bitte helft mir dem endlosen LEIDEN ein Ende zu setzen

Suche hilfe, was tun gegen ...
Keine Frauenprobleme !

Moderator: Angelika

Antworten
DeeKay1
Beiträge: 1
Registriert: 6. Mär 2013, 13:33

bitte helft mir dem endlosen LEIDEN ein Ende zu setzen

Beitrag von DeeKay1 »

Hallo zusammen.
Ich wende mich an Euch, da ich hoffe, jemand hat eine Idee, wie mir geholfen werden kann.

Ich habe Pickel, eitrige Pusteln, blutige Pusteln und Eiterbeutel, sowie ständig einwachsende Haare im Kinn- und Oberlippenbereich.
Ausserdem trockene, juckende, schuppige Kopfhaut.
Ab und an, eher selten auch mal Pickel an den Oberschenkeln, Brust oder Oberarmen.
Das ganze kommt immer Schubweise.
Es ist nie ganz weg, aber manchmal bessert es sich für 1-2 Wochen, dann kommt alles knallhart mit Eiterbeulen und Co. zurück.

Ich leide heute psychisch darunter und hatte immer das Pech, dass alle Mittel der Ärzte wie Iso, Roa, Salben wie BPO usw. nur kurzfristig halfen. Nichts besitigt all das komplett.
Ich denke es kommt von innen heraus und da soll es nun auch besiegt werden!

Alles began mit einfachen Pickelchen, dann dicken Pickeln, als ich ca. 14 wurde.
Heute bin ich kurz vor meinem 28. Geburtstag und möchte im Dezember meine Verlobte Heiraten.
Dies soll der Schritt in ein neues Leben werden und daher möchte ich endlich bis dahin geheilt werden.

Ich höre oft, ist solle mit Leben - aber das kann ich langsam nicht mehr.
Mit bald 28 Jahren, und der hälte meines Lebens laufe ich mit diesen Problemen rum.
Höre mir oft was von Freunden an, was denn da los wäre oder auch bei Familienfeiern stellen alle Fragen oder wollen mit Ihren ratschlägen helfen.

Es wird Zeit, endlich frei zu sein, ohne jeden Morgen mindestens einen neuen Eiterpickel, ein eingewachsenes Haar, eine Eiterbeule etc. zu finden.


Also, woran kann es liegen?

Nennt bitte mal alles, was Euch einfällt.
Ich möchte wirklich alles wissen, um alles überprüfen lassen zu können und mich auf alles testen lassen zu können.

Gibt mir jemand einen Rat, der mit wirklich hilft, das Problem zu besiegen - dann bekommt der jenige 100€ von mir!

Kurz zu mir:
27 Jahre alt
männlich
leider unter den Problemen seit ca. meinem 14. Lebensjahr

weitere Leiden:
-manchmal schlapp, antriebslos - schiebe es auf die Psyche durch die Probleme oben
-öfters Nasenbluten, trockene Nase und immer voller Krusten
-manchmal brennende Augen
-Muskelzucken - ab und zu im rechten Arm, oft aber die unteren Augenlieder
-Blähbauch, Blähungen
-schlechte Wundheilung


ALSO, WAS UND AUF WAS SOLLTE ICH TESTEN UND MICH TESTEN LASSEN?
BITTE HELFT MIR!!!


Hier mal meine Blutwerte vom 27.02.2013 - vielleicht erkennt man daran ja etwas!?


