Wissenswertes zur Corona-Impfung - Entscheidungshilfe

Suche hilfe, was tun gegen ...
Keine Frauenprobleme !

Moderator: Angelika

Antworten
Medizinmann99
Beiträge: 163
Registriert: 26. Nov 2005, 15:32

Wissenswertes zur Corona-Impfung - Entscheidungshilfe

Beitrag von Medizinmann99 »

Wissenswertes zur Corona-Impfung
Entscheidungshilfe

Die Bundesregierung hat am 27.12.2020 mit einer breit angelegten Impfkampagne
begonnen. Man will möglichst viele Menschen in Deutschland
impfen – bis Anfang Mai 2021 waren es bereits ca. 28 Millionen.

Während viele Menschen große Hoffnung auf den neuen Impfstoff setzen,
haben andere Sorgen und Zweifel in Bezug auf die Sicherheit und Zuverlässigkeit
der Impfstoffe.

Mit der vorliegenden Broschüre möchten wir deshalb sachlich und ausgewogen
informieren, damit jeder Bürger die Möglichkeit für eine gut durchdachte
Impfentscheidung bekommt.

Wir bedanken uns bei allen, die geholfen haben, die vorliegende Broschüre
zu ermöglichen und wünschen Ihnen jetzt alles Gute, Gesundheit und Gottes
Segen auf all Ihren Wegen.

Mit herzlichen Grüßen
im Namen des Herausgeber-Teams
Christian Stockmann


Aktualisierte Broschüre als PDF:
https://xephula.com/content/uploads/fil ... e98858.pdf

bzw. siehe
https://christen-im-widerstand.de/impfung/

Minimahanta
Beiträge: 9
Registriert: 14. Jan 2010, 15:19

Re: Wissenswertes zur Corona-Impfung - Entscheidungshilfe

Beitrag von Minimahanta »

der propaganda Maschinerie glaube ich kein Wort.
Schau doch mal vorbei beim Statistischen Bundesamt .
da gibt es keine Übersterblichkeit!
was soll also der ganze Hokuspokus.
Durch die Impfungen sterben jetzt die Leute vor allem Ältere.
Ein ehemaliger Chefentwickler bei Pfizer sagt aus, das ein Geimpfter
im Durchschnitt eine Lebenserwartung von 2 Jahren hat!
Leute lasst euch nichts erzählen recherchiert Selbst.
das ganze ist ein inszenierter Genozid.
es sollen unnötige Fresser und die Alten entsorgt werden,
denn diese sind zu teuer und unrentabel,
ausserdem bring es jede Menge Geld und Macht.
Recherchiert selbst Leute, glaubt nicht mal mir...

Ausserdem gibt es jede Menge Zensur...

Medizinmann99
Beiträge: 163
Registriert: 26. Nov 2005, 15:32

Re: Wissenswertes zur Corona-Impfung - Entscheidungshilfe

Beitrag von Medizinmann99 »

Vielleicht einfach mal das Dokument lesen, dann ist auch klar, worum es darin geht ;-)

Medizinmann99
Beiträge: 163
Registriert: 26. Nov 2005, 15:32

Re: Wissenswertes zur Corona-Impfung - Entscheidungshilfe

Beitrag von Medizinmann99 »

Das hier ist zwar englisch, gehört aber unbedingt verbreitet, vielleicht hält das noch den einen oder anderen von der "Impfung" ab:
THE COVID KILL-SHOT & WHY YOU MUST NEVER TAKE ONE!
https://www.bitchute.com/video/63HWY6XB3bM8/

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1763
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Wissenswertes zur Corona-Impfung - Entscheidungshilfe

Beitrag von Krâja »

Minimahanta hat geschrieben:
19. Mai 2021, 22:52
Ein ehemaliger Chefentwickler bei Pfizer sagt aus, das ein Geimpfter
im Durchschnitt eine Lebenserwartung von 2 Jahren hat!
Wie lange leben denn die Leute, die von Geimpften angesteckt werden ?
Man kann die Erkrankung stoppen, wenn meine Beobachtungen und Versuche stimmen,
aber bewirkt eine Ansteckung eine Gen-Manipulation oder ist es nur eine Infektion ?
Kannst ja mal schauen, ob du dazu etwas findest ...
Grüße von Krâja :wink:

Medizinmann99
Beiträge: 163
Registriert: 26. Nov 2005, 15:32

Re: Wissenswertes zur Corona-Impfung - Entscheidungshilfe

Beitrag von Medizinmann99 »

Das Thema des "Vaccine Shedding" d.h. dass die Geimpften irgendwelche Spike-Proteine oder sonst etwas an die Umgebung abgeben und diese schädigen oder anstecken würden, wenn ich das korrekt wiedergegeben habe, halte ich vorerst für eine unbewiesene Theorie - Theorien gibts viele im Internet. Es gibt einige Anekdoten, von Leuten, die behaupten, dass sie Kopfschmerzen oder sonst welche Beschwerden gehabt hätten, nach Kontakt mit Geimpften, aber das kann genausogut Nocebo-Effekt sein, denn diese wussten von der Vaccine Shedding Theorie, wenn sie nichts davon gewusst hätten, wäre es etwas anderes. Aber auch dann wären es vorerst nur einzelne Anekdoten, die auch auf etwas anderes zurückzuführen sein könnten. D.h. darüber würde ich mir vorerst keine Sorgen machen, momentan hat meiner Meinung nach größte Priorität, noch möglichst viele vom Impfen abzuhalten, der Rest wird sich dann zeigen.

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1763
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Wissenswertes zur Corona-Impfung - Entscheidungshilfe

Beitrag von Krâja »

Die Berichte in Wochenblick, Medicalkidnap und HealthImpactNews klingen nicht nach einem Placebo-Effekt und eine Mandel, die Daumengröße erreicht, finde ich auch sehr seltsam.

Wenn die Lebenserwartung von 2 Jahren bei Geimpften stimmt, wird die Weltbevölkerung stark reduziert.

Es gibt Berichte, denen zufolge Geimpfte die schweren Nebenwirkungen mit Kolloidalem Silber in den Griff bekommen haben. Haben sie damit nur die Nebenwirkungen in den Griff bekommen oder die Impfung neutralisiert? Kann man die Schädigungen der Impfung mit KS aufheben? Vielleicht sollte die medizinische Forschung ihre Scheuklappen ablegen, der pharmazeutischen Industrie den Fußtritt geben, der ihr gebührt und nach Heilmitteln gegen die Impfung forschen ... kolloidales Silber und Urin sind schon zwei Heilmittel, die dagegen helfen könnten.
Grüße von Krâja :wink:

Medizinmann99
Beiträge: 163
Registriert: 26. Nov 2005, 15:32

Re: Wissenswertes zur Corona-Impfung - Entscheidungshilfe

Beitrag von Medizinmann99 »

Danke Kraja für die Information mit dem kolloidalen Silber.

Hier einige weitere, aktuelle Informationen:
===
Hier zur Effektivität der Impfungen (im Hinblick auf den Schutz vor einem schweren Krankheitsverlauf):
===
Die angeblich hohe Schutzrate der Coronaimpfungen beläuft sich nur auf rund 1% (d.h. Schutz vor einem schweren Krankheitsverlauf, abgesehen davon bietet die Impfung ja offenbar nichts, außer einer

Vielzahl möglicher schwerer und schwerster Nebenwirkungen)
https://www.aerztefueraufklaerung.de/news/index.php
Auf der Seite der Ärzte für Aufklärung wird auf die Studie verwiesen.
Die Schutzrate beläuft sich gem. der Studienergebnisse auf:
Zitat

1,3% bei AstraZeneca-Oxford
1,2% bei Moderna-NIH
1,2% bei Johnson&Johnson
0,93% bei Gamaleya und
0,84% bei Pfizer/BioNTech

