Zum Inhalt

Natürliches Antibiotikum

Suche hilfe, was tun gegen ...
Keine Frauenprobleme !

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5672
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Natürliches Antibiotikum

Beitragvon Angelika » 7. Dez 2015, 21:45

Natürliches Antibiotikum mit Apfelessig

700 ml Apfelessig (Bio und naturtrüb)

¼ Tasse fein gehackter Knoblauch

¼ Tasse fein gehackte Zwiebel

2 frische Pepperoni/Chili

¼ Tasse geriebener Ingwer

2 EL geriebener Meerrettich

2 EL Kurkuma gemahlen oder 2 Kurkumastückchen

Alle Zutaten zusammen in ein Einmachglas füllen und durchmischen.
Mit Apfelessig übergießen und gut schütteln.
Das Glas zwei Wochen lang an einen kühlen Platz stellen und täglich schütteln.
Nach zwei Wochen den Essig abgiessen und in eine Flasche füllen.
Die Reste kann man zum kochen verwenden.

Das natürliche Antibiotikum bekämpft viele verschiedenen Bakterienarten. Es wirkt gegen Viren, Parasiten und Pilze und verbessert im ganzen Körper die Blutzirkulation und den Lymphfluss. Auch gegen Candida ist die Mischung ein hervorragendes Milttel.

Man nimmt täglich ein 1 Eßl. voll in einem Glas Wasser oder Tee.

mfg
Angelika


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5672
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Natürliches Antibiotikum

Beitragvon Angelika » 11. Dez 2019, 18:43

Goldener Honig

ein starkes Antibiotikum

20 g Kurkumapulver
100 g Bio- Honig

Kurkumapulver mit dem Honig vermischen und bei Erkältung 1 Teelöffel davon einnehmen. Pur oder in warmen Tee einrühren und trinken.

mfg
Angelika

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5672
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Natürliches Antibiotikum

Beitragvon Angelika » 4. Mär 2020, 19:31

Noch ein starkes Antibiotikum

1 frische Ingwerknolle
1 frisches Kurkumawurzel
1-2 Knoblauchzehe
100 Honig

Frische Ingwerknolle, Kurkuma und Knoblauch verreiben und mit Honig vermischen, in ein Glas füllen.

1 Teel. davon einnehmen. Pur oder in warmen Tee einrühren und trinken.

mfg
Angelika

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5672
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Natürliches Antibiotikum

Beitragvon Angelika » 12. Mär 2020, 18:44

Zwiebeln und Honig

Zwiebeln enthalten gesunde ätherische Öle, Schwefelverbindungen und Radikalenfänger, sogenannte Flavonoide. Die Kombination mit Honig wirkt ebenso antibiotisch und bekämpft schädliche Bakterien.
Zusammen ergeben die zwei Zutaten eines der besten natürlichen Antibiotika.

Man schneidet eine mittlere bis grosse Zwiebel in feine Würfel, gibt sie ein Schraubglas und mit etwa 100 ml Honig bedecken.
Das Ganze sollte 6 – 24 Stunden ziehen. Zwischendurch ein bis zwei Mal umrühren und anschliessend das flüssige Ergebnis abseihen.

Man nimmt ca. 2 – 3 Teelöffel 3 x täglich pur oder in Tee.

mfg
Angelika

esco1
Beiträge: 25
Registriert: 28. Mai 2018, 14:16

Re: Natürliches Antibiotikum

Beitragvon esco1 » 16. Mär 2020, 16:14

Super Tipp Angelika, gerade jetzt ja ein sehr aktuelles Thema!
Der Weg ist das Ziel!

spalter11
Beiträge: 31
Registriert: 18. Okt 2019, 20:56

Re: Natürliches Antibiotikum

Beitragvon spalter11 » 19. Mär 2020, 19:21

Sehr interessante Info, danke.


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5672
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Natürliches Antibiotikum

Beitragvon Angelika » 21. Mär 2020, 18:52

Meerrettich-Honig

Meerrettich wird auch das „Penicillin der Bauern” genannt, denn seine keimtötende Wirkung steht der eines Antibiotikums in nichts nach.

Forscher der Universität Freiburg hatten herausgefunden, dass die Senföle aus der Meerrettichwurzel gegen eine ganze Reihe an verschiedenen Keime wirksam sind, wie Candida albicans, Bakterien wie E. Coli sowie verschiedene Erkältungsviren, und dass diese Senföle sogar multiresistente Bakterien wie Staphylococcus aureus abtöten können.
Schon das Einatmen der Senföle beim Reiben der rohen Wurzel hat eine heilende Wirkung für die Atemwege

Meerrettichwurzel fein reiben, in ein Glas mit Honig vermischen, gut durchziehen lassen und anschließend durch ein Küchentuch pressen.

Oder ein Teelöffel Meerrettich fein reiben und mit Honig vermischen und einnehmen.

Den scharfen Honig bei der Einnahme am besten langsam auf der Zunge zergehen lassen.

Bei Harnwegsinfekten und Erkältungen etwa dreimal täglich eine Teelöffel-große Menge Meerrettich-Honig einnehmen.


mfg
Angelika

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5672
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Natürliches Antibiotikum

Beitragvon Angelika » 31. Mär 2020, 19:15

Pflanzliche Antibiotika:

hier

Pflanzliche Antibiotika: Die sanfte Alternative

://www.natur-forum.de/forum/viewtopic.php? ... ntibiotika


mfg
Angelika



   

Zurück zu „Naturheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Medizinmann99 und 1 Gast