Zum Inhalt

Blutegeltherapie

Suche hilfe, was tun gegen ...
Keine Frauenprobleme !

Moderator: Angelika

Oezel
Beiträge: 13
Registriert: 17. Sep 2016, 14:11

Blutegeltherapie

Beitragvon Oezel » 26. Okt 2016, 16:04

Die Blutegeltherapie wird im Moha-Institut seit Jahren von erfahrenen Therapeuten durchgeführt.
Unsere Blutegel, die wir ausschließlich aus kontrollierter Aufzucht in naturähnlichem Lebensraum beziehen, helfen erfolgreich u.a. bei nichtheilenden Wunden, Schmerzen durch Arthrose, Durchblutungsstörungen als Folge von Transplantationen, Erkrankungen des Ohres (wie Entzündungen und Tinnitus), der Gefäße (z.b Krampfadern, „Besenreiser“) und des Bewegungsapparates sowie begleitend bei Hypertonie.

Die Behandlung, die im Schnitt 60-90 Min. dauert, verläuft durch schmerzreduzierende Stoffe, die der Blutegel während des Saugvorgangs abgibt, meist problemlos und die erwünschte Wirkung kann nach der Therapie mehrere Wochen oder sogar Monate anhalten. Selbstverständlich wird bei uns jeder Egel, wie es den gesetzlichen Vorschriften entspricht, nur für EINE Behandlung an EINEM Patienten verwendet.
Deshalb kann jeder Patient, der sich für diese uralte, traditionelle Therapie entscheidet, diese ohne gesundheitliche Bedenken bei uns durchführen lassen.

ACHTUNG: Wir sind verpflichtet, darauf hinzuweisen, dass die Blutegeltherapie kontraindiziert ist für Patienten ,die unter Hämophilie (Bluterkrankheit) leiden oder blutverdünnende Mittel (Macumar, Aspirin) einnehmen.


SteffenH
Beiträge: 52
Registriert: 25. Feb 2016, 20:50

Re: Blutegeltherapie

Beitragvon SteffenH » 17. Dez 2016, 21:43

Hello!

Ich quäle mich jetzt auch schon seit einiger Zeit mit hässlichen Besenreisern umher und konnte bislang noch keine gute Möglichkeit finden, wie ich Besenreiser entfernen kann, so dass ich mich dann auch wieder ins Schwimmbad trauen kann.

Auf der Seite habe ich immerhin zwei neue Tipps kennengelernt, die ich bisher noch nicht ausprobiert habe und dazu zählt die K1 Creme sowie die Radiowellen-Behandlung.

Jetzt habe ich in dem Thread gelesen, dass auch die Blutegeltherapie eine Alternative darstellen kann. Hast du diesbezüglich im Umgang mit Besenreisern schon gewisse Erfahrungen sammeln können?

Benutzeravatar
Ancyingums
Beiträge: 16
Registriert: 20. Dez 2016, 19:36

Re: Blutegeltherapie

Beitragvon Ancyingums » 20. Dez 2016, 19:44

Ernsthaft? Blutegel sollen da helfen? Das ist ja faszinierend
Spiel ist nicht Spielerei, es hat hohen Ernst und tiefe Bedeutung.« (Friedrich Fröbel)

komandosi
Beiträge: 79
Registriert: 29. Jan 2018, 11:44

Re: Blutegeltherapie

Beitragvon komandosi » 6. Jan 2020, 13:45

Ja, die Blutegel helfen bei so einigen Beschwerden!
Und für die, die es nicht wissen, die Blutegeltherapie ist seit vielen Jahrhunderten als Naturheilverfahren etabliert.

Ich jedenfalls bin von der Blutegeltherapie mehr als begeistert und kann diese wärmstens empfehlen!
Mir hat diese bei meinen Rückenschmerzen geholfen. Hatte sehr lange Zeit mit Rückenschmerzen zu kämpfen... nichts wollte so richtig helfen, leider! Aber gut, kann von Glück reden, dass ich dann die Blutegeltherapie entdeckte!
Ah und, gehe hierfür am liebsten zur Blutegeltherapie Leipzig.

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1189
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Blutegeltherapie

Beitragvon Krâja » 6. Jan 2020, 15:28

Blutegel .. ja, das ist bekannt und sehr wirkungsvoll.

Rückenschmerzen kenne ich auch, ich hatte sie fast mein ganzes Leben. Toll, dass auch Blutegel dagegen helfen.
Ich persönlich wende eine andere Therapie an, die auch sehr erfolgreich ist.

Aber die Blutegeltherapie ist mir - natürlich - auch bekannt.
Meines wärs nicht, ich mag diese Tierchen nicht an mir, ich füttere sie lieber anderweitig oder überlasse sie denen, die sie mögen... :D
Grüße von Krâja :wink:


   

Zurück zu „Naturheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 1 Gast