen meine geschwollenen Schleimhäute derzeit garnichts durch...nichteinmal Salzwasser...

Ich wäre superdankbar wenn mir jemand helfen könnte!!

Leider bin ich finanziell derzeit nicht in der Lage zu einem guten Homöopathen zu gehen, das wäre schon lange mein Wunschweg - aber es geht einfach nicht...

LG

Hilde


Dr.Rolf Ebhardt
Beiträge: 275
Registriert: 5. Sep 2004, 11:54

Re: Chronisch verstopfte Nase durch Allergie

Beitragvon Dr.Rolf Ebhardt » 26. Jul 2009, 14:54

Hallo,
Allergien kann man doch heute in sehr vielen Fällen geradezu h e i l e n !
Nur wissen das die meissten Menschen nicht,und die Schulmedizin schon garnicht!
Inwieweit andere naturheilkundliche Methoden das auch können,entzieht sich meiner Kenntnis.Aber mit der Bioresonanz kann ein erfahrener Therapeut,wenn er ausreichend Testsubstanzen besitzt (hunderte ! ) und ein sehr leistungsfähiges Gerät besitzt, Allergien in etwa 80% der Fälle heilen.
Hier im Forum darf ich keine Namen nennen,aber wenn Sie mir eine pn schicken,kann ich Ihnen einen guten Weg weisen.
Besten Gruss, Dr.Ebhardt

Handwerkprofis
Beiträge: 22
Registriert: 28. Mai 2009, 10:55

Re: Chronisch verstopfte Nase durch Allergie

Beitragvon Handwerkprofis » 27. Jul 2009, 08:41

Hallo Hilde,

Bachblüte Beech ist gegen Allergien.

Kannst du dich erinnern, wann die Allergie begonnen hat? Es könnte zB sein, dass du ein starkes negatives emotionales Erlebnis hattest - und genau da gab es diese Pollen in der Luft. Körper hat die Reize als negativ abgespeichert ohne Rücksicht auf das eigentliche Problem.

Homöopathie wäre eine gute Investition ;) Laß es dir zum Geburtstag schenken, wenn du selbst dafür das Geld nicht hast.

Benutzeravatar
Mystic rose
Beiträge: 103
Registriert: 22. Mai 2009, 11:16

Re: Chronisch verstopfte Nase durch Allergie

Beitragvon Mystic rose » 27. Jul 2009, 15:05

Hallo,
Allergien kann man doch heute in sehr vielen Fällen geradezu h e i l e n !
Nur wissen das die meissten Menschen nicht,und die Schulmedizin schon garnicht!
Inwieweit andere naturheilkundliche Methoden das auch können,entzieht sich meiner Kenntnis.Aber mit der Bioresonanz kann ein erfahrener Therapeut,wenn er ausreichend Testsubstanzen besitzt (hunderte ! ) und ein sehr leistungsfähiges Gerät besitzt, Allergien in etwa 80% der Fälle heilen.

Besten Gruss, Dr.Ebhardt
Ich gebe Ihnen recht, Herr Doktor, Allergien kann man heute heilen.

Man bräuchte auch nicht einmal ein teures Biorsonananzgerät und hunderte Testsubstanzen dazu.

Beste Grüße,

HP Beuing-
May all beings be happy

XXSternXX
Beiträge: 8
Registriert: 26. Jul 2009, 06:37

Re: Chronisch verstopfte Nase durch Allergie

Beitragvon XXSternXX » 27. Jul 2009, 19:58

Hallo Hilde,

Bachblüte Beech ist gegen Allergien.

Kannst du dich erinnern, wann die Allergie begonnen hat? Es könnte zB sein, dass du ein starkes negatives emotionales Erlebnis hattest - und genau da gab es diese Pollen in der Luft. Körper hat die Reize als negativ abgespeichert ohne Rücksicht auf das eigentliche Problem.

Homöopathie wäre eine gute Investition ;) Laß es dir zum Geburtstag schenken, wenn du selbst dafür das Geld nicht hast.
Hallo!

Ich bin mir recht sicher dass meine Allergien stark mit meiner Psyche zusammenhängen. So hat sich meine Katzenhaarallergie z.B. erst entwickelt als ich mit 11 Jahren meine Katze verloren und nicht mehr wieder gefunden habe. Seither schaue ich Katzen nur an und bekomme schon keine Luft mehr...

Auch derzeit bin ich in einer psychisch recht belastenden Situation und daher wundert mich auch die Stärke meiner Symptome nicht wirklich - trotzdem hätte ich das Ganze aber halt gerne aufgelöst und würde gerne wieder dauerhaft frei atmen können.

LG

Hildegard

PS: @Mysticrose - ich finde deine Anmerkung recht - hm - schwierig. Wir hatten das Ganze ja schon per PN und deine Anspielung finde ich nicht fair.

Benutzeravatar
Mystic rose
Beiträge: 103
Registriert: 22. Mai 2009, 11:16

Re: Chronisch verstopfte Nase durch Allergie

Beitragvon Mystic rose » 27. Jul 2009, 20:35

Du warst überhaupt nicht angesprochen. Ich hab' den Doktor zitiert und angesprochen.

Schau's dir nochmal an.
May all beings be happy


Benutzeravatar
Mystic rose
Beiträge: 103
Registriert: 22. Mai 2009, 11:16

Re: Chronisch verstopfte Nase durch Allergie

Beitragvon Mystic rose » 27. Jul 2009, 20:55

Hallo Hilde,

Bachblüte Beech ist gegen Allergien.

Kannst du dich erinnern, wann die Allergie begonnen hat? Es könnte zB sein, dass du ein starkes negatives emotionales Erlebnis hattest - und genau da gab es diese Pollen in der Luft. Körper hat die Reize als negativ abgespeichert ohne Rücksicht auf das eigentliche Problem.

Homöopathie wäre eine gute Investition ;) Laß es dir zum Geburtstag schenken, wenn du selbst dafür das Geld nicht hast.
Hallo, Handwerkprofis,

die Bachblüte Beech ist gegen Kritiksucht und wenn man an andern die Fehler sucht.

Alle dadurch ausgelösten Krankheite können über die Auflösung des verursachenden emotionalen oder mentalen Zustandes geheilt oder gelindert werden, ob das nun Rheuma, Ausschlag oder etwas anderes sind.

Wenn die Allergie allerdings durch Angst, Verbitterung oder Überempfindlichkeit gegen Einflüsse ausgelöst wird, nimmt man Blüten für diese Zustände.

Man verwendet Blüten also nicht direkt für körperliche Krankheiten, sondern für die auslösenden Faktoren. :wink:
May all beings be happy

whisper
Beiträge: 421
Registriert: 1. Jul 2003, 14:40

Re: Chronisch verstopfte Nase durch Allergie

Beitragvon whisper » 27. Jul 2009, 22:18

Hallo Mystic Rose,
Ich gebe Ihnen recht, Herr Doktor, Allergien kann man heute heilen.

Man bräuchte auch nicht einmal ein teures Biorsonananzgerät und hunderte Testsubstanzen dazu.
Dazu hätte ich ganz gerne mehr Informationen.

LG
Whisper

rine
Beiträge: 1496
Registriert: 30. Aug 2006, 11:11

Re: Chronisch verstopfte Nase durch Allergie

Beitragvon rine » 27. Jul 2009, 23:36

Ich denke, Mystic rose als Homöopathin beieht sich da unter anderem auch auf die Homöopathie. :ratlos: Jeder hat seinen Weg, eine Freundin hat da gute Erfahrugnen mit der TCM gemacht, meine Tochter mit der Homöopathie, jeder, wie es zu ihm passt. :)
Viele Grüße,
Rine

Bild

Benutzeravatar
HP Kallmeyer
Beiträge: 37
Registriert: 29. Feb 2008, 19:41

Re: Chronisch verstopfte Nase durch Allergie

Beitragvon HP Kallmeyer » 28. Jul 2009, 09:12

Eine erste Maßnahme, die immer wieder sehr gut anschlägt, wäre es:
(a) alle Kuhmilchprodukte weglassen
(b) raffinierten Zucker zu meiden, egal in welcher Form!

Manche Kollegen sind der Ansicht, es gäbe noch ein (c): Brot weglassen.

Der erste Schritt bei einer Allergie sollte aus meiner Sicht die Ernährungsumstellung sein. Und das gilt auch bei psychischen Belastungen. Denn unsere Nahrung kann uns be- oder entlasten. Wir können uns über die Nahrung 'ent-stressen'.

Übrigens weitere Methoden, soweit mir bekannt, die man bei Allergien bedenken könnte:
Eigenblut, Akupunktur/TCM, Spagyrik, Sauerstofftherapie, EFT, NLP, Bachblüten, Hypnoe, Ohrakupunktur, Bioresonanz
Einige wurden schon genannt und es gibt sicher noch einige mehr... Das soll auch nur als Gedankenhilfe dienen.

Gute Besserung.
Grüsse aus Hannover

Andreas Kallmeyer

whisper
Beiträge: 421
Registriert: 1. Jul 2003, 14:40

Re: Chronisch verstopfte Nase durch Allergie

Beitragvon whisper » 28. Jul 2009, 09:58

Ich denke, Mystic rose als Homöopathin beieht sich da unter anderem auch auf die Homöopathie. Jeder hat seinen Weg, eine Freundin hat da gute Erfahrugnen mit der TCM gemacht, meine Tochter mit der Homöopathie, jeder, wie es zu ihm passt.
Mag ja sein, ich finde es nur seltsam, einen Kommentar rauszuhausen, in dem nur steht, was man NICHT braucht, ohne irgendwas produktives dazuzuschreiben.

Natürlich gibt es viele verschiedene Methoden, aber ob nun Homöopathie oder Bioresonanz, letzten Endes muss der Patient entscheiden, was er machen (und bezahlen) will.

LG
Whisper

Benutzeravatar
Mystic rose
Beiträge: 103
Registriert: 22. Mai 2009, 11:16

Re: Chronisch verstopfte Nase durch Allergie

Beitragvon Mystic rose » 28. Jul 2009, 10:29

Ich denke, Mystic rose als Homöopathin beieht sich da unter anderem auch auf die Homöopathie. :ratlos:
Liebe Rine, eigentlich nicht auf Homöopathie, obwohl die da ja auch angebracht ist. ich erklär's im nächsten Post. :wink:
May all beings be happy

Handwerkprofis
Beiträge: 22
Registriert: 28. Mai 2009, 10:55

Re: Chronisch verstopfte Nase durch Allergie

Beitragvon Handwerkprofis » 28. Jul 2009, 10:46

Allergien können auch durch Überbelastung der Leber (abgelagerte Schwermetalle) entstehen. Da nimmt man Chlorella - die binden die Metalle um sie auszuscheiden, reinigen den Darm und geben Spurenelemente ab.

Benutzeravatar
Mystic rose
Beiträge: 103
Registriert: 22. Mai 2009, 11:16

Re: Chronisch verstopfte Nase durch Allergie

Beitragvon Mystic rose » 28. Jul 2009, 10:47

Ich denke, Mystic rose als Homöopathin beieht sich da unter anderem auch auf die Homöopathie. Jeder hat seinen Weg, eine Freundin hat da gute Erfahrugnen mit der TCM gemacht, meine Tochter mit der Homöopathie, jeder, wie es zu ihm passt.
Mag ja sein, ich finde es nur seltsam, einen Kommentar rauszuhausen, in dem nur steht, was man NICHT braucht, ohne irgendwas produktives dazuzuschreiben.

LG
Whisper
Das ist gar nicht seltsam.

Ich warte ab ob überhaupt Interesse besteht, weil ich nicht soviel Zeit habe und außerdem die Regeln dieses Forums beachte.

Produktnamen sind nicht erlaubt.

Wer sich von mir beraten lassen will, kann mir eine PN schicken, sowie das auch Dr. Ebhardt anbietet.
Natürlich gibt es viele verschiedene Methoden, aber ob nun Homöopathie oder Bioresonanz, letzten Endes muss der Patient entscheiden, was er machen (und bezahlen) will.
Schon...wer aber weiß die Methoden und Preise schon?

Der Laie stolpert oft nur durch Glück über etwas was sein Geldbeutel auch verträgt.

Für finanziell schwache ist es auch wichtig, daß sie unabhängig vom Therapeuten bleiben.
May all beings be happy

Handwerkprofis
Beiträge: 22
Registriert: 28. Mai 2009, 10:55

Re: Chronisch verstopfte Nase durch Allergie

Beitragvon Handwerkprofis » 28. Jul 2009, 10:47


Hallo, Handwerkprofis,

die Bachblüte Beech ist gegen Kritiksucht und wenn man an andern die Fehler sucht.

Alle dadurch ausgelösten Krankheite können über die Auflösung des verursachenden emotionalen oder mentalen Zustandes geheilt oder gelindert werden, ob das nun Rheuma, Ausschlag oder etwas anderes sind.

Wenn die Allergie allerdings durch Angst, Verbitterung oder Überempfindlichkeit gegen Einflüsse ausgelöst wird, nimmt man Blüten für diese Zustände.

Man verwendet Blüten also nicht direkt für körperliche Krankheiten, sondern für die auslösenden Faktoren. :wink:
Da würde ich die Rescue nehmen - da sieht man gleich ob Angst oder Intolleranz dahinter steht :)



   

Zurück zu „Naturheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 1 Gast