Auf https://bachheimer.com/landwirtschaft-e ... gesundheit gibt es heute (24.5.2021 09:02) auch einen Hinweis darauf.
====

Hier zu den praktischen Auswirkungen der Impfung:
Nobelpreisträger warnt: „In jedem Land folgt die Todeskurve der Impfkurve“
https://www.wochenblick.at/nobelpreistr ... impfkurve/


Medizinmann99
Beiträge: 163
Registriert: 26. Nov 2005, 15:32

Re: Wissenswertes zur Corona-Impfung - Entscheidungshilfe

Beitrag von Medizinmann99 »

Hier einige aktuelle Meldungen, möglicherweise teils hier schon gebracht, alles ohne Gewähr:
===
Umstrittene Gesetzesänderung in Deutschland, laut dieser Meldung, Wortlaut (Transkript aus dem Video):
"Ab sofort dürfen" (in Deutschland) "Impfstoffe verwendet werden, die Mikroorganismen enthalten, welche von den Geimpften ausgeschieden und von anderen Personen aufgenommen werden können. Auf der Homepage des Bundesministeriums der Justiz und Verbraucherschutz heißt es: "Bei einer aufgrund dieses Gesetzes angeordneten oder einer von der obersten Landesgesundheitsbehörde öffentlich empfohlenen Schutzimpfung oder einer Impfung nach §17a Absatz 2 des Soldatengesetzes dürfen Impfstoffe verwendet werden, die Mikroorganismen enthalten, welche von den Geimpften ausgeschieden und von anderen Personen aufgenommen werden können.""
Weiterer Wortlaut im Video:
"Das Grundrecht der körperlichen Unversehrtheit wird insoweit eingeschränkt."
Siehe
https://anonym.to/?https://rtvdigital.a ... rag/193307

===
Nachtrag: In normalen Medien wird ja immer wieder berichtet, dass die Impfung von Kindern ab 12 Jahren "gut Verträglich" ist. Das stimmt so aber nicht. Hier gibt es mal einen Bericht mit Zahlen und Fakten. Gut 79% der geimpften meldeten Nebenwirkungen. (Ob wirklich alles gemeldet wurde ?)
https://report24.news/pfizer-studie-79- ... wirkungen/

===

Man weiß noch nicht, wieviele an AstraZeneca Geimpfte krank werden - momentaner Stand: Jeder Zehnte!

https://www.epochtimes.de/gesundheit/as ... 24241.html

Über die anderen Impfstoffe hört man nicht viel, aber wenn AstraZeneca recht hat, sieht 's da teils noch schlimmer aus:
https://anonym.to/?https://de.rt.com/in ... odesfalle/

===

Hier noch ein Eintrag:

===
Da man nur symptomatische (festgestellte Thrombosen) Astrageimpfte auf diese Auto-Immunkrankheit getestet hat (mit Ergebnis 100%), würde die Datenlage auch noch viel mehr Autoimmunkrankheit nach der Impfung zulassen, durchaus 100% aller geimpften, wenn man alle Geimpften mal untersuchen würde.

Laut AstraZeneca laufen weitere Studien diesbezüglich.
Leider darf nur über Astra sowas gemeldet werden, nicht über Pfizzer / Biontech. Hab so ein wenig das Gefühl, dieses "Guter Bulle - Böser Bulle" -->"Gutes Zeug, schlechtes Zeug" wird absichtlich lanciert. Wieviele Leute kenn ich, die auf Astra schimpfen aber dann stolz mitteilen, dass sie endlich ihr Covinarty erhalten haben.

===

USA: Gesundheitsbehörde meldet über 10.000 COVID-19-Infektionen nach Impfung
https://www.epochtimes.de/politik/ausla ... 24446.html

===

MASSIVE: WORLD RENOWNED DOCTOR BLOWS LID OFF OF COVID VACCINE (Dr. Peter McCullough):
https://rumble.com/vhp8e1-massive-world ... ccine.html

Hempamed CBD Öl ..
Antworten