Zum Inhalt

Neurodermitis

Suche hilfe, was tun gegen ...
Keine Frauenprobleme !

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
Dive
Beiträge: 40
Registriert: 22. Mai 2016, 23:42

Re: Neurodermitis

Beitragvon Dive » 23. Jun 2016, 16:54

Hanfsamenöl soll auf der Haut oder über die Nahrung aufgrund der Omega 3, 6 und 9 Fettsäuren einen positiven Effekt haben aber ich habe da keine Erfahrungswerte. Die Tochter einer Bekannten scheint Linderung zu erfahren, wenn sie raffinierten Zucker und Fertiggerichte reduziert und natürlicher isst.
Das ist alles nur Natur! :angel:


Benutzeravatar
JohannB
Beiträge: 48
Registriert: 31. Mär 2010, 22:01

Re: Neurodermitis an Krâja (Urintherapie-Fan)

Beitragvon JohannB » 23. Jul 2016, 22:17

Hallo!

Neben Therapie mittels Urin und Kotextrakt zur Sanierung der Darm-Bakterien-Flora ist (endlich)mal wieder der Ansatz mittels Phagen (Viren, Bakteriophagen) im Gespräch.

(war #früher und ist im sogenannten #Ostblock üblich)

Pharmamafia Antibiotika MRSA Krankenhauskeime

Siehe:
https://www.dsmz.de/de/start/aktuelles/ ... hagen.html
und:
http://www.aerztezeitung.de/medizin/kra ... mpfen.html

MfG
http://www.spreewaldcreme.de

erna739
Beiträge: 2
Registriert: 9. Sep 2016, 14:03

Re: Neurodermitis

Beitragvon erna739 » 9. Sep 2016, 14:49

Ich leide an Neurodermitis schon ca. 20 Jahre. Die Bedan Lotion hab ich nie ausprobiert, da ich für mich ein anderes Mittel entdeckt und zwar PsoEasy Creme gegen Psoriasis, Neurodermitis und andere Hauterkrankungen. Enthält eine Reihe der Pflanzenauszüge. PsoEasy wirkt entzündungshemmend und ohne Nebenwirkungen.

Benutzeravatar
JohannB
Beiträge: 48
Registriert: 31. Mär 2010, 22:01

Re: Neurodermitis

Beitragvon JohannB » 9. Sep 2016, 15:50

Hallo,
Schleichwerbung?

Die Israelis werben unseriös und geben EU-illegal nicht an was in der Creme enthalten ist.
=> INCI
So nicht!

MfG
http://www.spreewaldcreme.de

erna739
Beiträge: 2
Registriert: 9. Sep 2016, 14:03

Re: Neurodermitis

Beitragvon erna739 » 12. Sep 2016, 15:46

Hallo JohannB,
mein Kommentar war keine Schleichwerbung. Ich hab nur meine Erfahrung mit der Behandlung hier mitgeteilt. Weiß nicht, ob die Inhaltsstoffe dieses Mittels richtig genannt sind. Das Wichtigste für mich ist es, dass diese Creme mir wirklich hilft, die Symptome zu lindern und eine Remission zu erzielen.
LG
Erna

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1172
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Neurodermitis

Beitragvon Krâja » 5. Jan 2020, 15:04

Die Eigenurin-Therapie ist frei von jeglichen Nebenwirkungen. Nachdem einige Betroffene von Neurodermitis und Schuppenflechte auf diese komplett natürliche Therapie setzen, ist diese während eines schlimmen Schubs vielleicht doch einen Versuch wert.

Eigenurin-Therapie eignet sich sowohl zur äußeren als auch zur inneren Anwendung. Sind nur kleinere Hautstellen befallen, kann der Eigenurin äußerlich angewendet werden. Die betroffenen Hautareale werden mit ein paar Tropfen Urin solange eingerieben, bis dieser von der Haut vollständig absorbiert ist. Der Juckreiz verschwindet meist sofort und bereits nach wenigen Tagen ist eine spürbare Hautverbesserung auch sichtbar.

Interessant ist, dass der äußerlich angewendete Urin auf der Haut überhaupt keine Geruchsspuren hinterlässt. Bei einem starken Neurodermitisschub am ganzen Körper wird empfohlen, über einen Zeitraum von ein paar Wochen gleich den ersten Urin am Morgen zu trinken. Der Urin schmeckt nicht wie Champagner, man gewöhnt sich aber relativ rasch an den Geschmack.

Diese Therapieform ist naturwissenschaftlich nicht erwiesen.
https://www.hautinfo.at/artikel/neurode ... rapie.html


Nach meinem Dafürhalten gibts es keine schnellere und wirkungsvollere Methode, um Neurodermitis und Schuppenflechte zu heilen als die Urintherapie, wozu man sich allgemein umfasend im Internet und natürlich auch bei uns informieren kann:

https://www.natur-forum.de/forum/viewto ... 57&t=20453
Grüße von Krâja :wink:



   

Zurück zu „Naturheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 1 Gast