Leukozyten: 5,7 nl
Erythrozyten: 4,90 pl
Haemoglobin: 14,7 g/dl
Haemotokrit: 0,43 l/l
MCV: 87,8 fl
MCH (Hb/E): 30 pg
Ery Vert.breite: 12,4 %
Thrombozyten 266 nl

Calcium (photom. Farbtest): 2,39 nmol/l

Harnsäure (enz. Farbtest): 3,6 mg/dl
Kreatinin (Jaffe): 1,20 mg/dl
GFR/MDRD: 77 ml/min

alk. Phosphatase (Farbtest): 72 U/l
Y-GT (enzym. Farbtest): 13 U/L
SGPT (kin. Farbtest): 31 U/l

C-reakt. Protein (Turbid.): 1 mg/l
fT3 (ECLIA): 3,1 ng/l
ft4 (ECLIA): 10,3 ng/l
TSH basal (ECLIA): 1,46 mU/l

Vitamin B12 (ECLIA): 816 pg/ml
Folsäure (ECLIA): 13,36 ng/ml
*1,25-(OH)2-Vitamin D3 (RIA): 37 pg/ml
25-OH-Vitamin D3 (CMIA): 45 nmol/l


Medikamente und Mittel die ich genommen habe:
- etliche Cremes und Salben, wie BPO und Co.
- Tabletten und Kuren wie Tetracyclin Wolff, Iso, Roa - brachte teils auch super Ergebnisse, bis zum absetzen! Dann man alles zurück, wie zuvor...
- Vitamin B5 - Pantothenik Acid Kuren
- Kolloidales Silber
- einige Schüssler Salze
- und einige Tabletten, Cremes und Kuren, an die ich mich namentlich nicht mehr erinnere



Nochmals meine Bitte:
MELDET EUCH, WENN IHR MIR IRGENDWIE HELFEN KÖNNT, IDEEN HABT ODER EINFACH WIE EUCH GEHOLFEN WURDE!!!


DANKE!

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5686
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: bitte helft mir dem endlosen LEIDEN ein Ende zu setzen

Beitrag von Angelika »

Hallo DeeKay,

da hilft wahrscheinlich nur die Ernährungsumstellung,
schau mal hier nach

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... kel#p57591

oder gehe zu einem HP, bei Blähungen sind meistens Darmpilze die Ursache, dann sollte man den Darm sanieren.

Schau mal mit der Suchfunktion nach, da findest du noch ein paar Tipps.

Gute Besserung

Angelika

Seestern
Beiträge: 2
Registriert: 26. Feb 2013, 01:53

Re: bitte helft mir dem endlosen LEIDEN ein Ende zu setzen

Beitrag von Seestern »

Ich habe auch Probleme mit unreiner Haut.
Und ich muss sagen, gesunde (bewusste) Ernährung bringt schonmal einiges.
Wenn ich mal Alkohol trinke, dann merke ich auch gleich, dass es wieder sprießt :razz:
Also, lieber auf Alkohol verzichten.

Dann benutze ich noch eine Pflegeserie von Roche Posay:
- WaschGEL
- Tagescreme o. Gel
- Dann gibt es da noch eine Creme die ist für punktuelle Anwendung auf die Pickel

Seit dem ich die Serie benutze, ist es auch besser geworden.
Ist etwas teuer, aber mir hats geholfen.

Stress ist auch ein Auslöser für Pickel, versuche Stress zu vermeiden.
Vielleicht kannst du dir Entspannungsübungen erlernen (fürmich ist das nichts, aber da ist ja jeder anders)

Aber wenn es wirklich richitg schlimm ist, dann musst du deinem Hautarzt mal auf die Füße treten, oder den Arzt mal wechseln.

Ich wünsch dir alle Gute

Benutzeravatar
bermibs
Beiträge: 124
Registriert: 21. Dez 2008, 20:11

Re: bitte helft mir dem endlosen LEIDEN ein Ende zu setzen

Beitrag von bermibs »

Hallo DeeKay,
so wie Angelika schon sagt sollte eine grundlegende Ernährungsumstellung der erste Schritt sein. Unsere Evolution hat eigentlich vegane und naturbelassene Ernährung für uns vorgesehen. Davon sind wir heute weit weg davon.
Du solltest wenigstens 90 % vegane und ein Maximum an naturbelassener Ernährung anstreben, also so viel wie möglich frisches Obst, Gemüse, Wurzelgemüse, auch essbare Wildpflanzen sowie Kerne, Nüsse u.d.g
Den tierischen Anteil, insbesondere Schweinefleisch, Milch, Milchprodukte drastisch kürzen. Auch bei der pflanzlichen Nahrung gibt es schlechte Bestandteile. Das wären insbesondere die raffinierten Kohlenhydrate, allen voran Zucker und Weißmehl. Nach Möglichkeit auf Weizenprodukte ganz verzichten, dafür Roggen-, Dinkel- und Hafervollkorn verwenden.
Auch Fette sind ganz wichtig: Hier wären Omega 3 (Leinöl, Rapsöl) und die gesättigten Fette des Kokosöls zu nennen, natürlich alles kaltgepresst und ungefiltert.
Auch Schwarzkümmelöl ist ein sehr guter Allrounder: Schwarzkümmelöl

Eine Radikalkur gegen die inneren Ursachen wäre mit einem selektiven Oxidans wie dem Chlordioxid (auch MMS genannt) möglich. Hier solltest du dir aber erst einmal Kenntnisse anlesen, da man mit der Anwendung von Chlordioxid auch viel falsch machen kann. Dazu kann ich dir das Buch von Dr. Antje Oswald "Das MMS-Handbuch - Gesundheit in eigener Verantwortung" empfehlen. MMS-Handbuch
Info-Material zu MMS
Ich habe damit vor 4 Wochen eine ausgewachsene Zahnwurzelspitzenentzündung eines Weisheitszahns erfolgreich behandelt. Meine Zahnärztin wollte ihn ziehen bzw. mir Antibiotika verpassen.

Zur äußeren Desinfektion der betroffenen Hautpartien kannst du Wasserstoffperoxid (3 %) aus der Apotheke einsetzen.

Hier noch ein Auszug aus dem orthomolekularen Handbuch von Burgerstein: Akne
LG bermibs
„Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

Linny
Beiträge: 211
Registriert: 28. Sep 2010, 22:27

Re: bitte helft mir dem endlosen LEIDEN ein Ende zu setzen

Beitrag von Linny »

Hallo DeeKay1,
homöopathisch gesehen könnten bei deinen Symptomen möglicherweise Sulfur oder Silicea angezeigt sein.
Ich rate dir aber, keinesfalls selbst herumzudoktorn, sondern mit deinem Problem zu einem Homöopathen zu gehen.

LG, linny

Vince
Beiträge: 19
Registriert: 9. Mär 2013, 19:33

Re: bitte helft mir dem endlosen LEIDEN ein Ende zu setzen

Beitrag von Vince »

Ich stimme den andere Postern zu: bei solchen Symptomen helfen nur drastische Maßnahmen:
Also 1. Umstellung auf vegetarische oder sogar vegane Rohkost; allerdings schrittweise; dann die Regel beachten: 1/3 Fette (Avocados, Nüsse, Öle), 1/3 grüne Smoothies inkl. Wildkräuter + Gemüse, 1/3 süße Früchte.
2. Darmreinigung
3. Antiparasitenkur(n)
4. Entgiftung(en)
5. seltene Defizite ausgleichen (komplexe Mineralienprodukte, wie Phytoessentials, Mumijo o.ä.)
6. EM-Belastung reduzieren (die sog. ambienten Felder)
7. psychogeistige Ebene einbeziehen (Familienaufstellung, Rückführungen u.ä.)

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1369
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: bitte helft mir dem endlosen LEIDEN ein Ende zu setzen

Beitrag von Krâja »

Hallo DeeKay1

wie gehts dir heute, 7 Jahre später?

Ich bin ein bisschen spät dran, da ich den Thread gerade eben erst entdeckt habe ..

Bei dem, was du da geschrieben hast, rate ich dir zur Urintherapie entsprechend diesem Thread:
viewtopic.php?f=57&t=22279

Viel klares Wasser ohne Kohlensäure trinken.
Grüße von Krâja :wink:

-


Antworten