Zum Inhalt

Schmerzende Knie, was kann ich tun?

Suche hilfe, was tun gegen ...
Keine Frauenprobleme !

Moderator: Angelika

lupinie
Beiträge: 44
Registriert: 10. Jan 2010, 13:05

Schmerzende Knie, was kann ich tun?

Beitragvon lupinie » 21. Okt 2012, 12:52

Hallo
Ich habe seit Januar Schmerzen in den Knien, besonders das rechte Knie sticht vor sich hin bei Belastung (Sport), normal Laufen geht aber ohne Probleme. Der Orthopäde meinte, es sei eine Zerrung durch eine Verdrehung beim Sport, nur wirds eben nicht besser, es ist mal so, mal so.
Ein Homöopathie-Termin deswegen steht noch aus, aber ich dachte, vielleicht gibts auch von hier etwas, was mir helfen könnte? Beide Knie knacken auch. Zwischenzeitlich war ich auch bei einer Ostheopathin, die meinte, durch den Sport seien die Außenmuskel am Knie so kräftig, dass sie die Kniescheibe nach aussen drängen und somit der Schmerz an der Innenseite entsteht. Entsprechende Übungen hat sie mir gezeigt, aber ich würd doch gern etwas mehr tun, um wieder belastbarer zu werden.
Habt ihr Ideen? Arthrose ist übrigens ausgeschlossen durch den Arzt und den Ostheopathen, ebenso ist auch nichts am Miniskus, kein Band gerissen und so weiter. Eine mehrwöchige Pause beim Sport hat die Schmerzen nicht viel verändert.
Viele Grüße, passiflora


Storchenschnabel
Beiträge: 12
Registriert: 22. Aug 2012, 10:50

Re: Schmerzende Knie, was kann ich tun?

Beitragvon Storchenschnabel » 22. Okt 2012, 08:00

Hallo ,

Eine sehr liebe Kräuterfrau hat mir vor Jahren sehr geholfen ,sie legte mir Johanniskrautöl
(Rotöl ) ans Herz .Ein Esslöffel Johinniskrautöl über einer Kerze erwärmen (bitte vorsichtig )
und dann das Knie damit einreiben .
Mir persönlich verhilft es das meine Rückenschmerzen ( Haarrisse )erträglicher sind ,und meinem Knie hilft es auch .
Zusätzlich habe ich ein Tens Gerät .
Liebe Grüße
Monika
:wink:

Benutzeravatar
Lue Cha
Beiträge: 242
Registriert: 16. Mai 2005, 10:10

Re: Schmerzende Knie, was kann ich tun?

Beitragvon Lue Cha » 4. Nov 2012, 17:42

Zwischenzeitlich war ich auch bei einer Ostheopathin, die meinte, durch den Sport seien die Außenmuskel am Knie so kräftig, dass sie die Kniescheibe nach aussen drängen und somit der Schmerz an der Innenseite entsteht.
Die Aussage finde ich ein wenig komisch. Wenn Deine Beine und Hüfte normal sind, warum kommt es hier dann zu einer "Fehlentwicklung" Deiner Muskeln? Wenn alles normal wäre, dann würden die Muskeln auch normal aufgebaut und würden nicht die Kniescheibe unnormal nach außen ziehen?!
Ist das nicht dann ein Zeichen für eine Fehlhaltung/-stellung?
LG., Lue Cha
Das Beginnen wird nicht belohnt, einzig & allein das Durchhalten.
Katharina v Siena
http://luechasiniertphilosophiert.blogspot.de/

lusisa
Beiträge: 6
Registriert: 8. Nov 2012, 16:00

Re: Schmerzende Knie, was kann ich tun?

Beitragvon lusisa » 9. Nov 2012, 12:22

Wenn du immer noch Probleme hast, würde ich das medizinisch auf jeden Fall nochmal abklären lassen, damit die Knie nicht weiter in Mitleidenschaft gezogen werden.

gladysp20
Beiträge: 5
Registriert: 12. Nov 2012, 01:12

Re: Schmerzende Knie, was kann ich tun?

Beitragvon gladysp20 » 12. Nov 2012, 01:43

BildMir persönlich verhilft es das meine Rückenschmerzen ( Haarrisse )erträglicher sind ,und meinem Knie hilft es auch .

foerdemann
Beiträge: 2
Registriert: 3. Jun 2012, 21:19

Re: Schmerzende Knie, was kann ich tun?

Beitragvon foerdemann » 12. Nov 2012, 23:11

hi Lupinie,
habe hier im Forum gelesen, dass jemand sein schmerzedes Knie (wie Messerstich) erfolgreich mit einem Bienenstich behandet hat.
Dazu muss man allerdings wissen, ob man allergisch gegen Insektenstiche ist. Gemeint ist nicht der Einstichschmerz und eine darauf folgende Schwellung, sondern die schwere Allergie, die unbedingt mit Medikamenten behandelt werden muss - vorher Radio-Allergosorb-Test bei einem Arzt durchführen lassen-
Es gibt Ärzte, die eine Behandlung mit Bienengift beführworten.
Du kannst Dich hier im Netz auch über Bienengift informieren.
Offiziel wird natürliches Bienengift nicht als Medikament anerkannt, möglicherweise, da es als Naturheilmittel nicht patentiert werden kann u.s.w.
;)


lupinie
Beiträge: 44
Registriert: 10. Jan 2010, 13:05

Re: Schmerzende Knie, was kann ich tun?

Beitragvon lupinie » 1. Jan 2013, 15:20

Hallo
Danke für die Antworten! Das Knieknacken ist seit dem Weglassen von Gesundheitsschuhen verschwunden..die Stiche sind noch da, bin aber demnächst bei einer Heilpraktikerin um mich durchchecken zu lassen. Die Heilprakterin meinte (kenne sie privat), das Ganze könne auch organisch bedingt sein..von den letzten 4 Jahren (psychisch sehr belastend) gar nicht zu reden.
Die Homöopathin hat noch ein Mittel für Knie parat, die nicht abheilen wollen aufgrund Überlastung, mal schaun, wie sich das Ganze entwickelt, werd berichten.

@Lue Cha: Ich hab ca. 3 Jahre an die 10 Stunden pro Woche trainiert ohne Probleme..denke da nicht an eine Fehlhaltung. Aber ich hab seit 1 Woche meine Matratze in Verdacht, die ganze Problematik mit verursacht zu haben. Die ist zu weich und es hatte sich eine Kuhle gebildet...mal abwarten, wies mit der neuen Matratze dann wird. Die Schulmedizin ist für mich der letzte Weg, hab da eher schlechte Erfahrungen gemacht. Die Aussage der Ostheopathin erscheint mir inzwischen auch unlogisch.

@foerdemann: werd mich mal schlau lesen, aber ich vermute inzwischen, das Ganze hängt mit dem Rücken zusammen. Allergisch bin ich zum Glück nicht.

Liebe Grüße und ein gutes Neues Jahr, passiflora


   

Zurück zu „Naturheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron