Zum Inhalt

was tun bei (dauerhaften) Blähungen??

Suche hilfe, was tun gegen ...
Keine Frauenprobleme !

Moderator: Angelika

lenchen
Beiträge: 15
Registriert: 18. Apr 2004, 15:48

was tun bei (dauerhaften) Blähungen??

Beitragvon lenchen » 27. Jun 2004, 10:17

hallo,

seit etwa 1 1/2 monaten hab ich nun schon blähungen. in meinem bauch grummelts ständig vor sich hin und steht sozusagen ständig unter druck :roll: es ist mal mehr und mal weniger (an manchen tagen bin ich sogar ganz beschwerdefrei, da dachte ich schon, es wäre nun endlich vorbei - aber leider ist das nicht der fall)

hab schon verschiedenes versucht. lefax aus der apotheke hat nicht geholfen. und mit fencheltee hab ich zwar meine beschwerden etwas lindern können, aber weggegangen sind die blähungen dadurch auch nicht.
dazu kommt, dass ich seit dem immer im wechsel durchfall, verstopfungen oder normalen stuhlgang hab. :???:

es wär lieb, wenn ihr mir ein paar tipps (bitte alles - also auch "nichtpflanzliches" - was helfen kann) geben könntet, wie ich die blähungen wieder los werde!!

ganz liebe grüße lenchen


Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Beitragvon paul » 27. Jun 2004, 10:26

Mal an Nahrungsmittelallergie und/oder Lactoseintolleranz denken; kann aber auch ein anderes Problem mit den Verdauungsorganen vorliegen. Geh´doch mal zum Arzt oder Heilpraktiker und lass´Dich untersuchen!
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)

lenchen
Beiträge: 15
Registriert: 18. Apr 2004, 15:48

Beitragvon lenchen » 27. Jun 2004, 19:55

danke für deine anwort. ja, werd mal zum arzt gehen. doch da kann ich erst am donnerstag hin. halt das aber mit den bauchscherzen etc. nicht mehr bis donnerstag aus. deswegen dachte ich, dass mir vielleicht einer von euch nen tip geben könnte, wie ich die blähungen so schnell wie möglich los werde. aber es bleibt mir wohl nix anderes übrig :(
das mit der lactoseintolleranz kann schon sein. ich hab ja schließlich auch neurodermitis. obwohl ich allein schon deswegen darauf auch so wenig milchprodukte wie möglich zu mir zu nehmen.

liege grüßle lenchen

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Beitragvon paul » 27. Jun 2004, 20:08

halt das aber mit den bauchscherzen etc. nicht mehr bis donnerstag aus. .....das mit der lactoseintolleranz kann schon sein.
Wenn´s so schlimm ist, würde ich den Arzttermin dringlichkeitshalber aber schnellstmöglich vorverlegen.

Blähungstreibend wirkt z.B. eine Teemischung aus gleichen Teilen Anis, Fenchel und Kümmel.

Lass´mal Milch und Milchprodukte konsequent weg und beobachte, ob sich was verändert.
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)

lenchen
Beiträge: 15
Registriert: 18. Apr 2004, 15:48

Beitragvon lenchen » 27. Jun 2004, 20:55

mhh...es ist ganz schön schwer milchprudukte ganz weg zu lassen. ich ess nicht so gerne wurst aufs brot. und morgend kann ich nu müsli essen, was anderes krieg ich da noch nicht runter...aber ich werds versuchen!!
danke erst maö für deine hilfe.
ich hoffe, dass mir der arzt auch ein bissel weiter helfen kann.
kennst du vielleicht noch irgend ein rezeptfreies mittel aus der apotheke, was gegen blähungen hilft??

liebe grüßle lenchen

rocky

Beitragvon rocky » 27. Jun 2004, 22:12

hallo lenchen
wenn du schon zum arzt gehst sprechen ihn mal wegen pilze im darm an.
liebe grüsse rocky
@paul
gott sei dank das es dich gibt. :eek:
Zuletzt geändert von rocky am 27. Jun 2004, 22:59, insgesamt 1-mal geändert.


Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Beitragvon paul » 27. Jun 2004, 22:38

@Lenchen

Wichtig ist, die Ursache Deiner Blähungen zu finden. Mit irgendwelchen Mittelchen bekämpfst Du lediglich das Symptom.

Die o.g. Teemischung hat eine gute blähungstreibende Wirkung. Was natürlich auch wichtig ist -> blähende Nahrungsmittel zu meiden; wie z.B. frisches Brot, Vollkornprodukte, Milch, Süßigkeiten, Kuchen, Kaffee, Alkohol, kohlensäurehaltige Getränke, sämtliche Kohlarten, Bohnen, Erbsen, Linsen usw.. Wenn Du Wärme vertragen kannst, leg Dir eine Wärmflasche auf den Bauch; eine leichte Bauchmassage löst ebenfalls Blähungen.
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Beitragvon paul » 27. Jun 2004, 22:45

wenn du schon beim dog bist
dog = Hund

Was soll sie da denn? Bild
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)

jutta rohwer
Beiträge: 6
Registriert: 10. Mai 2004, 18:32

Blähungen

Beitragvon jutta rohwer » 27. Jun 2004, 22:52

Hallo Lenchen,schau Dir mal http://---WERBUNG---- an,da findest Du ganz sicher ,was Du suchst.Gruss J.R.

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Re: Blähungen

Beitragvon paul » 27. Jun 2004, 23:04

Hallo Lenchen,schau Dir mal ---WERBUNG---- an,
Ich wundere mich, dass erst nach 14 Stunden die Werbung kommt - und dann auch noch falsch verlinkt :???:
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)

lenchen
Beiträge: 15
Registriert: 18. Apr 2004, 15:48

Beitragvon lenchen » 28. Jun 2004, 15:09

danke ihr lieben für eure antworten.
ich werds dann halt bis donnerstag mit tee und ner wärmflasche versuchen :D

ganz liebe grüßle
lenchen

Harry
Beiträge: 6
Registriert: 20. Jun 2004, 15:53

Beitragvon Harry » 5. Jul 2004, 19:55

Hi,
wie schaut denn Deine Ernährung aus (viel Junkfood oder "pseudogesunde" Vollwertkost oder irgendwo "zwischendrin")
Hast Du schonmal was von Fastenkurn gehört (z.B. Saftfasten ala Buchinger oder Wasserfasten etc.)
Gruß,
Harry
Liebe Grüsse,
Harry

lenchen
Beiträge: 15
Registriert: 18. Apr 2004, 15:48

Beitragvon lenchen » 12. Jul 2004, 12:41

hi harry!

hab deinen beitrag erst jetzt gelesen. also ich es viel süßes aber auch viel gesundes. bei mc donalds esse ich eher selten (werd da halt nicht satt). esse aber auch pizza oder so was.

wie soll diese fastenkur denn funktionieren?? trinke ich dann etwa nur saft/wasser???
hab mal gehört, dass man den darm reinigen kann, wenn man 2 wochen nur obst ist und wasser trinkt. stimmt das?? aber dann hätte ich doch die ganze zeit unger, oder nicht??

hab mal gehört, dass "brottrunk" (ich glaub das heißt so) auch den darm reinigen soll. würde das dann vielleicht helfen??

alles liebe, lenchen

ps: meine ärztin hat mir irgendwelche tabletten verschrieben, die aber nicht wirklich helfen. sie hat dann auch noch nen stuhlprobe genommen. muss also nächste woche noch mal hin, dann erfahre ich, was ich hab.

Sylv
Beiträge: 43
Registriert: 1. Jul 2004, 11:49

Beitragvon Sylv » 13. Jul 2004, 13:16

Huhuhuh....

wie wäre es mit indischen Flohsamen? Keine Panik die heissen nur so weil die Samen beim Fallenlassen auf den Tisch hüpfen. Meine Schwester schwört darauf mir bekommen ise nicht so gut. Muss jeder halt für sich ausprobieren.

gegen

Blähungen
Völlegefühl

und

Darmreinigend- und schützend

kann am Anfang ein wenig schllimmer werden aber nach zwei Tagen dann fühlst Du Dich als könntest Du Bäume ausreissen.

Viel Glück

Sylv
Solange wir Menschen denken das Tiere nicht fühlen......müssen Tiere fühlen, das wir Menschen nicht denken!

Benutzeravatar
Zwilling
Beiträge: 72
Registriert: 16. Jul 2004, 18:53

Beitragvon Zwilling » 17. Jul 2004, 11:03

Hallo Lehnchen,

Du solltest das unbedingt von einem Arzt diagnostizieren lassen, Blähungen, Verstopfung und Durchfall über lange Zeit das liest sich als hättest Du eine Darmerkrankung.
Mit Diagnose können wir dann besser raten

liebe Grüße
Zwilli :wink:



   

Zurück zu „Naturheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast